» »

Haare färben trotz Haarausfall? Dringend

gnuZm0mirbärlxi hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Seit einigen Monaten leide ich ziemlich unter Haarausfall, wobei mir kein Arzt eine eindeutige Diagnose geben konnte. Vermutlich ist es eine Mischung aus Vitamin- und Mineralstoffmangel sowie vielen Infekten. Auffällig war jedoch, dass der Haarausfall ziemlich genau nach dem dritten Mal Haare färben in zwei Monaten anfing. Nun hält sich der Ausfall in Grenzen, ich verliere so um die 70 Haare pro Tag.

Das erste Mal war die Farbe verunglückt (orange anstelle von rot >:( ), so dass relativ zügig nachgefärbt wurde. es wurden immer die kompletten Haare gefärbt, nicht nur der Ansatz. Beim letzten Mal hat der Friseur sehr viel Farbe genommen, diese sehr lange einwirken lassen und nicht gründlich ausgespült. Mir lief die Farbe noch Tage später die Schläfen hinunter :-o

Das letzte Mal habe ich im November gefärbt. Jetzt sieht man leider schon einen deutlichen Ansatz (bin eigentlich blond), außerdem wirkt die ganze Farbe sehr stumpf und ausgeblichen. So kann ich nicht mehr rumlaufen.

Nun habe ich mir eine Packung Farbe zum selberfärben gekauft. Eigentlich möchte ich das heute Abend machen, aber ich habe Angst, dass der Haarausfall dann wieder losgeht. Aber rauswachsen lassen ist auch keine Alternative, Kurzhaarschnitt auch nicht. Auf Blond zurückfärben geht angeblich nicht, sagt mein Friseur.

Was nun? Ich habe schon alle Ärzte, bei denen ich war, gefragt. Die Meinungen waren sehr unterschiedlich, von nie wieder Haare färben bis mach doch, Haarausfall kommt nicht vom Färben.

Was würdet ihr machen?

Antworten
BEellha93x3


Mir würde als einzige Möglichkeit einfallen, dass du auf deine Naturhaarfarbe zurückfärbst (und damit ein bisschen Haarausfall in Kauf nimmst) aber dann am Ende keinen Ansatz mehr hast und dann nicht mehr färben musst.

B,eLllVa9133


Achja

Auf Blond zurückfärben geht angeblich nicht, sagt mein Friseur.

Wieso sollte das nicht gehen? Ich hab das auch schon gemacht und ich hatte schon alle möglichen Haarfarben. ^^

gxummibXärlxi


Das würde angeblich orange werden, weil meine verwendete Haarfarbe nicht mit einer Blondierung verträglich wäre. Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht, aber ich will es auch nicht unbedingt riskieren. Und einen anderen Friseur kann ich nicht fragen, weil mein jetziger Friseur nicht sagt, welche Farbe er benutzt hat >:(

B/elala9Y33


Das geht auf jeden Fall aber natürlich nicht von einmal färben.

An deiner Stelle würde ich einen anderen Friseur fragen. Gute Friseure können da auch helfen, ohne die genaue Farbbezeichnung zu kennen.

Und schon allein deswegen

Beim letzten Mal hat der Friseur sehr viel Farbe genommen, diese sehr lange einwirken lassen und nicht gründlich ausgespült. Mir lief die Farbe noch Tage später die Schläfen hinunter :-o

würde ich mal woanders hingehen ;-D

gGummiLb3äurli


Klar, zu diesem Friseur gehe ich nicht wieder, zumal er die Haare auch viel zu kurz geschnitten hat >:( . Ich sprach von "Spitzen, maximal ein cm". Ab waren dann fünf Zentimeter, angeblich, weil alles so versplisst war... Hat man mir aber auch erst auf Nachfrage erklärt.

Am liebsten würde ich ja Rot bleiben, aber auf neuerlichen Haarausfall hab ich nun auch keine Lust. Hach, Haare sind ein schwieriges Thema ]:D

B;ellqa93x3


Ja das tut mir auch leid für dich mit dem ganzen Haarausfall :-/

Aber auf Rot kannst du ja immer wieder kommen, wenn dein Haarausfall mal aufhören sollte :)^

g_umm[ibärlxi


Also er hat ja schon aufgehört, um die 70 Haare sind normal, sagte mir jeder Arzt, bei dem ich war.

Es handelt sich übrigens die Farbe Million Color Cashmere Rot von Schwarzkopf. Hat jemand Erfahrung damit?

B]ella9I33


Achso, solang du keine kahlen Stellen hast und es nicht besonders viel ist, würde ich aber auch färben.

Ich verliere allgemein auch viele Haare (beim Färben auch), aber ich hab auch sehr dickes Haar da fällt mir gar nix auf wenn da mal 100 weg sind :-D

MLi]caSuxn


Hi Gummibärli (süßer Name ;-) )

Also, ich finde jetzt nicht das 70 Haare am Tag sooo eeextem viel ist. Ich hatte vor ein paar Jahren ganz schlimmen Haarausfall. Da waren es am Tag ca. 200!! :-o Ich hab mir mal sagen lassen, bzw gehört, dass 100 am Tag ganz normal ist! :)

Den Haarausfall hatte ich, weil ich zu der Zeit hab Tabletten nehmen musste. Und da hab ich mir in der Apotheke diese Priorin Kapseln geholt und danach hatte ich super tolles Haar. War extremst verzweifelt und hab nach dem Haare waschen und bürsten jedes Mal Heulkrämpfe!!!! Aber diese Kapseln haben mir suuuper geholfen.

Zum Haarefärben. Frisör wechseln;)

und ich färbe seit Jahren selber (alle 2 Monate) und bin damit sehr glücklich. Was ich sagen kann ist, dass das Ergebnis meistens dunkler ausfällt, als wie auf der Packung oben steht! :)

Und ein Tipp noch. Ich mache oft Haarkuren:

2 Eigelb, 1 Eßlöffel Olivenöl, 1 Eßlöffel Honig, ein Spritzer Zitrone und ein bisschen Babyshampoo. Ausspülen und das ganze abschließen mit Tee (10 Minuten Pfefferminztee ziehen lassen) einfach über das Haar gießen und nicht mehr auswaschen. Es kann natürlich sein, dass das Haar ein bisschen nach dem Eigemisch riecht, aber mit ein paar Spritzer Parfum im Haar geht das gut und das Ergebnis: Suuuper glänzendes Haar :)

Und zwischendrin liebe ich das Shampoo von Rausch (teuer) Ei-Öl, und die Pflege von Guhl, tiefen Aufbau.

Seit dem ich das alles mache, hab ich tolles Haar und alles ist perfekt :)

Liebe Grüße

L:ola2x010


Ich hab auch starken Haarausfall und der kommt ganz sicher nicht vom Haarefärben, weil ich gar nicht mehr färbe. Damals als ich alle 2 Monate blondiert und gefärbt habe hatte ich keinen und jetzt wo ich es nicht mehr mache, habe ich ihn. Bei mir sind es die Hormone und auch Mangelerscheinungen. Ist eigentlich meistens so. Ich glaub nicht, es sei denn man ist gegen einen Inhaltsstoff der Farbe stark allergisch, dass man vom Färben ab und an direkt Haarausfall bekommt. Hab ich noch nie gehört. Wenn die Haare ausfallen hat das meistens innerliche Ursachen.

gSummibbärlxi


Bis letzte Woche habe ich auch noch so um die 200 Haare genommen und seitdem ich diese Tabletten [[http://www.abtei.de/produkte/haut_haare_naegel/kieselerde/kieselerde_plus_granatapfel.jsp]] regelmäßig nehme, sind es nur noch um die 70 Haare.

An den Schläfen sind die Haare schon etwas ausgedünnt, sonst sieht man gar nicht. Und es kommen auch neue Haare nach. Meint ihr also, ich kann es wagen? Denn ich bin jedes Mal richtig unzufrieden, wenn ich in den Spiegel schaue.

MicaSun, danke für die Tipps bezüglich der Pflege, die Tipps merke ich mir.

g,umm;ibxärli


Ach ja, zum Friseur will ich eigentlich nicht mehr, nur noch zum Schneiden. Denn jedes mal 90€ zu zahlen und dann noch unzufrieden sein, das ist nicht drin.

BBell?a9(33


Hast du denn gestern Abend gefärbt? Sind viele ausgefallen?

Soära.LFixne


Wichtig zu wissen wäre WO dir deine Haare ausfallen, fallen sie diffus überall am Kopf gleichmäßig aus? Merkst du schon etwas an der Fülle deiner Haare?

Fallen sie eher oben aus? also am Oberkopf?

Fallen sie an den Schläfen aus?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH