» »

@ Girls: kleinere Männer?

KZitsxune


meine waren bisher auch so im bereich zwischen 1.73 und 1.80...jetzt hab ich ausnahmsweise einen, der merklich grösser ist als ich, um 15 cm, mehr dürfte aber nun wirklich nicht sein....

ETscaasda


und ich bin ein böser kleiner Gnom, hehehe... Hab früher Basketball gespielt und meine fehlende Höhe durch beispiellose Brutalitäten im Kniescheibenbereich wettgemacht. Wie die Lulatsche winselten! Wie ich sie umgemäht habe! Sie fielen wie reifes Korn, hinweggefegt vom Sensemann... tja, schöne Zeiten waren das! Diehaben sich immer nur nach oben orientiert - dummer Fehler! Viele Leute unterschätzen kleine Leute. Auch Frauen. Und zack, ehe sie es sich versehen, kriegen sie schon den Orgasmus ihres Lebens verpasst! Denn bedenke, oh Weib, ist dein Vibrator 1.95 m gross?

nichts für ungut, aber durch deine abwertung gegenüber größeren erfüllst du MEINES ERACHTENS das typische klischee eines giftzwerges. alle großen männer sind scheie und alle sollten so groß sein wie du... naja. so klaing es jedenfalls für mich.

N-ik}aB81


Also, ich persönlich liebe kleine Männer, d.h. in der Grösse 1m75

und was die Penislänge betrifft, hatte ich mit kleineren Männern bessere Erfahrungen als mit grösseren...

also, Kopf hoch ;-)

pOetitevtieonne


Kleine Männer

Nun, ich habe mir jetzt mal diese ganze Diskussion über kleine Männer grob durchgelesen. Da ich mich auch zu dieser Gruppe zähle (1,62 m, 40 Jahre alt, männlich), wäre ich daran interessiert, mehr von anderen männlichen Leuten in dieser Größenklasse zu erfahren, wie sie mit dieser körperlichen Gegebenheit umgehen.

sSwissreomeo


@ escada

Stimmt, und in meinem Zimmer hängen Poster grosser Männer, auf die ich mit Dart-Pfeilen werfe! Und eigentlich will ich die Welt erobern! Und alle Frauen, die mich nicht lieben, sollen zu Stein werden! Jawoll!

hbobby9-r`omeo


bin auch n kleiner süßer *g*

also ich bin so 1,68 "groß" und hab damit eigentlich nicht so sehr probleme. natürlich wäre es besser etwas größer zu sein, aber was solls. beim umgang mit größeren männern macht es sich auch nicht bemerkbar, was irgendwie respekt betreffen sollte. allerdings wird auch die frauenauswahl etwas kleiner...also ich persönlich finde es da schon besser wenn sie dann nicht wesenlich größer ist als ich. meine jetzige freundin is auch n halben zentimeter größer und so lange sie keine absätze trägt macht sich das auch nicht bemerkbar *g*.

ich hab allerdings auch schon öfters festgestellt, dass gerade kleinere frauen eher größere männer bevorzugen.

naja ansonsten kann ich damit mit humor umgehen und hack da jetzt auch nicht immer drauf rum oder mach es gleich zum grund, wenn mal irgendwas nicht klappt. hab dafür genügend selbstbewusstsein und ansonsten bin ich an anderen stellen ganz ordentlich ausgestattet ;-)

hIobby"-ro"meo


aber eins noch...

...es gibt etwas, was mich da doch stört und das is mir letztens erst wieder aufgefallen. es gibt einfach kaum sachen, die mir wirklich passen. auch bei größe s nicht und xs für herren gibts nur ganz selten. oder auch ordentliche schuhe in größe 39. kennt da einer von euch einen shop im internet wo es kleinere herrensachen gibt? danke schonmal!

pTetitEetivenne


Kleine Männer, kleine Füße

An hobby-romeo.

Die Problematik bezüglich der kleinen Bekleidungs- und Schuhgröße kann ich nachempfinden, da ich selbst bloß Schuhgröße 38 habe und wie in meinem vorangegangenen Beitrag bereits erwähnt meine Körperlänge auch nur 162 cm beträgt.

Das Schuhproblem habe ich jedoch halbwegs gelöst; im Internet unter der Adresse "[[http://www.marion-spath.de]]" gibt es Schuhe in Unter-und Übergrößen für Damen und Herren. Oder in etwas "besseren" Schuhgeschäften, welche die Marke Lloyd führen, nachfragen ob sie etwas in der gewünschten Größe bestellen können. Zugegeben, es sind keine billigen Lösungen, aber besser diese als Kinderschuhe tragen zu müssen; es ist eben etwas teurer auf kleinem Fuß zu leben.

KEomxet


für petitetienne...

Die leidigen Schuh und Gewandprobleme kennen auch alle etwas zu Lang geratenen. Jaja wenn man nicht der Industrienorm entspricht...

Ich finde das Hauptproplem von (wie auch mir) zu kurz gewachsenen Männern ist die fehlende Akzeptanz der Umgebung, sprich der größeren mitmenschen einem gegenüber. Besonders Frauen sind da manchmal mehr als gehässig und lassen einem spüren das man(n) keinen Wert besitzt.

Mit 1.60 oder so ist man ja schlußendlich nicht behindert, aber man wird behindert. Da mir fast jegliche Agression fehlt, wirke ich obendrein auf andere oft unterwürfig.

Gelöst oder mit meiner größe umzugehen habe ich leider bis heute nicht gelernt. (Wo oder wie kann man das?)

Liebe gr.

hnobbZy-roxmeo


@ komet

was hast du denn für erfahrungen mit frauen gemacht ???

also ich jedenfalls kenn das nicht, dass sie gehässig zu einem sind. klar, n spruch kommt ab und zu mal, aber da kommt dann auch einer zurück hehe.

K@omeMt


für hobby-romeo

Tja , wahrscheinlich hab ich immer die falschen Frauen kennengelernt.

Einer ganz süßen, die ich immer noch sehr gern habe , bin ich gut zehn Jahre verfallen gewesen. Leider ohne Echo.

Für Geschenke und Unterhaltung war ich nicht zu klein , aber geheiratet und Kinder hat sie von einem Anderen bekommen.

So kanns kommen.

K*itAsune


siehste...mein bisher kleinster wäre der einzige gewesen, mit dem ich mir theoretisch kinder hätte vorstellen können.... ;-)

ich denke, das ist leider immer so ne charaktersache,ob man über leute, die nicht der norm entsprechend, lästert oder nicht. und dann kommts immer noch drau an, wie: ich war Zb auch schon öfter mit kumpels auf musikfestivals, wovon der eine vielleicht 1.65m und der andere 2.02m ist, und ich mag beide gern. ein anderer besucher hat mich zwar amüsiert, weil der richtig so aussah wie ein irischer gnom (klein, wuschlige lange löckchen und ein ebensolcher bart) aber ich zumindest käme nie auf die idee, solche leute nicht für voll zu nehmen.

D}ad{eSwaWrn


Das macht dich (und alle anderen Menschen, die so gut nett denken) auch sehr sympatisch. :)^

Fakt ist aber leider, dass der größere Teil der Menschheit das nicht so sieht. Und das ist bei Frauen noch wesentlich stärker ausgeprägt, als bei Männern. Probleme, Freunde zu finden habe ich nicht im geringsten. Ich denke ich bin auch nicht das geworden, was man einen Giftzwerg nennen kann. Ich habe keinen Hass auf größere Leute, es ist mir alles ziemlich egal geworden.

Aber bei ner Freundin sieht das schon sehr anders aus. Das deprimierendste ist, dass meine Auswahl von mir aus schon ziemlich eingeschränkt ist, weil ich recht genaue Vorstellungen habe, was eine Zukünftige für einen Musikgeschmack, was für eine Weltanschauung, Vorstellungen von einer guten Beziehung, und Zukunftsplänen haben sollte. Und diese kleine Gruppe wird nochmal erheblich deziemiert durch meine Größe. Ich habe es schon öfters erlebt, das ich ziemlich sympatisch rüberkomme, aber dann letztendlich wieder der "gute Kumpel" "lass-uns-doch-Freunde-sein" Typ bin. Und durch Gespräche mit jenen Menschen weiß ich, dass es tatsächlich meistens meine Größe ist, weswegen sie mich als Partner nicht ernst nehmen könnten.

So spielt das Leben :-). Ich hoffe aber immernoch, und einige Statements in diesem Thread haben es mir noch mehr Hoffnung gegeben, dass sich irgendwann mal jemand finden wird bei dem zumindest ein paar Sachen gut genug passen :-).

PS.: Den kann ich mir jetzt nicht verkneifen ;-).

Ich hab keine Ahnung ob es verlässliche Studien gibt, inwieweit die Körpergröße mit der Größe des Schwanzes zu tun hat, aber ich weiß, dass die meisten meiner guten Freunde die allesamt größer sind als ich, neidisch sind. OK, ich gebe zu, die Leute von denen ich es weiß und sie von mir kann ich an einer Hand abzählen, aber Beispiel: Einer meiner besten Kumpels ist 2.0* (2.01 ?) und hat 11 cm.

KMomext


Mein Lieber DardeSwarn...

mit solchen Aussagen (über die Penislänge) deines Kumpels fällst Du genau so in die Reihe der Spötter, die sich über gebrechen oder mißbildungen lustig machen und sich dadurch selbst besser fühlen.

Gefällt mir nicht wirklich.

DxadseSwnarxn


Ich hab mich nicht lustig gemacht - worüber denn ? Ich wollte nur mal den Grund nennen warum ich mir ziemlich sicher bin, dass da kein Zusammenhang besteht.

Das hat nichts mit Abwertung zutun um mich besser zu fühlen - (zumindest war es nicht so gemeint - wollte keinem zu nahe treten, sorry falls doch.

Und peinlich sein muss ihm ja wohl nichts da nie ein Mensch erfahren wird wer er ist. Das heißt selbst in dem unwahrscheinlichen Fall, dass er eine Person aus diesem Forum trifft, hat diese keine Ahnung. Ausserdem weiß er von diesem Post.

Im Übrigen was hat das mit körperlicher Behinderung zutun ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH