» »

Behaarung bei Frauen

llinCdbe|rg


ich finde es toll, dass es noch frauen gibt, die zu ihren haaren stehen.

krleinerpSrinz6x6


Lasst die Haare wachsen! Abgesehen davon das ich Armbehaarung bei Frauen extrem erotisch finde, denke ich mal das jeder so ist wie er ist! Und man liebt ja schließlich einen anderen Menschen weil er so ist wie er ist! Nämlich einzigartig! Es spricht sicherlich nichts dagegen wenn man in einer Partnerschaft sich dem anderen zuliebe ein wenig ändert! Damit meine ich kleine Macken die man so hat!

Aber ich komme ja nicht mit jemandem zusammen der mir vom Äußeren her schon nicht gefällt! Und da gehört die Armbehaarung schließlich dazu, oder?

Tja, leider gibt es immer noch viele Menschen die sich Dinge von unserer Gesellschaft diktieren lassen, obwohl sie es eigentlich nicht wollen!

Ich hoffe mal mit meinem Beitrag den Fauen geholfen zu haben die sich wegen ihrer Armbehaarung schämen! Wie ihr seht gibt es genug Männer denen es gefällt!

:)^

k{uckuc{ksbglumxe


hallo Rebell!

und ich muss leider zugeben, dass ich das nicht sehr schön finde.

wenn man etwas nicht schön findet, dann findet man es nicht schön. da kannst dich ja nicht zwingen plötzlich die armbehaarung schön zu finden.

manchmal beginnt man ja auch mit der zeit dinge am anderen zu lieben, die man anfang gar nicht so mochte. wie lange seid ihr denn schon zusammen? vielleicht hilft es dir auch wenn du dir andere hübsche frauen ansiehst, die auch eine stärkere armbehaarung haben. klingt vielleicht seltsam aber dann weitet sich vielleicht dein inneres bild für schönheit bei frauen. viele südamerikanerinnen haben eine stärkere armbehaarung. vielleicht einmal in ein lokal gehen wo zb. salsa gespielt wird.

Ja, danke, aber es wirkt eben insbesondere im Abendkleid etc. irgendwie unpassend

wie ist es denn für sie selbst? ist sie selbst auch ein bißchen unglücklich mit ihrer armbehaarung oder passt es für sie und sie fühlt sich wohl? wenn sie mit einem fingerschnippen entscheiden könnte ob sie ab jetzt eine zartere behaarung hätte oder ihre eigene wie bisher, wie würde sie sich entscheiden?

Die Bemerkungen und das Getuschel "schau mal die hat Haare wie ein Mann" hören wir meist beide, aber natürlich weder permanent, noch überall.

das ist natürlich blöd wenn so etwas vorkommt. :|N wie oft ist das denn schon passiert, dass jemand so etwas gesagt hat? ist es möglich, dass manchmal leute in der nähe tuscheln oder leise reden und dass sie aber über etwas ganz anderes reden und dass du nur vermutest sie würden über deine freundin reden? oder sind solche bemerkungen wirklich deutlich zu hören?

Ich rede zwar ab und an mit ihr über dieses Haarproblem, verlange aber nichts und setze sie nicht unter Druck

wenn du darüber redest, in welche richtung gehen denn dann deine worte? sprichst du darüber, dass es unüblich ist, so behaart zu sein..? was sagst du da zu ihr?

, verstehe aber auch nicht, da ich glaube an Hand ihrer Äußerungen zu wissen, dass es sie selbst ein wenig stört

was spicht denn dafür, dass sie selbst es stört? was hat sie denn diesbezüglich bisher gesagt?

Rnebelxl


Du stellst ja viele Fragen, wenn ich darüber rede, dann hab ich schon des öfteren gesagt, dass ich die Armbehaarung vergleichsweise ungewöhnlich finde, halte ich aber auch für normal, schau euch doch um, die wenigsten Frauen sind an den Armen sichtbar behaart. Da es bei ihr auffällig ist sprechen wirklich teilweise Leute darüber, die direkt neben einem stehen. Sie meint es gehört zu ihr, hätte zwar nichts dagegen, wenn sie keine Haare an den Armen hätte, - daraus schließe ich dann doch, dass sie es ein wenig stört- aber sie ist, wie sie ist. Ich liebe sie ja auch und umgekehrt und Haare sind wirklich nicht alles, aber unterschwellig belastet das unsere Beziehung eben doch.

kouckuYcksEblxume


hi!

wenn ich darüber rede, dann hab ich schon des öfteren gesagt, dass ich die Armbehaarung vergleichsweise ungewöhnlich finde, halte ich aber auch für normal, schau euch doch um, die wenigsten Frauen sind an den Armen sichtbar behaart.

stimmt schon. die meisten sind nicht so deutlich behaart beziehungsweise eben nicht so dunkel. bei mir selbst habe ich bemerkt, dass die haare an den armen in letzter zeit etwas deutlicher zu sehen sind. ich weiß nicht ob sie länger sind oder dunkler ??? jedenfalls auffälliger.

wenn du ihr immer wieder einmal sagst, dass ihre armbehaarung schon ungewöhlich ist, dann wird sie das wahrscheinlich eher negativ als positiv auffassen. :-/ auf die dauer kann das schon auch belastend sein wenn man immer wieder hört das ein bereich des körpers dem anderen nicht so gefällt. du schreibst zwar, dass du ihr keinen druck machen möchtest aber ich denke, dass deine aussagen trotzdem etwas druck erzeugen, auch wenn du es ganz sanft formulierst.

es ist auch die frage was du mit diesen aussagen erreichen möchtest. ein kompliment hat einen sinn, man möchte dem anderen eine freude machen. eine neutrale aussage wie "interessant, deine haare fallen immer ganz von alleine in einen seitenscheitel" macht man normalerweise eher nur einmal. wenn man eine neutrale aussage immer wieder wiederholt, dann ist schon die frage warum man das tut.

stell dir vor eine frau sagt zu ihrem mann "hm, du hast aber viele sommersproßen", am nächsten tag sagt sie "also deine sommersproßen, ganz schön auffällig" und zwei tage später "also mir fällt auf, du hast echt viele sommersprossen" - meinst du nicht, dass das dem man auf die dauer auf die nerven gehen würde?

Da es bei ihr auffällig ist sprechen wirklich teilweise Leute darüber, die direkt neben einem stehen.

ja, verstehe. sprechen sie in abfälliger weise darüber oder ist es eher nur ein neutrales kommentieren? ich denke nämlich, dass es normal ist, dass man optische besonderheiten kommentiert. wenn eine 1,90 m große frau mit ihrem begleiter am stehtisch nebenan steht, dann würde ich vielleicht auch zu den leuten, mit denen ich mich gerade unterhalte, sagen: "habt ihr die große frau gesehen?"

klar, so etwas sollte man so leise sagen, dass es die betroffenen nicht hören, alles andere ist unhöflich aber ich denke, dass solche kommentier-aussagen grundsätzlich nicht gleich als negativ einzustufen sind sondern eher als neutral, praktisch einfach aus der kindlichen überraschung heraus, die auch noch in jedem erwachsenen ein bißchen steckt.

Sie meint es gehört zu ihr, hätte zwar nichts dagegen, wenn sie keine Haare an den Armen hätte, - daraus schließe ich dann doch, dass sie es ein wenig stört-

hm. vielleicht ist sie da selbst ein bißchen ambivalent. es gibt viele frauen, die ihre körperbehaarung an und für sich schön finden, die aber in einen konflikt geraten, weil sie merken, dass die umgebung diese behaarung zum teil nicht schön findet. wenn dann der eigene partner auch eher die selben vorstellungen wie die umgebung hat, dann verlässt einen mehr und mehr der mut zu seiner ursprünglichen haltung zu stehen.

aber unterschwellig belastet das unsere Beziehung eben doch.

hm, das klingt jetzt doch wieder ernster. stell dir einmal vor du würdest mit ihr ganz alleine auf einer insel leben, gäbe es dann auch diese belastung in eurer beziehung? es könnte ja zum beispiel sein, dass du auch in sexueller hinsicht probleme mit ihrer behaarung hast. oder geht es eher rein um die außenwelt, also um diese öffentlichen anlässe?

R$ebe7lxl


Glaube nicht, dass ich generell ein sexuelles Problem habe, mag z.B. durchaus ihre Schamhaare, aber die Arme sehen eben wirklich männlich aus. Denke mir, dass man bei Dir allenfalls sehr dünne vereinzelte Härchen an den Armen sieht, das kenne ich von anderen Frauen und das hat mir noch nie etwas ausgemacht.

d@ermxike


@ Rebell

Bist Du Dir sicher, dass es Deine Freundin ist, von der Du hier redest ???

Normalerweise nimmt man die wie sie ist!:)z Und steht auch dazu!:)z :)^

Du tust grad so, als ob sie sich von ihrem Erscheinungsbild gehen lässt. %-| :-/

Ohne jeden Makel sind nur die Aufblasbaren!%-|

e9xteir%nal1


@ Süntje

Wo du schon mein Alter wissen wolltest. 24.

Zufrieden?

Wenn wir über Reife reden, meinst du es zeugt von Reife wenn man nicht den kleinsten Schritt auf seinen Partner zugehen kann?

Wir sprechen hier über so ein wichtiges Gut wie Achselhaare und nicht sich im Gesicht tätowieren lassen.

Wo ist das Problem? Sie ist ja nicht im Club der Achselbehaarten. Kirche im Dorf lassen.

EzffIchaenx88


@ external1

Es geht hier ja nicht um die Achselhaare (denn die rasiert sich seine Freundin), sondern um Armhaare (vorzugsweise die auf dem Unterarm).

Und ob sie sich da rasiert oder nicht, ist ganz allein ihre Entscheidung (alle anderen Körperstellen eigentlich auch, aber insbesondere Achseln und Beine sind die meisten ja bereit zu rasieren, - oder wenigstens zu stutzen- auch wenn sie es ohne Partner vielleicht nicht tun würden). Und da hat es auch nichts damit zu tun "wenn sie dich liebt, dann rasiert sie sich". Denn wenn man einmal anfängt, dann muss man es immer wieder tun. Wer hat schon gerne stoppelige Arme.

Rasierbrand kann man auch auf den Armen bekommen. Was sieht dann wohl besser aus? Pickelige, gerötete Arme oder ein dunkler Flaum?

Ich kann seine Freundin gut verstehen, wenn sie sich die Arme nicht enthaaren möchte. Man kann seine Zeit mit schöneren Dingen verbringen.

LG :)*

eUxtern.alx1


Ach heierei, ist das schwer.

Pickelige, gerötete Haut.

Na klar, jetzt verstehe ich warum ich soviele pickelige, gerötete Frauenarme täglich sehe.

Alle anderen sind behaart...

Welch Zumutung.

Ab heute lasse ich mir einen Kung-Fu-Meister bart wachsen, jeden tag rasieren, gibt schôneres.

Ewffchenx88


@ external1

Ich verstehe nicht, wieso du dich so aufregst?

Genauso wie man an den Beinen oder Achseln Juckreiz und Rötungen bekommen kann (kann und nicht wird), so kann dies ebenfalls an den Armen vorkommen.

Ich muss sagen, so viele enthaarte Arme bei Frauen habe ich noch nicht gesehen, meist sieht man auch erst auf den zweiten Blick, dass da überhaupt Haare wachsen. Vielleicht hast du bisher ja immer dezent behaarte Frauenarme gesehen? ;-)

Oder die Frauen haben eben eine Haut, die mit dem Rasiervorgang klar kommt.

Es gibt aber eben auch Frauen, deren Haut damit nicht klar kommt. Daher fände ich eine Forderung à la, "wenn du mich liebst, dann rasierst du dich" auch mehr als anmaßend. Denn das würde ja bedeuten, dass man von der Frau verlangt, sich selbst zu verletzen (denn von nichts anderem rühren Rasierbrand oder Entzündungen her, von vielen kleinen Verletzungen auf der Hautoberfläche).

Entweder sie macht es, oder sie macht es nicht. Das macht sie ja nicht mehr oder weniger liebenswürdig.

Und anders herum könnte man auch sagen "wenn er sie liebt, dann akzeptiert er ihre Entscheidung, wie sie ihre Haare (egal wo) trägt" Nur mal so angemerkt. ;-)

LG :)*

eOxterlnalx1


Es gibt aber eben auch Frauen, deren Haut damit nicht klar kommt. Daher fände ich eine Forderung à la, "wenn du mich liebst, dann rasierst du dich" auch mehr als anmaßend. Denn das würde ja bedeuten, dass man von der Frau verlangt, sich selbst zu verletzen (denn von nichts anderem rühren Rasierbrand oder Entzündungen her, von vielen kleinen Verletzungen auf der Hautoberfläche).

Entweder sie macht es, oder sie macht es nicht. Das macht sie ja nicht mehr oder weniger liebenswürdig.

Was regst du dich so auf?

Und anders herum könnte man auch sagen "wenn er sie liebt, dann akzeptiert er ihre Entscheidung, wie sie ihre Haare (egal wo) trägt" Nur mal so angemerkt.

Ich vergleiche das Rasieren mit seinem Wunsch.

Ich finde, dass seine Argumente wohl wichtiger sind, als die vorgeschobenen Begrûndungen nicht zu rasieren.

So schwer ist das doch nicht, und Rasierbrand, das nehm ich dir nicht ab.

eFxteIrnaxl1


Ausserdem rasiert sie sich ja sonst auch.

Anscheinend starb sie an dem furchtbaren Rasierbrand noch nicht.

ECffch`en88


Ach weißt du, mit dir kann man nicht diskutieren. Ich habe ein paar mögliche Gründe genannt, wieso sie sich vielleicht nicht an den Armen rasieren möchte. Aber du willst es einfach nicht verstehen. Da kann man wohl nichts machen.

Wer nicht akzeptieren kann, dass jemand sich an gewissen Körperstellen nicht enthaaren möchte (und da sind die Gründe für diese Entscheidung auch völlig nebensächlich), der ist in meinen Augen hochgradig intolerant. Und von so einem Verhalten halte ich nichts. :(v

R)ebAell


Also ihr diskutiert ja richtig persönlich werdend, das wollte ich so nicht auslösen, falls es euch interessiert, meine Freundin hat es gestern mal probeweise gemacht und es scheint ihr zu gefallen. Hat sie gerade mal 2 Minuten gekostet. Wenn ich hier im Forum lese, dass einige zu ihrer Behaarung stehen, kann ich nur lachen, die meisten davon werden blond oder spärlich behaart sein, die können auch dazu stehen, das sieht weder männlich aus, noch ist es störend. Ich denke diese Damen können sich nicht vorstellen, welche Behaarung bei Frauen möglich ist und wo überall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH