» »

Gibt es noch Männer, die auf fülligere Frauen stehen?

W[anndelKstOern


Also, ich habe jetzt nicht alle 200 Beiträge gelesen, aber ich finde es schön, dass es doch tatsächlich Männer gibt, die nicht nur die dünnen Frauen mögen. Ich frage mich nur eins: Wo seid ihr alle, wenn ich mal ausgehe? Da werden immer nur die kleinen Niedlichen angesprochen... Komisch... ???

Das frage ich mich oft wenn ich mit einer Freundin ausgehe die etwas mehr auf den Rippen hat. Wenn uns wer anspricht ist es im Endeffekt so das sie alle bei mir hängen (ich denke mit 58 Kilo bei 1.65 darf ich mich noch zu schlank zählen) und etwas von mir wollen aber nie von ihr. Selbst wenn ich versuche das alles zu ihr zu lenken scheitert es kläglich.

Sie ist auch sehr offensiv und traut sich sogar Männer selbst anzusprechen was ich mich nie trauen würde. Trotzdem könnte ich wenn ich wollte fast immer mit mehreren Nummern austauschen oder mit gehen aber sie so gut wie nie. Hässlich ist sie definitiv nicht sie hat nur ein bisschen mehr auf den Rippen. Sie versucht schon länger nach einem Freund oder einfach nur nach Spaß ;-) Mir tut es einfach weh wenn ich immer wieder sehe wie sie dann an sich selbst zweifelt wenn sie wieder einmal komplett leer ausgeht.

Wo sind denn da die Männer die auf mollig stehen?

Ich denke die meisten sagen es hier einfach nur so und in Wirklichkeit hängen sie dann auch bei denn schlanken.

NaurE_inMxann


@ Wandelstern

Das ist schon komisch... vor allem, wenn sie die Männer selbst anspricht. Kann ich echt nicht verstehen. Mag sein, dass sich manche Männer da selbst belügen.

K;lza$uuis


also ich mag fülligere Frauen sehr, wenns nicht zu füllig ist ;-)

Besonders mag ich bei den Frauen wenn sie festere Oberschenkel und einen etwas größeren Po habe, da kann ich schwach werden :)^ :)^ :)z

hEypounobbi


@ Wandelstern

Hallo, auch ich habe nicht die gesamten Beiträge dieses Threads gelesen, aber ich möchte Dir doch schreiben, dass ich es einfach nicht verstehen kann, dass Deine Freundin meist außen vor gelassen bleibt. Ich selber bin ein Freund von etwas stabileren Frauen, wobei ich die Grenze etwa bei Kleidergröße 50 setze. Frauen in dieser Größenordnung sind doch einfach wundervoll, wobei ich - allerdings mit einer kleinen Abweichung - mit meinem Vorredner (oder besser: -schreiber) Klauuis einer Meinung bin: Große (aber nicht festere, sondern wundervoll weiche) Oberschenkel sind absolute Spitzenklasse.

Liebe Grüße Norbert

dVmx7?9cpo


Man(n) sollte vielleicht vorsichtig sein mit Verallgemeinerungen.

Klar ist es einfach hier zu schreiben das man auf die molligen Frauen steht und warum; aber da das Forum ja auch einen gewissen Schutz bietet, wird sich das schlecht nachvollziehen lassen.

Letztendlich kommt es auch darauf an was Frau daraus macht. Wenn sich z.B. eine Frau bei 1.65 und 70kg zu dick findet, dementsprechend "vertuschende" oder gar farblose Klamotten trägt und mit wenig Selbstbewusstsein am Start ist, wird das natürlich weniger ankommen als eine Frau die bei 1.65 und 80kg Ihre Weiblichkeit akzeptiert, schicke Sachen (Rock, Bluse, Dekolltee, schöne Haare,...) trägt und voller Selbstbewusstsein durch die Welt geht.

Und jeder zieht auch seine eigenen Grenzen. Ich persönlich finde mollig auch gut es gibt aber auch Grenzen in meiner persönlichen Ästhetik. Ich muss gerade an die Diskussion über Beth Ditto ([[http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/477894/)]] von The Gossip denken, die sicherlich rational betrachtet eine gewisse Ästhetikgrenze überschritten hat. Ihr offensives Auftreten und die Art mit Ihrem Körper umzugehen finde ich dagegen aber sehr sexy und anziehend (und Sie damit auch)!

Grundsätzlich sind wir wohl alle mehr oder weniger von Erfahrungen, den Medien und der modernen Modewelt geprägt (was sehr oft echt schade ist). Das führt dazu das Frauen die dem gängigen Ideal entsprechen deutlich mehr Chancen haben als andere. Dies ist evtl. auch ein Grund warum Wandelsterns Freundin wenig angesprochen wird. Denn obwohl hier die Quote an positiven Antworten sehr hoch ist, ist Sie in der Gesamtheit doch eher klein und oft scheitert das Ansprechen schon daran, dass Man(n) Angst hat von seinen Kumpels dumm angemacht zu werden (echt traurig).

W+anUdelsNtesrn


Ich denke es scheitert auch daran das es hier keine Definition für mollig gibt und jeder hier sehr unterschiedliche Vorstellungen hat!

Das sieht jeder ein bisschen anders und manche würden mich wohl auch schon als mollig einordnen weil ich weder super schlank noch dick bin sondern irgendwas dazwischen.

Mir wurde auch schon gesagt ich bin zu dick und soll bitteschön mal abnehmen. (Hab leider alles von meinen Kilos in Hintern und Oberschenkeln)

Ich denke man sollte das erstmal definieren und dann kann man weiter darüber diskutieren.

hUy%ponobxbi


@ Wandelstern

Genau richtig, was Du schreibst. Ich denke auch, dass erst einmal der Begriff "mollig" definiert werden müsste.

Ich selbst habe hier in med1 einmal eine Frau kennen gelernt, die sich als "Rubensfigur" bezeichnete, die über ihre Fesseln nicht glücklich war, aber für mich eine wundervolle, äußerst attraktive Frau darstellte.Noch heute denke ich mit Wehmut an sie zurück.

Liebe Grüße Norbert

Ejnixe


Hi

Ich hab jetzt nicht den ganzen Faden durchgelesen...

Aber , ob mollig oder nicht. Kommts nicht auf dir Ausstrahlung an?

Ich habe momentan , nach 2 Kindern, auch das stolze Gewicht von 84 Kilo bei 173cm Körpergröße.

Ich fühl mich aber in keinster Weise dick. Mollig, ja , ein bisschen.

Ich fühle mich so weiblich und sexy wie noch nie in meinem Leben und strahle das auch aus.

Ganz zu schweigen von meinem Liebesleben. |-o

Wenn du dich natürlich selbst fett und unansehnlich findest dann wird dich auch kein Mann schön und sexy finden. Ist alles eine Frage der Ausstrahlung. Arbeite an deinem Selbsbewußtsein, dann an deiner Figur.

Oder idealerweise an beidem Gleichzeitig.

Abnehmen will ich trotzdem, der Fitness und der Gesundheit wegen,so 5-10 Kilo.

o&rat+i'onis


Das frage ich mich oft wenn ich mit einer Freundin ausgehe die etwas mehr auf den Rippen hat. Wenn uns wer anspricht ist es im Endeffekt so das sie alle bei mir hängen (ich denke mit 58 Kilo bei 1.65 darf ich mich noch zu schlank zählen) und etwas von mir wollen aber nie von ihr. Selbst wenn ich versuche das alles zu ihr zu lenken scheitert es kläglich.

Ich denke nicht, das es lediglich mit dem Gewicht zusammen hängt, die Art und Weise, das Selbstbewusstsein , die Ausstrahlung macht es!

Ich habe den direkten vergleich, ich wog bis vor ein paar Jahren Jahren bei 182 cm Größe, lediglich 68 kg, ich fühlte mich schreeeecklich mager und war unzufrieden damit.

Heute wiege ich bei 182 cm sage und schreibe 86 Kilo ;-D, was wohl bei der Größe unter normal bis kräftig fällt und fühle mich sauwohl dabei!

Ich bekomme Komplimente ohne ende, wenn ich ausgehe kann ich mich über mangelndes Interesse definitiv nicht beklagen ;-)

Ich für meinen Teil erkläre mir das so, das ich einfach mehr Zufriedenheit ausstrahle, Selbstbewusst und kokett!

Ich denke die meisten sagen es hier einfach nur so und in Wirklichkeit hängen sie dann auch bei denn schlanken.

Ich denke das ist eher umgekehrt, könnte aber auch am Alter liegen, ich bewege mich da ja eher in den ende 30 igern und aufwärts ;-)

Mir hat mal ein Bekannter gesagt, als ich meine Zunahme komentierte;

Jedes zusätzliche Kilo auf Deinen Rippen, ist zusätzliche Erotische "Nutzfläche", das mit abstand schönste Kompliment, was ich bis Dato erhalten habe ;-D

[RSEANx]


Ich selbst mag fülligere Frauen eher weniger in sexueller Hinsicht (abgesehen von Charakter usw.). Ich bin sportlich und relativ groß ... ich vertrage die Vorstellung nicht, dass eine Frau mehr auf die Waage bringt als ich bzw. "stärker" gebaut ist. Das hört sich blöd an ist aber meine subjektive Empfindung. Der eigene Körper sollte einem doch so viel wert sein, dass man sich genügend bewegt und ausgewogen ernährt.

Mein bester Kumpel steht hingegen sehr auf mollige Mädels (nicht fett und ich meine damit auch keinesfalls ungepflegt). Mich hat er öfters schon gefragt warum ich mit der ein oder anderen (mollig) nix anfange ... er will es einfach nicht verstehen. Und ebenso geht es mir, ich kann ihn und seinen "wirren" Geschmack einfach nicht nachvollziehen. Ein hübscher junger Kerl kann ja auch in anderen Gefilden jagen. :-/ So sehe ich das zumindest. Seine Erklärungsversuche sind dann oft sehr fadenscheinig: "die ist bestimmt gut im Bett" oder zum fi**** reicht's ja ... das ist natürlich nicht seine wirkliche Meinung. Er schämt sich irgendwie mir zu sagen, dass er diesen Typ Frau bevorzugt. Nun, es muss ja nicht jeder mit dem Mainstream gehen .... gesund, fit, schlank ...

o%rat!ionixs


Ein hübscher junger Kerl kann ja auch in anderen Gefilden jagen. :-/ So sehe ich das zumindest.

So so, welcher Typ Mann sollte denn dann Deiner Meinung nach auf "stabilere Frauen zurückgreifen? 8-)

[SSEAxN]


Da steht das Wörtchen "KANN" .... das sagt alles ?!

Wenn ManN die Wahl hat. Es geht um das Prinzip attraktiver ist besser.

Es kommt natürlich darauf an was jemand attraktiv findet.

oZraCti2onxis


Wenn ManN die Wahl hat.

Immer noch ein negativer Beigeschmack

Es kommt natürlich darauf an was jemand attraktiv findet

So ist es, wenn es denn vom Umfeld auch so akzeptiert wird und man(n) sich dafür nicht schämen muss, oder es zumindest denkt

ich kann ihn und seinen "wirren" Geschmack einfach nicht nachvollziehen.

:=o

[JSEA>N]


Das ist nunmal meine ehrliche Meinung. Das sozial erwünschte Gewäsch können wir uns doch sparen (hier).

So ist es, wenn es denn vom Umfeld auch so akzeptiert wird und man(n) sich dafür nicht schämen muss, oder es zumindest denkt

Ich möchte anmerken, dass dies meine Vermutung ist. Wenn dem so sei, dann bin nicht ich dafür verantwortlich sondern wie so oft das durch die Werbebranche geprägte Bild der Frau wie sie sein sollte.

ogros(-lajn


WALDSTERN: bei ~ 58 kg kannst du dich selbst aber wohl wirklich nicht bei mollig einordnen . . .

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH