» »

Hautpflege für Faule

BplaueA[stexr hat die Diskussion gestartet


Es gab erst vor kurzem einen Beitrag zur Hautpflege ("Wie pflegt man seine Haut richtig?"), aber die Beiträge waren mir ehrlich zu hoch. Vor allem schreckt mich auch so ein mehrstufiges Prozedere ab.

Die letzten Jahre wurde ich noch fauler, ich mache 1x wöchentlich ein Peeling. Sonst nur morgens & abends Wasser ins Gesicht. Mein Hautzustand ist ok, allerdings durchaus optimierbar. Außerdem sollte ich mir auch langsam eine Anti-Falten-Stategie zurechtlegen.

Daher, liebes Forum: Was ist als Minimum an Hautpflege nötig? @:)

Noch ein paar Eckdaten: Ich bin Ende 20 mit unreiner Mischhaut (also fettige und trockene Stellen), sonst nicht allzu empfindlich, ausgewogener Ernährung und Nichtraucher.

Antworten
BQlaue{Aster


Ich hab mir natürlich auch schon was dazu überlegt :)z

1) Morgens Gel mit Sonnenschutz

2) Abends Reinigung mit ...weiß ich noch nicht, ev. Mizellenwasser?

3) 1x wöchentlich Gesichtsmaske & -peeling

Was haltet ihr von dieser Minimal-Variante?

M)adam5e Ch'arexnton


ich benutze einmal die Woche ein Peeling und täglich morgens und auch manchmal abends reines Arganöl (ein paar Tropfen) - seit ich es benutze haben mir schon einige gesagt ich sehe frisch und erholt aus :)

MJada<me6 Ch4arenton


[[http://www.sueddeutsche.de/stil/kosmetik-mizellenwasser-wundermittel-oder-alter-aufguss-1.3676331]]

ich weiß auch nicht was ich von Mizellenwasser halten soll, bei Codecheck werden die meisten Mizellenwasser rot angezeigt, enthalten Alkohol der die Haut austrocknet, Tenside etc.

zwecks Sonnenschutz bin ich grade auf der Suche nach einer nicht gesundheitsgefährdenden Marke

sOtepp|ox25


Wer im Sinne von Hautpflege "faul" ist, könnte sich, anstatt sich mit so Seltsamkeiten wie Peelings und Micellen-Wässern zu befassen, den Hautstellen widmen, wo sich mangelnde Pflege auf ganz widerliche Weise niederschlägt. Das sind die Füße! Und bei Männern, die Seiten des Balzacs :_D

und bei Frauen, unter der Brust. Also überall da, wo Haut auf Haut liegt. Viele Menschen müffeln an besagten Stellen - sogar, man denke! - ohne es selbst zu wissen. Man kann besagte Hautstellen übrigens mit Mundwässern wie z.B. dem Konzentrat von Dontodent (unverdünnt) einreiben. Ergibt ein sehr frisches Gefühl! Und da trocknet nix aus, trotz Alkohol.

Cqhoupe]tte1_Fi nniaxn


Ich mach auch nur ein minimales Programm fürs Gesicht, wenn man das so nennen möchte. Morgens unter der Dusche mit Babywaschgel oder Seife (natürliche Seifen als Block aus Bioshops) waschen, abends abschminken mit Babyfeuchttüchern und wenn ich Lust habe 1-2 Mal die Woche ein Peeling. Riecht halt gut. ;-D

Da ich auch langsam mal an eventuell kommende Falten denken sollte, nehme ich auch eine Nachtcreme und ne Augencreme, aber überzeugt hat mich das nicht. Greife also morgens wieder auf die böse Nivea zurück und fertig. Lieber Botox als jeden Tag ein Mehrstufenprogramm, soviel Lebenszeit will ich nicht opfern. ;-D

K%rabbmelskäfexrle


Ich glaube die beste Hautpflege bringt nix, auch nicht gegen Falten, wenn die Ernährung nicht stimmt.

Frische Luft, Bewegung und eine zuckerarme und vollwertige Ernährung und deine Haut ist von innen mit allem versorgt was sie braucht :-)

Ich hab auch täglich das volle Programm gemacht, dann wurde ich schwanger und das Baby kam und ich hatte eine total Abneigung gegen jegliches Pflegezeug entwickelt. Ich wollte einfach nichts mehr an mich schmieren, gleichzeitig hab ich aber meinen Zuckerkonsum zeitweise komplett eingestellt, außer bei Freunden usw., da ess ich dann schon normal mit, will ja nicht nur meckern ;-D Und eben daheim nur noch vollwertige Produkte und alles möglichst naturbelassen.

Meine Haut ist inzwischen total gut, meine tollen Hautpflegeprogramm haben sie nie so schön aussehen lassen!

Kgrabbe_lkäfer4le


soviel Lebenszeit will ich nicht opfern. ;-D

Das und ganz ehrlich, der Markt ist so unglaublich groß und am Ende doch nur Geldmacherei :-X

Ich glaube einfach nicht mehr daran, dass die Haut von außen irgendas zugeführt bekommen muss um gesund zu sein.

M(rs_Dbarcy


Morgens und abends mit einem milden Waschgel oder auch nur mit lauwarmem Wasser waschen und danach dann eine Tages- oder Nachtpflege und Augencreme drauf. An sonnigen Tagen am Tag noch eine fettfreie Sonnencreme drüber. Mehr mache ich nicht. Ich habe eine typische (leicht zickige) Mischhaut.

Ich nutze nur parfümfreie Produkte, ich mag einfach keinen Geruch im Gesicht haben (auch nicht bei der Sonnencreme). Vor einem guten halben Jahr habe ich auch endlich eine Creme gefunden, die zu mir passt, Codecheck und Ökotest sind mir mittlerweile herzlich egal, ich vertrage es, ich habe endlich keine trockene Stellen und Schüppchen mehr im Gesicht. Ich habe es wirklich lange Zeit mit Naturkosmetik versucht, mit Beratung und allem drum und dran, aber irgendwie war es nicht so wirklich super - anfänglich war immer alles gut, nach wenigen Wochen wurde meine Haut dann immer trockener und schuppte. Peelings, Masken und sowas mache ich garnicht, Augencreme auch nur, weil mir die Gesichtscreme gerne mal unangenehm in die Augen kriecht.

Eine Freundin von mit nutzt seit ihrer Jugend die Zartcreme von B*be, ansonsten nichts, und sie hat wirklich tolle, reine Haut. 8-(

HkasixX


Hier ist noch eine Stimme für reines Arganöl. x:)

Nach dem Duschen (Gesicht wird nur mit klarem Wasser abgespült) zwei Tropfen Arganöl aufs Gesicht verteilen. Habe ganz weiche Haut, für mein Alter (52) sehr wenig Falten und werde um die 10 Jahre jünger geschätzt. Arganöl hat sogar eine Anti-Aging Wirkung. :)z

Peeling oder Augen-, Nachtcreme verwende ich gar nicht.

R=eizenxde


Kokosöl!

MvoZnsti


Für Gesicht und Hals verwende ich Wasser und Seife, anschließend Nivea Soft. Mehr nicht.

X0iraixn


Muss man das nur machen, wenn man sich schminkt?

Ich stelle grad fest, ich hab garkeine "Pflege"-Routine.... ich schminke mich nicht oft. Gegen meine Augenringe ist sowieso kein Kraut gewachsen, die sind vererbt. Da müsste ich mit Theaterschminke dran vermutlich und das sieht doch etwas albern aus im Alltag.

Dementsprechend sieht meine Pflege so aus: " wenn ich drauf Lust habe mach ich ne Maske die gut riecht drauf", "Wenn ich Pickel hab gibts ne Quark - Teebaumöl Maske", "Ich mach sowieso nur 3 Masken im Jahr, wenn überhaupt...."

Waschgel benutze ich garnicht. Ich hab schon nach dem Duschen mit normalen Duschgel am ganzen Körper die Juckerei, deswegen kommt an mein Gesicht nur Wasser.... und Nivea 8-( ich mag den Geruch

Ich bin seit gestern 28... Muss ich WIRKLICH an Anti Falten Creme und son Zeug denken ??? ??

pAinkRnNicok75


Ich mach auch nicht sooo viel, meine tägliche Gesichtspflege - Routine

besteht aus:

Gesicht mit warmen Wasser und Waschlappen waschen,

dafür benutze ich ein mildes Waschgel

Reste tupfe ich mit einem Wattepad, getränkt in mildem BB Gesichtswasser ab

dann kommt die Tagescreme drauf, dann ein Klecks getönte BB Creme, bissl Rouge und transparentes Puder, damit den

Tag über nix verutscht

abends kommt der ganze Kram natürlich wieder ab,

selbes Procedere mit Wasser Waschlappen, Waschgel und Pad mit Gesichtswasser

danach kommt die Nachtrceme drauf

die Augencreme liegt auf dem Nachttisch. Klecks ich mir kurz vor dem schalen gehen drauf, fertig...

m+ittelHgrob=röhrixg


Muss ich WIRKLICH an Anti Falten Creme und son Zeug denken ??? ??

Wenn du kein Problem hast, nicht. Das aller-allerbeste Anti-Aging-Mittel ist sowieso Sonnenschutz, sommers wie winters (UVA-Strahlung, die die Hautalterung hauptsächlich verursacht und laut Studien für bis zu 80% der sichtbaren Hautalterung verantwortlich ist, ist ganzjährig und auch in Innenräumen, mit Bewölkung etc. relativ konstant). Ich hatte beispielsweise immer zwar total feuchtigkeitsarme Haut, aber sonst kaum Probleme (Pickel etc.) und das einzige, was ich verwendet habe, war eine Feuchtigkeitscreme. Dadurch, dass ich aber recht sonnenempfindlich bin und in meinem Leben einiges abbekommen habe, wurde meine Haut aber mit so 29/30 plötzlich sichtbar älter; gefühlt von einem Tag auf den anderen hatte ich riesige Poren, sichtbare Fältchen und erste Linien, unebene und fleckige, einfach schlecht aussehende Haut. Und seitdem verwende ich relativ konsequent Anti-Aging-Wirkstoffe (gibt ohnehin nicht viel, was tatsächlich Richtung Kollagen-Produktion und Hauterneuerung wirkt: Vitamin A-Säure-Produkte (Retinol, Retinaldehyd etc.), Fruchtsäuren (AHAs), Peptide, Vitamin C.) und wirklich konsequent Sonnenschutz. Muss jeder selbst wissen, ich mach das auch nicht hauptsächlich, um in 30 Jahren faltenfrei zu sein, sondern, weil ich jetzt besser aussehen will und die Produkte, die ich verwende, konsequent Sonnenschutz erfordern, weil sie sonst das Gegenteil bewirken. Und ja, die Umstellung von: ich reinige gar nicht gezielt und verwende eine einzige Creme am Morgen und Abend zu "tausend Schichten und mühsam jeden Tag klebrige Sonnencreme" sowie das viele Zeugs, das man dann auf beispielsweise Reisen mit sich rumschleppt, fand ich (und finde ich teilweise immer noch) extrem mühsam ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schönheit und Wohlfühlen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Hals, Nase und Ohren · Alternativmedizin · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH