Untersuchung durch Frau(en) bzw. Ärztin

welcher junge,mann ist schon mal von einer frau (ärztin) "untenrum" untersucht worden? wer war sie? (wie alt?) warum? wie war es für euch? wie alt ward ihr? was habt ihr gefühlt? sie gesagt? gemacht? usw.   >>>

cIariHsxma   30.11.04  07:55

Es ist nicht nett

und auch nicht gerade professionell, das streite ich gar nicht ab. Wollte nur zu bedenken geben, dass sie ihn nicht unbedingt absichtlich in diese Situation gebracht haben, um sich dann zu amüsieren, wie er ja im Nachhineien aufgrund des Grinsens vermutete. Natürlich ist es mir auch lieber, wenn der FA, sollte ich zum Beispiel beim Brustabtasten harte Brustwarzen kriegen (das ist m. E. eher eine vergleichbare Situation), darüber hinwegsieht, als sich darüber zu amüsieren. Täte er das nämlich, wäre es für mich ein Grund zu wechseln (gehe aber sowieso zu einer FÄ, da gibt es keine Probleme :-).

Lpilablasxsblau

das sehe ich auch so...

es gibt ansich keine erregung beim doc...

weder beim männlein noch beim weiblein...

für mich zumindest nicht...

gCrinse?baxer

@ lilablassblau und grinsebaer,

Eure Vergleiche und Spekulationen sind in der Tat sehr treffend.

Daß die Mädels das wirklich gewollt haben, beweist schon die Tatsache, daß sie das eigentliche Krankheitsbild gar nicht interessiert hat, nämlich das ertasten und herunterziehen des fehlenden Hoden. Fakt ist - sie haben meine einzelne Samenkugel solange durch ihre Finger gleiten lassen, bis ich mich einfach nicht mehr beherrschen konnte. Sicher hatten sie ihren Spaß einen pubertierenden Jungen in eine solche Verlegenheit zu bringen.

Was ich heute mit ihnen anstellen würde, möchte ich hier lieber nicht erwähnen !!!

h*arraRs1x23

Untersuchung durch eine Ärztin

ich habe öfters den Gedanken und auch den Wunsch mich von einer Ärztin/Urologin untersuchen zu lassen. Gerne könnte auch die Arzthelferin zugegen sein. Es würde mir auch nichts ausmachen, wenn ich einen Steifen bekäme, schließlich ist das etwas natürliches für einen Mann, wenn man in dieser Region berührt wird. Oftmals stell ich mir dabei vor, wie ich fixiert werde und die Ärztin mir noch Sperma abnimmt. Ich weiss dass das übertrieben und unrealistisch klingt, ist einfach meine Vorstellung.

SCteuxer

Ich weiß nicht, bin

schon oft von einer Ärztin und auch recht Hübsche untersucht worden, aber die Situation hätte bei mir nie eine Erektion ausgelöst. Auch wenn sie ihn ordentlich gerubbelt hätte, weil ich einfach in dieser Situtation an meine Gesundheit denke und die Atmosphäre. Danach zu Hause, ja da könnte einen schon manches an Fantasie einfallen, aber nicht bei der eigentlichen Untersuchung.

Selbst jemand der Samen spendet, hat es doch unheimlich schwer in diesem Kämmerlein einen richtig hoch zu bekommen oder ?

C$asan)ovax1

schmunzel...

klar..

frag mal männer, die sich sterilisieren liessen und dann ne "probe" abgegeben durften...*lacht

die athmosphäre.. brrrrrrrrrrrrrrrrrrr

und hilfe soll man(n) ja auch nicht bekommen..*lacht

g2rins/ebxaer

andere frage

hat euch schon mal ne andere frau, als eine ärztin untersucht? so aus neugier..etc. sorge....usw.

also noch ein erlebniss mit einer ärztin: ist schon 1o jahre her...hatte eine computer thomografie...und nur mit unterhose bekleidet...wurde eben durchgecheckt...anschliesend bat mich die ärztin...damals so um die 4o, keine besondere schönheit, eher dick..aber nicht häßlich ins nebenzimmer, ich mußte mich hinlegen, dan zog sie mir die unterhose runter und tastete meinen penis, hodensack ab....da ich die vorhaut immer zurückgezogen habe, griff sie auch dort hin und schaute, wie weit die noch zurück geht...dann sagte sie ok. alles ok.........irgendwie hatte ich den verdacht, das die untersuchung nicht nötig war, sie wollte nur sehen...

c'aKri4sxma

@ Carisma

Ich beneide Dich um dieses Erlebnis,

würde das gerne auch mal erleben.

S=teu[exr

Ich

gehe zu den Vorsorgeuntersuchungen auch zu einer Urologin. Sie ist recht hübsch, aber bei einer Untersuchung hab ich noch nie nen steifen bekommen. Das geht doch rein Medizinisch ab und hat nichts mit Sex zu tun. Sprechstundenhelferinnen sind nie bei den Untersuchungen anwesend. Nach meiner Vasektomie hat mir eine junge Helferin die Fäden gezogen, na und?

Auch wurden bei mir Leberflecken untersucht. Ebenfalls von einer netten Hautärztin und sie hat den Genitalbereich und natürlich den Übrigen Körper sehr genau untersucht. Aber was bitte hat sowas mit Sex oder Erotik zu tun ??? Ich denk, das sind Hirngespinste!

Agm Bodexn

also da stimm ich

allen zu...sex und erotik ist da bei einer ärztin nicht im spiel...weder ihrerseits, noch meinerseits

c=ari|sma

Also, ich geh prinzipiell nicht zu einer Ärztin, nicht mal zu einer Zahnärztin.

Ich bin überzeugt, daß Ärztinnen rücksichtsloser mit männlichen Patienten umgehen. :-(

Yrog:i88

Yogi88

Ich bin überzeugt, daß Ärztinnen rücksichtsloser mit männlichen Patienten umgehen.

Ich persönlich habe genau die gegenteilige Erfahrung gemacht. :-)

A{mBodexn

Sie sind definitiv rücksichtsloser, aber ich ziehe doch lieber Ärztinnen vor. KA, warum, ich denke weil ich mit denen eher klar komme.

E`in Em~o_tionaxut

erregung

erregung gleich null.

habe schon des öfteren meine vorsorgeuntersuchungen von einer ärztin durchführen lassen, dabei war ich alles, aber nicht erregt!

hdeinzi nrxw

Ich bin seit 1 1/2 Jahren bei einer Hautärztin (ca. 35 Jahre, blond, hübsch) ca. alle 2 Monate in Behandlung wegen eines Ekzems an Hodensack und Penis. Am Anfang war es schon ungewohnt, sich am Geschlecht befingern und untersuchen zu lassen, aber das wird alles ziemlich routinemäßig gemacht. Nur einmal im Sommer beugte sich die Ärztin ziemlich tief über meinen Penis, so dass ich voll in Ihr ziemlich tiefes Dekollete blicken konnte. Da mußte ich mich ganz schön zusammennehmen. Vor einigen Wochen mußte ich mir aus dem Hodensack eine Gewebeprobe herausoperieren lassen. Als ich in den OP-Raum kam, waren dort 4 Sprechstundenhilfen. Als mich die Ärztin operierte, half nur eine der Helferinnen, warum die anderen im Hintergrund standen, weiß ich nicht (kanns mir aber denken). Die Ärztin bog dann meinen Penis nach oben, damit er bei der Operation nicht stört (ich hielt ihn dann selbst). Alles in allem eine ziemlich ungewohnte Situation, ich bin auch glaube ich etwas rot geworden bei 5 herumstehenden Frauen, und die Spritzen in den Hodensack waren auch nicht gerade toll. Eine Erektion habe ich aber noch nie beim Arzt bekommen.

nVovoF69

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH