» »

November Mamis 2018

Tdinch3en198x6


Ihr Lieben,

ganz kurz zu meinem Termin. Alles in Ordnung, 3,6cm groß. Gut gewachsen und hat sich schön bewegt. x:) nächster Termin 22.05.

Allen, von Übelkeit und Erbrechen geplagten, ich drücke euch sehr die Daumen, dass es schnell besser wird.

NVal3a85


Mein nächster regulärer Termin wäre erst der 6.6. (2 Tage vorm USA Abflug) aber ich werd auch Mitte Mai nochmal gehen.

T7ertoul3in89


*reinschleich*

Nala ich weiß aber ich bin wenn es um brechen und Übelkeit geht es schlimm. Ich drehe durch wenn mir das wo anders passiert ich brauche mein Klo und mein Bett. Wenn da jemand mit drin liegt und ich Spucke das halte ich nicht aus. Klo Fr bescheuert das weiß ich. Aber kh ist für mich echt die allerletzte Wahl. Bin da echt blöd.

Sunshine, ich finde, das klingt gar nicht blöd oder bescheuert! Die gewohnte Umgebung ist einem ja wirklich am liebsten, wenns einem so schlecht geht. Leidest du an Emetophobie Trotzdem finde ich auch, dass du definitiv eine Auszeit brauchst, allein für deine Psyche. Versuch es doch mit Agyrax oder Vomex, damit du mal wieder schlafen und dich einfach besser fühlen kannst. Das ist wichtig und wird dir bestimmt total gut tun. Ich wünsche dir eine ganz baldige Besserung! @:)

N8adzie'ja20f1x6


Liebe Sunshine,

ich wollte dir nur kurz schreiben, dass ich echt mitfühle und dir alles, alles Gute wünsche!

Ich würde Tertulin grundsätzlich recht geben - aber wenn es dir wirklich sehr schlecht geht, würde ich das mit dem Krankenhaus vielleicht doch nochmal abwägen. Stell dir vor, es würde dir dadurch echt besser gehen? Wäre es das dann nicht wert? Kann man in D (ich wohne im Ausland) mit Zuzahlung ein Einzelzimmer bekommen? Falls ja, hättest du das Problem mit der geteilten Toilette wenigstens nicht.

Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung. Lies nicht zuviel im Internet - es gibt auch Frauen, bei denen das nach den ersten 3-4 Monaten weggeht oder zumindest erträglich wird. Ich kenne das von mir, man liest dann und liest und liest und hat nachher den Kopf voller Horrorszenarien...

Alles Gute!

S!un,shxinex_86


Vielen lieben dank euch beiden.

Ich habe agyrax und vomex hier. Leider hilft es mir kaum. Ich trinke Wasser ohne Ende damit ich nicht austrockne.

Essen geht immer noch schlecht

Am besten vertrahe ich dann auch noch den ganzen Mist. Toast Milchbrötchen oder brioche süßes geht manchmal auch ganz gut. Aber ich kann mich doch nicht davon ernähren so lange.

Habe heute mittag eine Avocado gegessen und musste ganz schlimm kämpfen dass die drin bleibt.

Wir hatten heute den ganzen Tag Besuch das war sehr anstrengend für mich. Lege mich jetzt nur noch hin.

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend.

Ach so das mit Einzelzimmer ist bei uns nur als privat Patient möglich und dann sind es trotzdem meist 2 Bett Zimmer.

Als ich vor ein paar Wochen im kh war hatte ich eine Krebs kranke Frau im Zimmer die Sauerstoff brauchte und mit einer Maschine schlafen musste das war fast so laut wie auf .net Baustelle. Und so ein Glück habe ich immer... deshalb sehr ich das für mich als letzten weg.

Aber wenn es noch schlimmer wird werd ich es machen

N,adzi[eja2x016


Du könntest es ja in letzter Not versuchen (KH), und zur Not dann wieder gehen, wenn du es gar nicht aushältst. Das kann man ja jederzeit tun.

Hm...und wenn du es mit ganz magenschonendem Essen versuchst? Sowas wie Breie, Gemüsesuppen, Kartoffelbrei und gekochte Karotten und so?

Das Süßzeug, wenn du es denn verträgst, würde ich weiter essen, solange sonst nichts anderes geht. Besser als nichts!

fqilos~of6ia


Sunshine, ich drück dir die Daumen, dass deine Übelkeit mit der 12. Woche schnell besser wird. Man sagt, sie sei oft in der 9. am schlimmsten, weil die HCG-Werte da ihren Höhepunkt erreichen. Ich würde dir aber auch empfehlen, ins Krankenhaus zu gehen (die können bestimmt ganz anders helfen) anstatt dir noch ganztägigen Besuch zuhause zuzumuten. War das Familie? Ich hoffe, du hast nicht aus Höflichkeit noch die gute Gastgeberin gemimt... @:)

L.exni_


Hallo Ihr Lieben,

darf ich mich noch zu Euch gesellen? Ich bin eigentlich eine Oktobermami, aber da es keinen eigenen Faden dafür gibt, hab ich gedacht, bin ich hier vielleicht ganz gut aufgehoben :)z

Ich bin aktuell in der 15. Woche und so langsam geht es mir wieder ganz gut. Ich kann euch also wirklich allen ein wenig Hoffnung machen, dass das Schlimmste nach der 12. Woche geschafft ist. Zumindest werden die guten Tage immer mehr, aber Übelkeit hab ich trotzdem hin und wieder noch morgens. Was leider bisher noch nicht nachgelassen hat ist meine Müdigkeit. Den Tag bringe ich ganz gut rum, aber abends könnte ich um 9 Uhr ins Bett zzz zzz und das mit dem Schlaf ist sowieso so eine Sache, aber das kennt ihr ja vermutlich.

Nächste Woche hab ich nach langen 4 Wochen endlich wieder einen Arzttermin und ich zähle wirklich die Tage. Zum einen bin ich natürlich furchtbar aufgeregt, aber ich hab auch ein wenig Sorge, dass wir dann erfahren, dass irgendwas nicht stimmt. Aber die Gefühle kennt ihr vermutlich alle. Wenn wir Glück haben erfahren wir dann auch das Geschlecht. Mein Arzt hatte beim letzten Mal schon eine Tendenz gesehen und ich bin gespannt ob es dabei bleibt

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag und hoffe, dass es Euch bald besser geht (also die, die so leiden müssen) *:) *:)

N?alda8x5


*:)

Ja ich kenn das mit den Gedanken und Sorgen.

Ich war erst letzten Muttwoch und alles sah gut aus - und trotzdem hab ich Hemmungen nächte Woche im Büro bescheid zu geben, weil ich mir wieder denk "aber vielleicht ist dann garnichtmehr alles gut?" %:|

s&umse5ju7le


x:) * SCHWANGER * x:)

BlaueRose12 (37) 2. Kind / ET: 2.11. / nächster FA Termin (Ersttrimester Screening) 27.04.

Nala85 (32) 1. Kind / ET: 07.11. / nächster FA-Termin:

Tinchen1986 (31) 2. Kind / ET: 07.11. nächster FA-Termin: 12.04.

filosofia (35) 2. Kind / ET: 14.11. nächster FA-Termin: 29.03.

sumsejule (30) 1. Kind / ET: 22.11. nächster FA-Termin: 22.05.

sunshine_86 (31) 1.Kind / ET: 24.11. nächster FA-Termin: 26.03.

Jennsch (32) 2. Kind / ET: 27.11. nächster FA-Termin.: 08.05.

fRilo~sofxia


Leni, willkommen und herzlichen Glückwunsch! *:)

An alle: Wie haltet ihr es mit Pränataldiagnostik? Ich habe letztes Mal Nackenfaltenmessung und Feindiagnostik gemacht und bin dieses Mal genauso unsicher wie letztes Mal, was davon ich eigentlich wirklich will/brauche.

sCumse0julxe


Hi Leni @:)

@ Nala

Oh ja, weiß was du meinst. Ich warte bis zum nächsten FA-Besuch bevor ich es im Büro sage...obwohl es dann schon die 14. Woche ist.

@ filosofia

Zu mir sagte meine FA heute, dass sie mich von sich aus nicht zur nackenfaltenmessung schicken würde, da kein Risiko besteht.

Es geht für uns dann in der 22. Woche zur feindiagnostik.

Die Bohnen war heute (8+4) super zu sehen und es gab den mutterpass x:)

LHenix_


Ja ich kenn das mit den Gedanken und Sorgen.

Ich war erst letzten Muttwoch und alles sah gut aus - und trotzdem hab ich Hemmungen nächte Woche im Büro bescheid zu geben, weil ich mir wieder denk "aber vielleicht ist dann garnichtmehr alles gut?" %:|

So ging es mir ständig und geht es auch nach wie vor so. Ich hätte am Liebsten immer noch eine Woche und noch eine Woche gewartet bis wir es jemanden sagen. Letztendlich haben wir es Familie in der 13. Woche gesagt und der Chef hat es letzte Woche in der 14. Woche erfahren. Da war mein letzter Termin auch schon 2 Wochen her und ich hatte auch immer die Gedanken, was wenn jetzt nicht mehr alles gut ist? Aber ich versuch dem kleinen Wesen zu vertrauen und irgendwann muss man es eben mal sagen. Die absolute Sicherheit hat man leider nie. Ich hab daheim einen Sonoline mit dem ich die Herztöne hören kann wenn die Verunsicherung groß ist und jedes Mal wenn wir es jemanden sagen, dann muss ich vorher kurz hören, dass alles okay ist. ;-)

Noch 8 Mal schlafen bis zum nächsten Termin.

ftiloso>fia


Leute, das war ne blöde Nacht. Ich saß gestern abend lange auf der Couch und war zu faul pinkeln zu gehen. Gegen Ende haben sich schon leichte Flankenschmerzen bemerkbar gemacht. Nachts ging das dann weiter. Es ist etwas besser geworden, nachdem ich das zweite Mal auf Toilette gegangen bin. Jetzt hab ich zwar noch ein leichtes Druckgefühl, aber keine Schmerzen mehr. Kann das damit zusammenhängen, dass die Blase so voll war und ich sie nicht "ordnungsgemäß" entleert hab?

Würde heute an meinem freien Tag ungern deswegen gleich zum Arzt, zumal mein nächster Termin beim Gyn (45 Minuten Fahrtzeit) schon am Freitag ist. Hier um die Ecke gibt es zwar auch einen Haufen Ärzte, aber es müsste ja einer mit Ultraschallgerät sein, denke ich. ":/

@ Angst:

Ich kann das gut nachvollziehen. Frage mich auch dauernd, ob meine Aussage, ich sei schwanger, überhaupt noch zutreffend ist. Aber naja, man hat es nicht in der Hand. Und ich wollte es auf Arbeit letzte Woche unbedingt bekanntgeben, weil es wegen Infektionsschutz, Aufsichten etc. wichtig ist. Also vertraue ich einfach auf den Wurm.

Nyalba85


Bei uns kommt halt noch dazu dass grad komische Schwingungen durchs Büro gehen und manche danach klingen als würde sich unsere GF auflösen

Da wäre ein Kündigungsschutz schon von Vorteil %:|

Kann das damit zusammenhängen, dass die Blase so voll war und ich sie nicht "ordnungsgemäß" entleert hab?

Ja das kann zu einer Verkrampfung der Blase führen.

Ich wüsste jetzt nicht wonach der Arzt da schauen sollte. Vermutest du eine Blasenentzündung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schwangerschaft oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kindermedizin · Säuglinge · Gynäkologie · Sexualität · Beziehungen · Kinderwunsch · Sternenkinder · Verhütung · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH