Extremer Vitamin D Mangel!!! Hilfe! Hashimoto!

27.12.11  22:37

Lieber Mod bitte lösche doch meinen anderen Post im Hormonforum da sollte dieser gar nicht hin sondern hier her:=)

Hallo,

ich leide ja unter hashi seit ca 6 Jahren und bin eigentlich gut eingestellt. Allerdings leide ich seit ca 7 Monaten unter ständiger müdigkeit,muskelschmerzen,depression,krämpfe. Bin schon von arzt zu arzt gerannt ohne befund. Nun habe ich natürlich selbst weiterrechechiert, und habe mal Calcium, Parathormon und Vitamin D testen lassen, und siehe da hier ergebnisse:

Calcium 2.36 Referenz 2.09-2.54 mmol/l

Parathormon Intakt 30.8 Referenz 15.0-65.0 pg/ml

25-Hydroxy Vitamin D3 6.75 Referenz 30.00-100.00 ( – )

So das ist laut arzt sehr schwerer vitamin d mangel. Nun soll ich 2 mal täglich 1 vigantolette(1000i.e.) nehmen.

Langt das? Kann man aus diesen Blutwerten auch eventuell eine erkrankung herauslesen warum dieser wert so niedrig ist? Der HA kennt sich nämlich damit überhaupt nicht aus....

Ist mein Calciumwert nicht zu hoch um extra noch welches hinzuzuführen?!?!(Weil das soll man doch auch bei vitamin d mangel oder) Nicht das ich am ende eine Hypercalcämie bekomme. Mich wundert es eh total das ich kein Calciummangel habe da ich so gut wie NIE milchprodukte zu mir nehme. Vielleicht mal ein Pudding ab und zu oder eine scheibe käse....! Irgendwas stinkt da da muss mehr dahinter stecken.....trau mich im moment kein Calcium zu nehmen.... wäre über Profirat hier echt dankbar

Ps: habe meinen arzt gefragt nach chlisterol will er aber absolut nichts von hören..... und alle anderen ärzte hier bei mir taugen genauso wenig leider ist das wirklich so.... schlimm genug das man sich seine diagnose immer öfter selber stellen bzw zusammensuchen muss.

Bin um hilfe sehr sehr dankbar. Geht mir verdammt schlecht!

Lg,

Gordon.

G*oRrtxin

27.12.11  22:47

Kann man aus diesen Blutwerten auch eventuell eine erkrankung herauslesen warum dieser wert so niedrig ist?

Du bist im Sommer nicht genügend an der frischen Luft gewesen oder hast zu viel Sonnencreme benutzt.

a@gnxes

28.12.11  07:16

Läßt Du denn Deine SD regelmäßig kontrollieren? Hashi ist ja schließlich eine fortschreitende Krankheit.

Z^wac\kx44

29.12.11  16:59

Ich kopiere mal meinen Post vom anderen Faden hier rein:

Ich weiß nur, dass man bei einer Vitamin-D-Substitution unbedingt noch Magnesium nehmen sollte (600mg Magnesiumcitrat oder 1200mg Magnesiumoxid) und vermehrt Calcium über die Nahrung aufnehmen soll. Es verhält sich so, dass bei Calcium der Blutspiegel immer zuletzt abfällt, da das Calcium vom Körper schlimmstenfalls aus den Knochen gelöst wird. Der Körper benötigt nämlich das Vitamin D, um Calcium aus der Nahrung aufnehmen zu können. Daher auch das Osteoporoserisiko bei Vitamin-D-Mangel. Beim Magnesium verhält es sich ähnlich, nur dass das Magnesium aus den Muskeln in die Knochen geht und damit den Muskeln fehlt => Muskelschwäche und Krämpfe.

Bei einer Vitamin-D-Substitution ist es also sehr wichtig, Magnesium und Calcium zuzuführen, da sonst weiter die Knochen-/Muskelsubstanz angegriffen wird.

Ich dir folgenden Beitrag empfehlen, um dich da etwas einzulesen: [[www.ht-mb.de/forum/vbglosentry&id=81]]

Ich hoffe, dass dir das etwas hilft Wünsch dir auch eine gute und baldige Besserung :)*

S,aMhrZasaxhra

15.01.12  14:46

Meiner Meinung nach ist 2.000 am Tag nichts, allenfalls eine Erhaltungsdosis.

Lass Dir vom Doc Dekristol 20.000 verschreiben, das gibts auf Rezept.

Mbari7x1

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schilddrüse oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH