» »

Intimrasur:EIngewachsene Haare und Narben. Sehr verzweifelt!

BuaBacxuda hat die Diskussion gestartet


Also ich denke der Titel sagt bereits alles.

Fakten: Ich mache regelmäßige peelings, ich benutze jeden tag feuchtigkeitscreme und immer neue Einwegrasierer. Ich rasiere nur mit dem Strich.

heute waren 10 Haare eingewachsen. und jedes davon hinterlässt eine Narbe in form einer rötlich-dunklen Stelle.

Ich habe heute erst angefangen Rasierschaum zu benutzen und hab vorher einfach immer nur unter der Dusche ein bisschen mit Seife eingeweicht. Hat der Rasierschaum was mit dem einwachsen zu tun? Falls ja, welchen könnt ihr empfehlen?

Was kann ich nur tun, ich kann meiner Freundin nur Nackt gegenübertreten wenn es stockdunkel ist...

Ich hoffe dass das ok ist wenn ich hier ein Bild anfüge. Auf diesem sieht man selbstverständlich nicht mein Geschlechtsteil.

[[http://img530.imageshack.us/i/ohnetitelv.jpg/]]

Antworten
BoaBacuxda


Ich wollte mal hinzufügen die dunkle fläche entsteht durch die vernarbungen. von nahem sind das einzelne Flecken :(

S2ilvaLnxa__


Hallo Babacuda,

das sieht ja wirklich übel aus. Dein Körper reagiert ja richtig allergisch auf das Rasieren; zumindest an dieser Stelle scheint die Haut sehr empfinglich zu sein.

Gestatte mir die Frage, warum du denn das Rasieren nicht einfach bleiben lässt? Das wäre sicher die einfachste, und deinem Körper die liebste Lösung.

Wenn deine Freundin dich wirklich liebt, wird sie das genauso sehen.

Gruss Silvana

BUaBacAuxda


Tut mir sehr leid, ich hoffe ich bekomme jetzt keine Verwarnung oder so, ich muss noch etwas hinzufügen. Kann es am EInwegrasierer liegen, dass soviele Haare einwachsen ??? Wenn ja, was soll ich stattdessen benutzen?

S[ilvvana_x_


es liegt nicht am RasiereR sondern am RasiereN....

BMaBac:uda


Ach nicht rasieren hat auch keinen sinn, hab letztens es 3 wochen gelassen, das geht immer weiter so... Also an den einwegrasierern liegt es sicher nicht??

S3iDlvana_x_


das wird halt einige Zeit dauern bis sich die Haut wieder beruhigt. Angefangen hat das ganze ja wohl mit dem Rasieren - zumindest muss ich aus dem Titel darauf schliessen

BcaB!acurda


Ja das hat es aber wenn ich die Haare wachsen lasse, wachsen sie auch immer weiter ein

Sxilvna4na_x_


klar, weil sie durch das Rasieren so kurz sind. Du musst mit den jetzt eingewachsenen leben.

Wenn du aber aufhörst mit dem Rasieren, werden künftig keine mehr einwachsen.

BHaBacxuda


Wenn sie wachsen entzünden sich ausserdem auch die Haaransätze...

Aber wichtig: Kann es daran liegen dass ich bis jetzt keinen Rasierschaum benutzt habe? Oder dass ich immer die Einwegrasierer benutze? Hab mal irgendwo gelesen dass die evtl ungut sind

U=lrFixki


Ich spreche mal von meiner Erfahrung bei der Beinrasur, weil es da ähnlich ist: ich habe z.B. vom Epilieren auch eingewachsene Haare, die rötliche Stellen hinterlassen (wie eine kleine Wunde), wenn ich diese versuche rauszuknubbeln. Je öfter ich epiliere, umso schlimmer wird es. Also beschränke ich epilieren auf einmal im Monat.

Auch rasiere ich die Beine nur noch, wenn es wirklich nötig wird (aber mindestens einmal die Woche), im Sommer 2x die Woche. Auch hier gilt, je öfter ich rasiere, umso mehr reizt es die Haut.

Und egal was ich an Seife oder Schaum benutze, dem kann ich nicht entgegenwirken. Nur größere Abstände "beruhigen" die HAut.

Bei der Intimrasur ist es natürlich besonders blöd, da man das ja doch fast täglich machen muß, um ein glattes Ergebnis zu behalten. Wenn die Haut aber so empfindlich ist, wird Dir da auch keine andere Seife oder Schaum helfen.

Lass sie spriessen ;-) oder verlege Dich auf Kurzhaarschnitt.

Hzan nibalx-1


Einwegrasierer sind schon Scheiße.

Du bekommst nie so hochwertige Klingen wie bei Markenrasierern.

Habe früher auch so rasiert wie du und hatte solche Probs.

Entweder du rasierst nur mit dem Strich dann sollte es besser sein oder nimmst einen Haarschneider.

Ich mache es nun so, das ich Sack und Penis mit nem Nassrasierer unter der Dusche mache (mit Rasierschaum z.B. von Florena for Woman) und oben das Schamdreieck mit nem guten Haarschneider.

Damit bekommst du je nach Haartyp die Haare so kurz, das es fast wie Nassrasur wirkt, gibt aber keine Pickel.

Eincremen nicht vergessen.

Alle 2-3 Tage reicht.

Pickel gibts dann nur noch, wenn die Unterhose zu eng ist oder die Jeans.

Ich trage fast nur weite Boxershorts. Bei eng anliegenden können nämlich die Haare, die nachwachsen, in den Maschen der Shorts hänegen und es gibt Reizungen und somit Pickel.

A nxban,der


Probiers doch mal zur Abwechslung mit Enthaarungscreme.

Empfindliche Haut reagiert aufs Rasieren immer etwas gereizt, obwohls da auch ne Gewöhnungsphase gibt.

Das die Haare überhaupt einwachsen, hat wohl eher mit dem Rasieren und Nachwachsen selber zu tun.

Zu enge Kleidung kann ein Faktor dabei sein. Das ganze hängt natürlich von deinem Haut- und Haartyp ab. Da musst du eben ausprobieren, was für dich am besten funktioniert.

Meine Erfahrung: Einmalrasierer sind eher schlecht. Wenn dann Markenklingen mit sensitiv Rasierschaum.

Und danach eincremen, damit die Haut nicht mehr so gereizt und anfällig ist.

n|ym.8arnxo


Von deinem Problem kann ich ein Lied singen!

Nach zig Jahren Rasurerfahrung kann ich mittlerweile sagen, dass es von einigen Faktoren abhängt:

- Haut (Wie reagiert sie auf die Belastung)

- Schaum (Funktion: Haare aufweichen -> Schnitt erleichtern)

- Rasierer (Federnd gelagerter Klingenkopf, damit Letzterer immer optimal zur Hautoberfläche geneigt ist.)

- Rasierklingen/Klingenkopf (Richtiger Schnittwinkel, gute Klingenqualität, Gleitflächen/-lamellen, gute Auswaschbarkeit!)

- Rasiertechnik (gegen den bzw. mit dem Strich/Wuchs, lange Bahnen oder kurze Flächen, Geschwindigkeit der Scherbewegung)

Und der Witz daran ist...nicht nur von Person zu Person können die Anforderungen an die jeweiligen Faktoren unterschiedlich sein, sondern auch von einer Körperpartie zur anderen.

Ich kann fast schon behaupten ich habe das komplette Warensortiment der örtlichen Drogerie- und Supermärkte durchprobiert...egal ob Gilette, Wilkinson, Eigenmarken, Mehrweg- oder Einwegrasierer, Elektro order Nass. Sogar Enthaarungscreme habe ich probiert und Epilierer habe ich auch zwei ausprobiert.

Die Kombination, mit der ich am Besten fahre:

Elektrorasur ist bei mir völlig unten durch. Hab es mehrfach getestet, doch damit komme ich gar nicht klar.

Rasierer/Klingen: Billig-Mehrweg Rasierer von Lidl mit 3 Klingen. Gibts meist im Set: Griff + 24 Klingenköpfe für ich glaube 2,99€.

Ich habe extrem dicke und stabile Haare, doch mit zwei Klingenköpfen überlebe ich eine Woche Rasur (Gesicht und Körper!) Wahnsinniges Preis-Leistungsverhältnis :)^

Alle anderen haben versagt...selbst die hochwertigen.

Rasierschaum: Balea RasierGEL sensitiv (billig, gut und ergiebig). Wichtig bei der Anwendung: Zu rasierende Stellen gut reinigen, dann befeuchtet lassen, Gel auftragen (wird dann schaumig) und gleichmäßig einmassieren. Das mache ich etwa 30 Sekunden, egal ob im Gesicht/Hals-Bereich oder sonstwo. Danach lass ich den Schraum noch etwa 3 Minuten einwirken, sodass die Haare aufgeweicht werden.

Rasiertechnik: Gesicht/Kinn - egal wie, die Haut ist abgehärtet. Meist schnelle kurze Striche gegen den Wuchs.

Hals - auf jeden Fall mit dem Wuchs, kurze langsame Striche

Brust - egal wie, lange schnelle Striche

Bauch - komicher Weise vertrage ich dort keine Rasur mit Schaum. Härchen werden mit neuem Klingen Kopf trocken entfernt

Intimbereich - viele kurze, vorsichtig gesetzte, aber schnelle Züge nach Möglichkeit mit dem Wuchs. (Wichtig: Haut straffen und ne neue Klinge verwenden!)

Gesicht: täglich

Rest: 2x/Woche

Enthaarungscreme ist mir nicht geheuer - pure Chemie.

Epilierer kommen mit meinen dicken Haaren nicht zurecht, es ist arg schmerzhaft und dauert ewig :(v

Ein weiterer Nachteil der beiden Methoden ist, dass mir immer wieder Haare einwachsen.

Liegt wohl an meiner recht trockenen Haut :( Da hilft selbst eincremen nicht viel.

Last, but not least:

Das wichtigste bei der Rasur ist die Übung.

Und die Haut muss sich auch erstmal an die Belastung gewöhnen!

Liebe Grüße

JXäger+llatexin


Hey BaBacuda,

zunächst solltest du dir einen hochwertigen Rasierer zulegen (Gilette Fusion oder Mach3 Turbo zum Beispiel). Damit bekommst du auf jeden Fall eine wesentlich gründlichere Rasur hin (auch im Gesicht) und die Haut wird bei weitem nicht so gereizt wie mit so 'nem billigen Einweg-Teil.

Wenn das immer noch nicht hilft, kannst du es ja mal schaun ob du ein Halawa Studio in deiner Nähe hast. Da gehst du hin und die Haare werden so ähnlich wie beim Wachsen rausgerissen. Das ist beim ersten Mal etwas schmerzhaft, aber danach dann nur noch ein leichtes ziepen. Ich mach das jetzt seit kurzem und bin total begeistert.

Es gibt überhaupt keine eingewachsenen Haare mehr und das ganze hält locker sechs Wochen und mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH