» »

Starker Achselschweißgeruch

JfonathXan89x32 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe schon seit längerer Zeit (mehreren Jahren) einen ziemlich starken Achselscheißgeruch. Dabei schwitze ich gar nicht so viel, nur der Geruch an sich ist eben sehr penetrant.

Das geht soweit, dass ich häufig kurz nach dem Duschen schon anfange zu "riechen" - vor allem wenn ich gar kein Deo auftrage. Aber auch mit Deo ist es oft nur eine kurze Zeit bis man es merkt.

Hat jemand eine Idee was ich da machen könnte? Mein Vater hat diesen Geruch in sehr ähnlicher Form auch (erblich? ;-D ). Ich habe natürlich schon verschiedene Deos von allen Marken ausprobiert, allerdings noch keine aus der Apotheke oder ähnliches. Könnt ihr mir Hausmittel, Deos o.ä. empfehlen?

Gruß,

Jonathan

Antworten
M"ireyxa


Als erstes fällt mir rasieren ein. Bei manchen Menschen bleibt der Geruch in den Haaren derart stark drin, dass man den Geruch von den Haaren durch alleiniges Duschen gar nicht rauskriegt.

Versuchs mal. @:)

J7onaEtha~n8U93x2


Das hab ich auch mal gemacht, hat allerdings nur bedingt geholfen. Ich bin niemand der jede Woche seine Achseln rasiert und sie perfekt getrimmt hält, allerdings haben sie auch zwischendurch wenn kaum Haare da waren noch gerochen :/

S)tich[lixng


Habe ich gegoogelt:

Frischer Schweiß riecht übrigens überhaupt nicht. Erst wenn er von Bakterien auf der Haut zersetzt wird, entsteht unangenehmer Körpergeruch.

Die schlechte Nachricht: in Schweiß sind nicht nur 99 % Wasser und 0,5 % Salze enthalten, sondern auch die Grundnahrungsmittel für Bakterien, zum Beispiel Harnstoffe, Eiweiß, Milchsäure, Zucker und Fett. Und wenn sich diese Bakterien so richtig wohl auf Ihrer Haut fühlen, kann uns das gewaltig stinken. Nicht der Schweiß, die Bakterien sind schuld am unangenehmen Körpergeruch

Achselhaare entfernen ohne die Haut zu schädigen - ich nehme eine Schere, weil rasieren eine Hautrötung zu Folge hatte. Waschen in den kritischen Zonen mit antibakteriellen Seife tötet Bakterien ab.

Wünsche Dir viel Erfolg

C6arazmalxa 3


Das Schweiß selber nicht stinkt, das ist bei einem gesunden Stoffwechsel korrekt. Es können aber verschiedene Möglichkeiten vorhanden sein, wodurch der Schweiß selbst auch stinken kann. Ein Kriterium ist eine schlechte Entgiftung, entweder durch Stress oder durch fehlende Vitamine-/Mineralstoffe und dadurch resultierender schlechter Verdauung oder durch schlechte Ernährung allgemein oder durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und entsprechende Darmprobleme.

Caom7raxn


Achselscheißgeruch

Das ist aber wirklich ärgerlich ]:D

Sorry, der musste raus :)_

mAusiAcus_x65


Waschen in den kritischen Zonen mit antibakteriellen Seife tötet Bakterien ab.

Vielleicht noch wirksamer ist das Aufbringen eines Haut-Desinfektionsmittels (z.B. Octenisept Lösung). Vorgehen etwa wie folgt:

- Normal waschen/duschen und abtrocknen.

- Die Achselhöhlen gründlich mit dem Desinfektionsmittel einreiben, kurz einwirken lassen (2-3 Minuten).

- Falls der Eigengeruch des Mittels stört oder es zu sehr klebt, kann man es anschließend mit Wasser weitgehend abwaschen (frischen Waschlappen und sauberes frisches Handtuch verwenden!). Der Großteil der Bakterien ist dann erst mal weg/tot und kann den Schweiß nicht mehr zersetzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH