» »

April-Mamas 2018

mtahkiki


Nein nicht schlimm, dass du die Daten nicht vorher verrätst :-) schön, dass es dem kleinen gut ging und er sich so offen zeigt. Vielleicht ist das ja doch Geschlechtsbedingt. Bei beiden Mädchen hatten es die Ärzte bisher nie leicht und ich bin froh über den Feindiagnostiker, der es entdecken konnte. Freunde von uns wurden allerdings letztens auch überrascht, dass sich bei dem Termin dann doch statt einem Mädchen ein Junge zeigte.

Solange er zeitgerecht entwickelt ist, würde ich es wegen des Diabetes entspannt sehen. Glaube oft findet sich gar keine Ursache für zu viel Fruchtwasser...drücke die Daumen, dass der Test unauffällig ist. Wird gleich der große gemacht (also morgens und nüchtern mit mehreren Messungen)?

Bin momentan auch ziemlich entspannt, obwohl ich eigentlich vor dieser Zeit, also das Baby ist nur so halb überlebensfähig die größte Angst hatte. Stattdessen kommt bei mir langsam doch etwas Angst vor der Geburt. Eigentlich habe ich das recht entspannt gesehen, weil die erste ja auch ziemlich gut verlief, aber es bleibt eben auch immer noch etwas Glück dabei...

Habt ihr schon Namen für die kleinen? Wir haben unseren in der Familie schon verraten. Sonderlich positiv wurd er nicht aufgenommen, aber wir mögen ihn einfach so, dass es uns egal ist. Wirklich schlagende Argumente dagegen hatte keiner...die werden sich schon dran gewöhnen.

Trau mich eigentlich gar nicht zum Frauenarzt morgen... X-\ habe nicht mehr gegessen als jedes Jahr zu Weihnachten aber habe trotzdem seit dem letzten Termin vor einem Monat 3kg zugenommen :=o

Habt ihr Weihnachten denn gut überstanden? Bei uns war es ja das erste Jahr in dem unsere kleine das bewusst mitbekommen hat und es war einfach so schön, umso schöner nächstes Jahr dann sogar zu viert zu sein x:)

ierNgendDwiPe_andxers


Ich habe das im Bekanntenkreis auch schon öfter mitbekommen, dass sich ein Mädchen später doch noch als Junge entpuppt hat. Durchweg haben diejenigen von meinen Bekannten, die Mädchen bekommen haben, aber auch gesagt bekommen, dass es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Mädchen wird, aber ein "Restrisiko" bleibe. Ich meine man kann im Ultraschall ja mal was übersehen wenn das Kind ungünstig liegt, aber wenn man ein bestimmtes Körperteil ganz eindeutig erkannt hat, dann fällt das ja auch nicht mehr ab. ;-D Von daher kann man Jungs schon häufiger sicher erkennen als Mädchen.

Nein, der Zuckertest ist erstmal der kleine, also ich muss nicht nüchtern sein. Mein FA sagte, da das Kind normal entwickelt sei würden wir die 3 Wochen über die Feiertage und seinen Praxisurlaub warten, ich soll halt mit dem Essen aufpassen. Wenn im Ultraschall was auffällig gewesen wäre, dann hätte er mich aber nicht einfach so gehen lassen, notfalls dann ins Krankenhaus weitergeschickt.

Mir geht es im Moment leider gar nicht gut. Mein Blutdruck ist total entgleist in den letzten Tagen und ich habe oft Herzrasen. Ich war schon kurz davor ins Krankenhaus zu fahren, da ja jetzt sämtliche Ärzte Urlaub haben. Ich habe furchtbare Angst vor Komplikationen wie Präeklampsie. Zur Beruhigung lese ich mir Statistiken vom Perinatalzentrum Level 1 hier in meiner Nähe durch. X-\

Angst vor der Geburt habe ich (noch) überhaupt nicht. Ich habe einfach nur riesengroße Angst dass meine Vorerkrankungen zu richtig großen Komplikationen führen, bzw. dass die Schwangerschaft zu früh beendet werden muss, ich bin ja erst in der 23. SSW. Um ehrlich zu sein wäre ich einfach nur glücklich wenn ich die 30. SSW schaffen würde, aufgrund meiner Blutdrucksituation kann ich mir momentan kaum vorstellen es noch viel länger zu schaffen (und ich will mich auch nicht noch 4 Monate lang so fühlen müssen wie jetzt). Ich kann mir auch kaum vorstellen dass bei mir eine natürliche Geburt in Frage kommt.

Zu den Namen: Mein Mann ist da etwas "unkreativ". Also ich mache die Vorschläge und ihm gefallen sie grundsätzlich nicht. Da er aber selbst keine besseren Vorschläge hat, akzeptiert er meine irgendwann. Ich sage mal, zu 90% haben wir einen Namen (einen Mädchennamen hätten wir zu 100% gehabt). Ich habe den Namen bisher nur meiner Mutter verraten - und die war davon auch alles andere als begeistert. ":/ :-( Aber letztlich muss er uns gefallen, alle anderen werden sich drangewöhnen.

Sei beruhigt wegen deinem Gewicht: Ich nehme durchweg 3-4 kg zwischen den Terminen zu. Aktuell habe ich insgesamt ca. 13 kg zugenommen, bisher hat da aber noch keiner drüber gemeckert, zu mir sagte man nur, dass man das nicht unbedingt steuern könne und es bei jeder Frau unterschiedlich sei. Nun esse ich ja aufgrund des Diabetes-Verdachts gar nichts süßes mehr, nur noch Vollkorn usw. Daher habe ich über Weihnachten so wenig zugenommen wie noch nie. ;-D Ich habe auch bewusst darüber nachgedacht, dass nächstes Weihnachten wohl sehr anders werden wird. x:)

Ich wünsche dir einen guten Termin morgen! x:)

m@akixki


Ja das mit dem "Umentscheiden" beim Geschlecht kommt zum Glück nicht so oft vor. Bei meiner ersten Tochter meinte die FÄ ja sie würde einen Jungen sehen. deren Ultraschalle vom Baby kann man aber auch vergessen Aber das haben wir dort auch schon nicht so ganz nachvollziehen können. Also nicht dieser typische Blick zwischen die Beine, wo man es ja wirklich ziemlich eindeutig sieht. Denke sie hat da in die Nabelschnur oder so was reininterpretiert. Jedenfalls überraschte der Feindiagnostiker uns einige Tage später mit nem Mädchen. Denke aber so rum ist es eher die Ausnahme.

Wie erhöht ist denn dein Blutdruck? Das klingt wirklich sehr unschön und würde mir auch Angst machen. Hoffe du findest die Tage Gelegenheit das noch abklären zu lassen. Daumen sind gedrückt, dass alles gut wird mit den Vorerkrankungen und du es gesund bis zum Ende überstehst. Meine FÄ preist ja Magnesium als Mittel gegen alles an. Auf den Blutdruck soll das jedenfalls auch positiv wirken... ich nehme momentan ständig 600mg, weil ich sonst oft einen harten Bauch oder Krämpfe im Fuß bekomme, aber damit komme ich gut zurecht.

An sich ist mir mein Gewicht egal zumal ich eigentlich weiß, dass es alleine durch die Hormone schon kommt und dann nach der Schwangerschaft mit dem Stillen auch wieder verschwindet, aber meine FÄ ist da sehr penibel und dann mache ich mir doch wieder Gedanken. Momentan sind es 7-8kg mehr.

Auf meinen Bauch werde ich mittlerweile schon ständig angesprochen. trotz der Winterjacke, aber vielleicht trägt mein gewatschel auch dazu bei... Habe mal nach gemessen jetzt sind es schon 99cm Umfang. Das hatte ich in der letzten Schwangerschaft um die 30. Ssw und dabei bin ich heute 23+0 X-\ ;-D

m@aJkikxi


Mit dem Namen war mein Mann übrigens genauso. Vorschläge abschmettern, aber selbst nichts einbringen. Irgendwann habe ich dann aber doch einen vorgeschlagen den er richtig gut fand und es war auch einer meiner liebsten. Jetzt macht die ganze Familie Änderungsvorschläge und wirklich jeden dieser Namen haben mein Mann und ich schon diskutiert und verworfen. Wir schmunzeln eher darüber, was die Familie zum Teil als besser erachtet als unseren.

imrgenTdwi1e_a&ndexrs


Mit Betablocker hatte ich jetzt lange geradeso einen Wert von 140:90, jetzt war er seit Tagen kontinuierlich bei 150:100, teilweise 160:110. Ich merke immer sofort wenn der Blutdruck so hoch geht, es fühlt sich furchtbar an. Ich habe die letzten beiden Tage die BB-Dosis erhöht, daher war er dann gestern <140:90. Mein Hausarzt hat diese Woche Urlaub und mein FA meinte vor Wochen dass ich die Dosis auch selbstständig anpassen könne. Ich habe immer Angst dass es meinem Baby schadet. Es macht mich nur so fertig, ich merke richtig wie mein Körper gegen diese Hormone ankämpft. Als ich vor vielen Jahren mal die Pille nahm, reagierte mein Körper genauso, ständig Herzrasen und mein Blutdruck war nicht mehr in den Griff zu bekommen. Meine Hebamme hat mir das vor Wochen ebenfalls prophezeit, dass mein BD wohl mit zunehmender Schwangerschaft irgendwann nicht mehr in den Griff zu bekommen sein wird, dann könne man es noch so lange wie möglich intravenös versuchen, bevor das Baby dann per Kaiserschnitt geholt wird. Sie machte mir damals schon wenig Hoffnung auf eine natürliche Geburt und mein Bauchgefühl sagt mir das auch.

Zur Zeit nehme ich 800 mg Magnesium täglich. Klar, Magnesium entspannt die Muskeln, und da auch das Herz ein Muskel ist, wirkt es auch positiv auf den Blutdruck und die Herzfrequenz. Mit sonstigen Krämpfen oder gar Übungswehen habe ich gar keine Probleme, mein Muttermund ist bombenfest, mein FA betont extra immer dass ich danach allen beliebigen Sportarten und Aktivitäten nachgehen kann. Im Moment versuche ich jeden Tag 8-10km spazieren zu gehen. Laut FA soll ich ruhig joggen, das traue ich mich aber nicht weil es sich komisch anfühlt.

Ohje, meinen Bauchumfang zu messen traue ich mich gar nicht. X-\ Alle gucken immer groß wenn ich erzähle dass es noch 4 Monate bis zum ET sind. Ich sehe wohl so aus als könne es jeden Moment so weit sein. Ich denke mal dass es daran liegt weil ich so viel Fruchtwasser habe.

Naja, ich bin jetzt einfach mal froh um jede weitere Woche, die ich hinter mich bringe.

Mit Namensvorschlägen hält sich meine Familie glücklicherweise sehr zurück. :-) Ich muss aber auch sagen dass sich nicht so viele in meiner näheren Familie mit mir auf mein Baby freuen, einige sind leider sehr neidisch und missgünstig und ignorieren daher meine Schwangerschaft. Es freuen sich nur meine Eltern und meine Oma, natürlich noch ein paar ganz entfernte Tanten und glücklicherweise alle meine Freunde.

Ich bin gespannt wie dein Termin heute wird. :-)

mCak2iki


Es waren sogar +5kg, aber sie war damit trotzdem zufrieden. War ja schließlich Weihnachten ]:D Baby war sehr munter, Wehen waren keine auf dem Wehenschreiber. Kopf liegt immer noch unten und war wieder so tief, dass es keine Bilder gab. Die FÄ meinte auch für Plazentaversorgung und Symphysenschmerzen ist Magnesium auch ein sehr gutes Mittel. Und auch gegen ständiges nächtliches Toilettengerenne wirkt es und für den Blutdruck und gegen Wehen sowieso. Ein Wundermittel also gegen alle meine Probleme, aber der Placeboeffekt ist ja auch nicht zu unterschätzen.. ]:D

Bei mir ist bei jedem zweiten Termin was im Urin auffällig. Muss also mal wieder Morgenurin abgeben...

Meine FÄ hat auch nichts von dem Symphysengurt gehalten und meinte ich solle einfach nichts heben, mich schonen, viel liegen und abends noch mehr Magnesium nehmen...das klappt selbstverständlich hervorragend mit Kleinkind. Momentan sind die Schmerzen zwar permanent vorhanden aber im großen und ganzen aushaltbar also hoffe ich einfach, dass es so bleibt. Und meine Hebamme möchte mich im neuen Jahr noch tapen.

Ohja die Blicke, wenn sie hören, dass man noch 4 Monate hat, kenne ich auch. ;-D Fand das in der letzten Schwangerschaft schon sehr nervig, wenn einen alle nur noch so behandeln, als würde einem jeden Moment die Fruchtblase platzen und da war der Bauch wirklich ziemlich durchschnittlich ;-D

Wow so viel, da bist du aber fit. Wenn es sich nicht angenehm anfühlt, würde ich joggen wohl auch eher sein lassen. Vielleicht besser Fahrrad fahren oder schwimmen?

Dass sich nicht jeder mit euch freut, tut mir sehr leid :)_ solche Missgunst in der Familie ist wirklich unschön, aber umso schöner wenn man seine eigene kleine Familie bald hat x:) Hier freut sich die Familie sehr und bestärkt uns, dass wir es genau richtig machen, aber Unverständnis haben wir von manchen bekannten auch schon bekommen. So nach dem Motto "du bleibst wohl lieber zu Hause anstatt zu arbeiten", mein Schwiegervater tat auch etwas so als wäre ich zu einer Legebatterie geworden. Mit 25 Jahren bald 2 Kinder zu haben, bringt wohl sogar im Osten einfach einen gewissen Stempel mit und wenn man dann noch sagt, dass mindestens noch ein dritter Versuch zum Jungen irgendwann gestartet werden muss, dann kann man eigentlich gleich Hartz 4 beantragen und seine Approbationsurkunde auf eBay versteigern ;-D

Wie verbringt ihr denn eigentlich Silvester? ;-D

i\rgen'dwiep_andnerxs


Na, siehst du, die Gewichtszunahme war halb so wild. Das verläuft ja auch nicht linear. Ich habe anfangs sehr schnell sehr viel zugenommen, ist ja eigentlich eher ungewöhnlich. Jetzt verläuft die Zunahme zum Glück etwas langsamer, zwischen den letzten beiden Terminen habe ich es geschafft "nur" 2,5 kg zuzunehmen. ;-D

Mein FA und meine Hebamme preisen Magnesium auch als DAS Wundermittel schlechthin an, das man in der Schwangerschaft gar nicht überdosieren kann. ;-D Naja, glauben wir es mal. ;-D

Oh, hoffentlich nichts dramatisches mit dem Urin? Mich wundert es ja sehr dass da bisher bei mir noch nichts auffällig war.

Das mit diesen Symphysenschmerzen scheint ja wirklich heftig zu sein, tut mir leid dass du da solche Probleme hast, klar mit Kleinkind schonen ist wohl nicht so leicht. :-/

Aber mit der Kleinen ist hoffentlich alles gut, oder?

Ich habe mich übrigens eben getraut meinen Bauchumfang zu messen, er ist knapp 102 cm. ;-D Ich muss sagen dass ich es sogar schlimmer befürchtet hatte, ich denke es kommt auch sehr darauf an, wie man vorher gestartet ist. Wie mein Umfang vor der Schwangerschaft war weiß ich gar nicht, hatte in Hosen meistens 29 inch.

Ja, normalerweise bin ich schon sehr sportlich, vor der Schwangerschaft bin ich 3 mal die Woche 6-8 km joggen gegangen, im Winter jeden zweiten Tag 1 Stunde Ergometer. Manchmal habe ich so Tage, wo ich ein bisschen down bin, ich finde es dann einfach unfair: Ich bewege mich so viel, achte so auf die Ernährung, und trotzdem habe ich solche Probleme mit dem metabolischen Syndrom. Wenn ich dann manchmal höre welche Blutdruckwerte teilweise fettleibige Couch-Potatoes haben, verstehe ich die Welt nicht mehr.

Ich hatte mich vor ein paar Wochen mal aufs Ergometer gesetzt, da fühlte sich aber mein Bauch nach 3 Minuten hart an, dachte dass das kein so gutes Zeichen ist und daher habe ich es gelassen. Auf Schwimmen habe ich im Moment auch nicht so Lust, ich versuche es halt einfach mit so viel es geht spazieren zu gehen, da kann man ja auch ganz gut das Tempo anpassen.

Ja, das mit meiner Familie hatte ich genauso erwartet. Kann man halt nicht ändern. 8-(

Ich finde du machst es genau richtig, dass du die Kinder relativ früh bekommst. Vor 30 Jahren war das ein ganz normales Alter um 2 Kinder zu haben, und biologisch gesehen ist es auch heute noch das beste Alter. Ich hatte zwar Glück dass ich auch mit 32 im 1. ÜZ schwanger wurde, aber wer weiß, vielleicht hätte mein Körper es vor 7 Jahren noch besser weggesteckt. Damals war ich einfach nicht so weit, ich war zwar schon mit meinem jetzigen Mann zusammen, aber die Umstände damals haben einfach nicht gepasst und er hätte es damals auch auf keinen Fall gewollt. Jetzt im Nachhinein betrachtet würde ich sowieso vieles anders machen in meinem Leben wenn ich nochmal 18 wäre. x:) Auf jeden Fall sehe ich mittlerweile nur Vorteile darin schon mit Anfang/Mitte 20 Kinder zu bekommen. Ich denke nach wie vor dass du es, wenn die Kinder aus dem gröbsten raus sind, einfacher haben wirst beruflich Fuß zu fassen als Frauen wie ich, die dann mit Ende 30 (falls noch ein zweites Kind kommt) aus der Babypause zurückkommen. Blöde Sprüche kannst du getrost ignorieren, vielleicht ist da auch ein bisschen Neid dabei. ;-)

An Silvester wollen wir mit Freunden gemütlich essen gehen und dann um 12 Uhr in einer Altstadt in der Nähe das neue Jahr begrüßen. Die große Party fällt ja ohnehin aus, aber nach Möglichkeit will ich auf jeden Fall was unternehmen, auch wenn es nur essen gehen ist, denn zum gemütlichen Raclette zu Hause werden wir die nächsten Jahre wohl genügend Gelegenheit haben. ;-D

Wie verbringt ihr Silvester?

Ich freu mich so, heute kommt unser Kinderwagen, warte ganz ungeduldig auf den Paketdienst.

mlakixki


Ja zum Glück hattest du Recht. 5kg klingen halt sehr viel, aber sehen tut man es eigentlich nicht. Versuche trotzdem jetzt die Weihnachtsschokolade zu verbannen.

Wenn du es schaffst so viel zu gehen, sollte das ja eigentlich auch genug Bewegung sein. Wieso manche, die sich gar nicht bewegen und ungesund essen sowas trotzdem nicht oder erst viel später bekommen, wird man wohl nie verstehen. Gerecht ist das nicht...Du kannst aber somit rechtzeitig optimal leben und stellst nicht erst mit 50 die Spuren fest, die so ein Leben verursacht. Schwimmbad ist momentan auch nicht meins. Fühle mich in meiner Haut nicht wohl und dabei haben wir noch einen Sauna Gutschein und einen für ein Wellnesswochenende. Vielleicht überkommt es mich ja in ein paar Wochen nochmal.

Ja eben wie du schon sagst, es gibt manche Vorteile jung Eltern zu werden und am Ende muss es vor allem mit der Lebenssituation passen. Versuche da echt keinen zu missionieren und kann es für mich nicht mal ausschließen, dass mich nicht mit Ende 30 doch nochmal der Kinderwunsch überkommt. Bin mir aber sicher, dass es da eine wesentlich bewusstere Entscheidung sein wird als jetzt. Jung Kinder zu bekommen, war irgendwie schon immer meine Idealvorstellung und so habe ich unbewusst schon früh darauf "hingearbeitet". Habe jeden Urlaub genossen, wo mein Bruder es längst uncool fand noch mit Mama und Papa zu verreisen, in der Nähe meiner Familie studiert, um dort auch den Rückhalt zu haben, Nächtelang durchgefeiert und genug Männer kennen gelernt, um zu wissen, wann der Richtige vor mir steht. Momentan habe ich das Gefühl genug gelebt zu haben, um zu wissen, dass ich nichts verpasse nur weil ich Kinder bekomme, aber wer weis vielleicht sehe ich diese Zeit mit Anfang 30 auch völlig anders. Das einzige was mich manchmal traurig werden lässt, ist das Gefühl, dass ich jetzt eigentlich schon fast alles habe, was ich mir mal gewünscht habe und dass jetzt eigentlich nicht mehr viel kommen kann im Leben. ;-D

Das klingt wirklich schön für ein letztes Silvester zu zweit. Grade das weggehen und essen gehen wird mit Baby nächstes Jahr sicher schwer. ;-D bei uns wird es wohl so ähnlich wie du eure nächsten Silvester siehst ;-D Wir sind bei Freunden auf dem Dorf. Sie hat vor einer Woche ihr Baby bekommen und so werden wir es uns einfach dort gemütlich machen. Unsere kleine kann dort dann in aller Ruhe schlafen und der Hund hat hoffentlich auch weniger Stress als bei dem Geknalle hier in der Stadt. Werde mich ums essen kümmern (wahrscheinlich Raclette ;-D) damit die frische Mama nicht zu viel Stress bekommt und sonst wird es wohl sehr ruhig werden. ;-D ;-D

p~roincip[essxa_01


Hallo ihr lieben,

Endlich komm ich auch mal wieder dazu mich zu melden, hatte die letzte Woche irgendwie immer was zu tun und hab total vergessen hier rein zu schauen.

Mein Termin letzte Woche war super, der kleine Mann liegt mit dem Kopf nach unten, Rücken und Po sind links auf der Seite und die Füße rechts unter meinen Rippen - das spüre ich auch eindeutig ;-D

Ich hatte auch gleichzeitig den Zuckertest, da ist bei mir zum Glück auch alles in bester Ordnung.

@ irgendwie_anders

Herzlichen Glückwunsch zum Jungen :-)

Schade, dass es dir nicht so gut geht und du die Schwangerschaft nicht in vollen Zügen genießen kannst. Das mit dem Blutdruck klingt ja wirklich schlimm. Bei mir ist es das Gegenteil, meiner ist immer zu niedrig. Ich habe meistens 90/55, manchmal auch noch weniger. Dadurch ist mir ab und zu schwindelig, aber es gibt wirklich schlimmeres.

@ makiki

Wir haben den Namen auch schon, der stand schon von Anfang an fest, schon bevor ich überhaupt schwanger wurde ;-D beim Mädchennamen waren wir und noch nicht zu 100% einig ;-D

Wir haben den Namen auch schon unseren Verwandten verraten, er gefällt jedem und keiner hat etwas dagegen gesagt (wir würden uns aber ohnehin nicht reinreden lassen)

Wir haben uns diese Woche den Cybex Aton M mit der Base gekauft in grau :-D der war heruntergesetzt und wir haben gleich zugeschlagen. Das Babyzimmer ist auch bestellt und kommt (erst) 3 Wochen vor dem Geburtstermin wegen dem Umzug. Beistellbett haben wir aber schon daheim.

Zum Thema Gewichtszunahme: ich habe jetzt ca. 6,5 kg zugenommen und finde das eigentlich ganz ok. Mein Bauchumfang misst auch schon stolze 99cm ;-D vor ein paar Tagen waren es noch 97cm, hab heute nochmal nachgemessen weil mir vorgekommen ist, dass er ein Stück größer wurde die letzten Tage ;-D ich hatte recht ;-D

Tut mir leid dass ich jetzt nicht auf alles eingehen konnte aber ihr habt die letzten tage so viel geschrieben.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr - wir feiern heuer das letzte mal (vorerst) mit Freunden :-) die nächsten Jahre werden wir ruhig zuhause feiern

mYakikii


Wie geht es euch? Hattet ihr einen guten Rutsch?

Bei uns war es ziemlich entspannt und schön. Für mehr hätte ich mit der ständigen Müdigkeit und den Schmerzen auch keine Lust gehabt. Bin momentan kaum belastbar. Die Symphysenschmerzen führen dazu, dass ich eigentlich hauptsächlich liege, aber je mehr ich liege, umso mehr verliere ich auch an Kondition und umso schlechter geht es mir vom Kopf her. kaum vorstellbar, dass es noch mindestens 1 1/4 Jahre zu Hause sind Versuche nebenbei immer noch ein wenig den Haushalt in Ordnung zu halten oder zu nähen und so schlage ich mich durch den Tag. Ende Februar geht der GVK los. Freue mich schon sehr dort ein paar Mamas kennenzulernen. Jetzt wo alle Kommilitonen weg sind und meine besten Freundinnen Auslandssemester machen, ist es schon sehr einsam und ich warte oft eigentlich nur darauf, dass ich meine kleine von der Tagesmutter holen kann und mein Mann von der Arbeit kommt Wir sind momentan ein wenig am Hausbau planen, aber bis das richtig Fahrt aufnimmt, dauert es wohl noch. Eigentlich wäre ich auch ganz gerne vorm zweiten Kind umgezogen, aber die Aussicht auf was eigenes, lässt es uns hier wohl noch aushalten, auch wenn ich noch nicht weiß, wie ich ein Baby, ein Kleinkind und eine Einkaufstüte in den 4. Stock kriegen soll, aber wenn es so weit ist, findet sich sicherlich eine Lösung.

Principessa

Schön von euch zu hören, dass es euch gut geht und der kleine schon richtig rum liegt. Ein niedriger Blutdruck ist doch eigentlich prima. Ich habe schon immer eher normale Werte und wenn dann noch Aufregung dazu kommt, ist er schnell mal leicht erhöht. 6,5 kg sind doch ziemlich perfekt. Mir wurd jetzt schon wieder mehrfach gesagt, wie "rund" nett ausgedrückt ich doch schon bin, wenn ich mal wieder mit meinem dicken Po irgend was runtergeschmissen habe. diesmal steh ich da aber drüber, sollen sie doch reden. Kann ja auch nichts dafür, dass unter den Hormonen alles ansetzt, was ich angucke, aber nach der Geburt verändert sich das auch wieder... Wohl fühle ich mich so nicht sonderlich, aber für den Sommer-Strand Körper ist nach der Geburt Zeit und immerhin mein Mann liebt meine neuen Kurven. Die Brüste sind wieder riesig und bilden auch wieder Milch. Bin gespannt, ob das Stillen diesmal direkt leichter fällt oder man wieder ein paar Wochen Gewöhnung braucht.

Wann zieht ihr um? Lasst ihr das von einem Unternehmen machen oder macht ihr alles selbst?

i(rgenddwie_xanders


Hallo, endlich komme ich auch mal wieder dazu was zu schreiben.

Also zuerst einmal wünsche ich euch ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr! :)* Dieses Jahr wird für uns alle aufregend und ereignisreich werden. ;-D Ich hoffe ihr seid gut gerutscht, bei mir war es super, wir waren sehr lange unterwegs an Silvester und mir ging es gut, hatte nur ein bisschen Bedenken dass mein Kleiner im Bauch den ganzen Krach vielleicht nicht so lustig findet. ":/

makiki

Ach, ich denke da wird doch noch sehr viel kommen in deinem Leben. Kinder zu haben ist ja kein einmaliges Erlebnis sondern ein langer Prozess, schon allein mit deinen Kindern wirst du in den nächsten Jahren noch sehr viel erleben. Wenn sie größer und selbstständiger sind kannst du berufliche Erfolge feiern, es wird sicherlich auch nochmal schön sein irgendwann mal wieder alleine als Paar zu verreisen und wer früh Kinder bekommt hat auch gute Chancen in noch sehr rüstigem Alter Enkel zu bekommen. ;-)

Das tut mir sehr leid dass es dir im Moment nicht so gut geht. Ich glaube übrigens dass ich letzte Woche auch für 2 Tage Symphysenschmerzen hatte, zumindest konnte ich es anders nicht zuordnen. Es war ein permanenter Schmerz in der Höhe des Schambeins, es fühlte sich anfangs ähnlich an wie normale Menstruationsschmerzen, weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Es hörte zum Glück nach 2 Tagen wieder auf (ich glaube ich war auch ein bisschen selbst schuld daran da ich mich vorher einfach mal ne Stunde auf den Ergometer gesetzt hatte obwohl ich dort seit Monaten nicht mehr drauf war... :=o ). Ich will mir gar nicht vorstellen wie schlimm es ist diese Schmerzen permanent über längere Zeit zu haben. :°_

Principessa

Wow, von deinen Blutdruckwerten kann ich nur träumen. :-o Ist der bei dir immer so niedrig oder nur jetzt in der Schwangerschaft? Mit den Werten kannst du ja locker 100 Jahre alt werden. ;-D Ich habe damit schon immer Probleme, und wenn ich aufgeregt bin (was ich recht leicht vor irgendwelchen Terminen bin), dann steigt der ganz schnell nochmal viel weiter an. X-\

Me

Eine Babyschale müssen wir uns in den nächsten Tagen noch kaufen, waren vor kurzem zur Beratung in einem Fachgeschäft, Babybett haben wir auch schon aufgebaut und unser Kinderwagen steht bereit. x:) Wickelkommode und einen Schrank müssen wir noch kaufen, aber habe da schon was im Visier. :-)

Ich muss sagen dass es mir im Moment wieder sehr viel besser geht, ich bin so glücklich darüber. Mein Blutdruck ist im Mittel doch wieder was runtergegangen bei gleicher Betablocker-Dosierung,, also er ist durchweg im hohen Normalbereich. Ich hatte auch schon sehr früh mit sehr starken Wassereinlagerungen zu kämpfen, was mich zusätzlich in Panik versetzte. Auf wundersame Weise sind auch die besser geworden, sogar mein Ehering passt mir wieder. Ich habe mich in den letzten 2 Wochen wirklich sehr sehr viel bewegt, vielleicht hat das was bewirkt. Ich bin einfach nur so glücklich dass ich mich momentan im großen und ganzen recht wohlfühle, meine Präeklampsie-Panik ist daher ein bisschen zurückgegangen. Ich bin mittlerweile in der 25. SSW und wenn es so bleibt dann schaffe ich es auch noch einige Wochen. x:) Habe am Freitag den nächsten FA-Termin mit Zuckertest, ich hoffe sehr dass der Entwicklungsstand des Kleinen weiterhin normal ist

mGak!ikxi


nachdem ich über Tage einen Druck im Bereich der Nieren gespürt habe, habe ich vorgestern mit Urintests getestet und auf Leukozyten, Erythrozyten und Eiweiße war der Test dick positiv. Meine FÄ war ein wenig ratlos, weil die typischen Symptome eines Harnwegsinfekts fehlen. Sollte dann zum Urologen. Dieser hat einen leichten Nierenstau (daher der Druck) festgestellt und sagt der Harnwegsinfekt sei asymptomatisch und ein Antibiotikum deswegen nicht nötig. Auf der einen Seite bin ich froh nichts nehmen zu müssen, aber eine Restsorge, dass es aufs Baby Übergreifen und zu einer Frühgeburt führen könnte, bleibt trotzdem. Jeder hat vom Urlaub wegen der langen Fahrzeit abgeraten, sodass ich ihnabgesagt habe. mein Mann fährt also alleine und ich zieh die Woche mit der kleinen zu meinen Eltern, um etwas Ruhe zu bekommen.

Irgendwie anders

Da habt ihr ja schon das meiste fertig. Schläft der kleine in eurem oder im Kinderzimmer? Wor haben irgendwie noch gar nichts gemacht. Noch nicht mal die Wickelkommode ist umgestellt. Aber das ist alles nicht so wichtig und notfalls schnell gemacht. eigentlich haben wir ja alles da und nur eingemottet im Keller. Klamotten müssten demnächst noch gewaschen und sortiert werden, ein Klinikoutfit ist auch schon gekauft und eigentlich fehlt wirklich nur der Kindersitz. Für die ersten Tage werde ich mich wohl bald noch dick mit Vorlagen, Stilleinlagen und einer Flasche Milch für den Notfall eindecken. Die Vorlagen hatten mir damals gefehlt, sodass wir an einem Samstag Abend in die Notdienstapotheke mussten. Eigentlich hatte ich ja da nicht vor ambulant zu entbinden, aber nach nicht mal 12 h hatte ich das Zimmer im Krankenhaus über und mich selbst entlassen. Dieses Mal möchte ich vorgesorgt haben und wenn möglich direkt heim.

Ich drücke dir ganz doll die Daumen für den Zuckertest :)^ klingt auf jeden Fall prima, wie es dir geht. Die übrigen (knapp) 15 Wochen schaffen wir auch noch :)^ da bin ich ja froh, dass ich den Ehering eh minimal zu groß gekauft habe als selten Schmuckträger fand ich die Empfehlung der Verkäuferin ziemlich beklemmend eng Wobei ich fürchte, dass es bei mir kein Wasser ist. Hatte schon wieder 1kg mehr beim FA X-\

heute Abend ist nochmal Termin zur Feindiagnostik wegen der Durchblutungssache.

m;akfiki


Es war diesmal alles gut bei der Feindiagnostik. Durchblutungswiderstände grade so in der Norm und kein notching mehr. Bin so erleichtert und auch fest davon überzeugt, dass das frühe reagieren mit ASS sicherlich die entscheidenen Prozente gebracht hat. Die Mauswar 33cm groß und 885g schwer heute bei 25+1. Kaum zu glauben dass sie schon sooo groß ist ;-D x:)

p<rinci(pessa@_01


@ maliki

Wir bekommen Mitte März die Schlüssel für unsere neue Wohnung.. wir machen das alles selbst. Ich werd zwar nicht viel helfen können, wir haben aber schon einige Helfer organisiert :-)

Mir geht es momentan mit den Symphysenschmerzen wieder besser. Dafür hab ich jetzt das Problem, dass mir in der Arbeit am Nachmittag mein Rücken derart zu schmerzen anfängt, dass ich kaum mehr sitzen kann. Zum Glück hab ich nur noch 2 Wochen zu arbeiten :-)

Schön dass das mit der Durchblutung jetzt im Normbereich ist :-)

@ irgendwie_anders

Ja mein Blutdruck war auch vor der Schwangerschaft eher im unteren Bereich, aber nicht so niedrig wie jetzt.

Es freut mich, dass es dir besser geht und wünsche dir, dass du die restliche Schwangerschaft genießen kannst :-) ich hoffe, dass bei dir beim Zuckertest alles in Ordnung ist :-)

Ich bin jetzt mittlerweile bei 27+2.. wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Unser kleiner Mann strampelt jeden Tag fleissig und hat mich auch schon ein paar Mal nicht schlafen lassen ;-D

Wie gesagt hab ich zum Glück nur noch 2 Wochen zu arbeiten, dann noch Urlaub und Mitte Februar beginnt schon mein Mutterschutz x:)

Ich wüsste nicht, was ich machen würde, wenn ich keinen Urlaub mehr hätte. Wahrscheinlich würd ich mich wegen den Rückenschmerzen krank schreiben lassen müssen :-|

Bei meinem nächsten Termin bekomme ich dann auch die Spritze wegen dem Rhesusfaktor (bin Rhesus-negativ und der kleine Mann ist positiv)

iMrgSendwoie_anxders


makiki

Das klingt ja nicht so gut mit deiner Nieren-Harn-Sache, ich hoffe das gibt sich wieder. Schade dass du nicht mit deinem Mann in Urlaub fahren kannst, ich hoffe du kannst dich in der Zeit bei deinen Eltern ein bisschen entspannen und verwöhnen lassen. Aber es ist schön zu hören dass bei dir bei der Feindiagnostik alles gut war.

Unser Kleiner wird zunächst bei uns im Schlafzimmer schlafen, auch die Wickelkommode wird in unserem Schlafzimmer stehen, wir werden zunächst kein Kinderzimmer einrichten. Theoretisch hätten wir zwar den Platz dazu, müssten dazu aber erst ein bisschen renovieren. Eigentlich planen wir aber einen Umzug in ein Eigenheim, von daher wissen wir nicht ob es sich noch lohnt hier ein Kinderzimmer einzurichten. Praktisch wird es wohl so laufen dass mein Mann die ein oder andere Nacht in einem anderen Raum schlafen wird wenn er am nächsten Tag arbeiten muss und der Kleine zu viel schreien sollte.

Ihr seid ja schon ein bisschen in der Übung und wenn ihr das meiste schon habt ist das wirklich schnell zurechtgestellt. Ich habe ein paar Dinge geschenkt bekommen (sogar von meiner Mama einige Babysachen von mir x:) ), ganz wichtig war mir dass der Kleine meine Spieluhr bekommt, die ich zur Geburt geschenkt bekommen hatte. Die haben wir ein bisschen gereinigt, aber sie funktioniert noch einwandfrei. x:) Ansonsten haben wir alles neu gekauft, das wollten wir auch. Wir hätten auch einen gebrauchten Kinderwagen, Autositz usw. haben können, aber bei unserem ersten Kind wollten wir das einfach neu kaufen. Kleidung habe ich auch schon sehr sehr viel gekauft. |-o Wahrscheinlich habe ich schon zu viel, aber es gab jetzt so viele Sachen so günstig reduziert und dann nochmal 20% zusätzlich dass ich einfach nicht widerstehen konnte. In Größe 56 bis 68 sind wir perfekt ausgestattet und ich dachte mir, ich kaufe lieber ein paar Teile mehr (und gebe unterm Strich halt 30 Euro mehr aus), als dass ich womöglich 2 Wochen nach der Geburt feststelle dass ich zu wenig habe, denn da habe ich wahrscheinlich mehr zu tun als shoppen zu gehen. :_D Und sollte der Kleine viel früher kommen... tja, dann muss ich halt jemanden losschicken der noch Kleidung in Größe 50 oder noch kleiner besorgt, das Risiko gehe ich jetzt einfach mal ein. :_D Auch mit Stilleinlagen, Vorlagen, Windeln, Feuchttücher usw. bin ich schon bestens versorgt. ;-D

Meinen Ehering habe ich übrigens auch ein bisschen größer genommen, ich hatte eigentlich befürchtet, dass er mir im Winter, wenn die Finger durch die Kälte dünner werden, vom Finger fällt. ;-D Vor 4 Wochen hatte ich ihn mal an, da waren mir meine Finger so angeschwollen dass ich ihn fast nicht mehr ausbekommen hätte, hatte ihn seitdem auch nicht mehr getragen. Seit dieser Woche passt er mir wieder. :-)

Principessa

Das klingt wirklich schön bei dir. :-) Bis auf die Rückenschmerzen natürlich. Ich hoffe dass es den Rest der Schwangerschaft einigermaßen erträglich bleibt. Nur noch 2 Wochen arbeiten - ich beneide dich. ;-) Die schaffst du auch auf jeden Fall noch. Ich muss noch 9 Wochen gehen bis zum Mutterschutz. :°( Ich weiß gar nicht wie ich das noch hinkriegen soll. Ich wollte auch noch meinen ganzen Urlaub vor dem Mutterschutz nehmen, das wird mir aber nicht genehmigt. :°( Schön dass dein Kleiner so wild strampelt. Meiner macht das seit neuestem immer Abends, habe wirklich das Gefühl dass er Purzelbäume schlägt. x:)

Me

Ich kann es kaum glauben, mein Zuckertest war unauffällig! Wert nach einer Stunde war 98

Seit dem letzten Termin habe ich 1 kg abgenommen (war wahrscheinlich Wasser), die Fruchtwassermenge war heute normal. Auch sonst war alles in Ordnung im Ultraschall. Ich sollte mich freuen, aber ich kann es kaum glauben. ;-D

Wir waren uns letzte Woche die erste Klinik anschauen, die hat hier einen Super-Ruf für Entbindungen, ein ganz kleines gemütliches Krankenhaus, super modern ausgestattet und es wäre das nächstgelegene. Ich war sehr begeistert nachdem wir Kreißsaal und Wöchnerinnenstation besichtigt hatten. Der Haken ist nur dass dort keine Kinderklinik im Haus ist, weiß ja nicht ob das so das richtige für mich ist. ":/ Bei Problemen wird das Baby direkt in eine 10 km entfernte Klinik verlegt. Die schauen wir uns auch demnächst an, das ist ein Perinatalzentrum Level 1.

Wisst ihr schon wo ihr entbinden werdet?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schwangerschaft oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kindermedizin · Säuglinge · Gynäkologie · Sexualität · Beziehungen · Kinderwunsch · Sternenkinder · Verhütung · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH