» »

Große Kitzler, große Schamlippen, große Vorhöfe und andersrum...

aMndPr.ea-08R7 hat die Diskussion gestartet


Was mich hier nervt, ist, daß fast kein Tag vergeht an dem nicht eine "Frau" nervt, daß sie zu große kleine Schamlippen hat, ihr Kitzler rausschaut, ihre Brüste hängen, weil sie zu groß sind. In meinem Bekanntenkreis, es wird auch sehr offen gesprochen, jammert keine darüber. Höchstens mal, daß die Brüste vor der Periode sehr anschwellen und "fast platzen" Aber daß eine meiner Freundinnen über ihre Schamlippen klagt oder ihre Vorhöfe zu groß/zu klein findet, höre ich nie. Ich habe auch eher alles ne Nummer zu groß, aber habe mich noch nie dran gestört. Ist halt so, kenne es nur so und finde es gut so wie es ist. Und wenn alles etwas kleiner wäre, wäre es auch OK.

Also hört doch endlich mal mit dem große Lippen-dicke hängend Brüste-riesige Vorhöfe-große rausschauende Kitzler- Schreiberei auf und nehmt Euch an, so wie Ihr seid.

Antworten
a=nnalenxa4x0


Na da hast du mal was Wares gesagt meine Liebe :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ Jede Frau ist, wie sie ist . Die Natur ist nunmal unterschiedlich und das ist auch gut so :)^

D__ger01


Ich vermute mal, dass sich all diese jammernden Frauen an internetverfügbaren und teilweise auch noch gefakten Idealen orientieren.

Noch ein Schritt weiter: Ich vermute, dass all diese Jammerfrauen ihr persönliches Wertgefüge ausschließlich an derartigen Äußerlichkeiten festmachen, weil sie weder mit Intelligenz noch mit sozialem Status noch mit Selbstbewusstsein versehen sind.

Und so manche dieser Jammerfrauen sollte lieber mal in den Spiegel gucken und sich überlegen, ob sie nicht doch öfter auf Fastfood verzichten sollte, und das beginnt bei den Teenies mit Körbchen A und bauchfrei gezeigtem Speckbauch.

Richtige Männer lieben Frauen mit hängenden Brüsten und Schamlippen, die man sieht und verwöhnt, anstatt sie zu suchen.

huyponovbxbi


@ Dräger01

:)^ :)^ :)^ Besser hätte ich es auch nicht schreiben können. Wir liegen exakt auf einer Linie, was Deine Einschätzung zu den diversen Beiträgen, als auch was den persönlichen Geschmack über das Aussehen einer für mich attraktiven Frau betrifft.

LG Norbert

NWurEiZnManLn


Es sind doch gerade die Vielfalt und die Unterschiede zu anderen, die eine Frau interessant machen. Das können auch das kleine Muttermal auf der Wange oder die großen Brustwarzen sein, die eine andere nicht hat. Wie langweilig wäre es, wenn alle gleich aussehen würden?

Sachogxetti


Mir gehts auch voll aufn Geist. Hätte jetzt aber trotzdem keinen Thread damit angefangen, weil halt jeder jammern soll, wenn ihm danach ist. Und wenn ne Frau sich auf ihre Brüste reduziert und nur noch jammert, weil sie zu klein/groß sind, die Form nicht passt oder was weiß ich noch alles, ist das halt ihr Problem und dann soll sie drüber jammern. Wie ich das finde, muss da ja nicht unbedingt dazugesagt werden ;-)

Aber wo du grad mal so schön den Faden eröffnest, schließe ich mich doch direkt an. Was Dräger01 dazu gesagt hat, ist auch meine Meinung. Im übrigen würde es unserer Welt / Gesellschaft nicht unbedingt schaden, wenn sich Frauen und Männer mehr Gedanken über sie machen würden, anstatt über ihren Kitzler rumzumäkeln und Geld für ne Brustvergrößerungs-OP zu sparen oder sich in Depressionen zu stürzen, weil sie mit 20 noch keinen Sex hatten. In 1000 Jahren, wennse uns mal alle ausbuddeln, geht unser Zeitalter wahrscheinlich als das "Zeitalter der Plastikpuppen" in die Geschichte ein.

LG

aGndrRea-8x7


So wie es ist, ist es gut. Wenn es bei mir anders aussehen würde (kleiner oder noch größer, dicker oder was auch immer), es wäre immer noch gut. Das was einen Mann an der Frau reitzt ist für ihn immer schön. Hätte ich versteckte kleine Schamlippen, würde es den Männern gefallen, habe ich nun große und herausschauende, gefällt es ihnen. Sind meine Brüste klein ist es für sie toll, sind sie jetzt größer ist es für sie auch OK. Den Männern gefällt eigentlich alles. Wenn sie an eine Frau so weit herankommen, daß sie sie textilfrei sehen, sind sie eh schon so erregt oder werden es in kürzester Zeit, daß es total egal ist, wie es aussieht. Es macht sie einfach an ;-)

S3cho}gettxi


Wenn sie an eine Frau so weit herankommen, daß sie sie textilfrei sehen, sind sie eh schon so erregt oder werden es in kürzester Zeit, daß es total egal ist, wie es aussieht.

Entweder, das ist der Fall, oder - was, finde ich, noch viel wichtiger ist: Eine Frau ist immer so sexy, wie sie ihren Körper angenommen hat. Der Körper als solches wird doch bei den Frauen (und ich glaube durchaus, dass die meisten, die hier jammern, Frauen sind) viiiel zu überbewertet! Ich behaupte folgendes: Einen Mann interessiert der Körper als solches (und dabei hauptsächlich die primären und sekundären Geschlechtsmerkmale) nur bei der Selbstbefriedigung. Beim Sex interessieren ihn an einer Frau doch ganz andere Dinge... Erotik... Ausstrahlung... Sinnlichkeit... Lust...

Alles Sachen, die mit dem puren Körper ("Wichsvorlage") und dessen kleinere oder größere Ausprägung diverser Merkmale nichts zu tun haben.

So - Widersprüche? Zustimmungen?

LG

DAer_Nigx_Wexiss


Brustvergrößerungs-OP .... In 1000 Jahren, wennse uns mal alle ausbuddeln, geht unser Zeitalter wahrscheinlich als das "Zeitalter der Plastikpuppen" in die Geschichte ein.

Das stell' ich mir jetzt bildlich vor: ein paar halb vergrabene Ruinen, ein paar Knochen und statt Schmuck liegt neben den Resten der Rippen ein Paar runde Silikon-Polster.

Was das wohl für einleuchtende wissenschaftliche Erklärungen auslösen wird ]:D

hJazLelwJoxod


@ Der_nix_Weiss

Die Zukunftspalaeontologen haben sicher was zum Lachen und Raetseln (:-))). Man wird dann schliesslich draufkommen, dass es sich bei den gefundenen Ueberresten nicht um den Homo sapiens handelt, sondern um einen nahen Verwandten, den Homo siliconicus (:-))).

:)^ ]:D

SXcGhoxgetti


oder aber man wird sich wundern, dass menschen mal aus etwas anderem als silicon, plastik und nervengiften bestanden haben (wenns so weitergeht).

reformation!

r-aec$h%exr


ein absolut guter beitrag..... ich seh das wie du, jeder sollte zufrieden sein mit dem was er hat oder auch nicht.... für mich ist es unfassbar wenn sich eine frau wegen einem mann die brüste vergrössern lässt.... für was nur? weil dem kerl die dinger zu klein sind?

dann soll er sich doch verdünnisieren, er liebt grosse dinger, aber nicht die frau

A1eropagxita


Ja, bei vielen Dingen kann ich zustimmen, klar, viele Frauen reden sich Zeug ein oder unterwerfen sich fremden Schönheitsidealen (seien es jetzt Medien oder sogar der eigene Freund). Sich für einen Mann die Brüste vergrößern zu lassen, finde ich total beschränkt.

Dennoch finde ich, dass viele (auch hier im Forum) ein bisschen Wasser predigen und Wein trinken. Schließlich lässt sich nicht leugnen, dass das Auge "mitisst", Optik ist nun einmal ein Teil bei der Partnersuche und Partnerauswahl. Es ist für mich vollkommen logisch, dass die Optik nicht alles ist, nicht einmal der wichtigste Teil, aber der Aspekt ist nun mal da. Und kein Mann hier kann mir erzählen, dass er in der Kneipe nicht auch lieber die Frauen anspricht, die den eigenen Vorstellungen entsprechen (sprich hübsches Gesicht, vielleicht schlank, vielleicht mollig, vielleicht viel Po etc.) und das finde ich auch ganz normal und gut so. Was nützt es, wenn wir einen Menschen total gern haben, aber er uns erotisch überhaupt nicht anspricht? Dann ist das eine Freundschaft, aber keine Partnerschaft. Und klar, kleine Makel sind nicht schlimm, machen die Person vielleicht sogar erst liebenswert, zB das Muttermal auf der Wange, die Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen etc.

Aaaaber hier im Sexualanatomie-Bereich des Forums geht es eben hauptsächlich um Dinge, die man NICHT sofort sieht, wo man sich nicht schon beim Kennenlernen aussuchen kann ob man sie reizvoll findet, akzeptabel oder nicht. Die großen Labien, die Hängebrüste und was weiß ich, entdecken die Herren halt erst, wenn sich die Frau in einer Situation befindet, wo sie sich schutzlos und verletzlich fühlt. Ich glaub auch Männer können nachvollziehen, dass es fast schon traumatisch ist, wenn sich eine Frau auszieht und dann merkt, dass der Mann entsetzt ist/die Lust auf sie verloren hat und/oder sogar eine fiese Bemerkung macht... Und selbst wenn ihr hier alle wie Heilige wirkt, das kommt vor!

Ich selbst habe auch durchaus einen männlichen Freundeskreis, der auch mal über sowas spricht und diese Leute (aus allen möglichen gesellschaftlichen Schichten) sind sicher nicht besonders fies drauf, aber da wird schon mal erzählt, dass die Affäre hässliche Brüste hatte oder nicht rasiert wäre und ihm "fast das Kotzen gekommen wäre".

Und bei solchen Aussagen ist für mich eigentlich klar, dass wenn die schon ein paar Haare im Schambereich stören, die ja jeder hätte, wenn man nicht rasiert (und das stört VIELE), wie so ein Mann erst auf Körpermerkmale reagiert, die NICHT jede hat und die womöglich noch oft als Makel und hässlich eingestuft werden!

Und die Kommentare sind ja nicht nur von der männlichen Seite da, sondern durchaus auch von weiblicher Seite, was insgesamt das Leben nicht gerade leichter macht - im Schwimmbad, im Fitness-Center, im Sommer bei leichterer Bekleidung, etc.

Tja, und dann ist die körperliche Besonderheit ein Problem - nicht weil man "perfekt" sein will, sondern einfach weil man sich Normalität wünscht, dass eben ein Körpermerkmal nicht das persönliche Leben einschränkt, weil man vielleicht nicht den Mut hat sich ständigen Blicken oder Kommentaren auszusetzen. Muss jeder Mensch den Mut haben ständig angestarrt zu werden? Ich finde nicht und ich glaube für eine Frau mit zB ausgeprägten Hängebrüsten ist es genauso schlimm deswegen angestarrt zu werden oder so Kommentare wie "Mandarinen in Socken" zu hören, wie wenn Menschen mit körperlichen Behinderungen angestarrt werden oder dumme Kommentare zu hören bekommen. Und selbst wenn sich hier alle verständnisvoll präsentieren - das passiert jeden Tag.

In diesem Sinne denke ich, dass dieses kategorische "Jammern nervt, nehmt euch endlich so wir ihr seid" nur von Menschen kommen kann, die selbst solchen Dingen nie ausgesetzt waren.

jaosi[07


@ Aeropagita :)^

In diesem Sinne denke ich, dass dieses kategorische "Jammern nervt, nehmt euch endlich so wir ihr seid" nur von Menschen kommen kann, die selbst solchen Dingen nie ausgesetzt waren.

... sry aber es ist nun mal ein Forum zum austauschen&helfen und da kann ja wohl jeder selbst entscheiden was er schreibt.

Demnach kann auch jeder selbst Entscheiden was er liest!!!:=o

CRoklchiciRn


Josi:

Ja das stimmt, aber ein Forum ist wie du auch selbst sagst zum AUSTAUSCH da. Also ist es doch gut wenn Aeropagita mal ihre meinung kundtut zu dem Thema (dass jammernde Frauen sich endlich annehmen sollen).

Ich stimme ihr da sehr zu ^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH