» »

Natürlichkeit: Wie viel Make-up ist "zu viel"?

JGule_cGirlT109 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ihr Lieben!

Hier mal wieder ein ewiges Leidthema zwischen Mann und Frau, zu dem ich gerne mal eure Meinungen hören möchte. :)_

Was bezeichnet ihr selbst als "natürlich", wenn es um das Thema Make-up geht?

Seid ihr eher ein Freund der 100%igen Natürlichkeit und lasst das Make-up komplett weg?

Oder bevorzugt ihr zumindest ein natürlich wirkendes Make-up?

Und wenn ja, was würde dieses für euch beinhalten?

Ich würde mich sowohl über männliche als auch weibliche Ansichtsweisen freuen...

Denn jeder hat ja bekanntlich eine andere Auffassung zu solchen Themen. @:)

Antworten
M"adabme C?harenxton


ich trage fast nie Make-Up, hab mich bis 19 stark geschminkt, danach empfand ich es als nicht mehr notwendig.

wenn ich mich schminke, dann entweder Lidstrich oder Wimperntusche.

das einzige was ich ständig verwende ist Burtsbees getönter Lippenpflegestift ;-)

übrigens soll jeder sich so schminken wie er möchte und wie man sich wohl fühlt, unabhängig davon was das andere Geschlecht davon halten könnte. ich bin z.B. völlig ungeschminkt, trage aber gerne exzentrischen Schmuck, mag auch nicht jeder - und was genau "Natürlichkeit" ist, interpretiert auch jeder anders, wie man hier im Forum nachlesen kann

MWada|me ChaBrentxon


lächerlich finde ich allerdings, wenn Männer die natürliche ungeschminkte Schönheit von manchen Damen bewundern - man aber als Frau sofort erkennt dass diese Damen stark geschminkt sind, nur eben den "no-make-up Make-up Trend umsetzen ;-D

J,uleo_Ginrl1x09


übrigens soll jeder sich so schminken wie er möchte und wie man sich wohl fühlt, unabhängig davon was das andere Geschlecht davon halten könnte.

Der Meinung bin ich auch. Jeder soll sich ja in seinem Körper wohl fühlen können. :)^

Ich für meinen Teil Schminke mich im Alltag eher weniger, also eher in die "no Make-up-Look" Richtung, wenn ich jedoch ausgehe kann es ruhig auch mal etwas mehr sein. Oder wenn ich eben der Meinung bin, dass es zu meinem Gemütszustand gerade besser passt. ;-)

Ist mein Freund jedoch zu Besuch, verzichte ich fast gänzlich auf jegliche Art von Make-up, da er kein so großer Fan davon ist und mich auch gerne ohne sieht. x:)

M5onsxti


Als natürlich würde ich ein Make-up bezeichnen, das sehr dezent den eigenen Typ unterstreicht und Störendes unauffällig kaschiert.

Da ich aufgrund einer Hauterkrankung schon in der späten Kindheit fast alle Wimpern verlor, schminkte ich die Augen besonders sorgfältig. Bis vor 20 Jahren hätte ich ohne Make-up beim Klingeln die Tür nicht geöffnet. Ohne Make-up das Haus zu verlassen, war eh ein No-go.

Heute mag ich es natürlich, auch mein Mann mag es so. Mittlerweile, nach einer Chemotherapie habe ich überhaupt keine Wimpern mehr. Interessiert mich aber nicht weiter. Auf meine Haut kommt eine Tagespflege und feddisch. Gaaanz selten habe ich Lust mich zu schminken, vor allem, wenn ich möglichst gesund aussehen möchte (z.B. bei Kontrollen im KH). Wie schon früher schminke ich dabei lediglich die Augen mit einem Kajal und sehr dezentem Lidschatten. Mitunter macht's Spaß, aber das Abschminken nervt immer entsetzlich ... ;-)

D!in(a90


Früher bin ich ohne Make Up sehr selten aus dem Haus gegangen. Mittlerweile schminke ich mich meistens ganz wenig (hab eine Creme die sich dem Hautton angleicht und den passenden Puder). Das wars dann für den Alltag. Für die Arbeit oder wenn ich Lust habe kommt dann noch dezenter Lidschatten, manchmal Lidstrich, Wimperntusche und bisschen Augenbrauenpuder dazu.

D@erD5ieD6as123


hab eine Creme die sich dem Hautton angleicht

Die Creme interessiert mich *:)

D inxa90


Ist die CC Cream von L'Oréal. Die grüne Variante (anti Rötung). Wenn man sie aufträgt ist sie erst grün, wird aber dann beim verreiben bräunlich. Finde sie super weil sie das Gesicht ebener macht ohne zugekleistert zu wirken. Deckt dafür aber natürlich auch nichts ab. Puder gibt's von der gleichen Serie, der ist dann auch nicht so wirklich farbig sondern eher mattierend.

mln7ef


Hier mal wieder ein ewiges Leidthema zwischen Mann und Frau

??? Wie kommst du darauf?

Was "natürlich" ist oder nicht, kann man eh kaum definieren. Man kann mit Lidschatten und Wimperntusche aussehen, wie frisch aus dem Ei gepellt, oder wie eine angehende Dragqueen :=o

PTlüsch-bixest


Ich würde es sehr begrüßen, wenn der Trend wieder zur Natürlichkeit geht.Insbesondere was die Augenbrauen betrifft. Diese schwarz gemalten Augenbrauen, am besten noch in Kombination mit platinblonden Haaren sind einfach nicht schön.

MConxsti


Diese schwarz gemalten Augenbrauen, am besten noch in Kombination mit platinblonden Haaren sind einfach nicht schön.

Stimmt.

JZuleG_Gxirl109


Mitunter macht's Spaß, aber das Abschminken nervt immer entsetzlich ...

Oh ja, das ist, glaube ich, so ziemlich der nervigste Teil am Schminken. Man kann sich noch so viel Mühe beim Make-up gegeben haben und noch so toll aussehen, aber dennoch muss das Zeug ja auch wieder runter. Und manchmal kann es ja sehr hartnäckig sein. :=o

Hier mal wieder ein ewiges Leidthema zwischen Mann und Frau

 Wie kommst du darauf?

Der Satz war nicht wirklich ernst, sondern eher neckend gemeint. :) Viele Männer stehen ja laut eigener Aussage auf Natürlichkeit bei der Partnerin, aber bei anderen stört es sie nicht so sonderlich. Das soll jetzt nicht als Stereotyp gelten, sondern eher eigene Erfahrungen und Erfahrungen im Bekanntenkreis widerspiegeln. @:)

Diese schwarz gemalten Augenbrauen

Davon bin ich auch nicht gerade ein Fan. Manchen steht zwar diese perfekte "Instagram-Augenbraue" aber natürlich wirkt sie für mich alle mal nicht. X-\

K@rabbIelkäRfYerlxe


Lustigerweise hatten wirs diese Woche im Männerbüro davon. Ich war geschminkt, weil ich wusste ich hatte eine Besprechung und ich fühle mich dann einfach wohler. Zurecht gemacht, ohne Augenringe usw. Und am nächsten Tag kam ich ungeschminkt. Wir hatten das Thema dann im Büro und ich meinte, mal schauen, ob ihr morgen den Unterschied seht. Haben sie nicht ;-D 3 Männer, keiner fand den Unterschied auffallend.

Und ich war aufwändig geschminkt am Tag davor, aber ich behaupte mal, ich kann mich gut schminken. Ich habe benutze keine falsche Foundation Farbe, keine zu rotstichigen Puder usw usf. Alles in allem hatte ich mein komplettes Gesicht mit Foundation abgedeckt, Concealer benutzt, abgepudert, konturiert, Blush drauf, Augenbrauen nachgezogen, Lidschatten benutzt,Wimperntusche.

Ich finde ein gutes MakeUp passt sich den Gesichtszügen an, hebt Positives hervor. Mit guten Produkten sieht man auch nicht zugekleistert aus. Aber es ist eine kleine Wissenschaft. Einfach mal eine Foundation im dm kaufen die halt "hautfarben" ist, reicht da für mich nicht. Ich sehe sofort, wenn jemand von der Farbe unpassende Produkte trägt. Das finde ich nicht schön.

Oder wie es früher so oft ist: Wimperntusche und Kajal am unteren Wimpernkranz ist dezent. Aber ein schöner, verblendeter Lidschatten fällt oftmals weniger auf und tut so viel mehr für die Augen. o:)

Ich finde, man muss sich auskennen, damit man sich auch vorteilhaft schminkt und nicht zum Nachteil.

Bei meinem Partner ist es so, dass er es mag, wenn ich mich auch mal aufbrezel, aber grundsätzlich ist es ihm lieber, wenn ich ungeschminkt im Gammellook daheim bin ;-D Lippenstift mag er aber zB gar nicht gerne. Ich auch nicht so sehr, manchmal. Aber je nach Farbe wirkt man gleich auffällig geschminkt.

MDaStzMeBerlxin


Wir Männer haben von sowas doch keine Ahnung (wissen nicht ob und wieviel die Gesichter gemalt wurden). Poste lieber n 1-10 Chart und wir nennen dann die Nummer. ;-D

Wobei ich davon überzeugt bin, dass diese Umfragen hier bei med1 wie immer sehr sehr unrepräsentativ sind im Vergleich zu den Meinungen auf der Straße.

C+omrxan


Denn jeder hat ja bekanntlich eine andere Auffassung zu solchen Themen. @:)

Und was machst du dann mit der Vielzahl unterschiedlicher Antworten? ;-D

Ich mag Makeup nur bei Fotoshootings. Ansonsten am liebsten gar nichts. Eine gepflegte Haut ist mir wichtig, aber da bewirkt Makeup eher das Gegenteil. Zusatz, und Konservierungsstoffe belasten die Haut, je nach Produkt werden Poren verstopft und müssen mit anderen Mitteln am Abend wieder befreit werden. Für eine gute Haut reicht eine neutrale Seife und Pflanzöl (Olive, Kokos, oder rotes Palmöl) mit einem winzigen Schuss Isopropyl (desinfizierend und hautverträglich).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH