» »

Haarpflege bei hartem Wasser

_-deltil(ah_ hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich wollte mal in die Runde fragen, wer von euch noch mit hartem Wasser am Wohnort gesegnet ist, und wie ihr eure Haare pflegt? Macht euren Haaren das harte Wasser etwas aus?

Wir wohnen in einer Stadt mit durchschittlich Wasserhärtegrad 20, und das macht meinen Haaren etwas zu schaffen.

Ich habe ziemlich feines, glattes Haar (mein Zopfumfang ist etwa 6cm), und meine Haare sind nach dem Waschen einfach immer furchbar zerzaust, sie kletten sich richtig zusammen. Ich benutze in der Regel schon eine Spülung und vor dem Kämmen nochmal eine Fönlotion, weil ich die Haare sonst gar nicht richtig entwirrt bekomme. Ich muss zugeben, dass ich sie immer auch handtuchtrocken schon kämme, aber wenn ich sie trocknen lasse, gehen sie auch nicht besser durch, und vom Haarverlust her macht es auch keinen Unterschied...

Die letzten Monate habe ich auch das Gefühl, dass mir vermehrt Haare ausgehen. Ich muss sie, da sie halt ziemlich dünn sind und schnell fettig werden, jeden Tag waschen, und mir gehen allein beim Haare waschen, kämmen und föhnen um die 80 Haare aus...ich habe das Gefühl, dass da früher nicht soviele waren. Meine Haare sind mit Haarfarbe gesträhnt (keine Blondierung), ich lasse aber nur ca. alle 6-8 Monate neue Strähnchen machen, weil ich Angst habe, dass das die Haare noch mehr angreift. Seitdem ich das Gefühl habe, dass mir mehr Haare ausfallen, habe ich auch gar keine Strähnen bisher mehr machen lassen, auch wenn ich finde, dass mir ein wenig hellere Haare gut stehen (meine Naturhaarfarbe ist so ein undefinierbares hell-/mausbraun), naja...

Ich war nun eine Woche im Urlaub in Griechenland, und was soll ich sagen? Meine Haare haben das weiche, gechlorte ":/ ;-D Wasser dort geliebt. Sie waren total weich, haben toll geglänzt (das tun sie daheim nie), haben sich auch ohne Spülung wunderbar kämmen lassen, und mir sind viel weniger Haare ausgegangen, obwohl alles wie zuhause war (Gleich oft Haare gewaschen, gekämmt, geföhnt....). Beim Kämmen hatte ich oft gar keine oder nur zwei bis drei Haare in der Bürste, daheim sind es zehnmal soviel! Ich konnte es gar nicht glauben, als ich daheim in den Spiegel geschaut habe, wie schön meine Haare aussahen.

Jetzt bin ich wieder daheim und das Haarproblem geht von vorne los. Silikone will ich mir eigentlich nicht in die Haare machen...ich habe von saurer Rinse gelesen und es ausprobiert (2EL Essig auf 1L Wasser), die Haare glänzen dadurch auch ein bisschen mehr, die Kämmbarkeit hat sich dadurch aber nicht verändert und die Haare werden langsam auch wieder trockener.

Habt ihr denn Tipps oder Hausmittel parat, um den Haaren eine bessere Kämmbarkeit und mehr Feuchtigkeit zu verleihen? Ich würde auch gern weniger Haare verlieren... :-/

Ich habe im Internet schon von einem Duschfilter gegen Kalk gelesen, aber die schneiden bei Amazon ja nicht wirklich gut ab...

Liebe Grüße!

@:)

Antworten
K%ur%itaxT


Ich muss sie, da sie halt ziemlich dünn sind und schnell fettig werden, jeden Tag waschen, und mir gehen allein beim Haare waschen, kämmen und föhnen um die 80 Haare aus...

80 Haare am Tag sind völlig normal und für eine komplette Haarwäsche sogar sehr wenig.

H+one)stxy


Habe das gleiche Problem mit sehr kalkhaltigem Wasser und warte mit dir auf Tips.

Schöne glänzende Haare wären sowas Tolles, aber mit der Wasserqualität kann man das vergessen.

Hmm wobei andere in meiner Stadt haben ja auch schöne Haare ":/ Siehst du denn in deiner Stadt auch Frauen, die schöne lange glatte glänzende Haare haben?

Hoffe, es kommen hier noch gute Ratschläge, aber ich fürchte fast, du hast schon alles probiert...

:)D

W`armacUhinxe


Ich hab das gleiche Problem. Wir haben sehr hartes und kalkhaltiges Wasser. Letztens habe ich "in der Not" eine Entdeckung gemacht. :-o

Ich hatte fast eine Woche kein Warmwasser. Ich musste also Haare waschen mit aufgekochtem Wasser. Tja... damit waren meine Haare plötzlich extrem weich und schön. ":/

Allerdings ist das natürlich eine lästige Prozedur, jedes Mal vorher das Wasser auf zu kochen. Aber ich hab das durch Zufall eben festgestellt.

Ansonsten weiß ich leider auch nichts, außer das Übliche: Kuren etc.

Daann<y0409


also wir haben hier sehr sehr hartes wasser....echt ekelig!so ekelig das hier niemand leitungswasser trinkt.einen tipp hab ich jedoch,gerade was glänzendes haar angeht.lidl hat eine neue haarkur im sortiment.die ist sooooooo super,echt!kann ich nur empfehlen.

J0oha>nnax84


Bei mir ist es genau andersrum. Wir haben hier extrem weiches Wasser, meine Haare mögen das überhaupt nicht. Sie fetten viel schneller und ich müsste eigentlich jeden Tag waschen. Wenn ich bei meinen Eltern bin kommen sie locker mit alle 3 Tage waschen aus.

E:hema'liger_ Nutzer }(#F28\287x7)


Hartes Wasser:

Schon mal ne saure Rinse mit Essigwasser probiert?

S!ellferie


Hab gehört das ab und an mal mit Sprudel spülen helfen soll da die Kohlensäure die Kalkablegerungen gut vom Haar lösen soll...

H4oneFstxy


Schon mal ne saure Rinse mit Essigwasser probiert?

Ja hat sie

E,hemalWiger" Nuvtzer (#t282x877)


args überlesen |-o

R^otscqhopfx2


@ Johanna

Interessant, mal zu hören, wie das mit weichem Wasser ist. Ich habe nie in Gegenden mit weichem Wasser gelebt und hatte gedacht, das hätte nur Vorteile.

@ alle

Ich wohne auch in einer Gegend mit hartem Wasser. Meine Haare pflege ich in Abständen mit Kokosöl über Nacht. Das riecht auch toll.

P0fifvferlxing


Ganz weiches Wasser ist auch nicht so toll, da muss man sich defintiv öfter die Haare waschen. Aber wie dem auch sei – ich hab anfänglich in meinem neuen, kalkhaltigen Wohnort Schauma Anti-Kalk-Shampoo verwendet, das war gut für meine Haare.

Rbots>cyhopf2


Ich habe noch nie Essig verwendet. Was ist dann nach der Wäsche anders an den Haaren?

Da ich wie gesagt in einer Hartwassergegend wohne und sehr oft den Wasserkocher entkalken muss, habe ich mir immer vorgestellt, dass das toll sein muss ohne hartes Wasser. ;-D

g+atxo


dass ich sie immer auch handtuchtrocken schon kämme, aber wenn ich sie trocknen lasse, gehen sie auch nicht besser durch

Ich habe das gleiche Problem, allerdings kämme ich sie nass durch (mit einem grobzinkigem Kamm). Je länger ich warte, desto schwieriger wird es.

Das mit dem Antikalk-Shampoo klingt ja interessant. Kann ich das zusätzlich benutzen? ":/

H$ozne>stay


Das Kiwi Shampoo von Schauma ist total super bei hartem Wasser! Und es riecht auch noch lecker. Gibt es aber leider nicht überall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH