» »

@Mädels: gefällt es euch, wenn Jungs Röcke tragen?

WtateNrfly


Röcke sind definitiv keine Frauenklamotten.

Doch. In dieser Gesellschaft zumindest. Das ist nunmal so, und die Tatsache, dass es vielleicht falsch ist, ändert auch nichts daran.

Ich persönlich kann der Kombination Rock-Mann nichts abgewinnen (wenn wir hier vom Kleidungsstück sprechen... hahaha... ). Ich finde, dass ein Rock besonders die weibliche Figur betont, Hüftschwung etc... Und bei einem Mann muss meiner Meinung keine weibliche Figur betont werden... :-/

GV.W. 9vonI Rue


Minirocktraegerin

Sie sind wegen ihrer fehlenden Erfahrungen schutzlos diesen Rockträgern ausgeliefert und bekommen einen Schaden im Kopf.

Kannst du das näher erläutern? Welchen SCHADEN befürchtest du?

T*raumPschmidere


Doch. In dieser Gesellschaft zumindest. Das ist nunmal so, und die Tatsache, dass es vielleicht falsch ist, ändert auch nichts daran.

Jeder einzelne kanns ändern, toleranter werden und damit die gesellschaft ein stück toleranter und besser machen;).

Ich persönlich kann der Kombination Rock-Mann nichts abgewinnen (wenn wir hier vom Kleidungsstück sprechen... hahaha...). Ich finde, dass ein Rock besonders die weibliche Figur betont, Hüftschwung etc... Und bei einem Mann muss meiner Meinung keine weibliche Figur betont werden...

Muss bei einer Frau in Hose etwa eine männliche Figur betont werden?

Wenne mal einen hübschen kerl in rock siehst dann guck dir gewisse partien mal genau an, vielleicht endeckst du dann die gut betonten männlichen stellen.

DUie An#onymxe


Wenne mal einen hübschen kerl in rock siehst

ich hab ehrlich gesagt noch NIE einen (für mich) hübschen Kerl in nem Rock gesehen...

für mich absolutes No-Go...ich lauf ja auch nicht im Holzfällerhemd und Workboots rum...

a~syl2y


Röcke bei Männern können sehr gut aussehen. Kommt aber auf den Mann an und auf den Rock. Ein Kilt oder ein langer dunkler Rock sind OK, ein schwingender Minirock nicht.

@Traumschmiere

Wenn ein großer Modedesigner irgendwann mal sagt das Damenunterwäsche mit lila punkten für männer total IN und trendig ist dann wirds auch nur das von vielen akzeptiert werden.

Kann sein, dass du Recht hast. Man kann sich ja praktisch an alles gewöhnen. Aber im Moment ist es so, dass ich zurückschrecken würde, wenn ich einen Kerl in Spitzen-BH mit passenden Stringpanties sehen würde.

aasyly


Zum Thema

Damenunterwäsche mit lila punkten

Hart an der Grenze: [[http://s133.photobucket.com/albums/q77/Ne-ga-tive/Sir%20Christus/?action=view&current=Sr8.jpg]]

Meilenweit überschritten: [[http://www.teamlambchop.de/wp-content/slip1.jpg]]

SGaraPnhlimfUucca


*lol* der zweite war super, hehe

ich find aber auch schon das was du als "hart an der grenze" betitelst alles andere als attraktiv

Gm.Wt. Dvoyn Rue


Minirocktraegerin

Du schriebst:

Sie sind wegen ihrer fehlenden Erfahrungen schutzlos diesen Rockträgern ausgeliefert und bekommen einen Schaden im Kopf.

Welchen Schaden befürchtest du? Kannst du das konkretisieren?

Miinqiroacktra(egeLrin


Rock ist weiblich. Genau. Und so wird es auch immer bleiben ;-D

Was kleine Jungs für einen Schaden davontragen können, wenn sie eine Frauenkleider tragende Transens... auf der Strasse sehen?-Sie können es im Inneren so verarbeiten, als daß das normal sei und später selber mal mit Frauenkleidern rumlaufen, aber so nie rumgelaufen wären, hätten sie die Kleidträgertranse nicht gesehen.

[...]
Frauen gehören in Frauensachen und Männer gehören in Männersachen.

GG.W. <von :Rue


Minirocktraegerin

Rock ist weiblich. Genau. Und so wird es auch immer bleiben

Der Rock war im Ursprung nicht »weiblich« und ist es auch heute nicht in allen Kulturkreisen. In unseren Breitengraden hat sich dieses Beinkleid zwar zu einem hauptsächlich femininen Kleidungsstück etabliert, aber Kleidungsstile unterliegen grundsätzlich einem Wandel .

Sie können es im Inneren so verarbeiten, als daß das normal sei und später selber mal mit Frauenkleidern rumlaufen, aber so nie rumgelaufen wären, hätten sie die Kleidträgertranse nicht gesehen.

Und wieso soll das eine negative Entwicklung sein? Also ich meine, wenn man sich von einer männlich/weiblichen »Kleiderordnung« gänzlich löst und einfach jeder alles tragen kann/darf? :-D Ich sehe da kein Problem.

Frauen gehören in Frauensachen und Männer gehören in Männersachen.

Konsequent gedacht, hätten sich Hosen für Frauen also auch nie durchsetzen dürfen?

M8iAniro!cktraejgxerin


Da hätte ich keine Probleme mit, denn ich trage ausschließlich Röcke oder Kleider. Auch daheim trage ich Satinnegligees anstatt Schlafhosen.

Ich fühle mich in Hosen eingeengt. So trage ich auch beim Joggen oder Fahrradfahren Röcke oder Sportkleider.

So wie sich halt eine Dame kleiden darf ;-D

aNsylxy


Das ist ja das Tolle an der heutigen Zeit:

Eine Frau darf sich wie eine Dame kleiden, muss es aber nicht.

b?lac*k sxtar


[[http://www.amok.ch/amok_d/idee_amok/idee.htm]]

ich finde männer sollten keine röcke tragen, weil es in meinen augen nicht so dolle aussieht... am schlimmsten finde ich die techno-röcke O.o

aba die auf dem bild sehen jah noch in ordnung aus... es sollten solche nur tragen denen es wirklich steht

Gs.W.x vBo|n Ruxe


black star

es sollten solche nur tragen denen es wirklich steht

Ich gehe davon aus, dass jeder, der einen Rock trägt, meint, dass es ihm steht, oder? :-)

b;lack wstar


wie meinst du das? verstehe die frage nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH