Ganz viele Fragen zur Gesichtspflege beim Mann

18.10.04  23:28

Tag, Leute.

Ich möchte in Zukunft endlich mal richtig was für mein Aussehen tun und habe ganz verschiedene Fragen, die in diesem Forum, glaube ich, noch nicht geklärt wurden.

1. Man liest immer wieder, dass Männer eine ganz andere Haut haben als Frauen und dementsprechend was anderes brauchen. Ich habe mich neulich im Laden umgesehen und überhaupt gar nichts speziell für Männer gefunden. Wie passt das zusammen? ???

2. Muss man beim Hauttyp nur zwischen fettig, normal und trocken unterscheiden oder ist eine Beratung unumgänglich?

3. Wie viel bringt eurer Erfahrung nach eine regelmäßige, komplette Gesichtspflege? (Bisher hatte ich nicht mal eine spezielle Waschcréme fürs Gesicht.) Jemand hat mir sogar mal gesagt, dass das alles nicht viel verändert und vor allem mit Psychologie zu tun hat. Ich habe eigentlich auch keine Pickel oder so und wüsste zu gern, was sich bei mir konkret verändern würde. :-)

4. Es gibt so viele Hersteller. Für welchen soll ich mich entscheiden? :-/ Gibt es große Wirkungsunterschiede, so dass es sich lohnt das teurere zu nehmen?

5. Wie lang reicht eigentlich eine Tube Reinigungsemulsion, Tonic usw.? Das ist ja alles ganz schön teuer.

6. Kann man etwas gegen die Rötungen tun, die besonders an den Augen und der Nase so unschön aussehen? Meiner Einschätzung nach ist genau das etwas, was das Aussehen am meisten verschlechtert. >:( Gut, wenn es sich einfach um Blutbahnen handelt, kann man wohl kaum was dagegen tun. Hmmm... Ich stelle hier komische Fragen. ;-)

7. Und wenn rote Stellen durch Reizungen verursacht werden, ist dann nicht Tonic/Gesichtswasser das allerwichtigste? Das soll doch die Haut von den reizenden Stoffen befreien und sie beruhigen.

8. Woher kommen diese hässlichen weißen Punkte unter den Augen und was kann man dagegen tun?

Auf Antworten bin ich sehr gespannt. 8-)

DVaniXel j(204)

23.10.04  20:42

also ich...

...nehme so ein gesichtsreinigunsgzeug von Nivea for Men und bin damit sehr zufrieden-ist so ein blaues Gel und nennt sich face cleaning doubel action- und creme mich danach noch ein. Bin damit sehr zufrieden und meiner Haut scheint es auch zu gefallen und wenn ich das naechste mal in der Drogerie bin hol ich mir auch noch ein peeling, da gibt es naemlich auch eins von Nivea for men. Nivea for men findest du eigentlich wirklich in jeder drogerie etc. und sonst kannst du ja auch einfach mal fragen, irgendwas wird es da sicher geben. Eine tube gesichtsreinigunsgel haelt bei mir schon recht lange.-n monat ca?-. Also, ich kann das nutr empfehlen...Hoffe ich konnte dir helfen. Schreib doch mal obs dir geholfen hat...bye bye multus

m0u0lrtuxs

24.10.04  12:38

mag mal...

.. jemand vom Fach die Fragepunkte durchgehen und beantworten ?

Mich interessiert das auch. :)D

NSadutuxm

25.10.04  14:28

@ Multus

3. Woran merkst du, dass dir diese Mittel gut tun? Fühlst du dich einfach wohler oder hat sich dein Aussehen deutlich verändert?

5. Benutzt du das Reinigungsgel ein- oder zweimal am Tag? Wenn zweimal, dann muss ich sagen, kann ich gut damit leben, dass eine Tube für einen Monat reicht.

@Nautum

Freut mich. *g* Vielleicht findet sich jemand, der die Fragen beantworten kann. Es müssen natürlich nicht gleich alle sein!

Da fällt mir noch was ein.

9. Kann man sich in jeder Drogerie beraten lassen oder haben die Verkäufer oft auch keine Ahnung?

D=a~niel] (24x)

26.10.04  02:32

Ich denke dass man sich schon in jeder Drogerie beraten lassen kann, da das ja fuer die keine so seltene oder schwierig zu beantwortende frage ist. Gemerkt, dass es gut ist habe ich es in sofern als dass meine Haut sich besser anfuehlt und weicher ist. Sieht auch irgendwie manchmal auch sauberer aus(meinem emfinden nach). Nutze das GEsichtsgel jetzt nicht wirklich jeden Tag-zu faul- aber habe es dafuer schon seit ueber nem monat. Denke, dass wenn du es zweimal am tag nimmst und sparsam bist, es schon nen Monat knapp reichen duerfte. Kann aber auch nur sagen, dass ich das auch nicht so teuer fand...also:

bye bye multus

m&ulntus

26.10.04  14:17

1. Man liest immer wieder, dass Männer eine ganz andere Haut haben als Frauen und dementsprechend was anderes brauchen. Ich habe mich neulich im Laden umgesehen und überhaupt gar nichts speziell für Männer gefunden. Wie passt das zusammen?

Ganz einfach - da momentan die Frauen mehr Geld für Kosmetik ausgeben wird dieses auf diese Zielgruppe verlagert.

2. Muss man beim Hauttyp nur zwischen fettig, normal und trocken unterscheiden oder ist eine Beratung unumgänglich?

Es kommt darauf an WAS du machen möchtest.

3. Wie viel bringt eurer Erfahrung nach eine regelmäßige, komplette Gesichtspflege? (Bisher hatte ich nicht mal eine spezielle Waschcréme fürs Gesicht.) Jemand hat mir sogar mal gesagt, dass das alles nicht viel verändert und vor allem mit Psychologie zu tun hat. Ich habe eigentlich auch keine Pickel oder so und wüsste zu gern, was sich bei mir konkret verändern würde.

Als allererstes must du schauen was du "pflegen/behandeln" möchtest. (Akne ... unreine Haut... oder einfach den Teint auffrischen)

4. Es gibt so viele Hersteller. Für welchen soll ich mich entscheiden? Gibt es große Wirkungsunterschiede, so dass es sich lohnt das teurere zu nehmen?

Teuer heisst nicht unbedingt besser. Wichtig ist WIE das Produkt wirkt und vor allem WO (dringt es bis zur Dermis vor oder bleiben die Wirkstoffe in der Epi-dermis). Auch ein nettes Beispiel: Nivea hat im Test sehr viele teure Produkte geschlagen. (Ging glaub damals um Falten)

5. Wie lang reicht eigentlich eine Tube Reinigungsemulsion, Tonic usw.? Das ist ja alles ganz schön teuer.

Je nach Größe und Anwendung ca. 4 Wochen.

6. Kann man etwas gegen die Rötungen tun, die besonders an den Augen und der Nase so unschön aussehen? Meiner Einschätzung nach ist genau das etwas, was das Aussehen am meisten verschlechtert. Gut, wenn es sich einfach um Blutbahnen handelt, kann man wohl kaum was dagegen tun. Hmmm... Ich stelle hier komische Fragen.

Rote Äderchen ? Könnte eine Form von Couperose sein. Kapilargefässe, bei dennen das Blut schneller durchfließt, somit erweitert sich das Gefäß ... nimmt mehr Wasser auf und sucht sich einen neuen "Platz" meist geht es dann nach "oben" und man sieht es. Dieses kann durch Cremes behandelt werden. Eine andere Möglichkeit wäre Laser, doch meine Persönliche Meinung ist das eine Verödung zwar die Optik verbessert doch das Gefäß hat ja auch einen Sinn.....

7. Und wenn rote Stellen durch Reizungen verursacht werden, ist dann nicht Tonic/Gesichtswasser das allerwichtigste? Das soll doch die Haut von den reizenden Stoffen befreien und sie beruhigen.

Reizungen ... Zum einen könnte es eine Allergie sein oder (s.o.) ausgelöst durch z.b. scharfes Essen.

8. Woher kommen diese hässlichen weißen Punkte unter den Augen und was kann man dagegen tun?

weisse Punkte ??? Sorry aber das kann ich gerade nicht zuordnen. Evtl Pigmentverschiebungen.

Prüft WAS ihr euch draufmacht und WAS ihr erreichen wollt. Einfach ausgedrückt wollt Ihr mehr Lipide in die Haut bringen und der Wirkstoff dringt nicht in die Dermis so habt Ihr keinen Langzeiteffekt sondern mehr einen kurzfristigen. Vitamine als Beispiel haben die hässliche Eigenschaft, das Sie sobald Sie mit Sauerstoff oder mit Licht in Verbindung kommen, das sie zerfallen. Somit kommt es bei Vitamincremes auf die Verpackung an.

Ein anderes Beispiel: Rote Äderchen im Gesicht... was macht man dagegen ? Okay man trägt eine Fettreiche Creme auf, die wird schon helfen und "züchtet" sich damit seine eigene Couperose ran.

Fragt bei der Produktauswahl nach der topischen Tiefenwirkung, ob diese gegeben ist oder nicht. Vielleicht gibt es auch medizinische Studien darüber usw.

Dieses ganze Thema geht sehr stark in die Biochemie rein, deswegen habe ich es ganz kurz nur angerissen. Bei Fragen stehe ich wie immer zur Verfügung :-)

Viele Grüße Bert-Laser

B7ertLaXser

26.10.04  16:13

Viele Fragen - viele antworten...

Zunächst ist zu sagen, dass eine regelmäßige und gute Hautpflege unabdingbar ist. Die Pflege ist wichtig für die Gesundheit der Haut, immerhin ist diese unser größtes Organ.

Zu deinen Fragen:

1. Die männliche Haut unterscheidet sich natürlich von der weiblichen. Als Beispiel ist hier zu nennen das Bindegewebe, das bei Frauen wesentlich schwächer ist als bei Männern. Frauen müssen schließlich Kinder bekommen und deshalb soll die Haut auch in der Lage sein sich dehnen zu können. Auch ist die weibliche Haut dünner als die der Männer.

Spezielle Pflegeprodukte für Männer gibt es natürlich, jedoch wirst du, um etwas Auswahl zu haben schon die Parfümerie aufsuchen müssen.

2. Selbstverständlich musst du auf den Hauttyp bei den Pflegeprodukten achten. Denn wenn du z. B. sowieso schon fettige Haut hast wäre es fatal sich die Poren noch mehr zuzustopfen mit einer Creme für trockene Haut.

Eine Beratung wäre insofern bei dir schon sinnvoll, als man (Frau) hier schon erkennen kann, dass du dich nicht wirklich auskennst. Du musst dich ja nicht zutexten lassen. Frag doch einfach nur nach einer Basispflege und weil das Gebiet für dich noch neu ist, eine preisgünstige, falls es dir nicht zusagt. Oft kann man sich auch erst einmal Proben geben lassen.

3. Wie schon gesagt, regelmäßige Hautpflege gehört wie das Zähneputzen zu Zagesablauf. Putzt du dir nicht die Zähne bekommst du früher oder später Karies. Deine Haut verzeiht dir die mangelnde Pflege auch irgendwann nicht mehr.

4. Wie soll ich das sagen, alle Hersteller kochen nur mit Wasser. Es ist wahrscheinlich noch nicht einmal notwendig spezielle Produkte für Männer zu kaufen. Auf jeden Fall gilt: Finger weg von Billigkram! Ansonsten bleibt dir nur das Ausprobieren. Solltest du Problemhaut haben z. B. Akne, dann lieber gleich zu Hautarzt und Produkte aus der Apotheke empfehlen lassen.

5. Bei sparsamer Benutzung morgens und abends reicht so eine Tube ca. drei Monate.

6. Rote Äderchen, wenn sie dich so stören, kannst du mit einem Abdeckstift dezent betupfen.

7. Gesichtswasser ist dazu gut die Haut nach dem Waschen, wenn die Poren noch geöffnet sind, noch einmal nachzubehandeln mit Stoffen, wie Kamille oder ähnlichem, das beruhigt. Gesichtswasser mit Alkohol allerdings entzieht der Haut fett und kann bei empfindlicher Haut erst recht Rötungen hervorrufen. Die "normalen" rote Stellen, die von einer temporären Reizung herrühren, bekommst du sowieso meist nur durch Pickel und die gilt es gesondert zu behandeln.

8. Ích weiß nicht was du für weiße Punkte meinst kann aber Vermutungen anstellen. Wenn sich unter der Haut Talkknötchen bilden sieht das aus wie weiße Punkte die man vielleicht sogar schon einmal erfolglos versucht hat auszudrücken (niemals rumdrücken!). Wenn das der Fall sein sollte kann dir nur der Hautarzt helfen.

Ich hoffe die Informationen haben geholfen

[{Gis*elle]

26.10.04  21:42

Genial.

Ich Bedanke mich mal im Namen aller uninformierten : )

Nuaqutxum

10.11.04  22:25

Ja, da haben wir doch so einige Antworten beantworten. Danke dafür, aber einige Dinge sind noch nicht ganz geklärt.

6. Mit Reizungen und roten Stellen meinte ich keine seltenen Krankheiten oder so, sondern Dinge, die wohl jeder (mehr oder weniger) hat. Die Augenlider sind vor allem zu den Wimpern hin etwas röter als der Rest der Gesichts, ebenso stellenweise die Nase. (Am deutlichsten ist das, glaube ich, zu sehen, wenn man längere Zeit in der Kälte war.) Wenn man Frauen ungeschminkt sieht, die normalerweise geschminkt sind, fallen diese Stellen als erstes negativ auf. Ich frage mich deshalb, ob man was dagegen tun kann.

8. Die "weißen Punkte" sind genau da, wo auch die sowieso schon unschönen Augenringe zu sehen sind. Die Haut sieht dort nicht so glatt aus wie anderswo, sondern eher gepunktet. Auch das finde ich besonders hässlich und würde es gern ändern.

DkanieDl (2x4)

11.11.04  08:54

Punkt 6.

Dazu kann ich persönlich sagen das diese roten stellen bei mir nachdem ich mit dem rauchen aufgehört habe fast gänzlich verschwunden sind.

Ich kann diese Feststellung auch noch bestärken, da ich nun seit 5 Tagen wegen stress wieder angefangen habe.

(jaja wegen stress,.... immer diese ausreden hrhr.. aber ich höre nun auch wieder auf.. mir war das blos die Tage egal ob ich mich schädige oder nicht, oder ob ich nach Zigaretten muffel).

NCautuxm

13.11.04  16:31

ich habe in vielen Reportagen gehört, dass die teueren Produkte gar nicht so gut sind, und die billigeren einfach besser sind. Mehr weiß ich leider auch nicht.

MZonikto

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH