» »

Mama werden außerhalb der Norm

Fdorevecr25


Wir haben auch länger nicht gewogen, aber ca. 6.5kg hat er jetzt, er ist 9 Wochen alt. Die meisten Sachen sind tatsächlich noch in 56 bzw. 50/56, die Oberteile und Jacken aber eher in 62 jetzt. Wir haben unheimlich viel von Lidl (die Sachen sind top) und das ist alles noch 50/56. Aber die Strampler sind mittlerweile alle 62.

Heute gabs die erste Impfung, ohje, was ein Geschrei und Geweine, ich hab mitgeweint. Aber jetzt schlummert er wieder friedlich.

Wir benutzen übrigens die Pampers (Premium protection) und finden die ziemlich gut, hab aber keinen vergleich...die Babylove Öko wollte ich mal testen. Da wir sehr wenig Windeln benötigen (ca. 5 pro Tag) ist mir der preis recht egal, hauptsache gut.

Pekip kostet 85 Euro und läuft wöchentlich bis zu den Sommerferien, also echt lang. Da bekommt man viel fürs Geld...

HWaBtscvhepsut_


Wir nutzen die von Pampers mit dem "Pullerstreifen", die grünen von Pampers halten nachts bei uns nicht dicht >:( Unser hat mit korrigierten 6,5 Monaten 7,7 kg. Die WHO hat hier diese Kurve rausgelegt, aber das würde ich immer mit Vorsicht genießen. Unser läge etwas unter der 50% Kurve.

[[http://www.rabeneltern.org/images/stories/who_gewicht_alter_j.pdf]]

S!milllxi2


Ich kann nichts nachteiliges über Lillydoo sagen. Aber ich hab auch nicht das gesamte Windelangebot miteinander verglichen. Mir war vor allem der Geruch und die Inhaltsstoffe wichtig. Dass sie nicht kompostierbar sind - so what. Das Abo kann man geschickt so timen, dass die Windeln so kommen, wie man sie braucht. Ich mag das ;-) Bei uns sind sie auch dicht Bzw laufen auch nicht öfter aus als bei anderen. Und wenn sie doch mal undicht sind, ist es das erste Anzeichen, dass die Größe angepasst werden muss.

Kfrabb.elkäLf3erlxe


Naja das ist ja das Ding, die Inhaltsstoffe sind nicht so spitze bei Lillydo. Und gerader Umwelt zu Liebe finde ich persönlich wichtig drauf zu achten, was für Müll man produziert. Die Superabsorber benutzt Lillydo auch, das ist auch Kunststoff und der verrottet ewig nicht.

K1leinehHexxe21


Ich finde die Lillydoo Windeln schlecht weil sie bei uns immer auslaufen oder rutschen. Die Ökowindeln von Babylove sind so schmal geschnitten, da hat mein kleiner richtige Druckstellen an den Beinen. Am besten passen uns babylove windeln. Schon von klein auf. Ab einem gewissen Alter spielt die Passform eine große Rolle.

d+anedtte1,955


ich bin 62, habe drei gesunde Jungs und habe alle drei zu Hause bekommen mit Arzt und Hebamme.Es gab zum damaligem Zeitpunkt ziemlich viele entsetzte Leute, selbst mein damaliger Ehemann, der fast panikattacken als anaesthesist bekam, als ich ihm von meinem Vorhaben erzählte, war im Nachhinein glücklich, daß ich mich durchgesetzt habe.Ich finde, das muss jede Mutter so entscheiden wie sie sich fühlt damit und wenn die schwangerschaften problemlos verlaufen und das nächste Krankenhaus bei Notfall nicht zu weit entfernt ist, warum nicht.Ich habe mich auch durchgesetzt als ich bereits mit 40 das dritte Kind bekam, mir wurde diagnostiziert, daß mein Junge eventuell geschädigt sei aufgrund von viel zu wenig Fruchtwasser, sogar eine Abtreibung wurde mir angeboten. Ich habe mit Hilfe meiner Gynokologin auf mein Gefühl gehört und eine total gesunden Jungen zur Welt gebraucht, danke lieber Gott, daß ich nicht aertzehoerig war.

aTkaf


Krabbelkäferle,

Windeln kommen doch wohl in den Hausmüll, und der wird in D zu 100% verbrannt. Da ist Kompostierbarkeit doch kein Kriterium?

Sämtliche angeblich kompostierbaren Kunststoffe zersetzen sich bei der üblichen Schnellkompostierung nicht ausreichend, auch nicht die stärkebasierten. Das verfluchen die in den Anlagen und sammeln es so weit es irgend geht raus! Deshalb gehört alles, was irgendwelche Plastikanteile hat, in den Hausmüll. Auch wenn 100 Mal Öko und kompostierbar draufsteht.

Ausnahme: Du kompostierst selber. Das dauert lange genug, um das Material abzubauen.

Aber willst Du wirklich die Tomaten in Babykacka ziehen? Ich nehme als Dünger nur Ausscheidungen von Pflanzenfressern, finde ich sonst eklig.

ZKindexr


Huhu! Meine kleine Brummerin wurde heute vermessen. An Tag 33 sind wir 5cm gewachsen und haben ca 1100g zugenommen. Sie ist jetzt 58cm lang und wiegt 4440g. Wahnsinn wie schnell das geht :_D

Lebenswoche 5 soll ja Schubzeit sein. Bisher ist sie noch ganz brav und schreit kaum. Manchmal frage ich mich, ob das aktuell nur die Neugeborenenphase ist und das Geschrei später kommt?

Sonst kann sie schon lachen und quietschen und fuchtelt ganz wild mit ihren Fäustchen.

Wir haben gestern das erste Mal draußen gestillt. War gar nicht so schlimm. Die meisten Menschen haben peinlich berührt weggesehen. War mir dann auch egal.

GV würde erfolgreich probiert und für gut befunden. Dabei haben sich auch meine Fäden gelöst :_D

Es ist überhaupt nicht wehgetan und es war alles wie immer.

mWakixki


Gestern wurde unsere kleine Tochter bei 38+6 geboren. 3560g, 53cm, 35cm KU Wir haben großes Glück, dass wir spontan entbinden konnten, da die Geburt mit starken Blutungen und Blasensprung begann. Die kleine hat die ganze Zeit wirklich toll mitgemacht und erst als die Plazenta geboren war, konnte man sehen, dass eine kleine Plazentaablösung vorlag- im Ultraschall haben 3 Ärzte diese nicht erkannt. Habe dadurch die ganze Zeit relativ viel Blut verloren, sodass wir über Nacht im Krankenhaus geblieben sind. Bis auf das viele Blut war es aber eine Traumgeburt! Hatte deswegen zwar Dauer CTG und konnte nicht in die Wanne, aber mit meiner Hebamme war es einfach toll. Sie konnte mich beruhigen und nach dem der erste Schreck vorbei war, kamen auch die Wehen gut in Fahrt. Es war genau wie bei meiner ersten Geburt und ich wusste selbst am besten wie weit die Geburt war und ob es gute Wehen waren, sodass meine Hebamme eigentlich gar nicht viel sagen musste und alle angedrohten Interventionen der Ärztin (erst Wehenhemmer, später Wehentropf...) nicht nötig waren. Aber wir hatten echt Glück und so eine Plazentaablösung hätte auch ganz anders für uns ausgehen können.

ZoiCnder


@ makiki

Auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch! @:)

Zum Glück ist alles gut gegangen. Weiß man, welche Ursache die Plazentaablösung hatte?

Mein Baby hat heute seinen ersten Brief bekommen - seine Steueridentifikationsnummer ist endlich eingetrudelt. Ganze 5 Wochen später! Das ging ja "schnell" :-/

K%rabbZel$käflerle


Herzlichen Glückwunsch Makiki, zum Glück ist es dann doch noch gut ausgegangen!

Zu mehr komm ich grad leider nicht :-@ :-@ :-@ :-@

F;ore verx25


Herzlichen Glückwunsch :)= x:) :)=

Bei uns ist alles TOP. Seit 6 Tagen schläft der kleine Mann durch, ich bin so happy. Es ist einfach toll mit ihm x:)

mzakixki


Meine Hebamme sagt es könnte am Blasensprung gelegen haben... also dass es durch den Druckabfall dazu kam, aber sicher kann das keiner sagen..bin einfach so froh, dass es uns gut geht. Als ich das viele Blut gesehen habe, dachte ich echt, dass es das war für die kleine. Habe die ganze Fahrt im Rtw nur geheult und war unendlich froh als ich ihre Bewegungen gespürt habe. Und im Krankenhaus konnte dann ja nichts gefunden werden und hieß es sei eine extrem starke Zeichnungsblutung. es war ja ansonsten erstmal alles gut, aber es hätte sich ja auch zu jeder Zeit verschlimmern können..

FJorev=er2V5


Ich wäre da auch total panisch geworden... ein Glück ist alles gut gegangen und ihr seid wohlauf @:)

ZOinxder


Ja, zum Glück ist noch alles gut gegangen!

Wie geht's deiner Kleinen, makiki?

Seid ihr noch im KH?

Kann mir jemand erklären, wie man am besten Abpumpt und wie man die Milch aufbewahrt und verfüttert?

Kann ich Milch ausstreichen in ein Fläschchen mit Nuckel und es einfach in den Kühlschrank stellen? Worauf muss ich achten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schwangerschaft oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kindermedizin · Säuglinge · Gynäkologie · Sexualität · Beziehungen · Kinderwunsch · Sternenkinder · Verhütung · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH