» »

Kann bei Freundin nicht fest zustoßen! - Sie spürt ein. . .

Deadiq88 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab mit meiner Fruendin knapp 8 Monate Sex, so jedes Wochenende, manchmal auch unter der Woche. Sie war damals Jungfrau. Ich mus ssagen das sich einen ganz normalen Penis habe, und normale Länge.

Sie mag unseren Sex auch, spürt aber oft etwas wenn man an der äußeren Klitors reibt... und meinen Penis richtig gut nur bei 2-3 bisher herausgefundenen Stellungen.

Was mir nun aufgefallen ist und mir Sorgen macht ist wenn ich im Doggy Style etwas feste und tiefer reinstoße dass sie einen Druckschmerz hat...

Dann mach ich eben langsamer bzw schieb ich ihn dann nicht tief rein.

Was kann das sein? Berühre ich ihren Muttermund? Gibts spezielle Techniken dass ihr das harte Zustoßen gefällt?

mfg,

D

Antworten
RdistreLtto


Berühre ich ihren Muttermund?

Zwar sind Ferndiagnosen immer schwierig, aber das wäre für mich die glauwürdigste Erklärung

Gibts spezielle Techniken dass ihr das harte Zustoßen gefällt?

Wohl kaum, das wäre wie eine Quadratur des Kreises... Ein Widerspruch in sich

s"jah


Gibts spezielle Techniken dass ihr das harte Zustoßen gefällt?

ich denke, entweder mag man als Frau diesen "Schmerz" beim harten Zustoßen oder nicht. Und wenn nicht, dann sollte man es vorsichtiger angehen...

lsatifIahx72


Einfach

Gibts spezielle Techniken dass ihr das harte Zustoßen gefällt?

Eine andere Stellung ausprobieren , beim Doggy kommst du schon recht tief :-/

wenn das auch nicht funktioniert , dann hilft nur Rücksicht nehmen und eben nicht so hart zu stossen ;-)

*:)

D#adix88


Schade...

Wie lange wächst eine Frau eigentlich? Sie ist 18...

1,63cm groß. Ein Kumpel hat mir erzählt dass seine Freundin 1,54cm groß/klein ist und bei meiner gleichen Größe oder gar größer eben nichts weh tut... komisch... gibts verschiedene Größen der Scheiden?

d.rnconGffl=icxt


anatomisch gesehen ist das wahrscheinlichste, dass du ihre cervix/ muttermund triffst und dadurch der schmerz zustande kommt. von der körpergröße kann man nur unzureichende rückschlüsse auf die größe bzw. lage der inneren geschlechtsorgane ziehen.

also etwas mehr vorsicht walten lassen...

AxlcaZ-har


gibts verschiedene Größen der Scheiden?

Es gibt bei allen Körperteilen anatomische Unterschiede. So auch bei der Vagina. auch ist die Lage der Gebärmutter inklusive Muttermund und Gebärmutterhals unterschiedlich. Deshalb ist es nicht ungewöhnlich, dass deine Freundin eine andere Anatomie hat als die Freundin deines Kumpels.

Zusätzlich, was hier auch schon erwähnt wurde, empfindet eine Frau die Berührung des Muttermundes als angenehm/erregend, während die andere nur Schmerz fühlt. Somit wird das auch eine Rolle spielen.

bhabyymauxs88


Zusätzlich, was hier auch schon erwähnt wurde, empfindet eine Frau die Berührung des Muttermundes als angenehm/erregend, während die andere nur Schmerz fühlt. Somit wird das auch eine Rolle spielen.

Ist bei mir auch so... Mein Ex hatte einen relativ großen Penis, womit ich eigentlich kein Problem hatte und es auch toll fand wenn er z.B. in der Missionarstellung fest und heftig zugestoßen hat. Bei Doggy hingegen tat es mir auch eher weh... Haben aber auch keine Möglichkeit gefunden, dass er in dieser Stellung fest zustoßen konnte... Mussten dann halt die Stellung wechseln. Fand das aber jetzt nicht weiter schlimm und auch er hat eigentlich nie etwas verlauten lassen, dass es ihn sonderlich stört, was vielleicht auch anders gewesen wäre wenn es in mehreren Stellungen so gewesen wäre, dass ich dabei Schmerzen hab, aber so war es ja nicht. Fest zustoßen ging nur beim Doggy nicht..

Probiert doch einfach andere stellungen aus. Ihr werden sicher auch noch "eure" Stellung finden, in der ihr beide euren Spaß habt!

haeliMx pomatKia


gibts verschiedene Größen der Scheiden?

Sicher. Einen Zusammenhang mit der Körpergröße gibt es aber nicht.

Gibts spezielle Techniken dass ihr das harte Zustoßen gefällt?

Ihr könnt höchstens verschiedene Eindringwinkel probieren. Auch könnte sie sich zB. weiter runterbeugen oder eher aufrichten. Eine Garantie gibt es aber nicht.

RiistrYetto


Eine Garantie gibt es aber nicht

Die gibt bei Beziehungen eh gar nirgends 8-)

rnegistYri(eLrterxSenf


Ist für "Anfänger" jetzt vielleicht keine praktikable Lösung.... 8-)

Jedenfalls, der Darm ist prizipiell in der Länge nicht begrenzt (bis zum Pförtner wird kein Schwanz reichen...). Bei Analverkehr umgeht man die Muttermundberührung (muß allerdings erst mal gewisse andere Schmerzen in den Griff bekommen, WIE, dazu gibts hier 1000 Fäden) und der Eindringwinkel ist find ich wesentlich einfacher im Doggy, zumindest bekomm ICH davon nicht so leicht Kreuzschmerzen wie vaginaldoggy (was fürn blöder Ausdruck... ;-D ).

Ist wie gesagt nix für ungeübte, aber es sei der vollständigkeit halber erwähnt. Gut geschmiert und entspannt find ich gehts von hinten anal wesentlich einfacher und härter zu praktizieren als im Haupteingang.

r;egi%strixerter"Se*nf


Ich vergaß:

Eine Garantie gibt es aber nicht.

Das gilt natürlich auch hier!!!!

EXheLmal:iger {Nut@zer !(#2362000)


Ist bei meiner Frau genauso! Im Doggystyle dringt man(n) recht tief ein und die Wahrscheinlichkeit, die Cervix zu treffen, was dann den meisten Frauen wehtut, ist recht groß. Manchmal variiere ich den Winkel, stoße mehr von obn nach unten, aber das grundsätzliche Problem bleibt. Deshalb bin ich bei a tergo immer etwas vorsichtiger und "versenke" nicht die ganze Länge. Viel schöner ist es wenigstens für meine Frau sowieso, sie mit der Penisspitze sanft zu öffnen, zu dehnen, herauszugehen und erneut vorsichtig einzudringen...

Also ausprobieren, was deiner Freundin gut tut!*:)

D)adi(88


Letztes Wochenende haben wir rumprobiert,

als extremes Problem sehe ich es nicht. :-)

Hat auch schon besser funktioniert wenn ich von oben nach unten einführe, also beim Doggy die männliche Hocke mache... das geht dann übelst auf ide Oberschenkel. :D

Nunja, vielen Dank trotzdem! ;-)

EVhem)al]i@ger -Nutzetr (#x236200)


Hocke mache... das geht dann übelst auf ide Oberschenkel. :D

Ja, des is doch super - da braucht's kein Fitnessstudio mehr!

Im Ernst: etwas anstrengender ist es schon, so in der Hocke hinter der Frau Doggystyle-Sex zu praktizieren, aber es hilft manchmal auch schon, nur ein Bein aufzustellen. Immer ausprobieren, was gut tut. Im Übrigen finden wir den Vaginaldoggy (wie reg.Senf es so schön nennt) besonders intensiv, und haben dabei gemerkt, dass es nicht auf Tempo oder die Tiefe der Penetration ankommt, sondern mehr auf das Dehnen und das Spiel am Eingang!

Also einen Gang runterschalten und die Phantasie spielen lassen ...

:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH