» »

Schilddrüse knapp 1ml und 3,5ml Volumen- und Psychopharmaka :-(

S5abJilne31x0


Hallo! Sorry, dass ich so spät antworte, habe dazwischen mal einen Kommentar geschrieben, der nach dem Absenden wieder weg war :-/ und leider nicht kopiert.

Aber es gibt etwas Neues zu berichten:

Ja...Sohn nimmt seit 8.6.'17 Thyrox 25, und sein TSH-Wert (basal) hat sich anscheinend geändert: Er hat am 13.6. ein großes Blutbild machen lassen, und TSH ist nun 2,310 uU/ml (Ref. 0,270 - 4,2000)

T-3: 114 ng/dl (Ref. 80-200)

T-4: 5,4 uU/dl (Ref. 5,1-14,1)

Was SEHR ärgerlich ist: Der Hausarzt hat beim großen Blutbild KEINE Werte wie Vit. B, D, Zink, Selen, Jod..etc.. in Auftrag gegeben, obwohl ich Sohnemann gesagt habe, ich zahle das auch privat, wenn die Krankenkasse dafür die Kosten nicht übernimmt. Nichts. Absolut nichts. Obwohl Sohn schon vor Monaten bei ihm war wegen Depressionen, ist der nicht auf die Idee gekommen, diese Werte zu überprüfen oder die Schilddrüse. :-o

Dafür ist aber ein schlechter Leberwert herausgekommen:

Transaminase GOT opt. 62,7 U/l (Ref. 0-40)

Transaminase GPT opt. 47,2 U/l (Ref. 0-45)

Ich fragte Sohn, was denn der Arzt dazu gesagt hätte, was man tun kann... Angeblich hatte der Hausarzt gemeint, da könne man halt nichts machen, er nimmt halt diese Medikamente (Psychopharmaka).

Das geht in Richtung Leberschaden, ich finde es bedenklich.

Vitamin D-Mangel nehme ich ganz stark an, genauso wie Zink, Selen, B6, B12 usw. (Ich habe ein Präperat ohne Jod gefunden, was mir empfohlen wurde, kennt das vielleicht jemand von Euch? Es scheint aber sehr hoch konzentriert zu sein: [[https://www.amazon.de/dp/B017DQNYPQ/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=1QNX9JEOTNQVK&coliid=I1IMS6EYEUY5DA]] )

Weiters die Beurteilung des weissen Blutbildes:

Diagnose Labor: relative Neutropenie, relative Lymphozystose.

Segmentkernige Neutrophile %: 42 % (Ref. 50-70)

Lymphozyten %: 47 (Ref. 20-40)

Heute habe ich auf meine Anfrage bei einem guten Nuklearmediziner und Schilddrüsendiagnostiker in Wien, der mir empfohlen wurde (verwendet die neuen Normen, bestimmt auch Vitamine und Zink, Selen etc. im Blutbild), eine Absage bekommen. Er nimmt keine neuen Patienten mehr auf :-(

@ Planetenwind:

Ja, Du weisst also, wie es mir geht..Es ist zum Auswachsen, und man läuft gegen Mauern. Ja..er ist Gott sei Dank bereit, die Schilddrüsenwerte in 6 Wochen wieder kontrollieren zu lassen, ich möchte aber ein besseres Diagnoseinstitut bzw. Arzt finden. Also es geht schon ein wenig, aber nur mit sehr viel Kraftaufwand meinerseits und Abwehr seinerseits, ich weiss nicht,wie lange ich das noch aushalten kann. Man liest und hört so viel von Leuten, die JAHRELANG, ja sogar JAHRZEHNTELANG gelitten haben, bis sie endlich an einen guten Arzt gekommen sind. Man muss sich selbst engagieren, mitdenken, sich bilden, nachlesen, nachfragen.. und leider wird der Krankenkassenweg immer mühsamer und schlechter. Und anscheinend sind die wirklich guten (privaten) Ärzte deswegen auch schon voll u. nehmen keine neuen Patienten mehr an. Ich muss weitersuchen.

Und ja...er könnte sich ja selbst auch internetmäßig um seine Gesundheit kümmern, ist ja auch viel vor dem Rechner..tut es aber nicht :-( Ich kann das nicht mitansehen, wie er mehr und mehr verfällt und kaum mehr etwas tut, so wenig Lebensqualität hat.

Er wohnt ja auch noch zuhause, es gibt aber auch keinerlei Mithilfe von ihm, nicht mal beim Putzen seines Zimmers usw.

Ich reiche ihm täglich ein Glas Vitamine auf Verdacht, besser wäre es, Werte zu haben, glaube wenn zB ein D-Mangel besteht, muss man ja sehr hochdosiert auffüllen, oder?

Und in den A-Z-Depotvitaminen von DenkMit ist auch Jod enthalten, das sollte man eher vermeiden, wisst Ihr das vielleicht?

Vielen lieben Dank und liebe Grüße !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schilddrüse oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Stoffwechsel und Hormone


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH