» »

Große Kitzler, große Schamlippen, große Vorhöfe und andersrum...

jpo0si0x7


@ Colchicin

mmh ich glaube du hast meinen Eintrag bzw. den von Aeropagita fehlinterpretiert.

Klar soll sich jeder so nehmen wie er ist. Ich bin kein Fan von Ops, aber trotzdem kann doch jeder selbst entscheiden wie er mit seinem "Problem" am besten umgeht. Und da ist ein Forum vllt genau das Richtige. Hier kann jeder seine Probleme und Vorlieben nieder schreiben ohne sich "schämen" zu müssen. Und das kann schon helfen!! Also lasst doch einfach die "Jammern" die es wollen.

AYnc6k


Auch wenn keiner mehr was zum letzten Beitrag gesagt hat, die andere Seite der Medaille darf man nicht ignorieren und ich musste ständig zustimmend nicken!

CUolchxicin


Josi: ok dann hab ich deinen Beitrag wohl falsch gelesen, tut mir leid :) Sehe wir sind da docheiner meinung!

AHncxk


Ich muss meinen letzten Beitrag revidieren.

Ich dachte, Aeropagita hat nach ihrem schönen Post keine Antwort mehr erhalten, ich habe aber nur die nächste Seite übersehen.

bsubblHefixsh


Nicht dass ich das falsch verstanden habe: das hier ist doch ein Forum, in dem man sich austauscht und in dem Fragen gestellt werden können, über die es sich anonymer vielleicht leichter sprechen lässt. Oder?

Oder ist es ein Forum, in dem man sich über andere aufregt, die ihre Probleme schildern, um selbst gut dazustehen und zu zeigen, wie toll man ist?

Sorry Leute, aber wenn hier Menschen ihre Probleme schildern - selbst wenn sie einem selbst noch so nichtig erscheinen - dann geschieht das doch nicht grundlos und vielleicht gerade deshalb, weil man Zuspruch benötigt. Es gibt Milliarden Gründe für die noch so "kleinsten" und auch größeren Komplexe und Menschen dafür zu verurteilen und pauschal zu verlangen, sie sollen sich doch bitte endlich so akzeptieren, wie sie sind, erscheint mir doch ein wenig oberflächlich, wenn nicht sogar ein bisschen profilneurotisch.

Schöner hätte ich es gefunden, allen Frauen Mut zuzusprechen, sich zu nehmen, wie sie sind OHNE ihre Komplexe als Hirngespinste ohne Berechtigung zu deklarieren. @:)

Vielleicht gibt es ja ein Forum im Internet für problemlose, perfekte Menschen. o:)

BqDSMlxer


ok, eigentlich bin ich der Meinung vom Author dieses threads ... alle Frauen sollten akzeptieren, dass sie nicht nur im Gesicht anders aussehen als die meisten anderen Menschen um sie rum...

Aber ich will doch mal den Faden von Bubblrfish aufnehmen ... und allen, die tatsächlich ein Problem mit dem Aussehen z.B. ihrer kleinen (aber zu großen) Schamlippen haben ... Trost zu sprechen ...

Meine Frau hat z.B. auf einer Seite eine weit herausstehende "kleine" Schamlippe, auf der anderen nicht .. und ich finde es herrlich ... wäre auch ok, wenn es bei beiden so wäre, oder auch bei keiner von Beiden, oder andersrum ...

Hoffe doch, die meisten Männer reduzieren ihre Partnerin so wie ich auch nicht auf die Möse, Brüste sondern sehen die ganze Person, und nicht irgendwelche zu große, zu kleine, zu hängende, zu vorstehende oder was weiß ich zu was auch immer Körperteile...

Mensch Frauen, wenn ihr nen neuen Partner kennenlernt .. verlangt ihr da als erstes 2 Schwanzbilder, um zu sehen wie groß/klein/dick/dünn das Teil ist, ob es nach links, rechts, oben oder sonstwo hingebogen ist?

so, das musste ich mal loswerden... jetzt geht es mir besser

LvuckyStYarx01


sorry, das seh ich anders. Nicht umsonst heißt der Forumteil hier Sexualanatomie. Wenn man unsicher ist, oder unzufrieden mit bestimmten Körperregionen, warum sollte man nicht ein "allgemeines Meinungsbild" einholen. Vielleicht hat man sich ja umsonst Gedanken gemacht und es hilft dem-/derjenigen...

hdorra8ndy


@ andrea-87 (erstes posting)

Hey,

was bitte meinst Du denn mit "Vorhöfen". Ich kenne nur den Scheidenvorhof (vestibulum vaginae), und davon hat jede Frau nur einen.

Meinst Du vielleicht die Warzen-HÖFE?

GG

jQoge


Große Kitzler, große Schamlippen, große Vorhöfe....

und genau das entspricht meinem Idealbild von einer Frau!

Ich liebe ausgeprägte weibliche Geschlechtsorgane x:)

s,ki+n2yskin


Ich meine auch, der Schlüssel zur Akzeptanz des eigenen Körpers liegt im Selbstbewusstsein. Und wer seinen eigenen Körper annehmen kann so wie er ist, ist auch eher bereit, einen anderen Körper als etwas Einzigartiges wahrzunehmen. Der liebe Gott hat alle auch eine spezielle Weise geschaffen, nicht jeder stand zuvorderst in der Reihe, als er die schönsten Gesichter, Figuren und die grösste Intelligenz verteilt hat. Es ist gut, wie es ist! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH