» »

Was ist jetzt die tatsächliche durchschnittliche Penisgröße?

M'arkS)chultRheixss


Durchmesser

Hi

also mit Durchmesser meint man die Dicke des Penis, kann man einfach dadurch bestimmen, dass man ein Lineal auf den Penis legt und vom linken Rand zum rechten Rand misst.

Mark

E#xtremwspät]rndxer


und ein paar Zahlen zum Thema:

[[http://www.sexwoerterbuch.info/penislange.html]]

[[http://www.bravo.de/online/render.php?render=34717&PHPSESSID=912d3d03005ad2ae5aef13a4d298d02e]]

und wer zu faul zum klicken ist:

Ein kleiner Penis im Ruhezustand kann bei einer Erektion eine Durchschnittsgröße erreichen. Die Durchschnittsmaße eines Penis sind die folgenden:

- Im Ruhezustand und bei milder Außentemperatur ist der Penis durchschnittlich 7 bis 10 cm lang. Er verkürzt sich bei Kälte.

- Im Erektionszustand ist er durchschnittlich zwischen 12 und 18 cm lang und hat einen Durchmesser von 3 bis 4 cm (9 bis 3 cm Umfang).

[[http://www.gofeminin.de/m/liebe/penis-groesse-laenge-umfang-durchmesser.html]]

Gern geschehen und nen netten Gruß von den ersten 3 Google-Ergebnissen *:)

A9ndisxanX


- Im Erektionszustand ist er durchschnittlich zwischen 12 und 18 cm lang und hat einen Durchmesser von 3 bis 4 cm (9 bis 3 cm Umfang).

... ein lustiger Tippfehler in der obigen Quizfrage von "Gofeminin".

Für alle Fälle - es muss natürlich heißen "(9 bis 13 cm Umfang)" - statt "(9 bis 3 cm ...)"!

Länge - so misst der Arzt:

Auf dem steifen Penis. Dann Vorhaut zurück - von der (blanken) Eichelspitze bis zur Bauchhaut, also nicht das Lineal/den Zollstock in die Bauchhaut drücken. Das heißst "NBPEL - None Bone Pressed Erect Length".

Länge - und so messen Jungs:

BPEL - Bone Pressed Erect Length

das Lineal bis auf den Knochen (das Schambein) drücken, um die Wahre Länge des Penis und damit z.B. Längenzuwachs zu messen, unabhängig davon, dass die Anti-Pommes-Diät versagt hat ... :=o

Denn bei der Ärzte-Methode wird der Penis "kürzer", wenn man zunimmt, was natürlich Quatsch ist!

Breite messen:

Übrigens wird die Breite des Penis offiziell in der Mitte (der Länge) des Penis gemessen.

Eigentlich wird der Umfang gemessen (beliebiges Maßband) und das Ergebnis durch Pi (3,1415) geteilt. Aber wie oben schon einmal erwähnt wurde - einfach Lineal quer drüber und ablesen ist viel einfacher. - Auch hier gibt es durchaus Penissse, die z.B. am Körper sehr viel breiter sind als zur Eichel hin.

Also alles nicht so eng sehen!

Kritik an der Längenmessung:

Auf dem sogenannten Schamhügel (am Körper, über dem Penis) bildet sich sofort eine dicke Fettschickt, wenn jemand zunimmt - und im Alter. - Also messen die Ärzte dann einen kürzeren Penis - ohne weiteres 3-4 Zenzimeter! :-o

Die Ärzte rätseln doch tasächlich, wieso inzwischen die Penislänge abzunehmen scheint - und beklagen andererseits, dass 1/3 der Jungs verfettet sei ...! Na, die Ärzte messen eben "falsch", also nur bis AUF die dicke Fettschicht!

Ebenfalls stellen die Ärzte verwundert fest, dass im Alter die Penislänge abzunehmen scheint - nee, gleicher Grund wie bei den dicken Jungs, im Alter bildet sich auf dem Schamhügel eine dicke Fettschicht!

Weshalb messen denn die Ärzte so blöd!?!

Vermutlich (meine Meinung), weil diese Messmethode etwa um 1900 eingeführt wurde, als Sexualorgane "des Teufels" waren!

Und inzwischen begründet man übrigens diese Messweise damit, dass man wegen der Vergleichbarkeit bei dieser (falschen) Methode bleiben müsse ...! %-|

HIeldiexn


also ich weiß nicht...

mein freund liegt zwar eindeutig im durchschnitt, aber für mich hört ihr euch nur sehr angeberisch an. wer glaubt denn bitte, dass alle hier überdurchschnittlich sind??

[Bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte Beiträge]

meine güte gebt es doch zu. oder trauen sich in diese diskussion nur leute die da unten besser dran sind?? wenn euch jemand liebt ist es einer person egal wie groß dick lang knubblig sonstwas ist. wieso könnt ihr das nicht begreifen?? redet doch mal mit mädchen und nicht mit fußballkumpels über dieses thema. ach ja und ich meine "normale" Mädchen, keine Schlampen.

seid stolz auf euer gemächt auch wenn es klein ist!

l5iq


Heldien

ich meine "normale" Mädchen, keine Schlampen.

d.h. Frauen, denen die Penisgröße nicht egal ist, sind automatisch Schlampen? 8-)

N}atuqrb:elassxen


Wenn M(ann) ehrlich ist, siehts anders aus

Hallo Ihr lieben Leutchen,

also, ich wollte mich hier in diese Diskussion eigentlich nicht einmischen aber ich halte diese angeberischen Art und Weisen nicht mehr aus.

Also, laut einer einschlägischen Statistik hat der bundesdeutsche Mann eine durchschnittliche Penislänge von 14,5 cm und im Durchmesser 4 cm.

Und glaubt mir, die meisten Männer können wohl das Metermaß nicht mehr richtig anlegen und kommen spielend oft auf eine Penisgrösse von 18x5cm oder noch mehr.

Wenn man dem Glauben schenken würde, wäre jede Statistik hinfällig und nur einige wenige Männer haben wirklich die 18 bis 20 cm Länge. Viele haben sogar nur eine Penislänge von 10 bis 12x3 cm und auch das ist normal, denn um eine Frau zu befriedigen, reicht eine Länge von 7 cm rein theoretisch aus.

Es sind meistens wirklich die Frauen, welche auf die besondere Grösse abzielen, die entweder nichts im Hirn haben oder sexuell ehr abartig bzw. unnatürlich sind. Weshalb kommt denn der Druck auf die Männer, immer einen besonders grossen "Schwanz" vorweisen zu müssen? Es sind doch nur die unüberlegten und primitiven Komentare der "gestörten Frauen" zu verdanken, dass die Männer meinen, sich auf dies Weise interessant machen zu müssen.

Bescheuerter Weise sind es auch immer wieder die Frauen, die sich über die "schwanzgesteuerten Männer" hirnlos auslassen ohne den wahren Hintergrund zu eruieren.

Ich möchte ausdrücklich an dieser Stelle anmerken, dass ich nichts gegen Frauen habe, im Gegenteil, aber es kotzt mich dieser Teil der Frauen an, die nicht überlegen, aus Mangel an Hirnsubstanz, oder weil sie unüberlegt dem allgemeinen Tenor, irgendwelche Ansichten raushauen ohne dabei ihre eigenen Überlegungen einzubringen.

Also, es sind hier nicht die Frauen angesprochen, die Hirn haben und sich ihre eigenen Gedanken machen. Vor diesen Frauen habe ich nämlich respekt.

Fazit; nicht die Penislänge macht den ganzen Mann aus, sondern der Charakter und wie er seine Verantwortung der Familie gegenüber präsentiert und sich im Alltag behauptet. Ein Mann mit einer Penisgrösse von 13x4 cm kann viel mehr Mann sein als ein Anderer mit 20x5,5 cm. Meistens, sind diese Grössen eh der Ursprung der Phantasie entsprungen und Wunsch, Vater des Gedanken!

LG

MBarxi20x5


[Aus einem gelöschten Beitrag]

Muss ich mich jetzt schäme, nur weil ich nicht normgerecht ausgestattet bin?

Es gibt Frauen, denen gefällt das, anderen ist er zu groß. Das ist nicht besser, schlechter, sonstwas als zu klein oder durchschnittlich, es ist einfach so.

Ähhhhhhm, hat hier denn irgendjemand behauptet, man müsse sich für wegen irgendetwas schämen? Ich glaube es ging darum, daß hier einige wohl nicht richtig messen können (oder wollen) bzw. ständig mit der Anatomie ihrer Genitalien rumprahlen müssen, was ja letztich auch die Extremmaße hier im Forum erklären würde. Bei Dir scheint sie jedenfalls mit der Vermutung nicht ganz falsch zu liegen...

MIahxi20x5


Es sind doch nur die unüberlegten und primitiven Komentare der "gestörten Frauen"

Meiner Meinung nach ist der ganze Penisgrößenwahn aber nicht auf dem Mist der Frauen gewachsen, sondern typisch männlich! Ich hab den längsten, den dicksten usw.... bei Autos, der Steroeanlage etc. werden ja auch ständig die Daten (PS-Zahl, Watt) verglichen. Die Pornoindustrie tut dann ihr übrigens. Meiner Meinung nach gibt es nur wenige Frauen die das so Thematisieren; bei meiner früheren Schulklasse war das eine sehr dicke und unansehnliche Frau mit Brille, die immer meinte, alles unter 20 cm sei zu wenig. Sie wollte wohl von ihre eigenen Unsicherheit ablenken.........

f$ruchtSiugsüxß


also wenn man jemanden liebt

dann trennt man sich vielleicht nicht wegen der penisgröße, aber ich könnte auch nicht behaupten, dass sie _vollkommen egal_ ist. es gibt eben größen, die sich besser anfühlen. und da meine ich jetzt noch nicht mal einen 20cm-prügel, sondern vielleicht 17cm vs. 12cm

das ist einfach ein unterschied

aber wie gesagt, wenn man liebt, dann kann man es vielleicht mit spielzeugen kompensieren, oder so.

f"rucYhtRigsxüß


oder ich meine

es ist schon ein unterschied, ob ein penis 2cm oder 5cm durchmesser hat. sind natürlich extreme. aber vollkommen egal ist es eben nicht. zumindest für mich. fühlt sich ja einfach anders an.

s@p0


ja

die frage ist nur merkst du den unterschied zwischen 15cm und 16cm länge? oder zwischen 3,8cm und 4,2cm durchmesser? es ist ja nicht so, dass einige 12cm lange und andere 17cm lange haben, sondern die meisten liegen relativ nahe beieinander.

Wye~is(serOTigexr


Die größte wissenschaftliche Studie dazu besagt, das bei europäischen Männer die durchschnittliche Größe des Penis 13 bis 16 cm im erigierten Zustand beträgt. 15 cm im normalen nicht erigierten Zustand sind ohne weitere Angaben Quatsch bzw. allenfalls die halbe Wahrheit, da es grundsätzlich zwei verschiedene Realitäten zu unterscheiden gilt:

1. Männer, deren Penis immer die Endgröße (= erigierte Größe) aufweist, egal ob dieser erschlafft oder erigiert ist.

2. Männer, deren Penis im erschlafften Zustand erheblich kleiner als im erigierten Zustand sind. Männer dieser "Kategorie" können beispielsweise über Penislängen von 15, 16 oder 17cm im erigierten Zustand verfügen, obwohl ihr Penis im erschlafften Zustand vielleicht gerade fünf bis sieben Zentimeter mißt.

Wie etwa auch bei der Körpergröße gibt es neben diesem Normalbereich natürlich auch Männer mit Penissen, die es auf Längen von 28cm und mehr bringen und bierflaschendick sind. Allerdings bleibt die Fragen, ob man solche Geschlechtsgenossen eher beneiden oder bemitleiden soll.

D3rDet0rxoit


Ein Blick in die PubMed Datenbank fördert folgende Studien ohne Schummelmöglichkeit zutage. Bei allen wurde per Prostaglandin Injektion eine Erektion erzeugt (wird stahlhart, länger wird er nimmer ;-D ) und von Ärzten gemessen.

Chen et al., Int J Impot Res. 2000 Dec;12(6):328-33

13.6cm (55 Männer aus Israel)

Wessels et al J Urol. 1996 Sep;156(3):995-7

12.9cm (80 Männer aus Kalifornien, siehe Beitrag v. Valentinchen).

Awwad et al, Int J Impot Res. 2005 Mar-Apr;17(2):191-5

11.8cm (271 Männer aus Jordanien)

Schneider et al., Urology. 2001 Feb;57(2):314-8

14.4cm (143 Männer aus Deutschland)

Irgendwie doch deutlich kleiner als die Durchschnittslänge aus Eigenmessungen. Woran das wohl liegt? ;-D ;-D ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH