» »

Spermamenge erhöhen?

gBrün1es mädxchen


@ schubix

deine freundin kann ich echt verstehen. berichte mal ob die proteine die menge erhöht haben. dann schenk ich meinem freund auch mal eine ration. :)^

M{ali7x3


hmmm...also ich habe ganz ungewollt meine "Spritz-Menge" erhöht...denn darum geht es ja hier...ja nicht um den eigentlichen Samen. Seitdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe kommt wesentlich mehr...ist das normal? Also es ist wirklich mindest ne Verdoppelung...und war vorher schon net soooo schlecht. Und als schwuler Mann hat man da durchaus Vergleichsmöglichkeiten... ;-)... was auch auffällt...das gute Teil ist wesentlich öfters hart... manchmal geht es mir jetzt so das dat Dingen steif wird, wenn ich es gar nicht will...also auch in eher sehr peinlichen Situationen... Nachts vor dem Einschlafen isset besonders "schlimm"... dann isser tw. so hart, das es weh tut... naja...meistens keiner da, der da helfen kann...*lach... kann das wirklich am Nicotin-Entzug liegen?

c;hrissp555


Den Sex verlängern

Damit mein ich der Geilheit mehr Zeit geben.

Je geiler man ist und je mehr man dem Orgasmus "freiraum"(kein "jetzt komm schon")gibt,desto mehr spritzt man.

ntameWwexg


Das Thema wurde noch nicht geklärt. TE wollte das ja vor einem Jahr ausprobieren ... zu welchem Ergebnis ist er denn nu gelangt? Ich finde solche "Rohrkrepierer-Themen" echt schlimm! Fagen alle interessant an aber das Endergebnis bleibt einer Klärung schuldig!

Für mich ist das Thema in zweierlei Hinsicht interessant: zum einen, ich gehöre zu denen, bei denen Fühligkeit mit dem "abspritzen" überein stimmt. (bei manchn Männern ist das getrennt, Höhepunkt nicht it dem phsysikalischen Vorgang des eijakulierens synchron.) Das führt mich hin zum nächten Punkt, der Steigerung der Fühligkeit/ Höhepunkts. Je mehr die Prostata fördern muß um so länger (nicht intensiver, das "macht" man anders ^^ ) um so länger dauert der Höhepunkt an. Intensivieren hingegen erzielt man mit "dem Tanzen auf dem Kraterrand des Vulkans, die unvermeidliche Grenze nicht zu überschreiten aber den Level des "kurz davor" eisern zuhalten, da wird man(n) verrückt bei aber hält man das zwei Stunden aus (wolei die Prostata sehr viel Flüssigkeit durch so genannte "Wonne" verliert, ist das Ergebnis ein so genannter innerer Höhepunkt, der Kontraktionsmuskel der das Spritzen verursacht, kontrahiert nicht mehr, sondern er "kapitulier" süß, geht einfach auf. Hier ist nun wieder Punkt 1 interessant, der Menge. Je mehr dann hervorringend die Harnröhre herauf quillt (wie ein Fiberthermometer ^^ ) um so länger dann de Höhepunkt.

Der geschätzte Leser erkennt vermutlich, ich beschäftige mich schon mit der Fragestellung und suche ebenfalls Lösungen, nicht aber solche, die sich in Luft auflösen, sondern Fakten!! Hier wird u.a. kommuniziert, man könne sich vorstellen, das Präparate so was leisten könnten. Das es solche Präparate aber überhaupt gibt, das bleibt der entsprechende Kommentator auch schuldig, denn er vermutet lediglich es gäbe solche Präparate, kann sie aber nicht nennen. Und das macht jeden Leser solcher Themen verrückt, macht ihnen unnötig Hoffnungen. Für mich vorstellbar (aber nicht getestet, denn ich bekomme davon ganz fieses "Restless Leggs", ich merke richtig, wie der Körper neues Sperma produziert, das ist unerträglich (!) unangenehm! Aber wer das nicht hat, tägliches totales leer spritzen müßte we ein Training sein, wenn der Körper dadurch trainierend gezwungen wird, mehr zu leisten.Ist ja wie beim Muskeltraining, man wird da ja auch stärker, das sollte in der Spermaproduktion nicht anders sein.

nuamexweg


Ergänzung:

Das geht mir gerade so durch den Kopf, mit dem tierischen Eiweiß, da könnte wirklich was dran sein! Ich esse (eher unbewußt, nie drüber nachgedacht) sehr gerne Mozarella, so wie er ist, nur das Wasser abkippen und genießen. Mozarella ist für mich eine erotische Speise, ich bin viel ... agiler ^^. Nun ist Mozarella ja eigentlich nichts anderes als ein Klumpen Milcheiweiß ... an dem Tip könnte wirklich was dran sein!

AQndlifrexak


TE wollte das ja vor einem Jahr ausprobieren

ELF Jahre!

Intensivieren hingegen erzielt man mit "dem Tanzen auf dem Kraterrand des Vulkans, die unvermeidliche Grenze nicht zu überschreiten aber den Level des "kurz davor" eisern zuhalten, da wird man(n) verrückt bei aber hält man das zwei Stunden aus

Genau! :)^ Die Abspritzmenge im Vergleich zur Zwei-Minuten-Nummer ist schon enorm! Was aber, wenn man jeden Tag Sex hat? Die Idee, wie man mehr Sperma produziert wurde hier ja bereits genannt.

nJame;weg


Sooo ... ich hab mir jetzt so ne "Tonne" gekauft und werde das testen - das will ich nu genau wissen! ^^

Geschmacklich kann ich schon mal sagen, es schmeckt so wie's aussieht (Tapetenkleister) - nur die Harten komm'n in'n Garten! (iss also nich schlimm, kriegt man leicht runter, lediglich die Menge iss ja, als wenn man nen Farbeimer ausleckt, weil das Zeuch so dick iss, wie Solid Snake 3: no more! ^^) Aufstoßen da drauf iss echt Hardcore! ^^ werde berichten ob der Tip was bringt oder nicht. Und jetzt blos nich bewegen, daß das auch ja schön da hin wandert wo's hin soll. Steht ja alles auf der Dose drauf was man alles (nicht (!) das "nicht" haben se vergessen! ^^) soll: Aerobic, Jogging, Fitnessaktivitäten und schwere körperliche Arbeit. Ich mein, mit dem Zeuch im Magen hat man auf so was ohnehin kein Bock mehr, wenn man nicht gerade Ulf sucht ^^

wird gebaut - Einheit bereit, wird gebaut - Einheit bereit, brauchen Silos! (wehe nich! ]:D ) ^^

n?am5eweg


Mit dem Eiweis ist ne super Idee, man sollte jedoch keine Wunder erwarten! Es ist für sich allein nur ein Ansatz, ein Wegweiser. Es gibt keine Pille, die man sich rein schmeißt und dann abballert wie ein Pferd. Sich einfach Eiweis hinter zu schmeißen und dann seinem Alltag nach zu gehen, so läuft das nicht! Der psychische Aspekt (dem ich sehr viel Beachtung schenke) darf dabei nicht vernachässigt werden. Der Körper muß darauf unablässig "getriggert" werden, damit er das Eiweis auch dort einsetzt, wo es hin soll. Eine gewisse dauerhafte Stress-Situation sollte erzeugt werden, dieses knistern,Herzklopfen, gewisse Aufgeregtheit der leicht kitzelnden erotischen Spannung. Das hat einen einfachen Grund: der Instinkt hat keine Augen und Ohren. Man gaukelt dem Körper Überfluß vor, eine gute Zeit, wodurch er auf Leistung getrimmt wird. Man muß zudem dazu auch in die Anatomie des männlichen Höhepunktes gehen: Eijakulat wird erst bei Erregung in den Drüsen gebildet, dann fordern diese Organe vom Körper an. Steht der Körper ständig in diesem süßen Stress um so mehr verlegt er sich darauf Samen zu produzieren, es ist austrixen der Natur, sich zu Nutze machen dieser. Es ist das ureigenste Bedürfnis des Daseins eines Mannes alles unbedingt besamen zu wollen, genau das "puhlt" man schön auf. Psyche ist ganz wichtig!! Bei Paaren können das Anzüglichkeiten sein oder Dinge, die der andere gern mag am Partner, ihn anstachelt, Singles hingegen können sich anzügliches anschauen ohne Hand anzulegen, Disziplin ist absolut wichtig und Maß halten, es soll lediglich dazu dienen, das der Endorphin- sowie Serotoninspiegel im Körper erhöht ist, ein "mehr" ist schon wieder zu viel! Maß halten!! Für den schwulen was besonders "neckisches": (fand ich jedenfalls klasse ^^) zum Eiweisshake das Eiweis eines rohen frischen Eies (ich hab mir das vorsichtig im Wasserbad noch warm gemacht, so das es heiß ist aber nicht stockt ^^) , das hat da bei mir genau die psychische Wirkung, die ich erzielen wollte. Das ist wie hinterhältige Belohnung vor ab, ein Extra an Eiweis, was einen noch ein ganz klein wenig kribbeliger macht. Mit solchen Dingen kann man sich gut drauf einstimmen, dann verwertet der Körper das Eisweis auch dort, wo es gebraucht bzw. erwünscht ist. Man ist nebenbei total gut gelaunt.

Verbessern würde ich es (das muß ich "rausfuchsen" welche Dosis am geeignetsten für meinen Körper ist) mit der zusätzlichen Gabe von L-Adenin. Das soll bewirken, daß das Eijakulat von Natur aus schon viel milchiger wird (schön weiß) und vorallem dicker. Angestrebt ist eine Konsistenz wie beim Pudding kochen. In der Technik kann dies dann zu heftiger empfunden Höhepunkten führen, insbesondere beim Hinauszögern, wenn "slowie" heraus gekitzelt werden soll. (ist es dicker, hats es schwerer, nicht spritzend sondern quellend, das "traktiert" die entsprechenden Muskeln natürlich besonders schön, was zu stärkeren Gefühlen führt.)

Ich bin für den Tip mit dem Eiweis sehr dankbar, wenngleich der Test nun nicht gerade berauschende Ergebnisse erzielte, zum einen daran geschuldet, das Shakepulver war verbraucht, zum anderen, ich wollt das hier zum Abschluß bringen, weshalb ich den Test vorzeitig beendete. Das war viel zu früh, denn ich will aus dem Forum raus, die Lesezeichen löschen. Das Forum hat einen negativen Einfluß auf mich, es zieht mich in meiner Gemütslage herunter.

Ich habe die richtige Richtung, das genügt mir, alles andere finde ich selbst heraus.

n*amegwexg


Korrektur:

L-Arginin

f$irsZtlixpp


Den Orgasmus mehrfach hinauszögern. Dadurch erhöht sich die Menge des Spermas weil dann richtig "Druck im Kessel ist".

C|omraxn


Ich habe die richtige Richtung, das genügt mir, alles andere finde ich selbst heraus.

Macht das so überhaupt noch Spaß, mit zig Nahrungsergänzungen und wilden Techniken eine vermeintlich höhere Spritzmenge zu erzielen? Kannst du nicht einfach vögeln wie jeder andere Mensch? o:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH