Kalter Knoten in der Schilddrüse. Brauche dringend Rat

12.03.07  16:55

Hallo, brauche dringend einen Rat von denjenigen, die vielleicht etwa das selbe durchgemacht haben!!!

Habe von einem anderen Arzt den Rat bekommen, mich mal wegen der Schilddrüse untersuchen zu lassen, weil die Symptome zu einer Unterfunktion passen: Ich fühle mich seit langem schlapp, müde, antriebslos, dazu noch eine rapide Gewichtszunahme (in einem Jahr 10 Kilo) und ich leide unter depressiven Stimmungen. Mein Arzt machte eine Blutuntersuchung vor ca. drei Wochen dabei kam raus, dass ich zur Unterfunktion neige.

Meine Werte waren nicht so schlecht, aber er entschied sich mir Thyronajod 100 zu verschreiben. Ich sollte täglich eine halbe nehmen, um die Funktion der Schilddrüse anzukurbeln.

Im Anschluss hat er Ultraschall gemacht und den Knoten in der linken Hälfte entdeckt. Er sagte aber der Knoten wäre nur 1cm groß.

Danach wurde ein Antikörpertest gemacht, bei dem alles in Ordnung war.

Der Hausarzt wollte nun einfach abwarten und nur wenn ich beunruhigt wäre, sollte ich zu einem Radiologen. Da ich natürlich beunruhigt war, bekam ich eine Überweisung. Der Radiologe stellte einen kalten Knoten von 1,4 cm Größe fest. (Kann das sein, dass der Knoten innerhalb einer Woche so gewachsen ist?)

Er hat dann nur die Medikamentendosis erhöht und gesagt ich soll mich nächstes Jahr noch mal vorstellen. Zwischendurch soll ich mich noch bei meinem Hausarzt melden.

Außerdem meint der Radiologe auch, er habe die Dosis nur erhöht wegen dem Knoten, damit der nicht weiter wächst. Er meint die Symptome kämen überhaupt nicht daher.

Meine Dosis wurde von 50 auf 75 erhöht.

Aber ich kam mir so abgefertigt vor... Ist das immer so? Oder mache ich mir einfach unnötig Angst und ich sollte das einfach gelassener sehen? Mache mir total viele Gedanken, denn ich bin junge, alleinerziehende Mutter und da macht man sich halt Sorgen. Ich will wirklich nicht überängstlich erscheinen, gerade weil hier andere Knoten mit 3 - 4 cm Duchmesser haben, aber es wurde ja noch nicht mal eine Punktion in Erwägung gezogen. Wird die erst ab einer gewissen Größe gemacht?

j~aniFnMem8x2

12.03.07  19:40

Hallo janinem,

Knoten wäre nur 1cm

Knoten von 1,4 cm Größe fest

Dies liegt im Rahmen der Messungenauigkeit beim Ultraschall, also wie nun genau der Knoten beim Ultraschall "geschnitten" wird, ist also kein Grund zur Besorgnis.

Schilddrüsenknoten sind in den allermeisten Fällen gutartig.

Man beobachtet das Wachstum mit Ultraschall, ist dies schnell oder zeigt der Knoten Auffälligkeiten im Ultraschallbild, wird punktiert.

Deine Beschwerden kommen nicht durch den Knoten, sondern durch die Unterfunktion, die jetzt mit den Medikamenten behnadelt wird.

Ich denke nicht, dass du dir im Moment Sorgen machen musst... :)*

Infos auch hier:

[[http://schilddruesenpraxis.de/z_fset.html]]

bHuddwlexia

16.03.07  16:47

Hat denn keiner einen Rat für mich?

Habe jetzt die Ergebnisse des radiologischen Instituts:

Anamnese: Müdigkeit und Antriebsschwäche. Laborchemisch am 23.02.07 bei täglicher Einnahme von 1/2 Tabl. Thyronajod 100 euthyreote Stoffwechsellage.

Lokalbefund: Palpatorisch keine sichere tastbare Vergrößerung, keine isoliert abgrenzbaren Knoten bei ausreichender Schluckverschieblichkeit der Schilddrüse.

Sonographie:

Re.: Vo.: ca 6 ml. Normaler Aufbau

Li.: Vol.: ca. 5 ml. Kleiner echokomplexer Knoten im unteren Pol mit 11 x 14 mm.

Szintigram mit 60,9 MBq Tc-99m i.v.

Asymmetrisch angelegte kleine Schilddrüse mit homogener Speicherung. Tc-Uptake: 1,2 %.

Beurteilung: Bei normaler Schilddrüsengröße Nachweis eines kleinen echokomplexen Knotens, links caudal scintigraphisch indifferent und primär ohne Malignitätscharakter. Euthyreose.

Empfehlung: Geringe Dosissteigerung auf Thyronajod 75. Eine erneute Kontrolluntersuchung ist in ca. 1 Jahr ratsam.

Die Empfehlung ist mir klar, aber der Rest... Kann mir das jemand übersetzen? Und warum soll ich erst in einem Jahr wieder zur Kontrolle? Kann man das vielleicht hier ersehen?

j;atninwemx82

16.03.07  18:11

Und warum soll ich erst in einem Jahr wieder zur Kontrolle? Kann man das vielleicht hier ersehen?

...weil die Schilddrüse normal groß, der Knoten im Ultraschall und im Szintigramm unauffällig und die Stoffwechsellage normal ist.

Daher hält der Radiologe eine engmaschigere Kontrolle nicht für notwendig.

Blutwerte kann der Hausarzt zwischendurch kontrollieren.

Welchen Teil möchtest du denn jetzt genau übersetzt haben? Oder den ganzen Text?

bSudmdxleia

18.03.07  17:31

Aber kann sich das nicht innerhalb von einem Jahr total verändern? Der Knoten wurde doch gerade erst entdeckt... Vielleicht ist er ja schon länger da und ist gerade so gewachsen... Ich habe hier schon einige Berichte gelesen, in dem sich der Knoten innerhalb von einem halben Jahr extrem verändert hat... Ich finde ein Jahr einfach sehr lange! Ich kann einfach so lange nicht mit der Ungewissheit leben.

Ach ja, was heißt denn euthyreote Stoffwechsellage? Und was ist ein echokomplexer Knoten?

Bin für alle Antworten dankbar!!!

jxani~nem82

18.03.07  17:54

Wenn dich der Knoten so ängstigt, kann der Hausarzt die Größe mit dem Ultraschall auch engmaschiger kontrollieren.

Ein Knoten mit 1 cm Durchmesser ist aber wirklich nicht sehr groß, deiner ist nach den Untersuchungen auch überhaupt nicht verdächtig auf eine Krebserkrankung.

Eine "euthyreote Stoffwechsellage" bedeutet, dass die Schilddrüsenhormonlage normal ist ("hypothyreot" wäre Unterfunktion, "hyperthyreot" Überfunktion).

Der Knoten wird als "echokomplex" beschreiben, weil im Ultraschall Gewebe innerhalb des Knotens dargestellt wird. Dies "echokomplex" spricht eher gegen Bösartigkeit.

Das "Echo" ist die Reflexion des (Ultra)schalls.

Noch mehr Übersetzungsbedarf? ;-)

b+ud$dl2exia

24.03.07  20:49

Bin jetzt einiges entspannter. War noch bei einem Endokrinologen. Der hat mir alles noch mal genau erklärt... War sehr aufschlussreich! Soll in drei Monaten zur Kontrolle kommen. Dann werden auch die Blutwerte kontrolliert. Von einer Punktion rät er grundsätzlich ab, weil er meint, dass eine Punktion nicht aussagekräftig ist. Er denkt auch, dass ein wenig öfter kontrolliert werden soll. Gerade am Anfang.

Also bin jetzt relativ beruhigt und warte die nächste Kontrolle ab. Denn nur wenn der Knoten gewachsen ist, wird operiert, sonst kann in größeren Abständen das Wachstum kontrolliert werden. Wenn ich die ganzen Infos, die ich jetzt erhalten habe, schon zu Anfang bekommen hätte, wäre ich gar nicht so ängstlich geworden! Also mein Tip: Direkt zu einem Fachmann!

Liebe Grüße!

j=anilnem8x2

27.04.07  11:40

Habe einige Fragen hoffe das jemand sie mir beantworten kann.

Bin auch Schilddrüsen Krank mein Arzt sagte mir das alles danach aussieht das ich Haschi Moto habe.Nehme seit dem L -Throxin H,

aber die letzten Blutwerte sind untern strich gewessen.

Frage:Kann Alkohol damit was zu tun haben trinke am Wochenende mal mit meinen Besten Freunden?

Kann so gar das Rauchen die Schilddrüse beeinflussen?

Und Passiv Rauchen?

Wie sieht es mit Drogen aus wie Hasch?

M5onti5anxa

17.03.10  20:32

Hi!!!

Ich wollte mal fragen, ob ein Arzt sich sicher sein kann beim Ultraschall, dass ein Knoten kalt ist.

Lg Bonnie87 *:)

B1on9nixe87

17.03.10  21:17

Nein, beim Ultraschall sieht man nur den Knoten.

Um sehen zu können ob er heiß oder kalt ist, muß eine sogenannte "Szintigraphie" gemacht werden. Da bekommt man was gespritzt und dann stellt sich die SD farbig dar.

S<ilbRermeondxauge

17.03.10  21:26

Hmm

Mein Doc hatte im Februar ein weiteren Ultraschall gemacht und meinte er wäre nicht größer geworden und er wäre sich sicher, dass es ein klater Knoten wäre. :-/

Ich fragte daraufhin meine HÄ und sie meinte er hat schon Erfahrung.

Da er auch nicht kleiner geworden ist, meinte er ich solle Thyranajod einnehmen. Er gab mir 2 Packungen á 25 Stück. Ich solle sie nehmen bis sie leer sind und im Juni wieder zur Kontrolle kommen. :-/

PS: Danke für den Tipp, habe schon am Leib erfahren (an den Händen), wie ungefähr eine Szintigrafie funktioniert. ;-) Ich fand die Sitzposition nur recht unangenehm.

Lg Bonnie87

B~onnixe87

18.03.10  22:39

Vllt gehe ich beim nächsten mal auch nur hin und werde sehen was dann kommt. :-/

Bin sowieso zur Zeit leicht reizbar und nicht so gut gelaunt.

BbonnPiex87

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schilddrüse oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH