» »

Was sind bei euch absolute Modesünden, was geht gar nicht?

p&hpil0mxena


Ursprünglich war die Jeans-Hose doch mal eine Erfindung für Bergarbeiter oder Goldgräner oder so. Würde mir ja stinken, wenn die alle durch die Gegend laufen und so tun, als wären Sie Goldgräber.

Das ist schon so lange her...

MIartvienchexn


@ dummschmarrer

Nee, UGGs darfst Du glaub ich nur tragen, wenn Du n Australien lebst. Da isses immer so frostelig.

Fischlein, vielleicht wär das was für Deine nächste Mondreise?

d"umms/chm_arrerx74


Ich will euch alle schreien hören.

zalando liefert jetzt auch in die urbane wildnis??

Mwardtiencxhen


;-D

M7ufhf ePottexr


Ich persönlich finde den Gedanken furchtbar albern Kleidung zu tragen, die etwas impliziert, was gar nicht passiert.

Ganz gruselig sieht es auch aus, wenn man als urbanes Modeopfer die ganze Zeit auf dem Smartphone rumtippelt und so tut, als sei man beliebt und wichtig. %-|

a{.fixsh


Ursprünglich war die Jeans-Hose doch mal eine Erfindung für Bergarbeiter oder Goldgräner oder so. Würde mir ja stinken, wenn die alle durch die Gegend laufen und so tun, als wären Sie Goldgräber.

Noch ursprünglicher waren Hosen ja eh nur fürs Reiten gedacht...


Fischlein, vielleicht wär das was für Deine nächste Mondreise?

Ich hab doch schon Boots. Mit den Stahlkappen ist das Gehen bei der geringen Schwerkraft auch einfacher.

Lfol,aX5


Ursprünglich war die Jeans-Hose doch mal eine Erfindung für Bergarbeiter oder Goldgräner oder so. Würde mir ja stinken, wenn die alle durch die Gegend laufen und so tun, als wären Sie Goldgräber.

:)^ Jacken sind doch außerdem per definion für Draußen, also ist es eigentlich die Wortschöpfung der "Outdoor-Jacke", die das Problem ist, nicht, dass Menschen warme und wasserabweisende Jacken tragen wollen, auch wenn sie nicht gerade wandern... Regnen kann es schließlich überall und nicht jeder will ständig einen Schirm mit sich herum tragen...

h3exeTx.


Ev. wären trekkingsandalen hilfreich, damit läufts sichs locker leicht, auch bei geringer schwerkraft ;-D

MLar!tienchxen


Ist "outdoor" eigentlich eine deutsche Wortkreation? Klingt voll bescheuert.

hrex]eT.


Das ist denglish, wie so vieles in der deutschen sprache, wie wärs einfach mit draußen unterwegs.

Miufffz Pmottexr


Nee, ist wohl kein denglish. [[http://en.wikipedia.org/wiki/Outdoor_recreation Outdoor]] recreation als Begriff für "Natur-Sport" gibt es wohl.

[[http://www.urbandictionary.com/define.php?term=outdoor Urban dict]] kennt noch andere Bedeutungen. |-o

h]exexT.


Das weiß ich auch, für mich bedeutet denglish einfach das eindeutschen englischer begriffe und darunter fällt outdoor definitiv.

haex?eTx.


urban dict |-o |-o

GMourmeHta


Mode als Sünde hängt wohl immer auch ein bisschen vom Anlass ab. Trekkingsandalen zum Wandern sind doch ok. Zum Rock auf dem Geburtagsbrunch wohl eher nicht. ;-D

M/olli'enchexn


@ the real noki

"Sieht blöd aus" als Begründung allein reicht ja nicht, schließlich ist alles Geschmacksache.

So wie alles andere hier doch aber auch. ":/ Was für MICH Modesünde ist, ist doch nix anderes als mein Geschmack. Was soll es da für objektive Gründe geben? ???

Gibt's ja auch gar nicht. Es ist alles Geschmacksache.

Das einzige, was mich wirklich stört, ist – wie gesagt – wenn die Kleidung den Körper optisch unvorteilhaft deformiert (Schulterpolster, Keilabsätze…). Oder einfach die falsche Größe hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH