» »

Klitoris- Desensibilisierung?

TFalanxaa hat die Diskussion gestartet


Ok...

ich leg einfach mal los^^

...und zwar mit der Vorgeschichte meines Problems:

Ich hab relativ früh angefangen, mich selbst zu befriedigen (hab schon als 6- jährige Erinnerungen daran), zum ersten Mal eingedrungen ca. mit elf, seitdem eigentlich regelmässig.

Ich hab früher auch problemlos Orgasmén bekommen, aber in den letzten Jahren (bin jetzt 21) mussten die Reize (jetzt mal rein "mechanischer" Natur, also Reiben, Eindringe, ähnliches) immer intensiver werden um noch etwas auszulösen. Dann habe ich irgendwie (ca. vor 3 Jahren) keine Orgasmen bekommen, sondern die Erregung erreichte einen Höhepunkt und dann war es quasi "aus", aber ohne einen eindeutigen Orgasmus gehabt zu haben. In den letzten beiden Jahren schlielich kónnte ich durch reines Reiben gar nicht mehr ausreichend Erregung aufbauen, sondern nur noch durch Direktstimulation der Klitoris. Die dadurch ausgelösten "Höhepunkte" unterschieden sich aber deutlich von den früheren, waren mit "Stromgefühl" und Zuckungen am ganzen Körper verbunden, allerdings habe ich die typischen Muskelkontraktionen in der Scheide nicht gespürt. Auch hier musste ich die Intensität und die Dauer kontinuirlich stiegern, um noch etwas zu "bewirken".

Nun zu meinem eigentlichen Problem: Mittlerweile schaffe ich ich es nicht einmal mehr durch diese Technik, eine ausreichende Erregung aufzubauen, dazu kommt, dass ich zwar erregbar bin (das durchaus auch stark, werde also auch feucht), aber sobald meine Genitalien direkt berührt werden, spüre ich sie zwar, aber sie leiten quasi keine Erregung mehr weiter.

Die ganze Geschichte ist schon ziemlich frustrierend,´auch weil meinen Freund die Situation natürlich belastet. (sind erst seit nem Monat zusammen).

Meine konkrete Frage wäre jetzt: Kann man die Klitoris durch "Überbelastung" sozusagen desensibilisieren? (ich weiß ich weiß, klingt ziemlich ...seltsam) und hat irgendjemand eine Idee, was ich da machen könnte?

Danke schonmal, Talana

Antworten
a*temlo serx38


Spirale der Zeit

Hi,

ich bin zwar keine Frau, d.h. ich kann dir dazu nicht direkt was vom gleichen Geschlecht sagen, aber ich würde es als Spirale der Zeit bezeichnen. Über die Jahre muss man meistens die Reizschwelle erhöhen um noch die Erfüllung zu bekommen. Oder du solltest einfach mal ne enthaltsame Phase einlegen, damit du wieder richtig geil wirst. Oder, du hast eine seelische Belastung u. bist deshalb nicht richtig locker.

Gruß

der Atemlose

T2alannaxa


sowas ähnliches hab ich mir eh schon gedacht, allerdings- ich bin erst 21 und komm nicht mal mehr ansatzweise in irgendeine Plateauphase??

: (

h?eBrr "sch"amlos


hmmm, das kenn ich glaub ich ein wenig...

hallo talanaa,

was du beschreibst, glaube ich wohl ein wenig von einer freundin zu kennen.

sie beschrieb nach einer gewissen phase der scham ebensolche erregungsproblematik. wir haben dann beim sex sehr viel herumprobiert und es ergaben sich allerhand mehr oder weniger lustvolle varianten der reizung und erregung ihrer klitoris und scheide. sie kam dann irgendwann regelmässig ziemlich doll, wenn mein schwanzschaft sehr starken druck auf ihre klitoris ausübte, wenn ich tief in ihr war. naja, und davon gabs denn noch einige erweiterungen der intensität, die halt aber nicht zu doll sein durfte.

dies erstmal,

lg,

p:ut7tex1


ich bin erst 21

........ aaaaber.....

Ich hab relativ früh angefangen

Das beantwortet in meinen Augen schon mal vieles. Ich denke schon, daß eine starke Desinsibilisierung eingestreten ist!

Was hälst Du von einigen Wochen Enthaltsamkeit oder für die nächste Zeit einfach nur Sex ohne Orgasmus?? Das dürfte sicherlich kein großes Problem sein, denn die sonstigen schönen Gefühle (streicheln, Penetration, etc.) hast Du ja. Laß Deine Klitoris mal ganz aus dem Spiel und sag das auch Deinem Freund. Ich könnte mir vorstellen, daß es dann wieder klappen könnte! *:)

Ltilly_feexe


Hab dir mal eine PN geschrieben ;-)

T]a_la7naa


Danke erstmal für alle Antworten!

@ putte 1

Als ich gemerkt hab, dass die Intensität immer stärker sein musste, hab ich es automatisch ziemlich stark eingeschränkt. Hatte seit 2004 viell. 10x oder so SB. Da war ich durchaus auch Monate enthaltsam. Hat sich aber nichts verändert dadurch : (

Beim Sex hatte ich sowieso noch nie einen Orgasmus, da ich mein 1. Mal erst mit 17 hatte, als ich schon nur noch dieses "Gipfel- ohne- Orgasmus- und- dann- weg" hatte.

Auch mit meinem Freund fällt mir schön langsam eine "Gewöhnung" auf- am Anfang hab ich mein Sex noch Sterne gesehen (jez wirklich körperlich, da mir der Kreislauf absackte und die Gefühle sehr intensiv waren) und das wird jez auch sukzesive weniger...

Ich denk mir halt (weil du ja schreibst, dass du auch glaubst, dass eine Desensibilisierung eingetreten ist), dass andere Frauen auch fast täglich Sex haben und das nicht eintritt. Und auch viele Männer holen sich täglich einen runter und kommen dennoch immernoch zum Höhepunkt, und nix ist da desensibilisiert...: /

Der Gedanke, irgedwann nichts mehr zu spüren (sei diese Annahme jetzt real begründet oder nicht) macht mir irgendwie Angst.

Stellt euch mal vor ihr habt Lust, seid erregt, aber ihr "kommt" einfach nicht mehr an euch ran...

T1alanxaa


@ Atemloser

Seelische Belastung hat mir eigebntlich nie was ausgemacht, im Gegenteil, ich hab das früher sogar ab und zu gemacht, weil ich nicht einschlafen konnte^^

Tqal(anaxa


? anyone?

S`ch>orxf


Meine Ex hatte ein ähnliches Problem, bei ihr allerdings durch eingeklemmte Nervenstränge im Rückenmarkskanal durch eine Fettgeschwulst verursacht, die dann durch eine OP entfernt werden musste- das es daran lag, stellte sich aber erst heraus, als sie auch an Hautpartien auf den Oberschenkeln kein Gefühl mehr hatte :-(

Um nicht von schlimmerem auszugehen- könnte es vielleicht auch mit dem tragen sehr enger Kleidung zusammenhängen? Sowas kommt ja nicht von selbst, und Abnutzung soll es da angeblich doch nicht geben...

P}ollyx87


hey talanaa,

du schreibst dein kreislauf sackte ab. mir kam da der gedanke an eine allgemein schlechte durchblutung. machst du sport? wenn nein, vielleicht wäre das ja eine idee.

lg,

eXule4nspLiegxel


hmm, ernste sache, aber...

ich glaube nicht, dass es wirklich eine physische desensibilisierung gibt. denn dann müssten alle menschen je nach intensität ihres sexuallebens individuell irgendwie abstumpfen. *horror* :-o

Nein, ich denke viel eher, dass bei dir die veränderung im kopf stattgefunden hat. frei nach dem motto: höher, schneller, weiter...

wenn du einen einfühlsamen partner hast, der nicht nur mit dir fickt, sondern aus liebe mit dir schläft - und du mit ihm - dann wirds auch funktionieren. höre auf deine gefühle, nicht auf deinen verstand!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH