» »

"Nachwirkungen" der Schwangerschaft

cMla[iret


Ca. 200 Stück habe ich heute schon verloren.

100 Stück verliert man immer täglich, jetzt ist es eine zeitlang halt ein wenig mehr. Den Haarausfall hatte ich auch ein paar Monate nach der Geburt, aber irgendwann ging es wieder weg. Heute sind die Haare wieder wie vorher. Im Moment allerdings zu lang und an den Spitzen nicht sehr schön, aber keine Zeit zum Frisör zu gehen. Auch eine Nachwirkung der Schwangerschaft. ;-D

Brüste: Hängen vielleicht ein bißchen mehr, aber damit kann ich leben. Immerhin sind sie wieder auf Normalgröße geschrumpft, die riesigen Stillbrüste fand ich schrecklich. :-X

Seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass nachts immer die Hände, bzw. vor allem der kleine Finger und die Handaußenseite einschlafen. Ich vermute es hängt damit zusammen, dass ich ständig ein schweres Kind durch die Gegend schleppen muss. Ich hoff das wird bald anders. :[]

FBlameTchen7x9


Selen darfst du bei hashimoto. Ich habe auch hashi und nehme selen immer mal kurmässig.

N<afdzi!eja20x16


Haare sind bei mir ok, sind mal etwas mehr ausgegangen, aber insgesamt merke ich zum Glück keinen Unterschied. Meine Mutter hatte allerdings in jungen Jahren sehr kräftiges Haar und nach den Geburten sind sie dünn geworden und auch geblieben...allerdings jetzt nicht Glatze oder so, keine Sorge!

Das geht bestimmt wieder weg...Kopf hoch!

Schwangerschaftsstreifen habe ich zum Glück nicht, allerdings wieg ich immer noch 10 kg mehr als vor der Schwangerschaft und krieg es nicht runter...:/ Tja. Soviel zu "das ist alles dann gleich wieder weg"...war wohl nix!

Das Sex-Problem hab ich auch. Tut weh. Jedes Mal. Obwohl ich nur einen Dammriss 1. Grades hatte. Ich hoffe ja, dass das jetzt nicht lebenslang so bleibt

G>aluga


In der Schwangerschaft fallen weniger Haare aus. Wenn die Hormone dann wieder runter gefahren sind (Bei mir auch nach beiden Kindern nach 3 Monaten) verliert man dann eben alle auf einmal. Deshalb wirkt das so krass. Ich zieh mir momentan auch büschelweise Haare raus... Aber das wird wieder besser. 😂

zgup~pa


Ich hatte schon immer eher viel Haarausfall. Nun nach der Schwangerschaft, ca 3 Monate nach Geburt, ist es auch extrem grad. Damit könnte man ne Perücke produzieren... Erstaunlicherweise habe ich immernoch Haare auf dem Kopf. Aber jetzt fallen wohl alle aus, welche in der Schwangerschaft geblieben sind...

Bauch ist auch nicht schön. Bin ja mega dünn und habe nun so ein Schwabbelbauch, das sieht echt nicht schön aus. Habe mir schon überlegt, ob ich mir ein Tankini oder Badeanzug holen soll für den Sommer. Möchte das niemandem antun. :|N

Sex hatten wir bisher noch nicht. Glaub eine Mischung aus Angst vor Schmerzen und keine Zeit, das Kind schreit sicherlich gleich... Die Schleimhaut ist schon einfach so total leicht gereizt und empfindlich. Hatte nach 3 Monaten das erste Mal meine Periode wieder, hatte gehofft, dass dann mit mehr Östrogen auch die Schleimhaut wieder besser ist. Tampon einführen war teilweise auch schon schmerzhaft. Dammriss Grad II ist zwar verheilt, aber meiner Meinung nach sollte das anders aussehen... ":/ Und die Beckenbodenmuskulatur lässt noch sehr zu wünschen übrig, ich habe glaub eine leichte Blasensenkung. Zumindest hängt die Vorderwand der Vagina etwas durch. {:( Aber man muss es auch positiv sehen, immerhin keine Inkontinenz ]:D

Wenige Wochen nach Geburt hatte ich Gelenkschmerzen an Knie und Finger, dies ging zum Glück wieder vorbei. Nun aber habe ich seit etwas über 1 Monat total die Knie- und Sprunggelenkschmerzen, teils muskulär, teils Achillessehne. Dachte es kommt von Überlastung, habe nun aber versucht, etwas weniger, dafür regelmässiger zu belasten. Aber es bleibt. Muskelkater muss ja irgendwann wieder vorbei sein. Da ich mit meinem Kind meist am Boden spiele, ist es super anstrengend ihn jeweils abzulegen und wieder hochzunehmen. Auch das Treppensteigen ist total schmerzhaft. Und die Schulter spinnt auch immer wieder, MaxiCosi Tragen ist ein absolutes NoGo. Immerhin hat sich die Schulter mit 2 Wochen schonen nun wieder soweit erholt, dass ich das Kind wieder schmerzfrei tragen kann.

Wenn man sich das so liest, totales Frack. Aber eigentlich geht es mir super! :-D Und meinem Sohn auch :-@

Ich wundere mich, wie andere teilweise schon nach 1 Jahr wieder schwanger sind. Glaube, ich brauche deutlich länger um mich wieder richtig zu erholen...

Hcatschexpsut_


Ich wundere mich, wie andere teilweise schon nach 1 Jahr wieder schwanger sind. Glaube, ich brauche deutlich länger um mich wieder richtig zu erholen...

Ja, da ziehe ich auch echt den Hut. Ich bin erst einmal froh, wenn wieder alles so funktioniert wie vorher. Das Problem mit den Schleimhäuten habe ich auch, so doll, dass ich keine Tampons verwenden mag. Und gerade habe ich wohl wegen Überlastung Probleme mit der rechten Hand. Bekomme nicht einmal einen Wasserkocher schmerzfrei hochgehoben %-| Hoffe, dass Schonung ein wenig hilft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Schwangerschaft oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kindermedizin · Säuglinge · Gynäkologie · Sexualität · Beziehungen · Kinderwunsch · Sternenkinder · Verhütung · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH