» »

Paßt ein 15 cm langer Penis in ein Standardkondom?

SiHORTy2x007


was hat das thema mit schreiben zu tun?....komischer weiste konnten die anderen mir auch alle helfen... ???.... :-D ;-D

S5HObRuTy;20x07


nich weiste sondern weise... ^^

P IA


ich lach mich schief

sorgen das der gummi nicht passt und er ihn 5 Stunden (!) festheben muß und dann gleich dir Großpackung ala Swingerclub holen....

;-D ??? ;-D ??? |-o

ALndisxanX


Breite des Kondoms - 2

... jetzt einmal allgemein angesprochen:

1) Länge - ist NICHT dein problem:

Ein 15cm langer Penis passt locker in ein 17cm langes Kondom.

Wenn das Gummi zu lang ist, dann wird der Rest eben nicht abgerollt.

2) Breite:

Probiere unbedingt unterschiedlich breite Kondome aus!

Und erst einmal alleine testen, ohne deine Freundin!

... übrigens sind breitere Kondome sogar länger als 17cm!

3) Latex-Materialstärke:

- Standard / mittlere Stärke = 0,06 bzw. 0,05mm

- dünn = 0,04 oder 0,03mm

- dick / stark = 0,1mm (gibt es wohl nur mit Standard-Breite 52mm!)

ASndi~sanX


Kondom richtig überstreifen - Tipps:

1) Auspacken:

- Kondom im "Kondom-Briefchen" etwas zur Seite drücken

- nun diese freie Seite des Kondombriefchens mit der Hand aufreißen

- Vorsicht mit Fingernägeln, Briefchen nicht aufschneiden, das Kondom darf natürlich nicht beschädigt werden!

2) Kondom vorbereiten:

Das Problem: Wenn man versehentlich das Kondom zunächst mit seiner Aussenseite (= Abroll-Richtung) auf den Penis setzt und anschließend dann richtig herum, könnte bereits Sperma

am Kondom haften! Das Kondom müsste sofort weggeworfen werden! Solche "voreiligen" Spermaspuren kann man nicht erkennen!

Deshalb:

- das Kondom nun seitlich an seinem Ring anfassen

- mit seiner (vermuteten) Innenseite (= Abrollrichtung) vor den Mund halten und kurz hineinpusten

- nun ist das Gummi ausgeformt, du kannst klar erkennen, wo die Innenseite ist!

3) Kondom überstreifen:

- die Vorhaut zurückziehen - hinter die Eichel.

- nun das Kondom zwischen Daumen-, Zeige- und Mittelfinger an seiner Spitze fassen

- dabei die kleine "Kuppel", das Reservoir, zusammendrücken und damit die Luft herausdrücken

- das Kondom auf den Penis setzen

- nun das Kondom mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand auf dem Penis abrollen.

4) Warnungen:

- Latex darf bei der Lagerung nicht großer Wärme ausgesetzt werden

- Fett macht Latex binnen Minuten PORÖS, zunehmend für Viren, Bakterien, Sperma!!!

- als Gleitmittel deshalb NIE Fett, z.B. Vaseline verwenden!

- geeignete Gleitmittel: auf der Basis von Wasser (preisgünstig), Silikon, Glitzerin hergestellt

S{HOR~Ty2d007


thx paßt alles.....danke danke.... ;-D

U'nknoSwn081x5


dumme Frage:

wenn ein Standard kondom 52 mm breit ist, aber die Wand nur 0,06 mm wie soll das dann über die angebliche Durchschnittsbreite von 4cm passen?

Rzocdk xregiert


die breite bezieht sich darauf, wenn das kondom plattgedrückt ist... wird natürlich wenigerbreit, wenn es das nicht ist.

A?ndi6sanxX


Lümmeltüten ...

@ Unknown

Rock hat es zwar bereits beantwortet, hier aber ganz ausführlich:

Umfang des Kondoms:


In der Kondom-Norm (seit 1. Juli 2002 gilt in Deutschland DIN EN ISO 4074:2002 - nun OHNE Beschränkung der Kondom-Breite!) ist festgelegt, wie die Breite des Kondoms gemessen/angegeben wird: es wird der HALBE UMFANG angegeben, weil dieses Maß bei so labberigem Material wie Latex zuverlässig ermittelt/kontrolliert werden kann - das ist der ganze Grund!

Der halbe Umfang deshalb, weil man einfach das Kondom flach/plattgedrückt quer über ein Lineal legen muss - und ablesen, fertig!

Die Breite ist also der halbe Kondom-Umfang, 52mm bedeuten also 104mm Umfang des Kondoms.

Umfang des Penis:


Wenn du nun die Breite deines Penis misst, indem du einfach ein Lineal darüber hältst, dann ermittelst du den Kreisdurchmesser, nicht den halben Umfang, wie eben beim Kondom!

Dein Beispiel: 42mm breiter Penis


Aus der Penisbreite (=Kreisdurchmesser) erhältst du den Umfang, wenn du mit der "Kreiszahl Pi" multiplizierst, also mit 3,1415 (3,14 reicht völlig).

42 x 3,14 = 132mm (gerundet - genau sind es 131,88)

Vergleich: Breite des Kondoms - des Penis


Nun muss der Umfang deines Penis ja größer sein als der des Kondoms - klar. Und deine stolzen 132mm Penis-Umfang sind ja deutlich mehr als die 104mm Umfang eines Standard-Kondoms.

Und hier setzt meine Beobachtung ein, die ich weiter oben erwähnt hatte:

Wenn dein Penis einen um das 1,18 fache größeren Umfang hat als das Kondom, dann sitzt das Kondom angenehm starff, klemmt aber nicht. - Mit mehr Spielraum Richtung "straffer" als richtung "loser". D.h. dieser Faktor kann auch z.B. 1,2 sein, während das Kondom bei 1,16 dann schon recht lose sitzt.

Beispiel - gesucht ist eine günstige Kondom-Breite:


132mm Penis-Umfang / 1,18 = 112mm Kondom-Umfang (genau 111,8644)

112 / 2 = 56mm Kondom-Breite (halber Umfang)

Beispiel - wie straff sitzt ein bestimmtes Kondom:


52mm * 2 = 104mm Umfang eines Standard-Kondoms

132mm Penis-Umfang / 104mm = 1,27 (genau 1,2692307)

Das ist eigentlich zu straff:

- zum Überstreifen muss der Penis hart erigiert sein - selbst dann Fummelkram!

- der Wulst am offennen Ende dürfte etwas schmerzen (zu eng)

- das Kondom könnte sich bei längerem Verkehr "nach vorn arbeiten" ...!

- hohe Materialbelastung ...!

U+nkn@own08x15


ok, alles klar.

Das Standardkondom ist fast zu eng für mich, vorallem am Schaft, da hab fast 15 cm umfang und so komische blutadern, da drückt das standard voll ab und man fühlt sich taub....

Ich finde es schon frustrierend, wenn man das standardkondom nicht komplett abrollen kann (penisgrüße)....

g;okyxo


... also vor mittlerweile 27 Jahren war das irgenwie einfacher ??? ;-D *:)

S[tein5-Bocxk


Kondomaufnahmevermögen

Hast du schon mal ein Kondom in einer leeren Badewanne mit Wasser gefüllt? Dann weist du was dort für ein Mordtsteil reinpassen würde!

AkndiJsanxX


ärgerlich ...!

In Diskussionen über zu enge Kondome kann man auf den Hinweis auf Gurken, Cola-Flaschen, Dildos oder Wassermengen (Badewanne, siehe oben) warten ...! - Das ist nur ärgerlich!

Merke

- der Penis ist KEINE Gurke usw. ...!

- insbesondere der Verstärkungsring am offenen Ende des Kondoms kann ggf. starke Schmerzen verursachen!

- im Zusammenspiel mit der Penis-Schafthaut und der Scheide rutscht ein zu enges Kondom beim Sex ggf. nach vorn/ab!

- die (zu) starke Dehnung und Reibung bringt das Kondom dann leicht zum Platzen!

- Schmerzen und die psychosomatischen Effekte können sehr leicht zu Erektionsproblemen führen!

B%o~b5x2


Paßt ein 15cm langer Penis in ein Standardkondom?

Ja!

Wenn ich schon mal so ein Ding überstreifen muss, dann nur diese:

JAPAN Rubber Secura Kondome (Made in Germany) Da ist eine Japanerin (Asiatin) abgebildet.

Diese Dinger sind "saueng" für nen Standardpenis ;-D wie ich einen hab und machen viel Mühe beim überziehen. Aber durch die Enge machts ja "fast" Spaß mit dem Ding. Obwohl ich bei "Enge" mich bei meinem Schatz nicht beklagen kann |-o x:) :-p :)^ ;-D :=o :-o

Buobx52


AndisanX

also abgerollt ist dieses enge Kondom noch nie und geplatzt?

Nun bin ich ja nicht mehr der jüngste hier, und habe in meinem Sexleben schon viele hundert oder gar tausend (hab nicht mal grob geschätzt) Kondome verbraucht, aber geplatzt ist noch nie eins. Wo die Qualität 1972 vielleicht nicht die von heute war. Wenn ich hier oft lese das bei dem einen oder anderen ständig die Kondome platzen, dann frag ich mich schon, was machen die denn damit ??? ??? ? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH