» »

Spritzt man mit zunehmendem Alter weniger weit?

MGanlnw?illswi ssexn hat die Diskussion gestartet


Hallo @all,

insbesondere an die Männer die Frage, ob man mit zunehmendem Alter weniger weit spritzen kann.

Es war für mich "früher" kein Problem bei großer Erregung mehrere Dezimeter (keine Ahnung, 50 cm oder so) weit zu kommen. Dies ist bei mir nun aber nicht mehr so. Und das obwohl ich erst 27 bin, falls das mit dem Alter zu tun hat.

An mangelnder Erregung liegt es nicht. Aber irgendwie kann ich nicht mehr soweit. Nicht dass ich beeindrucken will, aber ein wenig Angst habe ich schon, dass sich da anatomisch etwas getan hat. Und wenn, dann hoffe ich, dass es nicht so schlimm ist.

Wie ist das bei anderen Wesen meiner Gattung, könnt Ihr sowas auch beobachten?

Viele Dank und Gruß

Antworten
aDllIcan


Warum willst du weit spritzen, wenn dein Ding in der Muschi steckt, reicht es schon wenn es nur raus läuft und im Mund haben es die Frauen meist auch lieber wenn es nicht spritzt. ;-D

b$ufrattixno


wegen der lust..

... also ich empfinde beim kommen umsomehr lust, je schärfer es rausspritzt.

drum wünsch ich mir manchmal schon, dass ich mal wieder so richtig im hohen bogen komme wie früher.

manchmal klappts noch..*g

hab auch festgestellt, dass es einige frauen sehr geil finden, speziell beim handmelken, wenns ordentlich schießt

bGertmKaxn


mannwillswissen

ich bin fast doppelt so alt wie Du und kann Dir nur sagen, dass es nichts mit dem Alter zu tun hat. Mal spritzt er weit, mal tropft es nur. Hängt m.E. von der Häufigkeit und dem Grad der Erregung ab. Also keine Bange, es klappt nicht immer (das Weitspritzen !), aber ab und zu doch noch. ;-)

BEestW friWenxd


nein

EeivnWBoxk


Nimmt ab

Aber hängt hauptsächlich von der Geilheit ab. Aber so wichtig ist es wirklich nicht oder?

LGangeWr \ChDris


Spritzt man mit zunehmendem Alter weniger weit?

Das wieweit hängt m.E. allein vom Erregungsgrad ab. Wenn ich müde bin oder bei der zweiten oder gar dritten Abmelke am Tag, geht es eben nicht so weit.

MdarkuxsMYK


Nö ...

ich bin 36 und spritze immer noch wie früher auch, jedenfalls wenn ich es sehe :-)

hängt aber bestimmt von der geilheit ab. ist das bei dir nur beim gv so oder auch bei der sb?

f>linker StTeinboxck


Hab auch noch keinen Unterschied gemerkt mit dem Alter, was die Spritzweite angeht.

M#a<nnwil]lswi/ssexn


schon etwas schlauer!

Hallo,

vielen Dank schon mal für die ganzen Meinungen.

@ MarkusMYK:

unabhängig von der Betätigung ist das so. Und eben auch von situativen Einflüssen (Geilheit, Häufigkeit) unabhängig.

Ich kann also sagen, dass es im Durchschnitt sehr nachgelassen hat. Das hört sich ja vielleicht an...

So manchmal hätte ich das schon nochmal bissel weiter, weil ich, wie oben gesagt, auch eine parallele zum Befriedigungsgrad beim "weiten" abspritzen sehe.

Und das es nachgelassen hat liegt nicht an meiner Partnerin, da bin ich mir sehr sicher.

Naja, mal sehen, was Ihr noch so schreibt, also nochmal Danke bisher!

mXo^ritzu5x0


Kein Unterschied

... zu früher. Bin jetzt 56 und spritze noch bis in mein Gesicht (im Liegen). Die Spritzweite hängt tatsächlich aber auch davon ab, wie geil ich gerade bin und auch von der Dauer der Enthaltsamkeit. Beim dritten oder vierten Abspritzen am Tag (manchmal mache ich sehr häufig SB), geht es dann doch nicht mehr so weit. Aber ingesamt kann ich bei mir keinen besonderen Unterschied zu meiner Jugend feststellen.

j@oe.muntich


@ Mannwillswissen

Seltsam finde ich, dass bei Dir Geilheit und Häufigkeit keine Rolle spielen. Nach meiner Erfahrung wirken sich diese Faktoren schon auf den Druck (und die Menge, aber das ist ja nicht Dein Thema) aus...

Eine entscheidende Veränderung hat sich bei mir ergeben, als ich mich vor neun Jahren hab sterilisieren lassen. Seither spritzt's nicht mehr, sondern tropft nur noch, und auch die Menge ist geringer. Und, ja, ich hab auch gern weit gespritzt und rum gesaut...

Cheers,

Joe

s!augxfest


ich bin auch schon länger keine 18 mehr, aber das ding funktioniert noch bestens. vor paar monaten ist mir mit meiner damaligen partnerin etwas ganz blödes/lustiges passiert. wir hatten aus einem bestimmten grund mehrere tage keinen sex. als der tag x kamm, wollte sie es mir so richtig geben. ja oidääää hat die gesaugt.... leck mich doch am arsch... ich dachte, dass ich sterben muss. ich noch zu ihr -> du muss bald piano machen, weil sonst ist gleich sendepause. ihre antwort war in dem moment für mich die beste... SIE -> ne junge, kannst vergessen ich mach dich platt. und sie hat mich dermasen plattgesaugt... als ich dann gekommen bin... und später die entfernung von meinem schwanz bis zu der wand, auf der ein teil der ladung gelandet ist sah, konnte ich meinen augen nicht trauen... ich kanns jetzt auch nur noch überschlagen, aber es waren mindestens zwei meter wo der goldene schuss gelandet ist. es war ach mal geil so zu kommen. boooeyyyy :)^

szaugRfes`t


das gehört jetzt nicht umbedingt hierher, aber irgendwie trauer ich ihr heute bisschen nach :°( . na egal, das leben geht weiter :)D

h`ausmCann


wenns Dich tröstet

Threadersteller, mir gehts genauso, und ich frag mich dasselbe, wo soll das noch hinführen. War doch soo schön, richtig zu kommen. Mir egal, wie weit und ob liter oder nicht, das Gefühl ist schon lange nicht mehr dasselbe. So manches mal verzichtet man(n) da auch gerne drauf. Leider Gottes.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH