» »

Namen für weibliche Geschlechtsorgane

sfeltsame7vorlYiebxe


...finde

wunderblümchen ganz süss :-)

L)ollyy-popxt


Einfach direkt so wie es ist:

Titten, Fotze, Arschloch!!!

Sonst noch Fragen ???

OQsc<ar JW.


klar verständlich

Meine Frau sagt selber immer Pflaume,ist gut verständlich und klingt auch nicht abwertend.Meine Ex bevorzugte Muschi,kann man eigentlich nicht verwechseln *:)

Cvaptain&-Pr_otoxn


bei meiner Ex

habe ich immer Schmetterling gesagt.

Lag daran, dass sie lange Schamlippen hatte, die man wunderbar zu Flügeln ausbreiten konnte. :-p

RhBlumxe


schöne kreative ideen

bin begeistert über die vielfalt der namen und ideen.

Klar ist es wieder ein anderes Kapitel wenn man auf dirty talk steht, dass man da eher das derbste und direkteste Wort wählen wird versteht sich von selbst.

Slchna^rchLxr


Schmetterling find ich geil...

Hab ich jetzt auch mal bei meinem Mäuschen gesagt. Das fand sie unheimlich süss... x:)

B:oo"hnrich


Mumu und Steanley

;-D

SKchna:rch0bär


Skurrile wissenschaftliche Namen aus Biologie und Medizin

[b]Der Sex in wissenschaftlichen Namen

Die weibliche Seite[b]

* Clitoria,

die Gattung der Schmetterlingsbohnen. Die Form der Blüten erinnerte den Erstbeschreiber offensichtlich an die Klitoris

* Labia minor,

der Kleine Ohrwurm; benannt nach den inneren Schamlippen der Frau.

* Mammillaria,

Eine Gattung der Kakteen, die in der Form an weibliche Brüste erinnern.

* Probarbus labeamajor und Probarbus labeaminor,

zwei Süßwasserfische; die Bezeichnung kann als groß- und kleinlippig verstanden werden, sie könnte allerdings auch die Schamlippen der Frau betreffen.

* Penicillus vaginiferous,

eine vaginaförmige Muschel, siehe auch Pennicillus penis

* Adiantum pedatum.

Der deutsche Name Frauenhaar-Farn (engl. Maidenhair Fern) nimmt nicht unmittelbar Bezug zum glatten Kopfhaar.

Entnommen aus [[http://de.wikipedia.org/wiki/Skurrile_wissenschaftliche_Namen_aus_Biologie_und_Medizin#Die_l.C3.A4ngsten_Namen Wikipedia]]

mCr.j!onxes


mal abgesehen vom schweizer dialekt – insider werden es bestimmt verstehen – sind wir mal per zufall auf unsere bezeichnungen gekommen.

bei mir: «wurzumänndli» (wurzelmann)

bei ihr: «höhlehäxli» (höhlenhexe)

klingt von der symbolik her nach naturverbundenheit und ursprung, und der mann, der die hexe in ihrer höhle besucht, passt ebenfalls, wenn man ihn sich kriechend vorstellt... ;-)

B.oxb


Erholungsheim für steifgewordene Glieder

EKin E1motionIauxt


Muschi, Möse, Fotze, Kachel. Keins davon abwertend gemeint und Benutzung je nachdem zu wem ich es sage ;-)

deer vomK Mxars


@ lolly-popt

Einfach direkt so wie es ist:

Titten, Fotze, Arschloch!!!

Sonst noch Fragen

Absolut richtig! Manchmal sag ich noch Möse oder Muschi. Was ich total bescheuert finde ist ja Mumu... Da krieg ich ja n Lachkrampf, genauso wie beim Arschloch > Rehauge... harhar noch nie was geileres gehört.. ich lach mich tot ;-D

SAwee`t Gwe#ndolinxe


Meine kleine Freundin heißt Paula... hat mein freund so getauft ;-D

V}ita,lboxy


Also meine Ex stand überhaupt nicht auf Sachen wie "Fotze, Möse" und den ganzen Kram... "Pussy" fand sie ok oder halt die gewöhnlichen Bezeichnungen wie Vagina, Scheide etc.

S2clhnarc1hbäxr


Meine findet die "harten" Bezeichnungen auch nicht gut. Ok sind für sie Mumu, Muschi oder Schmetterling oder ähnlich fantasievolles...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH