» »

An alle Männer: Ungleichgroße Brüste, was haltet Ihr davon?

BCi-bi13x2


@ bierbaeuchle

ja klar, das stimmt. Ist klar dass das Problem im Kopf liegt. Aber trotzdem ist es da :-p

;) liebe grüße,

bibi

GArüner; Apfxel


Ich glaub auch das es reine Kopfsache ist...was auch sonst?! ;-)..

ich habe mich auch schon dabei ertappt, dass ich immer mehr an mir kritisiert habe...

man sucht immer mehr was nicht "Perfekt" ist... :-(...ich hab das eingesehen....aber trotzdem ist das problem nicht weg!

Icch-7u:nglYückdlixch


ooohh leute leute leute...ich war gestern im KH zum beratungsgespräch...es war mein erstes und es war ein totaler glücksgriff...die frau ist klasse....wenn sie so redet...sie versteht mich total sie kennt sich auch total aus will einem nichts aufdrängen akzeptiert aber trotzdem die wünsche von ihrn patienten...und ich werde bald operiert...und ich bin so froh das der alptraum bald ein ende hat.

sie sagte das man normalerweise mit fast 17 ausgewachsen ist und das sie nicht glaubt wenn sie meine brüste anschaut das das nch wächst (also sie sagte das alles seeehr freundlich und lieb) naja und dann...*ahhh* ich bin sooo happy....ich freu mich so...endlich endlich kann ich wieder land sehen...endlich ist jemand da der mir helfen kann...

wollt ich nur mal sagen...mh...ihr seit alle so toll das ihr mir immer aus meinen krisen helft deshalb wollte ich eucht das mitteilen

G-rüne5r Apfxel


@ ich-unglücklich:

hallo meine leidensgenossin :-)!

wie alt bist du?

deine beraterin meinte, dass mit 17 die brüste ausgewachsen seien?

ich hab mal gehört, dass es auch bis 20 gehen könnte.

mich würde interessieren was sie genau gesagt hat.

kannst du ja mal aufschreiben wenn du zeit dazu findest.

MfG,

Laura

I.ch-unglü_cklicxh


also sie sagte. das die ärzte natürlich immer gerne bis 18 warten.

aber das sie wenn sie meine brüste und meine also seit wann sie nicht mehr gewachsen sind und so wenn sie das sieht das sie dann nicht wirklich glaubt das sie noch wachsen. sie sagte das sie auch schon 16 jährige operiert haben und das das schon geht. das natürlich auch sein kann das sie noch ein wenig wachsen aber sie das nicht glaubt bei mir.

naja und dann hat sie alles aufgezählt wann es eine ausnahme ist, die mädels schon mit 16 oder 17 zu operieren...zum beispiel wenn sie nicht mehr ins freibad wollen vor lauter angst es könnte jemand sehen, oder immer die hände vor dem busen haben das man auch ja nichts sieht, sich nicht getrauen in die disco zu gehen es könnte ja was verrutschen oder keinen sport machen weil der bh nicht richtig sitz.t

das hat ausnahmslos ALLES auf mich gepasst wirklich und ich war so froh das ich jemanden eine ärztin gefunden habe die wirklich weiß wie ich mich fühle und die ne ahnung von dem problem hat.

naja und dann hat sie eben alles abgemessen und fotos gemacht wie man das eben so macht das sie eine akte anlegen kann.

ich mach das erst wenn ich 17 bin aber das dauert nicht mehr lange.

aber ich bin so froh das ich diese ärztin gefunden hab weil ich einfach so froh bin endlich mein leid loslassen z können, und deshalb mach ich auch die op früher, ich kenn das risiko und ich hab auch bilder gesehn mit kapsel...und so und ich bin mir absolut sicher das ich das angehn werde.

ja also das ist einfach nur klasse.

Emlaxin


@questiongirl...also mein Unterschied ist fast eine BH Grösse. Habe jetzt 12 Kilo abgenommen und ich muss sagen auch der Unterschied ist dadurch echt geringer geworden.

@ ich unglücklich:

ich bin auch mit 17 Operiert worden. Habe an einer Seite ein Implantat. Wie haben die es bei dir vor?

l&elleT83


@ ich-unglücklich

ich find es schön zu hören, dass du eine so tolle ärztin gefunden hast. ich hatte in dem alter ja noch nich den mut und auch immer gedacht, dass mich noch niemand operiert und es viell ja doch noch wächst.

als ich dann mit 22 die op hab machen lassen, hat mir der chirurg auch gesagt, dass er schon 16jährige operiert hat, wenn er wusste, dass sich nichts mehr verändert und dass er mir auch schon viel früher all das verstecken usw. hätte ersparen können. naja, jetzt hab ichs ja hinter mir. auch mit 22 war es eine gute entscheidung für mich.

ich wünsch dir ganz viel glück und kraft dafür!

BQib9i1x32


OP

hey @ Ich-unglücklich und Grüner Apfel

Ich hatte mich auch beraten lassen.

Und generell sagen die Ärzte wenn die Brüste lange Zeit (1 - 2 Jahre) sich nicht mehr verändert haben, erst dann kann man relativ sicher gehen, dass kaum veränderungen mehr statt finden.

Die Ärzte raten generell IMMER bei extremer psychischer Belastung zu einer OP wenn man wirklich davon überzeugt ist, und das weiß JEDER Arzt für Schönheitschirugie!!! (besonders @ Ich-unglücklich).

Meistens ist es so dass die Krankenkassen selten zahlen wenn man unter 18 ist.

Begründung:

- noch nicht abgeschlossenes Wachstum der Brüste

- und es wird die nötige Reife angezweifelt, sodass man neutral bzw richtig für sich entscheiden kann

Das kann auch wirklich stimmen. Positive Erfahrungen können einen umstimmen ;-) Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Wo ich allerdings besser verstehen kann, dass die Krankenkassen nörgeln ist bei einer Brustvergrößerung. ich habe sowieso schon kleine brüste und würde zwei ganz kleine symmetrische Brüste vorziehen als Cup B oder so...

Der Grund warum ich keine OP bisher gemacht habe ist, dass ich glaube dass ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein werde und weil ich dieses "Fremdkörper" gefühl total hassen würde.

Also liebe Grüße,

Bibi

LteTnixta


freu mich für dich

@ich-unglücklich

ist sicherlich ein grosser hoffnungsschimmer für dich

mich würde auch interessieren was genau gemacht werden soll und wann es los geht

hoffe du hälst uns auf dem laufendem .

lieben gruss

iJcch x" 2


Also als Leidensgenossin werde ich doch bestimmt das Recht haben, meine Zweifel hier laut auszusprechen, ohne dir dein Glücksgefühl nehmen zu wollen

Ich-unglücklich

Ich finde es unverantwortlich, dass Ärzte schon Brustvergrößerungen oder ähnliches an 16/17jährigen vornehmen.

Und dass man mit 16 ausgewachsen ist, ist auch quatsch soweit ich das richtig in Erinnerung habe. Ich meine mich nämlich zu erinnern, dass dieser Prozess erst mit 21 wirklich abgeschlossen ist.. bis in dieses Alter kann man auch noch wachsen.. also der Körper ist absolut nicht "abgeschlossen".

Und die Begründungen warum die Ärzte 16/17jährige aufschneiden würden @Disco, Hallenbad, .. irgendwie einfach lächerlich.. ich kenne diese Gedanken selbst.. ich gehe auch nicht ins Hallenbad/Freibad deswegen, ich ziehe auch keine Oberteile an die nah am Körper anliegen, ich laufe den ganzen Tag durch die Gegend und hab andauernd meine Hände am BH um die große Brust wieder an "ihren Platz" zu rücken.. es ist verdammt lässtig.. ganz ehrlich.. aber die Begründungen sind.. kA.. das mindeste was Ärzte da verlangen sollten wär ein ausführliches Gutachten..

Und wie können Eltern ihren Kindern sowas antun ? Was, wenn die OP schief geht ? Dann sind entweder die Brüste entstellt und das Kind tierisch sauer auf die Eltern oder das Kind stirbt sogar vielleicht bei der OP, was dann ? Wollen die Eltern mit dieser "Schuld" leben, wegen ein paar chicken Brüsten, die nicht noch ein bis zwei Jahre hätten warten können, bis das Kind das selbst entscheiden kann mit 18 ?

Ich würde später auch sicher alles mir mögliche für meine Kinder tun, dass es ihnen gut geht.. aber in diesem Bereicht heißt dass für mich eher, sie davon abzuhalten sich mit 16/17 unters Messer legen zu lassen, solange ICH dafür noch die Verantwortung tragen muss..

Aber wenn du das möchtest, die Ärztin das macht und deine Eltern auch damit einverstanden sind, dann lass dich nicht davon abhalten. Ich wünsch dir sogar alles Glück für die OP und dass das Ergebnis nach der OP besser ist als du es dir jemals vorgestellt hast..

I0ch-un"glücgklixch


@ ich x 2:

wie kommst du bitte drauf das meine eltern mir "etwas antun"?

das ist meine entscheidung MEINE und es entscheiden nicht meine eltern darünber. sie geben nur ihr einverständnis weil sie genau wissen das es mir verdammt wichtig ist.

ich denke ich bin dann mit 17 sehr wohl in der lage über so etwas zu entscheiden. ist es besser irgendwann shc so zurück zu ziehen wei lman einfach nur schiss hat es könnte jemand sehen? oder womöglich sagen ein paar leute etwas es gab sicher auch schon sel bstmord wegen so etwas. und ich finde bei all dem risiko...die hauptsache ist ich fühle mich wohl und das tu ich ohne diese op nicht und ich kann mir überhaupt nicht vorstellen damit einfach noch 3 jahre zu warten das ist absurt. so viele leute hier reden immer aaach und die op kann schlimme folgen haben bla bla bla ( ist echt nicht böse gemeint) und das man besser bis 22 warten soll, hallo? das kommt doch ganz auf die person an, manche kommen eben einfach besser klar damit als andere. ich zum beispiel ich komm damit überhaupt nicht klar ich kann mich auch nicht mit dem gedanken anfreunden so zu bleiben bis ich 22 bin oder 21. das ist doch scheisse.

man kann nicht generell sagen wann man ausgewachsen ist klar, aber wenn meine ärztin /(übrigens darauf speziallisiert) sagt das sie nicht mein tdas die noch wachsen wenn sie schon ewig nict mehr gewachsen sind und so, dann glaub ich ihr das, und selbst wenn, so arg können sie gar nicht mehr wachsen und wenn dann ein klitzekleiner unterscheid wäre wäre das noch lang nicht so schlimm wie mien jetziger unterscheid. und dieser utnerscheid versaut einem einfach die GANZE KOMPLETTE jugendzeit! und das ist so! es kann ja sein das es hier leute gibt die freibäder eh hassen und diskos scheisse finden außerdem sie eh lieber mit weiten klamotten rumlaufen. aber ich, mich macht das total fertig das ich auf alles verzichten muss weil die inlage vrrutschen könnte, man im freibad das einfach sieht, und so kann man doch nicht fröhlich leben. ich jedenfalls nicht, meine ständigen heulanfälöle habe ich einfach so satt, ich hab echt kein bock mehr da drauf. und wenn ich mich operieren lasse dann kann ich all das was ich imich nie getraut habe machen. was meint ihr wie...toll das dann alles ist?

ich mein ich war schon lang nicht mehr im freibad einfach unbeschwert im gras liegen im bikini und mich sonnen ohne ständig meine brüste zudecken zu müssen.

meiner meinung nach kann man einfach nicht generell sagen das es besser ist bis da und da zu warten denn wer weiß was bis dahin noch so passiert ist.

ich werde auf jeden fall die op in angriff nehmen ich kenne die risiken ich habe bilder gesehen sie hat mir alles erklärt. ich wieß das alles aber so (Ämit ungleichgroßen brüsten) find ich das einfach nur dumm.

@ Elain, Lenita:

klar halte ich euch auf dem laufenden aber es geht ja noch nicht los. ich muss jetzt dann auch erst mal zu der kk gehn und medizinischen diesnt. also wann die op ist weiß ich noch nicht, ich mach sie ja anfang januar wiel die ärztin dann umgezogen ist und näher bei uns ist.

ich bekomm auch auf einer seite ein implantat rein.

@lelle83:

danke dir!!

E:laxin


@ lelle83

Du bist auch operiert? DAs ist das erste MAl das ich jemanden "treffe" die auch operiert wurde. WAs genau wurde denn bei dir gemacht? Und bist du sehr zufrieden? Wie gross war dein Unterschied? Welche BH Grösse? Und welche jetzt?

Liebe Grüsse

mpelrod2y82


Neu hier! bitte lesen!

Hallo, ich bin echt froh dass ich auf dieses Forum hier gestoßen bin, denn ich habe bisher noch kein anderes im Internet entdeckt.

Ich möchte mich kurz vorstellen, bin 24 Jahre alt, verheiratet und habe einen Sohn. Meine rechte Brust ist schon seit jeher ca 1-2 Körbchengrößen kleiner als die Linke. Daher kenne ich alle Probleme die hier beschrieben wurden (Bikini, Freibad, neuer Freund etc.) nur zu gut.

Ich kann nur sagen dass die BHs mit Silikoneinlage die beste Lösung sind, (auf der größeren Seite das Pad rausnehmen) oder was macht ihr so um es zu kaschieren?

Mir wurde in der Pubertät auch immer wieder gesagt, das wächst sich noch aus, oder "das haben fast alle Frauen" aber das ist schwachsinn!! Keine der Frauen die ich je nackt oder im Badeanzug gesehen habe hat dieses Problem. Man fragt sich natürlich womit man das verdient hat, aber eine Antwort habe ich noch nicht gefunden. Mich kotzt es nur immer wieder an, wenn ich welche im TV sehe, die zu kleine oder zu große Brüste haben, die wissen echt nicht wie schlimm es ist wenn sie unterschiedlich groß sind!

Wenn ich das Geld für eine OP hätte, würde ich es sofort machen! Daher meine Frage an alle die eine OP hinter sich haben: Hat die Kasse gezahlt, und wie teuer war es?

Ich wäre echt froh über viele Antworten, bin echt mal froh mir alles von der Seele schreiben zu können, könnte noch viel mehr schreiben, aber das muß fürs erste reichen!

Gut dass ich das Forum entdeckt habe!

Gruß Melody82

mmelo0dy82


@ich-unglücklich

Ich habe eben nochmal deinen letzten beitrag gelesen und mir ging das richtig ans Herz. Ich bin jetzt aus dem Alter raus, aber als ich so alt war wie du habe ich auch noch viel mehr darunter gelitten (tue ich immer noch) und wenn du die Möglichkeit zu einer OP hast dann mach es bloß! Das Leben ist so kurz, und man sollte keinen Tag länger als nötig mit so einem Makel rumlaufen!

Kannst ja mal antworten, mich würde wie gesagt interessieren ob die KK das zahlt, bzw. wie man sowas in Angriff nimmt!

LG

s!ascha1s969


@Ich-unglücklich

schau mal auf die homepage von ichx2 dann verstehst du diese haltung *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH