» »

Wie viel Smegma ist normal / akzeptabel?

eJlea_rnexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe eben beim Urinieren bemerkt, dass ich etwas Smegma am Penis habe. Heute morgen habe ich ihn unter der Dusche gewaschen. Ich kann jedoch nicht sagen, ob da alles weggegangen ist, also ob das noch Überreste sind oder das Smegma neu ist oder eine Kombination aus beiden. Die Peniswaschung ist jetzt ca. 5 1/2 - 6 Stunden her. In diesem Zeitraum war ich sexuell nicht aktiv. Es ist nicht so, dass der ganze Penis voller Smegma ist, aber stellenweise ist es doch sichtbar.

Meine Frage ist jetzt die: Ist so eine Smegmabildung innerhalb von 6 Stunden normal? An die Frauen: Wie viel Smegma toleriert ihr auf dem Penis?

Antworten
s~eut~oy


also in wikipedia steht das das nur bei unhygiene kommt aber da du

dich ja erst kürzlich gewaschen hast find ich des unnormal :-|

eRlearGner


So wie bei Wikipedia sieht das aber nicht aus. Ist kleiner, nicht so intensiv und auch nicht klebrig, sondern eher trocken.

e-learvner


Ich hab irgendwie das Gefühl, dass das getrocknetes Sperma oder so ist. Ich habe eben mal versucht, es abzumachen mit einem nassen, rauen Waschlappen. Es lässt sich auch abmachen, nur scheint das sehr schwierig zu sein.

Kann es sein, dass das Spermaablagerungen sind, die einfach schon länger da sind (ich wasche mir erst seit kurzem jeden Tag den Penis)?

Hhase


Ich würde das mal nem Arzt zeigen :-/ [[http://de.wikipedia.org/wiki/Smegma]]

eFlea|rneMr


Also, ich habe jetzt noch mal gereinigt mit feuchtem Klopapier. Auf der Eicheloberfläche ist dieses Zeug jetzt weitgehend weg (oder scheint weg zu sein). Am "Kranz", also dem dunkelroteren Bereich, ist die Haut bei mir wie gesagt dunkelrot (scheint wohl aber normal zu sein, laut Aussagen im Forum). Dort ist die Haut dann Stellenweise heller und sieht irgendwie prickelig aus (also mit kleinen "Hügeln"). Ist das normal?

FeredeMrikx73


Habe dasselbe Problem ... mir hatte früher keiner gesagt dass ich meine Vorhaut so zurückschieben kann und habe es erst mir 13 bemerkt, damals ein echter Schock für mich, wegen dem vielen Smegma :-/

Habe eigentlich alles wegbekommen bis auf ein paar Rückstände am Eichelkranz, der, wie beim TE, bei mir dunkler bzw röter ist. Bekomme das Zeug irgendwie nicht so gut weg, aber es juckt nicht noch stinkt es, dachte mal kurz es wäre Hornzipfel aber hab die Idee schnell wieder verworfen.

Hat jemand einen Tipp wie ich es wegbekomme? Es gibt nicht zufällig eine Salbe bei der sich smegma auflöst oder? :D

tbong


Kann gar nicht sein, das der Glibber nicht mit warmen Wasser und Seife weggeht ]:D!

Jungs, strengt euch mal ein bissel an - der Pimmel verträgt schon mal ein bissel rubbeln :=o!

AKbdsoluut-3untaFuglicxh


naja wenn man das falsche Duschgel benutzt, dann kann es schon passieren dass sich kurz nach dem Waschen das Zeug schon wieder ansammelt weil die Haut aus dem Gleichgewicht ist.

Probiert mal Seifefreies oder ph neutrales Duschgel.

H@aki


Ich weiss nicht, innerhalb welcher Zeit sich wie viel Smegma sich da ansammelt, aber ich denke auch, dass man mit Seife vorsichtig sein sollte. Ich dusche täglich, nehme aber nur jeden zweiten Tag Seife. Ich schiebe die Vorhaut zurück und halte mit dem Duschstrahl voll drauf und reibe mit den Fingern alles weg. Da merke ich auch gut, wann es wirklich sauber geworden ist.

Mir ist schon aufgefallen, dass wenn ich zwischendurch öfters mal erregt bin, dass es dann mehr Smegma hat, aber das ist ja nicht weiter schlimm und sollte es zu Sex kommen, kann man sich ja immer noch vorher waschen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH