» »

Abspritzen...

c*lev`exrboy hat die Diskussion gestartet


Hi an alle. Ich schreibe hier, weil ich mir derzeit Sorgen um meinen Samenerguss mache. Nicht weil ich mich frage, ob ich zeugungsfähig bin/wäre (bin auch schwul), sondern weil sich die Menge total geändert hat- es ist viel weniger geworden. Vor ein paar Jahren habe ich beim abspritzen immer ziemlich "weit geschossen" und auch mehrere Schübe gehabt. Wohl gemerkt bei einmal Wichsen/Sex pro Tag, so wie jetzt auch. Jetzt ist es nur noch ein tröpfeln, spritzt überhaupt nicht mehr und ist irgendwie auch viel zu wenig...meistens nur zwei Schübe. Ich bin zwar in der Zwischenzeit auch beschnitten worden, bloß es liegt wohl kaum daran. Meine Partner haben immer viel mehr abgespritzt und ich komm mir da schon ziemlich blöd mit vor.

Woran könnte es liegen. Freue mich über Antworten.

LG

Antworten
o%skmar23S_7


Hi, wie alt bist du eigentlich?

Dass die Stärke der Ejakulation nachläßt, wenn man älter wird ist normal. (Weniger und nicht mehr so weit). Es gibt auch Unterschiede von der Pubertät an. Manche Männer spritzen überhaupt nie, andere bis in hohe Alter. Woran das liegt weiss ich nicht. Es gibt nur ein paar Hinweise, wie man das vielleicht ändern könnte: PC-Muskel trainieren, länger warten bis zur Ejakulation (dann sammelt sich mehr Flüssigkeit in den Drüsen).

Vielleicht probierst es mal aus

Gruß O

A@drvius2|00x7


@ Cleverboy:

Ich glaube, dass ist normal, das haben viele.

Vielleicht kommt das, weil du dir oft einen runterholst. Mach mal eine kleine Pause (4-5 Tage) und dann spritzt du bestimmt wieder deutlich mehr.

Probier's einfach mal aus. ;-)

cvlevetrbo_y


@ oskar:

Ich bin 20. Von daher wird's wohl eher nicht am Alter liegen!

oXskaer&23\_x7


Ne am Alter liegts wohl nicht. Grundsätzlich läßt der Druck beim Ejakulieren im Lauf des Altern ein wenig nach. Aber dafür bist du zu jung. Vielleicht gehst du mal zum Urologen und läßt dich untersuchen. Es gibt auch so was wie Vernarbungen in der Harnröhre, die den Samen etwas langsamer machen, so dass er nur noch fließt.....vielleicht liegt auch eine Hormanstörung vor? hast du noch mehr Änderungen bemerkt?

Gruß Oskar

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH