» »

An die Damen: Intimrasur, macht ihr es überhaupt & wenn wie?

KqleinsesEntxchen hat die Diskussion gestartet


hall o:)

ich hätte mal eine frage:

bin jetzt 15

und sehr viele mädchen die ich kenne sind der meinung intimrasur ist wichtig..

eigentlich bin ich ja auch dafür nur:

wenn ich mich rasiere - dann wenn die haare nachwachsen (und zwar ab dem nächsten tag) wird es erstmal von tag zu tag schlimmer, es pickst und ich bekomme rote pusteln!

wachsen tut eigentlich voll weh, deshalb zieh ich nicht richtig und das ganze wachs bleibt hängen!

also meine frage:

wie macht ihr das?

dann noch eine frage:

bei meinem scheideneingang ist direkt unterhalb eine ansammlung vieeeeler schwarzer punkte.

sie sind fest in meiner haut drin, und ich habe sie schon seit min. 4-5 jahren... vielleicht sogar länger!

meine frage:

was könnte das sein?

achja: zum frauenarzt werde ich deswegen noch gehen - nur ich wollte erst mal eure ideen wissen! :D

@:) @:)

Antworten
8 Niaax8


Das mit dem Rasieren ist ein leidiges Problem %-|

Mein Tipp für dich: gehe doch in ein Studio und lass´dir die Haare im Intimbereich dort wachsen. Kostet nicht wirklich viel, ist dafür aber toll haltbar, auch bei dunkelhaarigen Frauen.

Natürlich nur, wenn du wirklich möchtest, denn: Je früher man damit anfängt, desto länger hat man das Problem. Das hört nämlich niee auf. Nach fast 15 Jahren "Rasierkarriere" ist das mit den Stoppeln und den Reizungen immernoch so ;-)

DvieGOräfin


Ich glaube da können sich hier so einige die Hand gegeb was das Rasieren->Stoppeln->Pickelchen etc angeht. Mich inklusive. Ein Patentrezept habe ich auch nicht. Habe schon daran gedacht mich professionell Entwachsen zu lassen. Mehr als weh tun kann es ja nicht ;-D. Ich bin mir aber eben nur nicht sicher bezüglich eines geeigneten Kosmetikstudios. *:)

Anurorxa


Ich würde sagen epilieren. Das tut zwar sauweh, aber dafür hält es lange und man muss nicht alles auf einmal rausreißen wie bei wachsen, man kann sich quasi langsam vorarbeiten.....

Das normale rasieren würde ich nicht jeden Tag machen, dass ist sehr anstrengend für die Haut und am Ende sieht das Ergebnis durch die Pusteln schlimmer aus als mit Behaarung.... Ich würde einfach alle 3 Tage rasieren, so dass sich die Haut dazwischen erholen kann.

SIterncOh2enx09


Gute Frage ;-)

Bin auch 15.

Ich rasier aber meistens nur an Seiten, dass was man beim Bikini halt sieht. ;-D

Aber optimal ist das nicht, aber das ständige Rasieren wär mir zu blöd. :-/

l=ovel\y285


bei meiner empfindlichen haut bilden sich sofort kleine rote juckende pickelchen nach dem rasieren. mir hilft da fenistil gel sehr gut, probier das doch mal aus :-)

PhIA


und sehr viele mädchen die ich kenne sind der meinung intimrasur ist wichtig..

Dann überleg dir erstmal warum du dich überhaupt rasieren willst, wofür ist eine Intimrasur wichtig ?

Ich mach es 2 mal die Woche weil ICH mich so besser fühle.... habe allerdings auch keine Probleme mit Pickelchen usw...

H0loxdyn


Oh ja das Problem hatte ich auch. Bis ich mich dafür entschieden habe wachsen zu lassen. Jetzt tritt das nur noch ganz wenig auf.

Mal ein Tipp an alle (hat bei mir und mehreren Freundinnen Wunder gewirkt): Von Sagella gibt es jetzt so eine Lotion speziell für die Probleme beim Enthaaren vom Intimbereich (Sagella Sensitive) funktioniert super, auch an allen anderen Körperstellen! Selbst wenn doch mal Pickelchen kommen einfach nochmal die Lotion drauf und weg sind sie! Ist ganz neu. Der Preis ist zwar etwas happig (ca. 10€) aber das Zeug ist wahnsinnig ergiebig.

Jgora@nxna


Also ich habe mittlerweile zum Glück keine Probleme mit Pickelchen oder Hautirritationen mehr.

Rasiere seit ca 10 Jahren alles weg da unten.Im Schnitt so 2-3 mal die Woche,je nach dem was ich so vor habe ;-D

Am Anfang hab ichs damals kaum ausgehalten weil das immer so gejuckt und gebrannt hat.

Aber mittlerweile hab ich mein Rasier-Prozedere auf ein minimum reduziert.Sprich ich schäum mich ganz normal mit Duschgel ein und rasier mich.Das wars.Kein extra Schaum,keine Cremes,nichts weiter.

Benutze den Venus Rasierer von Gilette.

K_iraqt_h


Ich würde sagen epilieren. Das tut zwar sauweh, aber dafür hält es lange und man muss nicht alles auf einmal rausreißen wie bei wachsen, man kann sich quasi langsam vorarbeiten.....

Welches Epiliergerät sollte man dafür am besten verwenden? Ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus.

Es geht mir hauptsächlich um den Venushügel. (Keine Ahnung wie man den Bereich bei Männern nennt ???)

Ich habe mich einmal rasiert und es war schrecklich. Zuerst sah noch alles wunderbar aus, doch dann spriesten die Pickelchen und Pusteln, es hat ganz schön lange gedauert, bis sich die Haut wieder beruhigt hatte. Das mache ich sicherlich nicht noch einmal...

ZAwerg6enfrxau


Ich rasiere seitdem ich 13 bin täglich. Solange ich mich hinterher mit Bodylotion eincreme, verträgt es meine Haut auch super. Keine roten Stellen, Pickelchen etc. Wichtig ist ein guter, scharfer Rasierer. Rasierschaum kommt mir da nicht hin, ist nicht gut für Schleimhäute und meine FA sagt auch, dass es unter fließendem Wasser viel besser ist wg. dem Scheidenmilieu.

S"anBdr%ax2006


Wenn man schon beim Rasieren so extrem reagiert (Pusteln), dann würde ich vom Epilieren abraten. Habe es nur wenige Male gemacht und habe lauter eingewachsene Haare.

Im Gegensatz zum Rasieren hat man dann im Zweifelsfall nämlich nicht nur harmlose rote Pusteln, sondern richtige Pickelchen, in denen das unterirdisch wachsende Haar drin ist und noch Talg. Das ist dann wirklich ätzend.

Da hilft es auch nichts, dass die Haare für "bis zu zwei Wochen" weg sind, wenn man statt einem glatten Schamhügel eine Kraterlandschaft hat, verursacht durch die Haare, die nicht mehr durchwachsen und einzeln ausgedrückt werden müssen.

Ich kann also aus persönlichen Erfahrungen vom Epilieren nur abraten.

LcilieP90


habe keinerlei probleme denn ich rasiere nur 2 mal die woche, das reicht bei mir völlig zu u danach mit babyöl pflegen ;-)

m#elaxj


hallo

in meiner anfangsrasurzeit habe ich die gleichen erfahrungen gemacht, aber mittlerweilen bin ich drauf gekommen, dass ich keine pusteln und pickel und sonstiges bekomme, wenn ich in die wuchsrichtung rasiere, also in die richtung, in die die haare wachsen. wird zwar nicht babypopoglatt, aber doch ´schön o:) sollte sich dennoch mal was entzünden, dann gehe ich mit etwas desinfektionsmittel drüber, dann wirds nicht ganz so schlimm

VG

S\andra@200x6


Also wenn ich mit dem Strich rasiere, dann kann ich gleich einen elektronischen Trockenrasierer nehmen. Dann sieht man noch hässliche Stoppeln und es piekst ganz gewaltig. Beim Nassrasieren gegen den Strich ist es zumindest einen Tag lang wirklich superglatt. Das reicht dann schon, dass es am nächsten Tag wieder stachelt.

Ach es ist schon ein Kreuz...seufz.. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH