» »

Penisgröße = Körpergröße ?

tWho6vo


@Prions

Aber du hast das Zitat verwendet mit dem Begriff 'genau'. Und du sprichst von einem Gen, während es in Wirklichkeit einige der Gene sind. Und das Ergebnis ist eben, dass es keine aussagekräftige Folgerung daraus zu ziehen gibt - mit anderen Worten, nur ein sehr schwacher Zusammenhang. Also nicht einmal ein ungefährer, wie du behauptest. Und wie von Marco Materazzi und mir mehrmals aufgeführt, wird man natürlich einen gewissen Zusammenhang feststellen können - aber das ist eine rein statistische Grösse, die sich aus der Normalverteilung und der normalen Streuung ergibt.

Also: wenn 90% der Leute eine Fingerlänge von 7 - 8 cm haben und 80% der Leute eine Penislänge von 13 - 17 cm und du eine Toleranz von +/- 1 cm bei der Penislänge zulässt, wirst du automatisch bei 72% der Leute eine Übereinstimmung mit deiner Theorie erkennen können. Die 28% nichtzutreffenden könntest du dann als 'Ausreisser' deklarieren. Aber das könntest du mit jeder beliebigen Messgrösse, die in einem relativ engen Streubereich liegt, ebenso erreichen.

Ich könnte mit der gleichen Grundlage z.B. sagen, die Penislänge hat doch einen Zusammenhang mit der Körpergrösse. Sie beträgt nämlich 1/12 der Körpergrösse. Dies stimmt dann genau bei 15 cm Penis- und 180 cm Körpergrösse. Wenn du bei 90% der Männer von einer Körpergrösse von 170 - 190 cm ausgehst und wieder einen Toleranzwert von +/- 1 cm bei der Penislänge einsetzt, erhältst du das ganz genau gleiche Resultat wie beim Vergleich von Penislänge zu Fingerlänge.

Es würde mit der Unterarm-Länge, mit der Länge des dritten Mittelhandknochens oder mit dem Durchmesser der Ohrmuschel ganz genau gleich funktionieren. Ist alles eine reine Frage der statistischen Normalverteilung.

Gruss

Pvrioxns


@ thovo

Ich weiß gar nicht, warum hier so ein Aufstand gemacht wird!?

Es erinnert mich irgendwie an das Sprichwort "Getroffene Hunde

bellen!" ;-)

Das Einzige, was ich gemacht habe, ist, auf die Ausgangsfrage zu

antworten und das mit den mir bekannten Untersuchungen, die

von einem Zusammenhang sprechen - hinzu kommen noch per-

sönliche Beobachtunge.

Wenn es Euch nicht paßt laßt es als Blödsinn stehen und gut, oder

liefert Untersuchungen, nebst Quellen, die meine Quellen widerlegen.

Alle sonstigen hanebüchenen Rechenbeispiele und Bundeswehr-

Geschichten könnt Ihr Euch schenken, da sie nichts weiter als

subjektiv gefärbte Geschichten sind, die nichts beweisen, bzw. wider-

legen ...

In dem Sinne - freue mich auf Quellen!

*:)

t+hovxo


@Prions

Meine Rechenbeispiele sind nicht 'hanebüchen', sondern leiten sich aus der Normalverteilung ab.

Und Quellen, die deine widerlegen in diesem Sinne wird es nicht geben, denn deine Quellen selber sind derart unklar, dass sie gar nicht direkt zu widerlegen sind.

Nochmal: wie soll eine Untersuchung von 52 Männern eine Theorie belegen können?

Und wie gesagt: dass die allgemeinen Beobachtungen in der Mehrzahl der Fälle deinen Behauptungen entsprechen, bestreite ich ja gar nicht. Aber das ist ein reines statistisches Phänomen. Und den Aufstand mache ich darum, weil du hier

Nun mag wieder der ein oder andere schreine "bei mir kommt das

aber nicht hin ...", aber es ist nunmal belegt, daß ein und das Selbe

Gen beim Embrio für die Anlage ALLER Extremitäten verantwortlich

ist. Somit kann man bei einem Mann weniger an der alllg. Größe, als

an der Länge seiner Finger die Penisgröße ablesen - als Richtwert

kann man die doppelte Mittelfingerlänge als Penislänge nehmen und

die doppelte Daumennagellänge als Richtwert für den Penis-Durch-

messer.

Sachen behauptet hast, die ich inzwischen mehrmals wiederlegt habe (es gibt nicht ein Gen, das verantwortlich ist, sondern mehrere, ausserdem spielen weitere hormonelle Einflüsse hinein; für das mit dem Daumennagel hast du überhaupt keine Quelle genannt, für das mit dem Fingernagel die lausig fundierte griechische Untersuchung, in der erst noch von genauer Übereinstimmung gesprochen wird, was du dann wieder als 'Richtwert' relativiert hast - aber als 'Richtwert' taugt, wie ich mit dem Verweis auf die Normalverteilung bewiesen habe, schlicht alles, was der Normalverteilung mit einer gewissen Streuung entspricht.

Und 'getroffene Hunde bellen?' Ich habe ja gar kein Hehl daraus gemacht, dass mein Penis im Vergleich zu meinen Fingern nach deiner Methode zu kurz wäre - und er ist auch tatsächlich etwas unter dem generellen Durchschnitt. Aber deine These bekämpfe ich aus dem reinen Motiv der Lauterkeit - weil nämlich immer solch hanebüchener Unsinn irgendwo in irgendwelcher Form angeblich 'bewiesen' und dann in Boulevard-Medien und dem Internet breitgetreten wird; bis man das ganze etwas genauer unter die Lupe nimmt.

Übrigens: hatten wir nicht schon mal miteinander das Vergnügen zu diesem Thema? Und waren es damals nicht russische Studien?

Gut, das war mein Schlusswort. 'Wer es fassen kann, der fasse es'

Gruss

tfhRo$vxo


Nicht mit dem Fingernagel...

... mit der Fingerlänge sollte es oben natürlich heissen.

MDarco-MkaPteraxzi


Übrigens: hatten wir nicht schon mal miteinander das Vergnügen zu diesem Thema? Und waren es damals nicht russische Studien?

jap, die these hat er schonmal in einem anderen thread krampfhaft vertreten, ohne auf die argumente von anderen einzugehen.

eine fragwürdige quelle, mit gerade einmal 52 probanten, reichte ihm aus, um es als ultimative wahrheit hinzustellen und als die entdeckung der menschehit zu verkaufen. wer dies nicht glauben wollte, wurde als notorischer skeptiker bezeichnet und mit den worten belehrt: es gäbe viele dinge zwischen hölle und erde, die man nicht verstehen würde oder "früher dachten auch alle, die erde ist eine scheibe ".

ebenso scheint es ihm egal zu sein, dass der penis nicht zu den extremitäten gehört, mehrere gene an der ausbildung beteiligt sind, jormonelle einflüsse sehr wichtig sind und die tendenzielle übereinstimung im kernbereich, ein rein statistisches phänomen ist, das man auf viele andere dinge genauso übertragen könnte.

auf diese sachen oder auch die erfahrungsberichte einiger frauen hier geht er gar nicht ein. würde er sich nur einmal die sache richtig durch den kopf gehen lassen, wüsste er, wie das ganze zusamen hängt.

ich fürchte allerdings, dass er dazu nicht willens oder auch in der lage ist. %-|

PEhalluystikxus


Alles Quatsch

Alles Quatsch bin selbst gute 1,90 m groß und recht Schlank aber mehr als 14 cm wachsen in meiner Hose nie heran...

Ein Kollege von mir ist vielleicht grade mal 1,60 wird aber im Bekanntenkreis immer scherzlich der "Fleischhammer" genannt den sein Ding hängt fast bis zum Knie :-)

nUi@ghtwEatchxer


Interessant,

obwohl ihr euch hier schön streitet...

Was ich vielleicht nachvollziehen kann, ist weniger der Zusammenhang zw. Körpergröße und Penisgröße, den es nicht durchgängig gibt, glaub ich auch nicht. z.B die Riesenfetties, die 200 cm groß sind, 200kg schwer und ihr Pillermann ist unsichtbar!

Aber der (mögl.) Zusammenhang zwischen Händen, Füssen (Extremitäten) und Penis scheint mir möglich. 1. habe ich ebenfalls aus "Beobachtungen" den Eindruck gewonnen und 2. gibt es eine Krankheit, die sich Agromegalie nennt und da wachsen "alle vom Körper abstehende Teile" unnatürlich an, so auch der Penis. Ob das ein "Beweis" ist, weiß ich net, aber eben interessant.

Ohne Partei ergreifen zu wollen (nach einem Monat könnte man ja versöhnlich sein? *:) ) stimmt es bei mir genau: doppelte Mittelfingerlänge...und meine (rechts wie links!) Daumennägel sind viel zu klein für meine Pranken ;-D ;-D ;-D................... :°( hätt so gern ´nen "vollschlanken"... :)^

D;adeS`waxrn


Eine Studie mit sage und schreibe 52 Teilnehmern ... :-o

Wie war das? "Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht "hast" ...

Ich hab keine Beweise, bin auch viel zu faul irgendwelche Genstudien zu wälzen, ich weiß nur, dass ich von Körper her seeehr klein geraten bin, mein (gar nicht mal so) kleiner Freund dafür nicht :-).

Wenn das mal nur so sein würde...

Hör auf dir das zu wünschen! Wenn man schon bei der Damenwahl durch die Körpergröße benachteiligt ist, dann muss man ja in dem Punkt nicht auch noch benachteiligt sein ... >:(

Is nicht bös gemeint ;-) *:)

fxls


ich denke dass diese ganze formeln NICHT für alle Männer

gelten.

Ich bin ein Mischlingskind und meine Penislänge passt mit der Größe der Füße oder der Körpergröße überhaupt nicht.

Man(n) muss damit leben was eben da ist :)*

AalcaZhxar


kleine anmerkung

@nightwatcher:

habe mir gerade mal ein paar infos zu der von dir angesprochenen a[b]k[/]romegalie herausgesucht. ich habe nirgendwo einen hinweis auf eine gegebene vergrößerung des penis durch diese krankheit gelesen. nun mag dieses aber dennoch passieren. bei der akromegalie handelt es sich aber in 95 % der fälle um eine gutartige, Wachstumshormon-produzierende veränderung des vorderlappens der hirnanhangsdrüse. als generelle grundlage ist die überproduktion des wachstumshormons zu sehen.

somit ist in diesem fall nicht ein genetischer zusammenhang zu sehen sondern ein hormoneller, der den ganzen körper betrifft.

//quellen:

[[http://www.akromegalie-info.de]]

[[http://www.akromegalie-register.de]]

(und noch eine in anführungszeichen)

"[[http://www.wikipedia.de]]"//

in diesem sinne

RdobertEDeNam;eland


stimmt: Unsinn!

Ich bin an die 2 Meter und lande bei ca 17 cm Erektion. Manchmal finde ich das sehr ordentlich, manchmal finde ich das klein. Aber das ist wohl ein Männerproblem generell.

Ich hatte mal einen Kumpel, der war deutlich kleiner und hatte einen 21cm- Prügel! (weiß ich vom Wettwichsen im Zeltlager damals ;-).

ist also anscheinend unabhängig von der Körpergröße.

bder:tmaxn


großer Mann = Großer Penis

oder

kleiner Mann = Kleiner Penis??

Stimmt !

Kleiner Mann = großer Penis und großer Mann =kleiner Penis

Stimmt auch !

Asiaten haben nen gelben

Neger nen schwarzen

und Indianer nen roten

und das in allen erdenklichen Größen, die von vielen Faktoren abhängt. Die Körpergröße oder Fingerlänge als Vergleichsmaßstab sind da eher statistische Zufälle.

B1ärx61


So,so es wird also immer noch nach dem "Goldenen Schnitt"

gesucht, nachdem sich die Penislänge und der Penisdurchmesser eines jeden Mannes sicher berechnen lässt? ;-D

Die Suche wird wohl vergleichbar werden mit Der nach dem "Stein der Weisen"! ;-D ;-D

JA.....ist ja gut, ich mein ja nur.......

CfapHtaixnHero


bei mir kommt das nicht hin, mit dem finger zur schwanzlänge.

ich weiss auch nicht ob das eine entscheidente rolle spielt ob die gene was mit einander zu tun haben,wenn ja könnte es ja auch so sein das meine finger wie wurschtelige penise aussehen und bei erregtheit alle 11 finger hart werden und auf meinem penis habe ich auch kein fingernagel das ich regelmässig schneiden muss.

und was ist mit frauen die haben doch auch finger?

denke ehr das es zufall ist falls da mehrere übereinstimmung gibt,also wenn ich sage das die penislänge einzehntel vom bein ausmacht und 50mann teste dann kann es passen,ansonsten nehmen wir einfach einviertel oder so bis ee die meissten übereinstimmungen gibt,ich denke nicht das das eine seriöse wissenschaftliche entdeckung wäre.

n;ightDwatcher


neue Idee (bleibt weiter inronisch :-D )

Von dem Zusammenhang Handgröße - Penisgröße will ich net ganz wegkommen (liegt ja (oft ;-D ) auf der Hand)

Zum Mitmachen und bestätigen:

Penis deutlich "hochfahrn", in BEIDE Hände nehmen - und ich wette es kommt genau hin!

daraus ergibt sich: Penislänge = 2xHandfläche

So, und nun wollen wir noch eine Formel für die "Stärke" also den Umfang, Durchmesser o.so finden ;-D :

"Dicke Finger = dicker Penis" - "dünne Finger = dünner Penis"

(wenn´s net stimmt, dann halt relativ - ich hab z.B. relativ dünne FINGER, also keine solchen Wurstfinger, deren Besitzern ich mindestens einen "Fleischpenis" unterstelle, bisher!)

Mit der Bitte um 100%ige Bestätigung meiner Theorie verbleibt

MfG

nightwatcher (nachts sind alle . . . )

PS. Gut, dass es sonst keine Probleme gibt *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH