Starke Behaarung am Hintern

27.02.05  11:41

ist eine ernste frage, auf die ich gerne 'ne konkrete antwort lesen will, danke.

hallo, bin 24 und habe eine starke behaarung am hintern, welche ich als unhygienisch und störend empfinde.

ausserdem fühle ich mich damit als aussenseiter, weil meiner erfahrung nach die meisten, salop gesagt, 'nen blanken hintern haben. ich traue mich damit nicht schwimmen gehen oder unter die dusche usw. weil es halt nicht alltäglich ist. frage : ist das normal? was ist normal? ist das vieleicht hormonell bedingt/oder ein krankheitsbild?

kann ich das dauerhaft kostengünstig (von der kasse vieleicht) entfernen lassen?

gJrum$pf

27.02.05  11:46

mein freund ist 16 und hat auch haare am hintern..und?mein vater hat auch haare..und?is doch egal man das is voll natürlich und mit sichertheit gibt es auch kerle die die entfernen...aber wenn sie nicht schawrz und 3cm lang sind geht das scho

e~rregYtodeFrwas

27.02.05  11:59

toll !

genau darum geht's doch.

sie sind extrem schwarz und lang.

ich will wissen, was normal ist und was nicht.

nicht so schwer, oder?

gDrumpxf

27.02.05  12:04

Natürlich ist es normal. Der eine hat mehr der andere weniger. Aber Haare am Hintern in jeder Form sind normal.

Wenn du persönlich ein Problem damit hast bzw. dich gegenüber anderen schämst gibt es zwei Möglichkeiten. Lern damit zu leben oder entferne sie.

M ikrosMoxmie

27.02.05  13:06

Solange Dich die Haare nicht

in Deinem täglichen Leben behindern oder eine Gefahr darstellen, sind die ein kosmetisches Problem. Und dafür bezahlt die Kasse keinen Pfennig. Hättest Du die Haare im Gesicht oder an den Händen und würdest ständig dafür verspottet, wäre das was anderes. Aber so...

sraxxo

27.02.05  14:20

@ grumpf

Ich kenne das Problem. Besonders nach dem Klo ist es nicht gerade hygienisch. Seit einigen Jahren bin ich jedoch dort überall rasiert. Meistens nehme ich dafür einfach Enthaarungscreme, besser wirds jedoch wenn dir jemand bei Rasieren hilft ;-) Seit dem bin ich total zufrieden und ich fühle mich sauber! versuchs doch erstmal so.

CEhri=s29

27.02.05  18:10

enthaaren

hab mich schon rasiert, enthaart, etc.

problem : wenn man sich nicht danach alle zwei bis drei tage nachrasiert, stechen die stoppeln echt oberübelst. und immer in der öffentlichkeit/am arbeitsplatz sich den hintern ständig zu kratzen kommt dann halt sehr unhygienisch rüber.

garHumxpf

27.02.05  18:19

@ grumpf

Also das war bei mir am Anfang vor einigen Jahren auch so. Dann wurde es aber besser. Wie oft hast du es schon gemacht?

Ansonsten, epiliere ich die Pobacken auch oft, genauso wie Arme und Beine. Dadurch wachsen die Haare viel feiner und pieken auch nicht so.

CEhri;s2x9

28.02.05  14:06

ja, gut.

aber ich möchte nicht wie ein junkie mein lebenlang von rasierer und epilierer abhängig sein.

g`rumxpf

28.02.05  14:40

Geil

Leben behindern oder eine Gefahr darstellen

Mir ist gerade meine Fantasie mit mir durch gegangen.

Szene: Typ steigt im String aus dem Bus aus, die Türen schliessen zu schnell und klemmen die Arschhaare ein. Typ wird 100 m mitgeschleift bevor er in einer Kurve durch die Zentrifugalkraft in eine Kindergartengruppe geschleudert wird. *brüller*

Aber mal ernsthaft....jeder hat Haare am Hintern. Bei mir sind sie zwar auch stärker vorhanden aber es hält sich noch in Grenzen und ja ich hab auch Haare am Rücken. Wenns der Frau nicht gefällt kann man sie ja entfernen und wenn mans am Hintern unhygienisch empfindet dann eh. Viele Frauen sind da viel unempfindlicher dem Haarwuchs gegenüber als man oft denkt wenn man sonst trotzdem gepflegt ist.

*:)

d6isappkointxed

28.02.05  15:11

Mein Schatzi hat auch Haare am Popsch aber mich stört das nicht.

Ich wollts ihm mal spaßhalber abrasieren aber er ist voll dagegen %-|

wie die vorredner schon gesagt haben entweder damit abfinden, abrasieren oder weglasern. *:)

rbedl`ady x20

28.02.05  18:31

Ich finde jetzt Haar am Hinter ehrlich gesagt ganz normal. Ab einer gewissen Länge ist es halt ein ästhetisches Problem. Ich bin auch mit einem guten Haarwuchs überall gesegnet und da ich auch das Pieksen beim Nachwachsen nicht leiden kann, benutze ich einen Langhaarschneider auf niedrigster Stufe... damit kommt alles ab, ob Beinhaarung, Intimbehaarung, Arschbehaarung, Bart. Nur für die Kopfhaare leiste ich mir einen Friseur.

Es gibt auch viele Frauen, die auf Haare stehen, wenn sie nicht als Strähnen vom Körper hängen ;-) und getrimmte Körperbehaarung kann optisch auch was haben.. probier´s einfach mal. abrasieren geht dann immer noch.

Lasern tät ich mir das nicht lassen. Is extrem teuer und aua für so eine große Fläche (auch wenn ich jetzt Deinen Hintern nicht kenne ;-) )

LG

reX

reeX

27.03.05  16:30

Stört das deiner Beziehung? Wenn dich das alles belastet, würde ich den Hinter epilieren (es wachsen keine Stoppeln) und die Kimme einfach naß ausrasieren.

braer frjiend

27.03.05  18:44

beziehung?

ich hatte bislang keinerlei beziehungen.

aus dem einfachen grund, das ich mich selbst überhaupt nicht mag, wie ich bin, nicht bloß bei meiner behaarung.

aber darum geht's hier g'rad nicht.

g~rumpxf

10.01.12  20:46

ganz ehrlich ich ihr erkennt das problem nicht du bist 24 ich bin 10 jahre jünger und habe auch haare am hintern die nicht nur an den backen sind sondern vom glied unter dem sack bis in die nähe vom "arschloch" gehen. die haare sind schwarz und lang (ca 2-3cm) , bitte was gibt es denn für möglichkeiten anstatt zu rasieren und wie hummeln im arsch zu kratzen :-(

sDan3eugOnxei

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH