» »

Naturkosmetik

g)eoxM hat die Diskussion gestartet


Tja habe mal überlegt, umzusteigen.

Bisher war ich mit meinen konventionellen Sachen, ob Shampoo, Duschgel, Cremes, Make Up und Stylingprodukte ganz zufrieden...aber nachdem ich mich mal durch Ökotest gelesen habe, tue ich mir damit wohl nicht so viel Gutes ":/

Nun die Idee, auf Naturkosmetik umzusteigen.

Die Preise sind ja doch recht gesalzen! 8-16€ für ein Shampoo zum Beispiel finde ich ganz schön hart! Dafür müsste der Kamm eigentlich ja von selber durchs Haar gleiten. Die Kosmetik ist auch nicht gerade billig. Und nachdem ich mal an den Lotions geschnuppert habe, fand ich sogar eher, dass sie stinken.

Darum wollte ich mal fragen: Ist das Zeug wirklich zufriedenstellend auf DAuer?

Welche Einsteigermarken kann man denn wählen und gibts das auch etwas günstiger als zum Beispiel Logona?

Antworten
S%taEtu_sQuoNVadis


Es gibt auch zahlreiche günstige NK-Produkte in den Drogerien, z.B. Alverde von dm und Alterra von Rossmann. Bei beiden Marken findet man sehr gute Produkte.

Ich nutze mittlerweile zur Pflege und Reinigung eigentlich nur noch Weleda, das ist halt ein bisschen teurer aber imho das Geld echt wert. Bei Kosmetik greife ich auf Alterra oder Alverde zurück und bin auch damit echt zufrieden!

ZLim


bei Rossmann in D oder Bipa in Ö findet man auch preisgünstige Naturkosmetik, Alterra oder bigood fallen mir als Marken ein.

Natürlich gibts auch teure Sachen auf diesem Gebiet......

P!igfletx91


Hallo geoM,

Ist das Zeug wirklich zufriedenstellend auf DAuer?

Für mich war es das leider nicht.

Naturkosmetik-Shampoos haben meine Haare leider nie so schön aussehen lassen wie konventionelle Shampoos, weshalb ich wieder letztere nutze. Ich achte aber aus Umweltgründen darauf, dass sie kein Mikroplastik und keine Silikone enthalten. Auch Tierversuchsfreiheit ist mir wichtig.

Im Bereich der Hautpflege musste ich feststellen, dass Naturkosmetik leider oft viel Alkohol und viele ätherische Öle enthält, die die Haut reizen können. Deshalb benutze ich auch hier hauptsächlich wieder konventionelle Sachen, wobei mir die gleichen Kriterien wichtig sind wie bei den Shampoos. Ich hatte immer ziemliche Rötungen im Bereich der T-Zone, die durch milde Pflege deutlich besser geworden sind. Aber es lassen sich auch Naturkosmetikbereich solche Sachen finden, beispielsweise die 'no perfume'-Reihe von Urtekram oder die 'freistil'-Linie von i+m.

Liebe Grüße! :-)

RJoge9rRabbxit


Die Preise sind ja doch recht gesalzen! 8-16€ für ein Shampoo zum Beispiel finde ich ganz schön hart!

Genau wie es bei konventioneller Kosmetik sämtlich Preisniveaus gibt, ist das bei Naturkosmetik natürlich auch der Fall. DM und Rossmann haben da ein sehr reichhaltiges Angebot, Laver ist (meiner Meinung nach) gut und preislich auch im Rahmen.

Bbeni5taBx.


Bei Rossmann und dm und budni gibt es doch Eigenmarken.

Von den Shampoos bin ich von allen Marken enttäuscht, da nehme ich was von L Oreal. aber meine Creme für sehr reife Haut kostet keine 5 €, die Körperbutter ein großer Pott bummelige 3,50. Teuer finde ich das nicht.

Ich mag auch Dr. Hauschka und komme gut damit zurecht. Weleda liebe ich und wenn ich Bock drauf habe, nehme ich auch eben solche teureren. Und Chanel, Clinique, Dior sind ja noch viel teurer. So was kauf ich aber nun gar nicht.

Hatte Weihnachten In einemPreisausschreiben Kosmetika für 500 € gewonnen, allein schon die Bodylotion würde 77 € kosten, die Tagespflege über 100 €. Das Hautgefühl ist nicht schlecht, aber kaufen? Nie....

Aeed@givxa


Bei Weleda finde ich vor allem die Fußcreme toll! Es hat nämlich lange gedauert, bis ich eine passende fand. Aber von den günstigen Naturkosmetik-Shampoos von alverde usw war ich auch etwas enttäuscht. Jetzt wechsele ich zwischen Logona Bier-Honig (für feines Haar) und dem Shampoo für Brünette von John Frieda hin und her.

Body-Lotion benutze ich z.Zt. von Lavera eine für trockene Haut, mit der ich sehr zufrieden bin.

Also, ich bin auch nicht so auf Naturkosmetik festgelegt, aber Parrafinöle oder Silikone haben in Cremes usw nichts zu suchen, finde ich. Vor allem auch überflüssig....das beweisen doch die vielen Produkte, die ohne dieses Zeug auskommen!

-TvietnWamesixn-


Nicht alles ist gut. Besonders bei den Gesichtscreme und Make Ups könnte es Probleme geben, so meine Erfahrung. Es lässt sich schlecht verteilen, oder bröckelt, die Farben sind auch nicht gut auf die einzelnen Nuancen abgestimmt-es gibt auch nur wenige zur Wahl.

Man muss das selbst testen. Aber mein Fazit ist: Es kann nicht mit Konventioneller Pflege und Kosmetik mithalten. Man ist da einfach andere Standarts gewöhnt. Ausserdem kriege ich massig Pickel von den Cremes, da dort viele Öle drinne sind..verträgt nicht jeder. Die Shampoos schäumen wenig bis gar nicht, man hat nicht dieses Sauberkeitsgefühl.

R'ogerR~abbxit


Nicht alles ist gut. Besonders bei den Gesichtscreme und Make Ups könnte es Probleme geben, so meine Erfahrung. Es lässt sich schlecht verteilen, oder bröckelt, die Farben sind auch nicht gut auf die einzelnen Nuancen abgestimmt-es gibt auch nur wenige zur Wahl.

Das kann ich so nicht bestätigen. Es gibt doch inzwischen unglaublich viel Auswahl und oft auch von sehr guter Qualität.

Mit den meisten Naturkosmetikshampoos werde ich leider auch nicht so richtig warm, obwohl ich sonst wirklich fast nur Naturkosmetik verwende. Ganz gut hat mir allerdings das hier gefallen:

[[http://www.lavera.de/products/p/tiefenpflege-reparatur-2in1-shampoo-spuelung-1917/?no_cache=1&cHash=6b2db1f734785deaa66015af7d0cbb1c]]

Zxim


früher hab ich gerne Kamillenshampoos und nd ähnliches verwendet, in der Naturkosmetik finde ich grad nichts in dieser Richtung, dürfte ein bisschen aus der Mode sein.

BCebnitaxB.


Bröckelnde Naturkosmetik hatte ich noch nie, welche genau soll das denn sein. Und auftragen läßt sich das alles, es sei denn, man Shea Butter oder Kakaobutter zum Beispiel Natur pur. Das müßte man erst mal schmelzen lassen in der Hand, dann kann man es problemlos auftragen.

Aber in der Regel benutzt man das Zeugs nicht unbedingt pur.

L@inalxa80


Seitdem ich früher unter starken Hautunreinheiten litt, habe ich mich mal schlau gemacht und nutze seitdem für die Gesichtspflege (also Waschgel und Cremes) sowie als Körperpflege (Duschgel und Bodylotion) und für die Hände nichts anderes mehr als Naturkosmetik. Für die Haare konnte mich da auch nichts überzeugen, da bestelle ich im Friseurbedarf Literflaschen Friseurprodukte und fahre damit kaum teurer, aber deutlich besser als mit Drogerieprodukten.

Der Grund, weshalb ich Naturkosmetik viel besser vertrage ist der, dass keine Silikone und keine Mineralöle enthalten sind. Insbesondere die Hautcremes von Weleda sind hervorragend. Mineralöle und Silikone, die auch in den extrem teuren Marken wie Clinique, Lancaster, Lancome etc. enthalten sein können, legen sich als Film auf die Haut. Das führt dazu, dass die Fassade vielleicht erstmal ganz gut aussieht, aber die Inhaltsstoffe nicht mehr wirklich eindringen können und so kommt es zu dem Effekt des Austrocknens unter dicken Cremes. Bei mir hat das eben auch noch zu Hautunreinheiten geführt, die vollständig verschwunden sind, seit ich sämtliche Mineralölprodukte so weit wie möglich weglasse. Man darf bei der Umstellung von normaler Kosmetik auf Naturkosmetik nicht verzweifeln, das dauert etwas, bis die Haut sich daran gewöhnt hat (bei mir hat sie sogar mit Erstverschlimmerung reagiert), aber danach ist es umso besser.

Alverde, Weleda und Dr. Hauschka sind für mich daher die Retter in der Not gewesen und ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

B6enitxaB.


Alverde, Weleda und Dr. Hauschka sind für mich daher die Retter in der Not gewesen und ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

Kann ich bestätigen. Börlind und was man noch so in Reformhäusern findet ebenso.

-*vietnammeJsixn-


Bröckelnde, die allgemein bekannten..Lavera und Co.

das Gefühl auf der Haut ist auch klebrig und dann bröckelt es wie gesagt auch noch dazu. Shea Butter vertrage ich gar nicht, bekomme ich sofort Pickel die sich entzünden und in sehr vielen Cremes ist das Zeugs drine, genauso wie Bienen Wachs.

119floweFrpowecr90


Ich benutze seit Jahren die Produkte von Weleda und bin wirklich sehr begeistert. Zwar sind sie meistens teurer als andere Produkte, aber es zahlt sich wirklich aus meiner Meinung nach.

Bei der Gesichtspflege schwöre ich auf Dr. Hauschka, ich habe es in der Apotheke entdeckt und meine Haut ist seitdem auch viel weicher und strahlender. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH