» »

Bart in der Pubertät rasieren?

L;in7sxi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ja, ich hab da so eine Auseinandersetzung mit meinem Vater.

Ich bin jetzt 17 und dunkelhaarig, deshalb sieht man es auch schon immer leicht wenn ich mich nicht rasiert habe.

Ich hab zwar noch keinen richtigen Bart, aber es sind halt so Häarchen (<-- bestimmt falsch geschrieben XD), womit ich trotzdem nicht rum laufen möchte, weils einfach blöd ausschaut.

Mein Vater meint allerdings, dass ich mir das nicht abrasieren soll, da es sonst immer schneller nachwächst.

Als Folge sieht er dann voraus, dass ich mich später wenn ich einen "richtigen" Bart habe, jede 2-3 std. rasieren muss.

Kann es wirklich so weit kommen, dass es so schnell wächst?

Stimmt das überhaupt was mein Vater da sagt?

Mein Lehrer hatte mal im Unterricht genau dasselbe behauptet.

Antworten
G+aY8p9


Ich rasiere mich seit ca. 2 Jahren schon.

Dass die Haare schnelle nachwachsen, stimmt nur bedingt, also alle 2-3 Stunden musst du Dich auf jeden Fall nicht rasieren. Ich mach das halt jeden Morgen ;-)

zKingxu


rasieren

Hallo!

So ganz stimmt die Behauptung nicht, dass rasieren den Bartwuchs fördert. Frag mal Deinen Friseur. Meiner sagt das auf jeden Fall.

Haare schneiden macht macht ja auch nicht zwangsläufig einen vollen Schopf. Jeder Mensch hat so seine eigene Haarwuchsgeschwindigkeit. Beim Bart wird das Barthaar durch regelmäßiges rasieren nur eher fester, bostiger.

Verletze Dich nicht! Zu Weihnachten gibt es sicher einen Rasierer.

Gruß zingu

gOubbeTl1sxt


Hallo,

nee also der Bart wächst weder schneller noch wird er kräftiger, borstiger etc.

Es kommt den meisten nur so vor, da sie beginnen mit den ersten Häärchen sich zu rasieren und durch die hormonelle Entwicklung der Pubertät immer mehr Haare wachsen.

Der Bart wirkt übrigens stoppelig da beim rasieren das Haar ohne Haarspitze wächst, welche dünner ist. Diese wird ja allerdings bei jedem rasieren zerstört.

Und übrigens, rasier dich so oft du möchtest.

Wenn dir die Haare nicht gefallen mach sie weg, es resultiert keinesfalls ein stärkerer Bart dadurch, der ist genetisch und hormonell bedingt.

F4lorian`BlRn2x5


Re.

Ja kann mich den meisten nur anschließen. Wie oft man sich rasiert oder die Haare schneidet ist völlig egal. Die Haare wachsen dadurch nicht schneller wieder nach. Das ist völliger Blödsinn und wäre ja auch gar nicht zu erklären. Oder wachsen deine Fingernägel schneller wenn du sie schneidest ??? ;-)

h$ambWurg1x990


wenn es ungepflegt ausschaut, dann sollte man sich ruhig rasieren. ist doch egal wie alt.

e3a}rl1


@ Linsi

Wie schon festgestellt, was dir hier dein Varer erzählt, ist ein richtiger Quatsch sorry :-)

Es stimmt schlicht und einfach nicht, dass der Bart bei häufigem rasieren schneller nachwächst. Dein Vater müsste das längst wissen, denn er sollte seinen Bartwuchs längst kennen.

Ich z.B. habe einen sehr dichten und starken Bartwuchs und habe die Zeit des Uebergangs vom glatten zum immer wieder stoppligen Gesicht so erlebt bzw. bei mir war es so: Mit knapp 14 wurde plötzlich auf der Oberlippe und etwas später auch neben den Ohren dunker Flaum sichtbar. Mit der Zeit wurde dieser Flaum immer dichter bzw. er verwandelte sich in richtige Haare. Gleichzeitig bekam ich auch Haare am Kinn, am Hals und etwas später auch überall an den Wangen. So nach 16 wurde mein Bart immer dichter und fester und ich musste täglich rasieren und mit 17 hatte ich den Bartwuchs, den ich heute mit knapp 26 habe.

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass der Bart in 24 Stunden

ca 0,4 mm wächst. Bei mir z.B. ist es so, dass eine gute Nassrasur ca. 11 Stunden hinhält, spätestens nach 12 Stunden verwandelt sich mein Gesicht immer wieder in ein Reibeisen und das ist so, seit ich 17 war. Was ich aber bestätigen kann, ist, dass der Bart nicht nach jeder Rasur gleich neu zu spriessen beginnt. Nach einer Messerrasur im Barbershop z.B. fühlt es sich 12 Stunden danach anders an, als wenn ich wie nach einer gewöhnlichen Nassrasur. Irgendwie erlebe ich jeweils den Uebergang vom glatten Gesicht nach einer Rasur mit dem Messer viel brutaler wie nach einer gewöhnlichen Rasur mit einer Mach 3 Klinge. Nach einer Messerrasur wird es bei mir ca. 9 Stunden später wieder voll kratzig. In diesem Sinn ist eine Nassrasur mit einem Messer weniger gründich, wie eine mit einem Systemrasierer. (Meine Erfahrung bei mir) Trocken rasieren kann ich nicht, denn mit so einem Ding bringe ich meine Stoppeln nicht richtig weg und ich müsste ewig lange rasieren. Starker Bartwuchs kann auch lästig sein.

Du kannst jetzt in nächster Zeit selbst erleben, wie es ist, wenn das bisher glatte Gesicht für immer Vergangenheit wird. Früher hatte ich echt Probleme mit meinem Bartwuchs, heute habe ich mich daran gewöhnt, ich kenne ja nichts mehr anderes, als immer wieder ein "Kratzeisen" im Gesicht zu haben. Was für eine Art Bart du bekommen wirst, da kannst du in etwa deinen Vater zum Vorbild nehmen.

Ok, das wär es gewesen. Wenn Fragen, bitte fragen :-)

B[rustWhaar3O4


@Linsi

Der Bart wächst durchs rasieren auch nicht schneller als wie wenn man sich nicht rasiert. Die Wachstumsgeschwindigkeit der Haare ist von Mann zu Mann unterschiedlich. Bei einem fühlt man schneller die Stoppel als beim anderen. Seit ich mich mit 14 anfangen mußte zu rasieren ist die Bartwuchsgeschwindigkeit gleich geblieben. (sonst müßte ich mich heute mit 35 ja mehrmals am Tag rasieren). Ich habe auch dunkle Haare und die wachsen bei mir auch sehr schnell (0,5mm pro Tag), aber halt überall am Körper gleichschnell. Nach 3 Tagen sind die Barthaare schon so lang das ich mit einem Nassrasieren nicht mehr durchkomme ohne das es schmerzt und auch so mancher Trockenrasierer probleme bekommt. Einige meiner Kumpels sehen nach einer unrasierten Woche aus wie ich nach 3 Tagen.

e)asrxl1


@ Brusthaar 34

Mir geht das nicht viel anders. Wenn ich mit zwei Kumpels von mir vergleiche, die sehen nach einer Woche nicht rasieren weniger bärtig aus wie ich nach drei Tagen. Bei mir ist es einfach extrem der Bartwuchs und dazu noch schwarz, da sieht man den Bartschatten immer und ja, schnell wird es stopplig... Ich wäre froh, ich hätte etwas weniger oder zumindest nicht so weit an den Hals runter... Hals rasieren ist für mich am mühsamsten, da werde ich irgendwie nie richtig glatt...

tschüss

Krlein&eMauxs88


ich finds schöner, wenn die haare weg sind, auch wenn es nicht viele sind

M}ikexJ


@ Linsi,

viele habens ja schon gesagt, aber man kann es gar nicht oft genug sagen.

rasieren hat in keiner weise einfluss auf den bartwuchs

es ist immer wieder erstaunlich, wie vieel, auch ältere leute, an so einen unsinn glauben. der bartwuchs ist einzig und alleine genetisch bedningt und kann nicht von außen beeinflusst werde, wie auch.

wie gesagt, zum einen entscheiden die genetischen ankagen über die dichte, dicke und die wachstumsgeschwindigkeit des barthaares und natürlich die hormone, im konkreten fall das gute alt

testosterion.

so gibt es männer mit sehr starken bartwuchs und genauso welche, bei denen so gut wie gar nichts wächst, unabhängig vom alter und davon, wie oft sie sich rasieren.

generell(bei den meisten) wird der bartwuchs mit zunehmenden alter immer stärker, so wie insgesamt die körperbehaarung ein leben lang zunimmt.

wann dies beginnt und wie schnell das ganz passiert ist so verschieden, wie alle dinge im leben. bei manchen(vor allem südländern)

beginnt der bartwuchs mit schon recht früh(12-14) und bei wiederum anderen erst mit 16/17 oder noch später. audh der verlauf kann erheblich differieren.

manch einer hat bereits mit 20 einen super dichten, vollflächigen bartwuchs, der sich dann kaum mehr verändert im laufe des lebens und bei andern geht es pö a pö, also der bartwuchs wird von jahr zu jahr immer stärker, egal in welcher geschwindigkeit.

klär mal deinen lieben papi darüber auf und rasiere dich so oft du magst, respektive es nötig ist.

lg mike

SSteff~anHxH


also bei mir gin der bartwuchs schon extrem früh los, musste mich mit 12 jahren schon rasieren und seit ich 15 bin rasiere ich mich 2 mal am tag,. anfangs nervte es mich einen sehr starken Bartwuchs zu haben aber heute habe ich mich daran gewöhnt das ganze gesicht voller haare zu haben.meine umwelt hat teilweise ziemlich übel darauf reagiert als ich schon so jung so einen starken Bartwuchs hatte. heute habe ich nach 6 stunden bereits wieder ein kratziges gesicht.

j'ensx-76


Mein Vater meint allerdings, dass ich mir das nicht abrasieren soll, da es sonst immer schneller nachwächst.

Als Folge sieht er dann voraus, dass ich mich später wenn ich einen "richtigen" Bart habe, jede 2-3 std. rasieren muss.

Kann es wirklich so weit kommen, dass es so schnell wächst?

Stimmt das überhaupt was mein Vater da sagt?

Mein Lehrer hatte mal im Unterricht genau dasselbe behauptet.

da erzählt dein vater aber so ziemlichen unsinn, sry.

das haarwachstum ist durch keinerlei äußere einflüsse veränderbar und wird alleine durch die gene, den hormonspiegel und das alter bestimmt.

COhrisJ-Crxoss


also ich bin 20 und rasiere mich schon 6 jahren.

der bartwuchs ist nicht abhängig davon wie früh man sich rasiert.könnte man ganz einfach beweisen bei zwillingen. wenn der eine sich mit 14 rasieren würde und der andere erst mit 16 haben bei trotzdem mit anfang 20 ca genau den gleichen bartwuchs, sofern sie sich ähnlich ernähren und die hormonausschüttung normal verläuft etc.

viel wichtiger biem thema rasieren in welche richtung du dich rasierst, wo du dich rasiertst, mit was du dich rasierst und ob trocken oder nass......das wiederrum steht in anderen themen(falls nicht, mach einen auif ;-).

mfg chris

K{u!nstm@agia


soweit ich weis werden dadurch die haare nur dicker und wachsen nich schneller nach

was ich allerdings auch gehört hab das sie dan kein schönes bild mehr geben und unregelmässig gegen den strich wachsen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH