Pornos mit 12, ist das normal?

Ich guck jeden Tag pornos und wixx dabei natürlich aber seitdem ich ngefangen habe pornos zu gucken kann ich nicht mehr aufhören und ich kann auch nich mehr ohne wixxen...und ich bin gerade ml 12...   >>>

A#meriWcan }Pxie   26.05.10  15:17

lach :)=

mworDitz_71900

Der ist echt gut ;-D :)=

Aber ganz im Ernst. Mit 12 schon Pornos gucken finde ich auch zu früh.

Zumal man ja hier total fremdgesteuert ist und die eigene Fantasie gar nicht mehr ausleben kann.

Früher bevor es das alles so leicht im Inet zu sehen gab, hat man sich ein paar Bildchen besorgt und dann beim w... vorgestellt, was man alles mit dem Objekt der Begierde machen möchte.

War schon spannender.

Nur, ich bin ganz ehrlich. Heute greife ich auch auf W...vorlagen aus dem Inet zurück wenn ich mal wieder Lust habe |-o

Piapierti)ger

xD nicht schlecht ;-)

Mit kindischem Verstand könnte man durchaus zu der Überlegung kommen Robin, ich meinte es ja auch nicht wirklich ernst.

Es ist ja auch nicht unbedingt gesund eine Offene Wunde immer und immer wieder extra zu öffnen, dies verbraucht ebenso blutkörperchen, und das Wichsen eben Eiweiß!?

1C9tMarXsell93

nö, das ist so nicht normal. Nicht mit 12en. Weder dass er überhaupt die Möglichkeit hat, Pornos zu sehen, noch dass er obsessive Selbstbefriedigung betreibt.

F$er=ma9glxi

naja, also ich bi jetz 23 und wichse täglich (auch weil ich single bin). aber in deinem alter ist das wohl besser nicht so gut diese art filme zu sehen.

und zu viel konnte ich noch nie wichsen, ich mein wenn ich mir an einem tag irgendwas zwischen 5 und 10 mal einen runter hole dann ein bis 2 tage pause mache, dann kommt der saft erst richtig gut, das gefühl dabei ist dann schon super, und es soll ja auch frauen gebenm, die auf viel sperma stehen

mfg

da (t0ype

viele tun das mit 12... obwohl ich persönlich finde dass das viel zu früh ist... aber das mit den pornos? wo ist deine fantasie junge? du bist noch ein kind, die solltest du wohl noch haben...

C|o0okxie

Was ich bedenklich finde ist, dass der Zugang zu selbst harten Pornos heute selbst für kleine Kinder keinerlei Problem mehr darstellt. Liebe, Sex und Pornos sind für viele Jugendliche heute mehr oder weniger Synonyme.

Vor 25 Jahren war für zwölfjährige ein nacktes Mädchen in der Bravo das "Höchste der Gefühle". Wenn die Eltern keine entsprechenden Videofilme daheim hatten, kannte man Pornos in der Regel höchstens vom Hörensagen. In Videotheken bakam man maximal die Cover entsprechender Filme zu Gesicht.

Heute reicht dagegen ein Klick im, um auf der bekanntesten Porno-Seite den "Jugendschutz" zu umgehen – und schon hat jeder, der eine Maus bedienen kann, Zugang zu zehntausenden entsprechenden Filmen, die selbst vielen Erwachsenen die Schamesröte ins Gesicht treiben.

Aber das Tolle an der Sexualität ist ja gerade die Neugier, das Erkunden der Geheimnisse des Körpers des anderen Geschlechts. Vieles findet im Kopf statt. Wenn diese Filme aber immer sofort zur Sache kommen und alles zwigen, fällt dies weg.

Ist wie Weihnachten: das Spannende ist nicht nur die Erfüllung der Wünsche, sondern die Vorfreude auf die Geschenke, die Neugier, was im Päckchen drin sein kännte und das Auspacken.

Wenn ich abe täglich 20 Geschenke ausgepackt präsentiert bekomme und ich alles sofort geschenkt bekomme, was ich mir wünsche, geht ein großer Teil des Spaßes verloren – vor allem, wenn diese Wünsche schon in sehr jungen Jahren sofort erfüllt werden.

Das führt auch dazu, dass Leute keine Ausdauer mehr haben, wenn es darum geht, um einen Partner zu "werben" und viele Beziehungen sehr kurzlebig sind.

U}l1mer SEpatxz

Ich kann mich Ulmer Spatz nur anschließen.

Wobei ich mich schon frage, wie Du als 12jähriger derart und pausenlos an Pornos komst.

Das I-net ist ja schön und gut, aber eine Frage:

Achten Deine Eltern Nullkommanull darauf, was Du im I-net treibst und auf welche Seiten Du gehst.

Rpinzipiell halte ich es nicht für tragisch, wenn sich auch 12jährige heimlich Pornois ansehen (woll deshalb, weil ich das als 12jähriger auch gemacht habe, auch wenn es deutlich schwerer war, an entsprechendes material zu kommen als heute und somit der Konsum sehr selten war.)

Ich habe einen Sohn im Alter von 13, der mir erzählte, dass er auch hin und wieder über Clips auf dem Handy solche Filme zu sehen bekommt.

Aber seinen I-net konsum lasse ich dennoch nicht völlig unüberwacht.

Was er bei freunden treibt, weiß ich natürlich nicht, stehe aber auch mit deren Eltern in Kontakt, so dassich weiß, dass er auch dort nicht völlig freie hand hat.

NWightxer

Aber seinen I-net konsum lasse ich dennoch nicht völlig unüberwacht.

Mich interessiert, wie du das praktisch machst. (Dabei spielt keine Rolle, dass man es nicht 100%ig machen kann.)

R-ola>nd@_3x21

Es gibt einen PC im Haushalt der am I-net angebunden ist (der PC meines Sohnes in seinem Zimmer hat keinen I-net-Anschluß).

Prinzipiell ist immer jemand mit dabei wenn er surft. Sollte es dazu kommen, dass er alleine ist schaue ich mir schon sporadisch den verlauf der besuchten Seiten an (noch weiß er nicht, seine Spuren zu verwischen bzw. auch nicht um die Tatsache, dass er Spuren hinterlassen kann).

Insofern habe ich in bereits darauf angesprochen, als er auf einer nicht abgesprochenen Seite war.

Das er die Seite besucht hat, war weniger das Problem, als die Tatsache, dass er heimlich eine Vereinbarung gebrochen hat.

Er war ziemlich erschrocken, dass ich wusste wo er war .. und seit dem ist der Verlauf durchaus sauber (was verschiedenen Ursachen haben kann ":/ ).

Allerdings habe ich zu ihm ein derartiges Verhältnis dass er mir erzählt wann und wo er bereits Pornos gesehen hat.

Ganz ist es nicht zu unter binden (will ich auch gar nicht, da müsste ich ihn wirklichkeitsfremd zu Hause in eine Kammer sperren), aber ich will Verhältnisse vermeiden, dies es einem 12jährigen ermöglichen völlig ungehindert täglich Pronographie (oder übleres!) zu konsumieren.

Nzigh2ter

bin 12 und es ist mir egal was andere darüber denken... :=o

AFnnaE 1000x Q

viel zu früh ":/

ToOxFU

@ Anna mit den 1000 Questions:

es geht nicht über Selbstbefriedigung, sondern um zwanghafte Selbstbefriedigung und dauernd Pornos ansehen. Und dass er mit 12 bereits nur mit Pornos sich selbst befriedigen kann, das ist nicht mehr normal. Ich habe mir in dem Alter zumindest das Mädel vorgestellt, dass ich toll fand, mich aber nie anzusprechen wagte ...

FKermagxli

Bei mir hat's mit wixxen auch so mit elf angefangen. Dass Jungs sich einen runterholen, ist normal. Dass sie dabei Pornos schauen, ist in unserer Internet-Gesellschaft auch normal (geworden) .

Czlip.pexr

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Selbstbefriedigung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH