» »

Hornzipfel entfernen

Reeiter maZniaxc


bist sogar ne ganz hübsche und wenn du mir jetzt sagst das du auf metal stehst wäre es perfekt :=o

J}eze_bel


oha das erleichtert mich...

Wenn frau einen Mann lecker und begehrenswert findet, sollte sie auch offen genug sein, um ihn so zu akzeptieren und vernaschen, wie er ist. Und Hornzipfel sind zwar kein Muss, aber können sich durchaus als ein nettes Plus entpuppen. x:) Und eklig sehen sie keinesfalls aus.

R<eiterlmaniaxc


so denke ich als mann auch...nur weis man ja nicht wie die frauen es finden...es muss im endeffekt aktzepitiert werden, denn wir können ja nichtmal was dafpr

H.ornzipfUel Goxodbxye


Hey Jungs,

Ich bin 21 Jahre und habe diese besagten Hornzipel/Penispapeln und wie sie auch immer heißen seit der Pubertät.

Die Diagnose wurde von zwei Urologen bestätigt, bei dem letzten Besuch beim Urologen habe ich mich dann entschlossen, sie aus optischen- und sexuellen Gründen zu entfernen. Das geht ganz einfach ! Nach der Diagnose bekommt man eine Überweisung in eine größere Klinik, die z.B. einen Laser besitzt.

Dort findet nochmal eine "Begutachtung " statt und darauf hin folgt der Termin zur Entfernung.

Auf eigenen Wunsch findet diese unter Lokalanästhesie statt. KEINE PANIK ! Es wird noch ein beruhigendes Medikament wie bei einer Darmspiegelung verabreicht.

KOSTENFRAGE:

Diese entscheidende Frage erledigt sich in den meisten Fällen von allein, weil ein netter Arzt einem Jungen Kerl die Kosten durch eine "Notlügendiagnose" wie z.B: Verdacht auf Feigwarzen oder sowas ersparen kann ;-) ( Wie in meinem Fall)!!!!

Also Jungs ich hoffe ich konnte ein paar Leute die damit genau so unglücklich sind ermutigen den ersten Schritt zu machen. Mein Termin ist in zwei Wochen angesetzt und ich berichte euch natürlich!!

N(ico%_Meixer


Diese entscheidende Frage erledigt sich in den meisten Fällen von allein, weil ein netter Arzt einem Jungen Kerl die Kosten durch eine "Notlügendiagnose" wie z.B: Verdacht auf Feigwarzen oder sowas ersparen kann ;-) ( Wie in meinem Fall)!!!!

Dass du dabei die KRankenkasse und alle, die Krankenkassebeiträge zahlen, betrügst und verarschst, ist dir schon klar, oder?^^

CZha!rlesD`arwin


Ja, sehr schön, Du zahlst nicht für eine kosmetische OP, der Arzt verdient an einer unnötige OP, die Klinik auch. Und dann beschwerst Du Dich demnächst weil die Beiträge nochmal erhöht werden müssen.

Hmornzi{pfeZl Goodbxye


Sorry Leute,

aber ich gehe mit meinem Problem der Hornzipfel sogar soweit, dass es für mich im laufe der Jahre zu einer psychischen Belastung gekommen ist.

Das ganze äußert sich darin das mein Selbstbewusstsein in den Keller gesunken ist! Am Anfang jeder Beziehung stellt sich mir die Frage reagiert sie negativ oder positiv. In den letzten Jahren bin ich sogar wegen negativen Feedback gar keine beziehungen mehr eingegengen.

Also frage ich euch ??? ? Würdet ihr in so einer Situation eure moralischen prinzipien walten lassen , und das Angebot vom Arzt ablehnen und sagen, ich möchte die Kosten aus moralischen Gründen selber tragen ???

Der Vorwurf des: Betrugs und der Verarschung der Krankenkasse sowie der Anstieg der Krankenkassenbeiträge finde ich in meinem Fall persönlich etwas zu hoch angesetzt. Trotzdem bin ich euch dankbar für jedes Feedback sowohl negatives als auch positives!

Ich hoffe weiterhin das sich Leute mit dem selben Problem diesen Beitrag durchlesen, den Mut zusammenfassen und einen Arzt konsultieren, so dass es nicht schon im Vorraus an der Kostenfrage scheitern soll.!!!

MfG Das schlechte Gewissen ist angekommen

!!

C{h]arlesDxarwin


Hallo Hornzipfel Goodbye,

sorry wenn etwas über dem Ziel geschossen habe.

Aber Dein Beitrag las sich wie "ganz einfach" und "aus optischen und sexuellen Gründen". Ich glaube es Dir, wenn Du ein Problem damit hast, aber dann solltest Du es auch so darstellen, dann kann ich es auch nachvollziehen.

Andererseits ist es irgendwie verkehrt, wenn eine ganz normale Eigenschaft (wenn nicht so weit verbreitet, aber keinesfall eine Krankheit oder Defekt!) medizinisch entfernt werden muss. Es ist so als jemand mit grünen Augen sich als "anormal" fühlen würde. OK, kann sein dass einige Frauen damit nicht zurecht kommen, aber das ist ein Aufklärungsproblem. So ein Forum und Wikipedia leisten eine sehr gute Arbeit in der Hinsicht.

Was mich auch so geärgert hat, ist die "Einstellung" der Ärzte, die das Geldverdienen höher stellen als die ethische Grundsätze (aber vielleicht haben sie versucht Dich davon abzubringen, das weiss ich nicht).

Gruß,

Heornzi*pfe\l Goxodbye


Moin Charles Darwin,

ich bin froh, dass ich durch meinen zweiten Beitrag die Wogen wieder glätten konnte. Ich denke, "ganz einfach" hat sich dann wohl jetzt auch als langer Weg mit großer Überwindungshürde dargestellt.

Dein dritter Absatz erinnert mich ein wenig an die Theorie von Darwin: Survival of the fittest , genetische Vielfallt und natural selection was wohl deinen Namen und deine auf ethischen Gründen basierenden moralisch Prinzipien erklärt. ;-)

Aufklärungsproblem: Zitat vom Arzt: "Die heutige Internetgeneration sollte lieber öffters mal ein Buch in die Hand nehmen oder einen Fachmann besuchen". Zudem ist es z.B. schwierig einem One-Night-Stand durch eine Internetlektion bei Wikipedia zu überzeugen. Achso und beide Urologen haben mich darüber aufgeklärt, dass dieser Eingriff NICHT NOTWENDIG IST.

Zum Schluss stellt sich mir noch die Frage ob du das selbe Problem der Hornzipfel hast?

MfG

C|harl}ePsDarwxin


Hallo nochmal,

"Dein dritter Absatz erinnert mich ein wenig an die Theorie von Darwin: Survival of the fittest , genetische Vielfallt und natural selection was wohl deinen Namen und deine auf ethischen Gründen basierenden moralisch Prinzipien erklärt."

Nicht so schnell ;-) Ich bin kein "Sozialdarwinist". Aber dass mit der genetischen Vielfalt stimmt. Viele Leute und leider viele Ärzte können mit dem Begriff wenig anfangen und stempeln vieles als "Abweichung" wenn nicht als "Defekt" oder "Krankheit". Habe ich gerade gestern im Radio eine Doktorandin gehört, die Laktose-Intoleranz als Krankheit bezeichnete...

"Aufklärungsproblem: Zitat vom Arzt: "Die heutige Internetgeneration sollte lieber öffters mal ein Buch in die Hand nehmen oder einen Fachmann besuchen"." Na ja, ich will erstmal das einfach zugängige Buch sehen, wo das beschrieben ist.

"Zudem ist es z.B. schwierig einem One-Night-Stand durch eine Internetlektion bei Wikipedia zu überzeugen." Wieso, schnell Laptop an WiFi angeschlossen ; ...

Ach, da kaufen sich andere genoppte Kondome...

"Achso und beide Urologen haben mich darüber aufgeklärt, dass dieser Eingriff NICHT NOTWENDIG IST." Hmm, aber machen wir gerne... oder?

"Zum Schluss stellt sich mir noch die Frage ob du das selbe Problem der Hornzipfel hast?"

Problem? Nee, aber auch keine Hornzipfel ;-) Dafür habe ich häßliche Füße ;-)

Gruß,

CFharlesmDxarwin


PS: wenn ich welche hätte würde sie mir nicht entfernen lassen, sie steigen bestimmt die Stimulation, nicht nur bei der Partnerin (wobei wir wieder bei Darwin sind...Selektionsvorteil). Ich würde mir vielleicht einen Spruch überlegen, der ich zur richtigen Zeitpunkt loslassen könnte. Damit niemand auf die Idee kommt, da ist was komisches...

H}ornzinpf=el GoSodbye


So wie versprochen nach 2 Wochen kommt der Bericht über den Optag !

- Morgens um 7 Uhr Ankunft in der operativen Tagesklinik

- man bekommt ein Zimmer zugewiesen auf dem Bett liegt dann ein Opkittel + eine sterile Unterhose die man anziehen muss.

- dann heißt es im Bett liegen und warten bis die Schwester kommt um einen in den Op zu fahren

Ich musste gute 4 Stunden warten und dann bin ich endlich dran gekommen ... ich wurde in den Op gefahren und sollte auf einem Gynäkologenstuhl platznehmen. Kurze Zeit später kam der Prof. und gab mir intravenös ein leichtes Betäubungsmittel wie auch z.B. bei einer Darmspiegelung (keine Vollnarkose). Des weitern wurde eine lokale Betäubung am Penis selbst mit einer Spritze durchgeführt.

Leider war die leichte Betäubung irgendwie doch so stark, dass ich nur noch weiss, wie der Laser neben mich gefahren wurde und der Prof. ihn eingestellt hat. Somit kann ich zum genauen Ablauf leider nicht wirklich viel sagen.

Der ganze Eingriff hat vielleicht so 20 min gedauert und dann war ich auch schon wieder auf meinem Zimmer, wie ich aus dem Gyn-Stuhl wieder ins Bett gekommen bin kann ich z.B. nicht mehr sagen.

- Nach 2 Stunden schlafen im Bett kam dann die Stationsärztin, die sich nochmal alles angeguckt hat und mich dann entlassen hat so gegen 14uhr.

Das Ergebnis der Op ist jetzt noch nicht eindeutig, denn die Hornzipfel sind jetzt noch vorhanden der Prof. sagte, sie würden sich im Laufe der nächsten Tage absondern.

Achso was ich vielleicht noch sagen sollte: Ich habe überhaupt keine Schmerzen verspürt, weder direkt nach der Op oder am nächsten Tag selbst die Spritze in den Penis tat nicht weh.

So das war die Story ich muss sagen ich bin einfach nur froh es nach so vielen Jahren endlich gemacht zu haben!

Falls irgendjemand noch Fragen hat soll er sich einfach melden ich werde mir Mühe geben alle Fragen zu beantworten. Vielleicht kann ich dann auch schon was Genaueres zum Ergebnis sagen.

ALSO NUR ZU ;-)

F7renxu


Hornzipfelchen das können ganz harmlose, bei vielen Männern vorhandene, aber unterschiedlich ausgeprägte Hautanhängsel sein, diese sind allerdings nur am Eichelrand angesiedelt. An anderer Stelle könnte es sich z.B. auch um Viruswarzen handeln, die behandelt werden sollten. Ich rate Ihnen in jedem Falle einen Hautarzt oder Urologen aufzusuchen, um sich beraten und wenn nötig behandeln zu lassen

Papillomatosis coronae glandis

mit obigem umständlichem Begriff werden diese Fibrome benannt. Sie sind völlig harmlos und wahrscheinlich ein Relikt aus unserer Entwicklungsgeschichte. In seltenen Fällen kann hier eine Laserbehandlung indiziert sein. Möglich ist es so jedenfalls diese "Bläschen" zu entfernen.

mit diesem Problem stehen sie nicht alleine da. Papillomatosis coronae glandis ist der medizinische Ausdruck für diese Pickelchen, die verschieden stark ausgeprägt bei jedem Mann vorhanden sind.

DEer_Keorl0x9


Also meiner meinnung nach sehen die au dem bild da sie ja sehr vergrößert sind ziemlich eklig und abstoßend aus

da es in real nicht so schlimm ausgeprägt ist geht es noch einigermaßen...

stören tuhen sie eig. wen nen mädel sagt "ey wasn das" oda so was bis jetzt noch nicht vorgekommen ist zum glück^^

hab mich auch grad mal so erkundigt was das so is und es is KEINE krankheit...! das is schon mal gut

trozdem is es irgend wie scheisse die dinger zu haben..!

m:ari<078


hatte solche hornzipfel (hirsuties papillaris) auch ne ganze zeit. sind aber weggegangen so mit 19, nachdem ich das erste mal sex hatte. komisch, ich weiß....hat da einer ne vernünftige erklärung dafür?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH