» »

Wie 'tief' ist eine Vagina eigentlich?

NhormalioMaxnn hat die Diskussion gestartet


Ich hab da mal eine Frage...mein Schw** ist nicht unbedingt der Größte, aber wenn ich mit meiner Freundin GV habe, dann hat sie manchmal Schmerzen dabei, also sie sagt, ich soll ihn nicht soweit reinstecken. Von hinten ist es scheinbar noch schlimmer.

Dann ist sie aber manchmal so geil, und möchte richtig hart gef** werden.....danach hat sie dann Schmerzen im Unterbauch.

Was kann ich anders machen? Wenn ich richtig zustoße, kann ich ja nun schlecht die Tiefe abschätzen....

Antworten
lnulUuiwsa


Jede Frau ist anders, die Tiefe der Vagina kann zwischen 7- 23 cm variieren. Wenn sie nicht so tief ist, dann solltest DU auf sie hören, wenn es Ihr weh tut.

MeoniHka65


Von hinten ist sie kürzer, deshalb vertragen das auch nicht alle Frauen gut. Das, was ihr weh tut, ist das Anstoßen an den Muttermund. Kann aber auch als lustvoll empfunden werden. Manchmal kann man leicht periodenartiges Ziehen hinterher empfinden, wenn es mal heftig zugegangen ist. Wenn sie stärkere Schmerzen hat, kann auch mal ein gynkäkologisches Problem dahinter stecken, Zyste zum Beispiel. Ist es bei ihr immer so oder nur manchmal?

BGayluBxa


Monika65

ist es nicht so das man von hinten tiefer rein kommt? warum sollte sich da die tiefe ändern? ein auto wird auch nicht kürzer wenn es rückwärts fährt ;-)

H~üpf]ebaxll


das problem kenn ich auch.. natürlich solltest du auf sie hören und vorsichtiger sein, wenn sie sagt dass es ihr weh tut.

normalerweise sollte sie das aber auch selbst gut steuern können.. wenn ich merke, dass es mir zu tief ist bzw er "anstößt", dann zieh ich mich bzw. mein becken einfach ein bisschen zurück, so dass es nicht weiter passieren kann. das ist dann kein großes problem :-)

MMonikax65


ist es nicht so das man von hinten tiefer rein kommt?

Nein, ist es nicht. Der Winkel ist ganz anders, außerdem ist die Vagina gebogen.

ein auto wird auch nicht kürzer wenn es rückwärts fährt

Länger aber auch nicht ;-D Das ist doch ein unsinniger Vergleich..

KJit,sune


innere organe verlagern sich aber auch, je nach wirkung der schwerkraft-insofern ist da schon ein gewisser variabilitätssüielraum. ist ja bei geburten genauso-aufm rücken ist der weg ganz eng, von wegen becken-beinstellung-aufrecht viel weiter

kMuckucRksblumxe


ich fand die vier untersten bilder

dieser seite recht interessant!

auch die vorstellung, dass die vagina eine "röhre" ist, stimmt ja nicht. sie ist ja ganz geschlossen, die "wände" berühren sich und werden nur auseinandergedrückt (oje, schwer hier gute worte zu finden), wenn ein finger/penis.. eindringt.

durch die absichtlich falsch gezeichneten darstellungen (eine "geschlossene" vagina wäre in einer schnittdarstellung nur eine linie) wurde auch meine vorstellung verfälscht.

auch das wissen, dass die vagina tiefer und länger werden kann, hilft mir mich besser entspannen zu können beim sex!

k\uckuc|ksblxume


so, das wichtigste vergessen

hier ist die seite

[[http://www2.hu-berlin.de/sexology/ATLAS_DE/html/die_vier_phasen_der_sexuellen_1.html]]

ganz nach unten scrollen!

K:itsu6ne


hmm-komisch, davon trifft einiges auf mich so ganz überhaupt nicht zu....vor allem die sache mit der klitoris und dem sich schnell auflösenden blutstau.

kCucku]ckDsblumxe


wir sollten uns vielleicht melden beim herrn haeberle

melden, kitsune. auf mich trifft auch nicht alles zu. einiges aber schon. was meinst du mit blutstau?

herrn Als deutscher Autor, der seit Jahren in den Vereinigten Staaten lebt, freue ich mich besonders, dass mein zunächst in englischer Sprache geschriebenes Lehrbuch nun in dieser deutschen Ausgabe erscheint, denn man kann die heute weltweit und schnell wachsende Sexualwissenschaft mit gutem Recht als eine ursprünglich deutsche Wissenschaft bezeichnen. Ihre Wurzeln lassen sich eindeutig nach Deutschland und in die ehemalige Hauptstadt Berlin zurückverfolgen.

jedenfalls schrieb das buch ein mann ;-D

San Francisco, im Frühjahr 1983 Erwin J. Haeberle

quelle: [[http://www2.hu-berlin.de/sexology/ATLAS_DE/html/vorwort_zur_deutschen_ausgabe.html]]

KoitIsunxe


Während dieser sogenannten Rückbildungsphase läßt der Blutstau im äußeren Drittel der Scheide rasch nach. Die großen und kleinen Schamlippen nehmen wieder ihre ursprüngliche Form an. Die Klitoris tritt wieder unter ihrer Vorhaut hervor

der blutstau hält sich ne gaaaaanze weile, pinkeln is grausam, alles is eng und geschwollen, und das dauert mindestens ne halbe stunde, eher länger, bis das abschwillt. uind meine Klitoris ist IMMER unter der vorhaut es sei denn, ich pfriemle sie da absichtlich raus.

und das da trifft auch hinten und vorne nicht zu:

Frauen scheinen allgemein weniger leicht durch optische und akustische Reize, erotische Phantasien und Vorstellungen erregt zu werden. Wenn andererseits eine Frau die von ihr bevorzugte Form sexueller Stimulation erfährt (zum Beispiel durch Masturbation), erreicht sie ebensoschnell den Orgasmus wie der Mann.

khucku|cksblxume


echt? pinkeln ist dann grausam?

ich glaube es wird wirklich zeit für eine neuauflage des buches ;-D

ich habe auch noch etwas entdeckt

Diese Kontraktionen, deren Anzahl zwischen drei und 15 liegen kann, wiederholen sich anfangs in Abständen von weniger als einer Sekunde, sie werden dann schwächer und erfolgen in größeren Abständen.

das waren manchmal sicher mehr als 15 kontraktionen!

Kgit5sune


naja, für mich zumindest-muss sich wahrscheinlich ähnlich anfühlen, wie wenn ein mann versicht, mit einer latte zu pullern. ist ja im prinzip auch das gleiche-ich hab bei entsprechender "arbeit" ziemliche krasse erektionen-ne verengung auf vielleicht ein drittel der üblichen weite

DNancerintjhedxark


Was kann ich anders machen? Wenn ich richtig zustoße, kann ich ja nun schlecht die Tiefe abschätzen...

das kannst du nicht ;-D

Du - oder sie - solltest sie dabei an der KLit stimulieren. Deine Freundin scheint mir nicht voll erregt, denn dann wäre auch noch mehr Platz da, und es täte ihr nichts weh. Sie will es ja, das sagt sie ja auch, nur: Ihre Erregung DABEI reicht nicht aus, ergo musst du sie unbedingt dabei stimulieren. An der KLit! Das ist der entscheidende Punkt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH