» »

Mama werden außerhalb der Norm

Ktrab,belkäVferle


Autsch, was es nicht alles gibt. Gut, wenn man sowas mal gehört hat, man weiß ja nie...

Heute ist wirklich wieder ein übler Tag. Ich verliere langsam die Hoffnung, dass die Übelkeit dauerhaft verschwindet. Wenn das so weitergeht bin ich bis zur Geburt fix und alle :-X Das positive Denken fällt mir richtig schwer in solchen Phasen.

c#ri#ecAharlxie


Und es haben vorher wirklich viele Hebammen und auch eine Stillberaterin (IBCLC) raufgeschaut, keine hat es sehen können.

Das ist eh ein Völkchen für sich. Da muss man sich den passendne Umgang damit zurecht legen bzw. erarbeiten.

LNastS5ummxer


Zur Beruhigung: Nicht immer wird bei den Wehen Kot mit rausgedrückt. ;-)

Ich habe zwei Geburten gehabt. Und beides Mal war alles o.k. Habe die Hebamme gefragt und auch mein Mann war ehrlich. Der musste zumindest bei Geburt Nr. 2 mit anpacken, weil es so flott ging und die Hebamme allein war. ;-)

NLac;h?thCasxe


Heute ist wirklich wieder ein übler Tag. Ich verliere langsam die Hoffnung, dass die Übelkeit dauerhaft verschwindet. Wenn das so weitergeht bin ich bis zur Geburt fix und alle :-X Das positive Denken fällt mir richtig schwer in solchen Phasen.

Ich hatte und hab auch solche Tage :°_

Ich glaube bis vor 2 Wochen hätte ich noch gesagt, dass das Kind ein Einzelkind bleiben muss, weil ich mir das nicht nochmal antue ;-D Im Moment tendiere ich eher zu, ein zweites Mal schaffe ich das noch. Mal sehen, wie es weiter geht :=o

Ruh Dich einfach aus und mach wirklich nix. :)*

JBulTiaxT


Zur Beruhigung: Nicht immer wird bei den Wehen Kot mit rausgedrückt.

Ich werde mir einen Klistier besorgen, welchen ich mir dann verabreiche, sobald die Wehen alle 20 Minuten kommen.

So habe ich es jedenfalls geplant.

Keine Lust, dass ich dann während der Presswehen nicht zu pressen traue weil ich immer an den Stuhlgang denken muss :|N

sgasa}lein


Zur Beruhigung: Nicht immer wird bei den Wehen Kot mit rausgedrückt.

Ich werde mir einen Klistier besorgen, welchen ich mir dann verabreiche, sobald die Wehen alle 20 Minuten kommen.

So habe ich es jedenfalls geplant.

Keine Lust, dass ich dann während der Presswehen nicht zu pressen traue weil ich immer an den Stuhlgang denken muss :|N

Warum lässt du dir nicht im Krankenhaus einen geben?

Im übrigen wollte ich erst ins Krankenhaus, wenn die Wehen alle 5-6 Minuten kommen. Tja, dann bin ich aufgewacht und sie kamen bereits alle 3-7 Minuten. Also stand ich schon viel zu früh im Krankenhaus. Soviel zu Plänen.

R!e<gePnmädpcxhen


Hey Leute, wie gehts euch? :)_

Wir hatten gestern Wochenwechsel und sind jetzt 9+1. Entweder werde ich langsam fett oder man sieht schon ein bisschen den Bauch. So ganz kann ich mich da noch nicht entscheiden! ;-)

Ich habe vor 3 Jahren in einer Kindbuchhandlung gearbeitet und habe mich damals unendlich in so viele Bücher verliebt. Ich freue mich schon, alle meine Lieblingsbücher kaufen zu können x:)

Lieselotte, Gute Nacht Gorilla und die ganzen bunten Fühlbücher von Usborne lassen mich jetzt schon ganz ungeduldig auf das zweite Jahr warten ;-D

Ich hab damals ein wundervolles Schwangerschaftstagebuch entdeckt:

[[https://www.amazon.de/gp/product/3888975972/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1]]

Es ist richtig toll gestaltet. Man kann Einträge machen und US-Bilder einkleben, sodass sie immer ein besonderer Teil bleiben. Meine Mama hatte damals auch so ein Tagebuch bei meiner kleinen Schwester. Wir haben es bestimmt täglich angesehen, bis es irgendwann auseinander gefallen ist.

Das Ganze gibts auch fürs erste Babyjahr, was wir ebenfalls erwerben werden. Papa und Mama werden mit zwei verschiedenen Farben reinschreiben.

Klrabb/elk)äfe*rlxe


Also bei mir sieht man bei 13+4 noch nix, außer ich hab was gegessen. Wahrscheinlich ist der Magen einfach schon etwas nach oben gedrückt und man sieht es schneller ;-D

Übelkeit ist immer noch da die meiste Zeit, was hilft ist Bewegung, Ablenkung, was tun. Ich bin immer noch erstaunt, dass man essen kann trotz Übelkeit. Mit der Zeit lernt man so einiges :=o

Heute Abend schauen wir das Geburtshaus endlich an. Bin gespannt!

JYulia&T


warum lässt du dir nicht im Krankenhaus einen geben?

Weil ich glaube, dass ich mich zu Hause viel besser in Ruhe entspannen und alles rauslassen kann... :-/

Ich hoffe dass das mit der Zeit dann ungefähr hinkommt, dass ich von der ersten Wehe bis zum Krankenhaus noch Zeit habe dafür ...

Am Anfang sollen die Wehen ja ungefähr alle 20 Minuten kommen, aber für wie lange ca. in diesem Abstand?

mhakixki


Regenmädchen

Der Buchtipp ist super wäre auch an den links für die anderen für meine kleine interessiert. Die hat so langsam das Alter dafür. Ihr Lieblingsbuch ist momentan eddi Eichhörnchen mit so einer fingerpuppe drin

Julia

Man sagt ja immer man hat eeewig Zeit bei der Geburt. Hatte auch noch so viele Pläne. wieso ich überhaupt ein Buch eingepackt hatte....Das einzige was ich geschafft habe, war noch ein letztes Bauchfoto im Kreissaal. Kann ich also mit der Zeit nicht so bestätigen und die vergeht irgendwie auch ganz anders in dem Moment. Keine 5 Stunden hatte ich echte eindeutige Wehen und eigentlich ist das ja auch noch viel Zeit, aber irgendwie kam ich trotzdem zu nichts...Ich war mit Wehen Beginn am Anfang einmal auf Toilette und so kam auch nichts bei den Presswehen mit raus. Die Hebamme wollte mir auch noch einen Einlauf verpassen, aber dann war zum Glück Dienstübergabe und die gute Dame weg. Hätte die eh schon kurze Zeit, aber mit umso heftigeren Wehen, nicht noch auf der Toilette verbringen wollen. Aber wenn man Zeit hat, wieso nicht. Wehenfördernd soll so ein Einlauf ja auch sein.

MIrs_D?arcxy


Am Anfang sollen die Wehen ja ungefähr alle 20 Minuten kommen, aber für wie lange ca. in diesem Abstand?

Nicht jede Geburt beginnt ganz klassisch mit Wehen... meine beiden fingen mit einem Riss in der Fruchtblase an, d.h. es ging Stück für Stück Fruchtwasser ab, aber Wehen hatte ich zu dem Zeitpunkt ich noch keine. Man muss sich dann noch nicht beeilen, aber so viel Zeit hat man dann leider auch nicht mehr. Bei der ersten Geburt habe ich (ironischerweise) keine Wehen bekommen, da wurde dann mit Tabletten etwas nachgeholfen - bis zur Geburt dauerte es dann keine 3 Stunden mehr, im Kreissaal war ich keine Stunde. Bei der zweiten Geburt ist mir dann sogar die Fruchtblase ganz filmreif im Flur geplatzt (ein Leck hatte sie da ja schon), und da ich wusste, dass das Baby noch nicht so tief im Becken lag, hieß das sofort auf den Boden legen und ein Liegendtransport ins Krankenhaus - diesmal bekam ich kurz nach dem Platzen Wehen (im Krankenwagen ging es los), 4 Stunden später war das Baby auch schon da. Es kann also durchaus auch schnell gehen. Eine Freundin hat nach nur 15 Minuten Wehen in ihrem Badezimmer entbunden, meine Nichte kam auf dem Krankenhausparkplatz zur Welt. Sowas wurde bei uns im Geburtsvorbereitungskurs durchgesprochen - immer mit der Betonung, das sowas ja sehr selten sei. Kann ich mit Blick auf meinen Familien- und Freundeskreis jetzt nicht bestätigen, aber vielleicht sind wir auch nur eine kuriose Anhäufung seltener Geburtserlebnisse. ;-D

J^ulixaT


:-D

Ah okay. Ja, einen GVK besuche ich ja nicht... und versuche mir mein Wissen selbst anzueignen.

Fruchtblase ganz filmreif im Flur geplatzt (...), und da ich wusste, dass das Baby noch nicht so tief im Becken lag, hieß das sofort auf den Boden legen und ein Liegendtransport ins Krankenhaus

Sagst Du mir, weshalb man sich hier sofort auf den Boden legen muss? Bzgl. Blasensprung hatte ich mir bisher das hier notiert:

Gültig ab der 36. SSW:

Fall 1: Blasensprung ohne Wehen: 1-3h Zeit, um mit PKW ins KH zu fahren; Geburtsbeginn

Fall 2: Wehen, dann Blasensprung: sofort ins KH mit PKW; Geburtsbeginn

Fall 3: Wehen alle 5-7min. sofort ins KH mit PKW, bald Geburtsbeginn

Zustand Fruchtwasser beachten:

Fall 1: Fruchtwasser hell: alles okay: PKW ins KH

Fall 2: Fruchtwasser grün: sofort ins KH mit Krankenwagen

Fall 3: Fruchtwasser vor der 36. Woche mit Krankenwagen ins KH

m5akoikci


Es kommt drauf an, ob der Kopf fest im Becken ist. Wenn nicht kann mit dem abgehenden Wasser die Nabelschnur zwischen deinem Becken und dem Kopf des Babys eingequetscht werden, was zu einer Unterversorgung des Babys führt. Man sagt glaube ich, wenn es schwallartig kommt, dann war der Kopf noch nicht im Becken und wenn es eher langsam kommt dann dichtet der Kopf das normalerweise schon gut ab. Aber verlassen würde ich mich darauf auch nicht. Würde mich aber auch grundsätzlich eher nicht mit nem richtig dollen blasensprung ins Auto setzen. Bei mir kam so viel Wasser, habe mehrere Handtücher nass gemacht...die sauerei muss man nicht im Auto haben :-D

MYrs=_DHaxrcy


makiki hat es schon erklärt, das nennt sich Nabelschnurvorfall. In dem Fall hinlegen und einen Liegendtransort ins Krankenhaus anfordern.

Mein Mann durfte mitten in der Nacht den ganzen Flur wischen, eine Freundin konnte danach ihre Matratze entsorgen (das Fruchtwasser ist durchgegangen, Boden wischen durfte man also auch), da kommt schon ordentlich Wasser. Ich wusste durch den letzten Ultraschall (der insgesamt 5. bei 37+0), dass Kind 2 nicht tief im Becken lag - die Fruchtblase platzte bei 38+1.

JRu9lixaT


Dankeschön @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schwangerschaft oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kindermedizin · Säuglinge · Gynäkologie · Sexualität · Beziehungen · Kinderwunsch · Sternenkinder · Verhütung · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH