» »

Schamlippen im Schneidersitz

aJnja6mauqsixe hat die Diskussion gestartet


Bei mir ist es so,imm wenn ich im Schneidersitz oder auch nur die Beine etwas auseinander nehme öffnen sich sofort meine Schamlippen.Ist das normal ???

Am Strand oder in der Sauna muß ich schon sehr aufpassen......

Antworten
K"irdnxeh24


Ich denke nicht, daß es unnormal ist. Grundsätzlich ist es einfach so, daß jede Scham anders ist. Und Deine scheint einfach ein Stück weit "offener" zu sein als andere.

Dies sollte Dich daher grundsätzlich auch am Strand oder in der Sauna nicht stören. Zumal Du "dumme" Blicke ja ggf. mit einem entsprechenden Kommentar quitieren kannst.

Rris@tZretxto


Am Strand oder in der Sauna muß ich schon sehr aufpassen...

EXTREM aufpassen, damit dir niemand die Muschi wegguckt %-| %-| %-|

AUnpaHnmxan


Quatsch! Niemand will in der Sauna in Deine MuMu reingucken. Und ehrlich - was würde man sehen? Problem könnte eher sein, dass es gerade in der Sauna zur Austrocknung der Schleimhaut kommt, wenn nicht Haut auf Haut liegt. Darüber solltest Du aber mit Deinem Gyn reden, wir können Dir da nicht weiterhelfen.

S0cmhn1eeli+ppcBhen


Das ist vollkommen normal!!!

dEom


dass es gerade in der Sauna zur Austrocknung der Schleimhaut kommt

Sollte man in der Sauna nicht schwitzen?

AminsUtaixn


**Gespreizte Lippen:**

Wenn schon beim leichten Spreizen der Beine die Lippen hervorschauen und sich gar öffnen, so ist das völlig anormal. Nein, das ist - vor allem, wenn eine Frau wie "anjamausie" eine hohe Spalte hat, die schon beim Stehen sichtbar ist - einfach wunderschön und in meinen Augen superweiblich. Da trägt der Mann stolz seinen Schwanz vor sich her (je größer, je stolzer), und hier ist endlich eine Frau, die ein derart sichtbares Zentrum ihrer Weiblichkeit hat und zeigt. Toll!

Schade, dass es nicht viele Frauen gibt, die ihre Schönheit so vorzeigen können. In zahlreichen Diskussionsbeiträgen wird eher die Tendenz deutlich, die Labien wegoperieren zu lassen. Wie grässlich! Eine Spalte ohne nix! Aber es muss halt jede(r) herausfinden, was schön und angenehm ist. Für mich ist es eine hohe Spalte mit herausragenden gespreizten Labien und möglichst auch noch eine stolze Klit-Perle, die sich dazwischen vordrängt.

Anjamausie: Sei stolz, dass Du so ausgestattet bist. "Normal" ist das nicht, es ist vielmehr beneidens- und anschauenswert.

A.lixx-


Ich fürchte das siehst Du falsch. Frauen definieren sich über ihr Geschlechsteil nicht so wie unsere männlichen Pendants. Den wenigsten Frauen sind überhaupt Unterschiede in Form, Farbe, Länge oder Größe der weiblichen Genitalien bewußt, sie stellen sich diese Frage ja überhaupt nicht.

Mir sind diese Unterschiede eher zufällig bewußt geworden, daher passiert es auch daß ich mal einen Blick auf meine Kolleginnen in der Umkleidekabine oder Sauna werfe, ich bin eben eine neugierige Natur :)

Ich bin an dieser Stelle auch eher länger und ausgeprägter, aber mit Stolz oder irgend einem Gefühl des Schönerseins oder der Überlegenheit anderen Fauen gegenüber, erfüllt mich das nicht, wie das oft mal bei Männern der Fall ist.

Ich kann aber durchaus nachvollziehen, daß es als besonderes Merkmal von Weiblichkeit angesehen (vielleicht auch von manchen Frauen) und von Männern als stimulierend betrachtet werden kann (was auch vorkommt).

Frau Ottonormalverbraucher beschäftigt sich mit solchen Fragen aber nicht oder kaum. Nur wenn sie meint, sie würde da aus der Norm fallen.

Lg

Avin}sta.ixn


@Alix- über den "fehlenden"(?) Stolz der Frauen

Ich bin froh, dass Du auf das Verhältnis von Frauen zu ihrem Geschlecht eingehst. Für mich ist das sehr widersprüchlich: Einerseits stimmt es, wenn Du sagst, dass Frauen ihre Geschlechtsteile nicht so sehr "im Blick" haben und sie auch nicht vergleichen mit denen anderer Frauen. Auf der anderen Seite - ich zähle die Brüste hier mal zu den Geschlechtsteilen - findet zumindest dabei eine unsägliche Art von "Aufrüstung" statt, gibt es doch bald nur noch eine Minderheit von Mädchen, die sich nicht silikonisiert hat. In die gleiche Richtung geht das Rumschnippeln an den Labien (zu dick, zu lang, zu ungleich, zu geschwollen...) - die Diskussionsfäden hier sind voll davon.

Warum können Frauen nicht einfach stolz auf ihren Körper und natürlich auch auf ihre Geschlechtsteile sein? Warum verstecken sie ihre pralle Weiblichkeit in tiefen Spalten - und rüsten die Brüste bis zum Platzen auf?

Ich versteh das nicht. Einige (eher junge, noch nicht reife) Männer versuchen zwar, ihre Erektion zu verbergen (als ob das was schlimmes oder ungesundes wäre); viele aber gehen damit ganz normal um, und einige stellen gar stolz ihre nackte Eichel zur Schau (siehe die Ratschläge zur "Falttechnik").

Ich meine manchmal, dass die Frauenemanzipation den Weg über das Aneignen einiger (guter) männlicher Eigenschaften geht - und umgekehrt, auch die Männer sollten einige weibliche Verhaltensweisen abkupfern - dann wäre unser Zusammenleben einfacher, wahrscheinlich auch verständnisvoller. Natürlich auch beim Sex.

Bbünzxli


Für meinen Geschmack sieht´s gut aus und braucht eigentlich "versteckt" zu werden!

Vermutlich hast Du weniger Fettgewebe im Berich der äußeren Lippen...

BDünzlxi


...sollte natürlich "nicht versteckt" heißen...erster Beitrag (unter neuem Namen ;-)) im Forum und schon dummes Zeug dahergeredet... :|N

Jcezebiel


Vollkommen normal beim Schneidersitz. Das scheint auch nicht mit dem Fettgewebe der Labia majora zu tun zu haben.

Die haben dann einfach "Tag der offenen Tür" ;-D

alnt{icQliemax


Den wenigsten Frauen sind überhaupt Unterschiede in Form, Farbe, Länge oder Größe der weiblichen Genitalien bewußt, sie stellen sich diese Frage ja überhaupt nicht.

Mir sind diese Unterschiede eher zufällig bewußt geworden, daher passiert es auch daß ich mal einen Blick auf meine Kolleginnen in der Umkleidekabine oder Sauna werfe, ich bin eben eine neugierige Natur :)

Kann ich bestätigen, zu meiner Studizeit - ich weiß gar nicht wie wir im Gesprächskreis auf das Thema gekommen sind - meinte ein Mädel Frauen würden z.B. am FKK-Strand aber auch im Alltag ständig ihre Oberweite vergleichen, "weil wir ja untenrum sowieso alle gleich aussehen" und die Kommilitonin nickte heftig. Da habe ich ziemlich blöd aus der Wäsche geguckt, denn man muß kein intensiver Pornokonsument sein um zu wissen, daß das völliger Blödsinn ist - dort herrscht nun wirklich eine ausgeprägte Vielfalt. Insistiert habe ich nicht, war etwas schüchtern, aber ich habe mir damals meinen Teil über mit dem Brustton der Überzeugung vorgetragene weibliche Statements gedacht.

Ähnliches sehe ich auch hier im Forum immer wieder. Während die Herren sich einander einiges an Andersartigkeit zutrauen, wird einem aus der Damenwelt häufig kräftig übers Maul gefahren:

"Du hast ja keine Ahnung, absolut KEINE Frau würde jemals ..."

"Typisch unwissender Mann, wir Frauen würden nie ..."

Meist tauchen dann nach kurzer Zeit Geschlechtsgenossinnen auf, die eben doch anders sind (und oft gar nicht so wenige!) und die dogmatischen Aussagen ad absurdum führen. Man kann in unzähligen Fäden diesen Verlauf beobachten!

Frage: Warum ist das so? Warum sind sich Frauen so sicher, in bestimmten Fragen für alle anderen Frauen sprechen zu können. Oder sich nicht vorstellen können, daß andere Frauen anders empfinden bzw. anders gebaut sind? Merkwürdig, nicht?

PUearlpDixver


@ Anjamausie

Ich denke, das ist völlig normal, vor allem im Schneidersitz, denn da sind die Beine ja doch schon recht weit gespreitzt. Ich würde es eher überraschend finden, wenn Deine Schamlippen im Schneidersitz noch geschlossen wären. Und aufpassen mußt Du doch dabei nicht, es sei denn Du willst es absolut nicht, daß ein Mann Dir dann zwischen die Beine schaut.

LG

PearlDiver

B7ünzlxi


@ Jezebel

Die haben dann einfach ;-D

Gibt´s dafür eine (allgemein verständliche :p>) Übersetzung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH