» »

Ist Edging eigentlich schädlich?

23.08.11  14:55

Bei der SB praktiziere ich oft das edging = masturbieren bis kurz bevor "es kommt". Dann mache ich wieder Pause, bis das Gefühl des Kommens wieder weg ist. Dann wieder masturbieren und so weiter. Manchmal 2 – 3 Stunden lang. Und manchmal ohne überhaupt zu ejakulieren. Kann das eigentlich schädlich sein? Gibt das irgendeinen Stau in den "unteren Organen" ???

g8ute_bies:serxung

23.08.11  15:45

Kann das eigentlich schädlich sein? Gibt das irgendeinen Stau in den "unteren Organen"

Nein das ist nicht schädlich und es kommt auch zu keinem Stau in den Organen.

Du kannst diese Technik sooft anwenden wie sie dir gefällt und du Spass daran hast.

Gruss

Hjype"rixon

25.08.11  11:37

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass ich nach vielen Jahren des Praktizierens keine Schäden davongetragen habe. Ich glaube, ich kann hier allgemein für Männer sprechen. Allerdings kann es sein, dass nach Stunden auch Schmerzen auftreten können, ähnlich den "Kavaliersschmerzen".

Diese Variante der Selbstbefriedigung ist eine der Schönsten überhaupt – und nach einem Orgasmus auch erfüllender als eine Zwei-Minuten-Nummer.

A(ndi'fre?axk

25.08.11  13:33

Also ich mache das auch stundenlang. Nur wenn man es tagelang sich aufstauen laesst, fehlt die Rueckmeldung an den Koerper und man kann dann nicht mehr stundenlang mit seinem Steifen spielen, weil der dann schnell weich wird. Wuerde empfehlen, wenigstens alle drei Tage einen Orgasmus zu geniessen. Ausserdem schlaefts sich nachts besser ;-)

APd6dxo

01.09.11  16:31

Aus Erfahrung darf ich behaupten, dass es die lustvollste Variante der SB überhaupt ist, ich machs oft auch stundenlang, dh mich langsam an den O herantasten und immer wieder entspannen und O Gefühl abflauen lassen, diese Höhekurven schwenken am Anfang weiter aus, also von nicht kommen und kommen, dann mit der Zeit, ich sag mal nach 1.5 Stunden kommt man soweit, dass die Kurven immer näher beim Orgasmus sind, da ist es dann oft soooooo schön, unglaublich schön, das heisst man hat schon praktisch den Orgasmus doch dann nicht überstimulieren und kommen sondern diese gefühl richtig ausgiebig geniessen, dann zurücklehnen oder sich hinlegen und sich den Rest geben und sich gut und kernig kommen, huuch, dann wird mir oft sogar schwindlich dabei und das Schlussbouquet ist soo stark und spritzig, dass ich kaum noch kann - lach... x:)

h5aus8eri

05.09.11  09:41

Schädlich ist es sicher nicht, nur sehr sehr lustvoll. Ich betreibe es auch schon jahrelang, oft lass ich es nur alle 14 Tage zum Orgamus kommen. Der ist dann natürlich sensationell, nicht mit herkömmlichen zu vergleichen.

Also weiter so, der Weg ist das Ziel.... :)^

SytreOyrDinesel

11.09.11  07:42

Das ist nich schädlich im Gegenteil.

Der Samenerguß ist dann noch besser.

Vorteil auch bei der Praktik:

Beim GV mit einer Frau kannste dann auch länger, wenn Du kurz davor Pause machst :-)

wherner*sAolinglexn

11.09.11  11:55

Nein, das ist überhaupt nicht schädlich ;-) Schöne Praktik :)z |-o

T=OFxU

12.09.11  17:31

Leider hat bis heute noch niemand genau schildern können, was beim Beginn des Orgasmus medizinisch gesehen genau passiert. Auch Wikipedia gibt darüber keine Auskunft...

AUnd5ifre2ak

12.09.11  23:39

ich mach es mir auch gerne so wie hauseri es beschreibt... geiler kann man kaum kommen...

gBambixo

13.09.11  15:04

"Aufgezwungenes edging"

Da ich ziemliche Probleme (auch wg. Alter=66) habe überhaupt zu kommen, könnte ich sagen "mir wird das edging aufgezwungen".

Es passiert also häufig, dass ich sb anfange und es auch sehr angenehm ist, aber eben nur bis zu dem Zeitpunkt, zu dem ich gerne kommen würde, es aber nicht schaffe. Ich brauche mich nie zurückzuhalten, bekomme also das was in diesem Faden beschrieben wird "umsonst".

Es ist aber sehr frustrierend, alles ist angespannt, aber die Erleichterung kommt nicht, und das einzige, was ich tun kann, ist bis zum nächsten Tag zu warten.

Ich kann also überhaupt nicht verstehen, was so schön daran sein soll.

Ich wäre dankbar für jeglichen (nicht hämischen) Kommentar dazu, auch gerne von denen, die ein ähnliches Problem haben, und wie sie damit umgehen.

wKe8tt&erx6

14.09.11  17:20

Was ist denn so toll an dieser Technik? Habe ich ja noch nie gehört!! ":/

MvaxcOhen9x1

15.09.11  12:33

Ich hatte eigentlich darum gebeten: Keine hämischen Kommentare, aber es gibt anscheinend immer wieder wen, der es nicht lassen kann.

wdetctexr6

15.09.11  13:15

Wetter6

Kann auch sein, dass das nicht auf Deinen Beitrag gemünzt war. Was meinst Du :=o ;-)

TPOFU

16.09.11  07:06

Männer, die das können, können die auch beim Sex länger? ":/

z=itronxen_grxas

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Selbstbefriedigung oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Sexualanatomie · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH