» »

Großer Busen, Segen oder Fluch

b.arbaQra76


Vermutlich ist es wirklich so, dass man oft unzufrieden mit dem ist, was man hat.

Ich hatte früher 75B. Heute, nach 2 Brustvergrößerungen, trage ich 80G mit mir herum.

Ich möchte auf keinen Fall wieder zu kleineren zurück, im Gegenteil. Ich hab Frauen immer beneidet, die von Natur aus große Brüste haben.

Natürlich wird im Alltag einiges "interessanter"/schwieriger, aber wirkliche Probleme habe ich nicht. Gesundheitliche bisher gar nicht. Ich habe aber auch schon lange vor der 1. OP angefangen meinen Rücken zu trainieren, um dem vorzubeugen.

wer hat hier nen großen busen?! und ist damit glücklich bzw. unglücklich und warum!

Ich! Und ich bin damit glücklich! Warum? Weil ich heute die Größe habe, von der ich seit ich 14 war immer geträumt habe.

cgonno`r_j&ay


@ ristretto

sowas wie das mit den melonen will ich hier nicht mer lesen! so ein unsinn! halt dich doch einfach raus wenn du keine großen busen magst!

L`uk+a-Bxrasi


das ist mutig barbara. die meisten lassen sich ihre brust ja maximal auf ein d körbchen vergrößern aber wenn

du damit glücklich bist.

N3icolba7x2


Ich bin der Überzeugung, man sollte wirklich einmal daran arbeiten, diese komische Doppelmoral abzuschaffen, auf die man oder besser gesagt frau überall trifft, wenn es um große Brüste geht. Einerseits wird so getan als ob Implantate das moralisch Verwerflichste überhaupt wären und jede Frau mit großer Oberweite (und zwar auch, wenn man keine Implantate hat) muss sich auf entsprechende Rülpser gefasst machen. Andererseits herrscht in der öffentlichen Bilderflut geradezu ein Run auf große, größere, die größten Brüste - und die Dekolletées können gar nicht tief genug sein. :(v

Ich will hier jetzt nicht wieder auf die Amis schimpfen, obwohl von dort viel herübergeschwappt zu sein scheint.

Aber: So etwas muss wirklich nicht sein.

boarbar&a76


Klar, ich fänds auch irgendwo besser, wenn ich ne üppige Oberweite ohne OPs gehabt hätte. Aber ich war nunmal von Natur aus nicht so üppig ausgestattet und ich wollte schon ganz früh später immer mal richtig große Brüste haben, für mich, weil ich das toll finde, nicht für die Kerle.

Heute gibt es die Möglichkeiten und ich habe sie genutzt. Seit der 2. OP ist es bei mir auch nicht mehr zu übersehen, dass das keine "echten" Brüste sind, aber ich stehe dazu, ich wollte es so.

Was andere denken, ist mir egal. Die meisten wissen eh nicht wovon sie reden und sind überrascht, dass sich das gar nicht so anfühlt, wie sie es erwartet hätten. Klar, meine Brüste sind nach der doch recht ordentlichen Vergrößerung als Ganzes nicht mehr so beweglich, wobei auch das mit der Zeit besser wird. Trotzdem sind ja auch Silikonbrüste nicht Hart.

Und die riesige Naturbrust, die aber gleichzeitig nicht hängt und schön straff ist, gibt es halt nur selten, liebe Männer... *:)

f1ranGka4x0


@barbara76 dem gibts nichts mehr hinzuzufügen!!;-D

franky

D.onyna77)v.d.H


Ich hatte früher 75B. Heute, nach 2 Brustvergrößerungen, trage ich 80G mit mir herum.

Hast du danach zugenommen?

b%arba!rax76


nein, hab nicht zugenommen, hab aber schon vor der 1. OP angefangen meinen Oberkörper im Fitnessstudio zu trainieren und bin daher "breiter" geworden.

m[arceil7>2


Heute, nach 2 Brustvergrößerungen, trage ich 80G mit mir herum.

:-o :-o :-o

ich wollte schon ganz früh später immer mal richtig große Brüste haben, für mich, weil ich das toll finde, nicht für die Kerle.

Wahnsinn - ich dachte so etwas wäre immer nur Gequatsche von irgendwelchen Damen, die nachmittags bei Olli Geißen sitzen...

Da gibt´s doch bestimmt VIIELE Blicke, wenn Du in der Öffentlichkeit unterwegs bist... (?)

b6arbQarxa76


Wahnsinn - ich dachte so etwas wäre immer nur Gequatsche von irgendwelchen Damen, die nachmittags bei Olli Geißen sitzen...

;-D ;-D ;-D

Da gibt´s doch bestimmt VIIELE Blicke, wenn Du in der Öffentlichkeit unterwegs bist... (?)

Hm, also ich hab mich immer schon sehr figurbetont angezogen. Blicke gab es da immer. Die Blicke sind eher anders geworden als mehr...

m-arcexl72


80 G und dann figurbetont angezogen... :-o

Also meiner Blicke wärst Du Dir da auch sicher ;-) :-D :)z

s}oYmmDerxli2


@ Barbara

ja die Blicke finde ich eigentlich ganz ok(bin ja langsam daran gewohnt) Ich zieh mich auch immer sehr figurbetont an ^^

j<onnsix79


@ sommerli2

Also bei deiner Figur lässt es sich bestimmt auch nur schwer vermeiden dass du die Blicke auf dich ziehst.

Aber ich kann mir unter 65G ehrlich gesagt kaum etwas vorstellen. Wäre mir nicht bewusst, dass ich jemals eine Frau gesehen hätte die ein so schmales Kreuz und gleichzeitig so eine beachtliche Oberweite hat.

Glaube die größten Brüste die ich in der Hand hatte waren ein pralles D-Körbchen. Wieviel mehr ist denn dann G ??? auch in meinem Freundes oder Bekanntenkreis gibt es glaub keine Frau mit solch einer Körbchengröße.

sHomUmeQrlix2


**Hey jonsi79

G ist jetzt nicht so groß, wie es sich anhört ^^ is ja nur das Verhältnis von Brust- zu Unterbrustweite ^^

und du hast schon recht, scheint wirklich extrem selten zu sein ... Für schlanke Frauen mit Busen hat ja der deutsche Markt wirklich gar nichts ...

du musst dir vostellen, ein 80D Körbchen ist genau so groß wie ein 65G Körbchen :=o

L<ucifer#sAngxel


Ich hatte vor kurzem nicht hängende 70 E und das ist trotzdem kein Spass. Jetzt sind sie durch viel Sport geschrumpft auf 70 D.

Ich hoffe diese Entwicklung hält an und ich habe bald meine Wunschgrösse von 70 C. Früher hatte ich vor dem elenden Zunehmen durch eine schwere Schilddrüsenunterfunktion ein B-Körbchen, einfach ideal.

Ich will endlich meine schmalen Mäntel wieder anziehen können ohne das der Knopf über der Brustregion sich nicht mehr zumachen lässt, weil die Oberweite zu gross ist. Ich und grosse Berge, das bin nicht ich. Das merk ich heute noch, das mir nur schmale Oberteile richtig gut passen, aber halt da ist etwas sehr störendes im Weg, grössere Oberteile schlackern mir dann dafür um den Körper.

Alles im allem ich war immer dünn mit wenig Brust und habe mir sehr gut gefallen und heute habe ich es geschafft trotz Unterfunktion schön abzunehmen. Nur eins was mich an diese schlimme Zeit erinnert, ist wie ein altes Relikt da und nervt mich. Aber ich gebe den Kampf nicht auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH