Kopfweh und schwanger, was kann man nehmen?

gestern abend hatte ich ganz schlimmes kopfweh,

erst daschte is es käme davon weil ich länger nix gegessen hatte und mords hunger hatte, doch nach dem abendessen bin ich ins bett und 4 st. später war es immer noch da.. und ich immer noch nix geschlafen :-(

WAS dard man für tabletten nehmen ?? ?? aspirin ??

PS. jetzt ist wieder ok, aber wäre gut zu wissen für den "nächsten" Notfall

LG zahara

*15 ssw* *:)

z)ah@axra

loss kein aspirin

aber paracetamol ist in masen erlaubt. :-)

iNtsM mxe

ich hatte gestern tierische probleme mit meinem kreislauf (hatte ich in der ersten schwangerschaft auch). war beim einkaufen, auf einmal wurde mir derart schwindelig, dass ich mich auf eine bierkiste sitzen musste, die verkäuferin hat mir dann ein glas wasser gebracht, also das war nicht mehr lustig

JaustineD-Lara

paracetamol

ist ok. hab ich auch schon genommen.

P>ie|rci7x6

danke für die tips :-)

werd mir das zeug mal besorgen :-)

wieso darf man kein aspirin nehemn ? was ist der grund ?

das hätte ich nämlich noch vorrätig!

zBa0hara

im Web gefunden

[[http://www.babyclub.de/cms~Hauptbereich~hebammensprechstunde~Bereich~0~Plugin~40~SpH~4~ID~13470~Kategorie1~~Kategorie2~.asp]]

.Es ist wichtig, dass Sie viel trinken; der Kreislauf ist mit der Schw. mehr belastet als ohne und braucht daher mehr Flüssigkeit. Oft äußert sich der Fl.-Mangel in Kopfweh. Trinken Sie mind 2,5 l am Tag: Kräuter-Tee, Mineralwasser, verdünnten Saft, auch mal Kaffee, vor allem, wenn Sie vor der Schw. gewohnheitsmäßig Kaffee getrunken haben, aber nicht mehr als 2-3 Becher am Tag.

und noch mehr dazu:

.Hallo,gegen den gelegentlichen Gebrauch von Paracetamol spricht nichts.Sie werden kein Medikament finden, dass den Gebrauch in der Schwangerschaft als unbedenklich darstellt. Sie können Pfefferminzöl auf den Kopf auftragen und zwar überall da, wo er weh tut vielleicht kommen Sie damit schon hin. Auch kühlende Auflagen im Nacken oder Stirnbereich helfen manchen Frauen soweit, dass sie ohne Medikamente auskommen.Ansonsten ist es besser ab und an mal Paracetamol zu nehmen, als permanent unter Kopfschmerzen zu leiden. Gruß Judith

Häufig kommen die Kopfschmerzen von einem Flüssigkeitsmangel, in der Schwangerschaft noch durch den Hormonhaushalt der Schwangeren verstärkt. Es hilft oft, schon morgens gleich zum Frühstück mind. 1/2 Liter zu trinken; am besten Kräutertee, Roibostee, Malzkaffe; Kaffee am Tag nicht mehr als 2-3 Tassen. Über den Tag verteilt sollten Sie mindestens 2,5 Liter trinken: Mineralwasser,Tee, auch Milch, die gleichzeitig ein Nahrungsmittel ist. Bei beginnenden Kopfschmerzen hilft oft, wenn in kurzer Zeit eine ganze Flasche Mineralwasser getrunken wird.

Nehmen Sie lieber kein Aspirin, das verändert die blutgerinnung und sollte in der schw. nur auf ärztl. Rat eingenommen werden. Versuchen Sie sich mit vitaminreicher Ernährung und ausreichend Mineralstoffen (also v.a. frisches Obst und Gemüse) zu versorgen, beugen Sie mit kleinen, kohlehydratreichen Zwischenmahlzeiten (zB Brot, Nüsse)den "Hungerlöchern" vor, die auch einen Spannungskopfschmerz begünstigen können. Falls Sie Kaffetrinkerin sind, die nun wg Schwangerschaft auf Koffein verzichtet, kann es auch daran liegen; dann gönnen Sie sich lieber wieder 1-2 Tassen Kaffee pro Tag. Sorgen Sie für genügend Schlaf und tägliche Bewegung an der frischen Luft. Wenn es ohne medikamentöse hilfe nicht geht, fragen Sie auf alle Fälle Ihre Ärztin vorher. Gute Besserung!

f ra'u197x9

*:)

Also da ich vor meiner SS schon mit Migräne zu kämpfen hatte, aber es sich im Moment von mir fern hält, kann ich dir nur sagen, Pracetamol 500. Davon würde ich erstmal eine halbe probieren. Es sind die einzigen die du nehmen darfst. Denn Aspirin, verdünnt das Blut und das soll in der SS auf keinen Fall genommen werden!!!

LG

*31.SSW*

-_Agnnal(ena-

Ich hab in der Apotheke Dolormin bekommen, weil das die einzige war die man im ersten und zweiten Drittel der Schwangerschaft nehmen darf(natürlich immer mit Rücksprache zum FA). Bei Paracetamol stand da wohl was anderes in der Packungsbeilage, die wollte mir der gute Herr nicht geben. Hab dann aber vor Angst eh keine genommen und tapfer 2 Tage Migräne mit kaltem Waschlappen auf der Stirn ausgehalten. LG Bibi

BjibiBlTockszwxerg

zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker...dafür bekommen die ja ihr Geld

B[ibi0Blbockswzwexrg

werde mehr trinken, das könnte sein, bei mir ist ja ca. 37ºC, und da schmilzt man.

für den notfall werd ich trotzdem mal arzt oder APO fragen. denn gestern war es echt brutal schlimm ..

@ bibi

danke BIBI :-)

zQaharxa

Also ich hatte auch sehr Kopfschmerzen! Bei mir hat auch Rescu (schriebt man das so?) geholfen. Vier Tropfen in ein Glas Wasser und langsam trinken.

Ich wollte nicht immer gleich zur Arznei!

LG

Monika

MUocnGiQka B79

zahara

entweder, wenns nimmer auszuhalten ist, ne halbe paracetamol in ein glas mit wasser, lauwarm, geben und das trinken, das hat mir sehr geholfen, hab aber während der ss auch immer versucht, so lang wie möglich ohne auszuhalten.

gibt es evtl. bei euch einen guten akupunkteur? denn der kann dir auf alle fälle auch helfen-und ganz ohne nebenwirkungen :-)

aspirin auf keinen fall. auch während des stillens nicht...

gruß

kJatju2scha

ich hab´s auch immer hingezogen. Einmal ging es wirklich nicht, da hab ich dann eben ne halbe genommen. Hab allerdings vorher meinen FA gefragt und der hat sein ok gegeben.

Grüßle

Manu mit Justin + Yannic

M?anux03

Paracetamol gehört zur Gruppe der Aniline und verdünnt das Blut definitiv NICHT!!!!!!!!!!!!

Bei zu hoher Dosis (bei Erwachsenen >4g/24 Std.) kann es aber zu Leberschädigungen kommen.

bylacSk&moxlly

@zahara

Benuron ist Paracetamol, kann man also nehmen

b~lamckmolxly

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schwangerschaft oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH