» »

Was seid ihr bereit für einen Wintermantel/ Jacke zu bezahlen?

Ln3ANxA


Ich hab mir beim letzten Kindergartenkleiderbasar von killtec eine Winterjacke gekauft für 10€. Ich liebe dieses Teil, hält richtig gut warm.

PNrima7donnha&Girl


Jaja, ich weiß dein bla...am Ende des Satzes zu verstehen, wollte es nur mal schreiben. Es kam halt so rüber in manchen Beiträgen als würde es etwas an der Situation einiger Menschen etwas ändern ob ich nun 200 Euro oder 70 Euro ausgebe für ne Jacke.

Genau das meine ich ja. Ich finde dieses Argument halt langsam etwas dümmlich, du ja scheinbar auch :)_

Bcarc0elo nexta


Jaja, ich weiß dein bla...am Ende des Satzes zu verstehen, wollte es nur mal schreiben. Es kam halt so rüber in manchen Beiträgen als würde es etwas an der Situation einiger Menschen etwas ändern ob ich nun 200 Euro oder 70 Euro ausgebe für ne Jacke.

Es gibt tatsächlich noch Unternehmen, die in Europa fertigen lassen, da macht das sogar einen ziemlichen Unterschied. Außerdem ist das ja auch nur die eine Seite der Kleidung, die andere ist das hochwertigere Material – das natürlich bei teurer Kleidung nicht zwingend vorhanden sein muss, aber bei billiger Kleidung (Angebote, Sonderaktionen etc. ausgenommen) überhaupt gar nicht geben kann. Daher hat man dann entweder was, was schnell kaputt geht, wo der Wind durchpfeift, was schwer ist oder worin man schwitzt. Ich habe z.B einen sehr langen Mantel, der allerdings aus einem so speziellen Material ist, dass er zwar komplett dicht ist und warm hält wie sau, aber trotzdem unglaublich leicht. Ich hatte auf der Suche nach ihm ja alles mögliche andere in der Hand und die fühlten sich an wie ein Sack Wackersteine.^^ Sowas kann ich für 50 Euro halt nicht erwarten.

K(uri|taT


Bei H&M gibts Winterjacken/Mäntel für wenig oder viel Geld, allerdings muss man bei H&M immer auf die Qualität achten. Teilweise gibt es sehr gute Sachen, es kann aber auch in die Hose gehen.

hfaUg-tQyxsja


es kommt ganz auf die bedürfnisse an.

ich z.b. hab kein auto, fahre öffentliche und bin viel zu fuß unterwegs. im winter will ich definitiv nicht ernstlich frieren, bei schneefall oder graupel will ich trocken bleiben, sie soll winddicht sein, aber ich will nicht in der jacke schwitzen und dann soll sie möglichst schmutzabweisend sein.

bekomm ich definitiv in neu nicht im 2stelligen bereich.

wer nicht so eine frostbeule ist oder eben im winter doch mehr im auto unterwegs, der hat ganz andere anforderungen.

und auch der preis sagt nicht viel aus. mein 70 eur c&a mantel hat genau 1 winter lang gehalten, danach sackte das futter nach unten und vorbei wars. wenn ich einen mantel für 210 eur kaufe und dann 4 jahre tragen kann, bin ich am ende günstiger gefahren.

DA.orFis xL.


Hier sind offenbar viele die ihren Wintermantel mehrere Jahre tragen . Bei einem gekauften Mantel war das Futter bei mir spätestens nach 2-3 Jahren zerschlissen. Habt ihr das nicht ?

In absehbarer Zeit werde ich mir mit Sicherheit keinen Mantel mehr kaufen , ich nähe alles selbst .Zur Zeit habe ich 4 Mäntel kurze und lange . Selbernähen nicht günstiger als kaufen , aber ich bin es leid , nie finde ich etwas fertiges das mir passt oder steht .

Wenn ich daran denke, in meiner Jugend (1971 ) habe ich für einen Mantel meinen Monatslohn gezahlt . 120 DM . Meine Meisterin war mit dem Mantel überhaupt nicht einverstanden , obwohl der doch endlich mal nicht in Minilänge war ;-D ( Mini, ganz böse )

B(arucel*oznet%a


Hier sind offenbar viele die ihren Wintermantel mehrere Jahre tragen . Bei einem gekauften Mantel war das Futter bei mir spätestens nach 2-3 Jahren zerschlissen. Habt ihr das nicht ?

Wie gesagt, meiner ist 8 Jahre alt aber er er zeigt keinerlei Verschleiß. Ich gehe aber auch immer mit einer Fachkraft zusammen shippen die dafür sorgt, dass ich nur mit Sachen heimgehe, deren Qualität den Preis wirklich rechtfertigt. Pech kann man aber trotzdem immer haben. Vielleicht hattest du einfach immer Pech?

D..o=ris Lx.


Ich glaube, die nehmen sehr billiges Futter für Konfektion , jetzt nehme ich Futterstoff wie er mir am Besten gefällt, darf ruhig teurer sein . Oder ich nehme gebrauchtes Futter das noch in Ordnung ist . Bis jetzt habe kein verschleiß mehr .

In unser Stadt gibt es einen Friedensdorfladen , ist für Kinder aus Kriegs und Kriesengebieten . Die verkaufen auch neue Ware sehr günstig . Auch Mäntel . Einmal hatten die eine Menge Pullover und Strickjacken von Esprit .

kvatharina-"di5e-gxroße


Mit dem Innenfutter hatte ich bisher keine Probleme. Mein kürzlich nach 8 Jahren oder so entsorgter Mantel (von H&M) hatte einen kaputten Reißverschluss (aber auch erst nach einigen Jahren) und die Bündchen an den Ärmeln waren total zerfleddert. Ansonsten war da nix dran :-)

Was mich an Wintermänteln extrem nervt: Die sind ja meistens in dunklen Farben und haben selten Reflektoren... Grad im Winter sollte man sowas doch haben.

j}ust_vlooRkingx?


Ich denke das gibt es eher bei Jacken, die sind seltener "hübsch". Bei einem Mantel gibt es viele Modelle die irgendwie elegant aussehen sollen.

Qouiqntxus


Meinen letzten Mantel habe ich bei C&A für gut 70€ gekauft. Er hält warm, das ist das Hauptkriterium. Das einzige Manko an ihm ist, dass er um die Kragenpartie herum eng ist. Man kommt sich glatt vor wie ein Autoerotiker, der auf Strangulation steht ]:D ;-D

D+ie BKeltixn


Ich habe eine schwarze Herbstjacke, die ich zur Zeit trage und für die ich 30 Euro bezahlt habe. (Name des Ladens fällt mir gerade nicht ein, da ich sie vor ein oder zwei Jahren gekauft habe)

Und dann habe ich noch eine schwarze kurze dicke Winterjacke mit einer Fellkapuze, ebenso wie eine lange Jacke, die unten verlängert - und mit einem Druckknopf versehen ist, so dass man den unteren Teil hochklappen kann, wenn man im Auto oder sonstwo sitzen möchte. Die Kapuze hat auch einen Fellrand, so wie es im Moment modern ist. Habe beide Jacken vor ein oder zwei Jahren bei "New Yorker" für 60 Euro gekauft und habe auch vor, sie einige Winter lang zu tragen.

SpuWnfloPweTr_73


Hier sind offenbar viele die ihren Wintermantel mehrere Jahre tragen . Bei einem gekauften Mantel war das Futter bei mir spätestens nach 2-3 Jahren zerschlissen. Habt ihr das nicht ?

Nein. Ich hatte letztes Jahr den Wechsel drin, da war der Mantel aber 5 oder 6 Jahre als. Und irgendwie lag der Wechsel eher an meinem Luxusdenken als an der puren Notwendigkeit.

Mein schwarzer Sommer-Kurzmantel (auch mit Futter, ganz langweilig-klassisch) ist schon 9 Jahre alt. Der landet nächstes Jahr im 2nd-Hand-Laden, weil es mir jetzt doch reicht. Aber auch hier besteht noch keine Notwendigkeit. Ich musste lediglich mal das Futter einer Innentasche neu machen lassen, weil's durch war. Zu oft Schlüssel reingesteckt.

Das ist halt echt der Vorteil, wenn man klassisch und qualitativ hochwertig kauft. Hat aber auch nur rd. 120€ gekostet damals.

tpuff{arxmi


Ich möchte eigentlich niht mehr als 30-40 Euro ausgeben.

habe jetzt nur den eingangsbeitrag gelesen.

bei einem budget von 30-40euro würde ich second hand schauen, z.b. ebay kleinanzeigen. einen neuen wintermantel gibt es für den preis sicher nicht. es sei denn, du hast eine 1 vergessen, also 130-140euro?

t<ufQfarxmi


ansonsten vielleicht in läden wie c&a oder so schauen. viel qualität würde ich allerdings bei 30-40euro nicht erwarten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH