» »

Scheidendehnung schädlich ?

v[aginc[hen 18 hat die Diskussion gestartet


Ich habe lange Zeit gezögert diesen Beitrag zu verfassen, aus Angst mich vielleicht lächerlich zu machen, da auch schon einige meiner Freundinnen meine Bedenken als trivial bezeichneten.

Mein Partner hat eine Vorliebe entwickelt, bei welcher er mir meine Scheide extrem weit dehnt. Anfangs habe ich mir dabei gar nichts gedacht, er ist sehr gut bestückt, und um das Eindringen zu erleichtern, praktizierte er zum Vorspiel so Dehnübungen. Allerdings glaube ich, dass er mittlerweile über das Ziel hinaus schiesst. Obwohl meine Scheide längst nicht mehr so eng ist, dass es ihm Schwierigkeiten bereiten würde, ohne die Dehnereien, in mich einzudringen, steigert er immer wieder die extremen Spielchen. Ich möchte das hier gar nicht zu sehr vertiefen, wäre wohl schon zu peinlich...

Meine Frage bzw. meine Bedenken sind hierbei, ob solche Sexpraktiken schädliche Einflüsse auf meine Gesundheit oder Anatomie haben können?

Antworten
H2yperzioxn


und um das Eindringen zu erleichtern, praktizierte er zum Vorspiel so Dehnübungen. Allerdings glaube ich, dass er mittlerweile über das Ziel hinaus schiesst

Wenn dir das unangehem ist und du das nicht möchtest, dann musst du deinem Partner das sagen.

Irgendwo gibt es auch Grenzen und die sollte man auch einhalten. Beim Sex ist alles erlaubt was gefällt und Spass macht und das für beide Partner.

Wenn du bedenken hast und das auch nicht möchtest, dann sagt das deinem Partner und denkt euch etwas anderes aus was beiden gefällt, bzw wo du dich auch selber wohl fühlst.

Wenn Dinge mit dir gemacht werden, die du selbst nicht magst oder wo du dich selbst unwohl fühlst, dann ist es Zeit STOP zu sagen.

i^xcxhxdxGoxxcxh


@ vaginchen 18

Scheidendehnung schädlich ?

Also grundsätzlich sollte das zunächst mal euch beiden gefallen, egal wie.

Kaputt machen geht eigentlich wenig, so man die anatomisch gegebenen Grenzen nicht überschreitet - Hautrisse, Verletzungen, rauhe Stellen. Durch die Scheide muss ja vielleicht mal ein Baby durchpassen! (Verletzungen ergeben Narben, die bei einer Geburt dann vielleicht hinderlich sein können).

Dehen kann man die Haut natürlich. Das muss man aber täglich machen, um bleibende Verformungen zustande zu bringen, wie bei z.B. Labiengewichten.

Rede mit ihm darüber, warum er es macht, wechselt mal die Spielart - andersherum, stärke deine Muskulatur dort mit z.B. Smartballs, auch schön zum zusammen spielen - und Ihr habt beide was davon. Habe Dir auch ein npaar Tipps, was Du tun kannst Ihn vom dehen abzubringen, wenn er uneinsichtig ist. c.u. :)D

a,nnaylNena4x0


:|N :|N :|N :|N ":/ :(v :-( sowas kann ich immer überhaupt nicht verstehen.Dem Kerl würde ich eins husten..... >:(

vCaginc1hexn 18


Erst mal vielen Dank für Euere Antworten, um ein kleines Missverständnis auf zu klären möchte ich erwähnen, dass ich bei den Spielchen auch auf meine Kosten komme und ich das auch recht toll finde. Meine Bedenken richten sich vorwiegend um eine mögliche Schädingung meiner Scheide, da es auch manchmal zu unbedeuteten Verletzungen kommt und das optische Aussehen sich auch wesendlich verändert hat. ???

b3erniEe10x0


na ja, ist eben die frage, wie sich die optik verändert hat und ob das einem späteren partner auch noch gefällt :-)

ifxcxhnxdxox=cxxh


@ vaginchen 18

na denn ist es wohl klar, wie erwähnt, (die Grösse wäre also nicht das Problem), aber Verletzungsrückstände könnten Dir beim Kinderkriegen mal ganz schön zu schaffen machen. Die Optik - Wie hat sich die verändert? - So stark, das es äusserlich zu sehen ist? Kommt auf Dein Leben an, wie frei Du dich zeigst, z.B. gern FKK machst oder in die Sauna gehst, oder so, wo es dann - ich weiss ja nicht inwieweit - das für Dich an Dir gesehen nicht schön aussehen könnte. Denk daran, ob das auch für dein zukünftiges Leben noch passen könnte? ich zum Beispiel würde mich liebend gern von oben bis unten tätowieren lassen, da ich diese Kunst unheimlich schön finde. Was mich aber aus genannten Gründen abhält und die Tatsache dass Tatoos von den meisten Körperstellen nie wieder spurlos zu entfernen sind. - Eine Vagina kann sich wieder etwas zurückdehnen, da gibt es auch helfende Übungen -

m arsxmuc


wie dehnt er dir denn die scheide? führt er eine ganze hand ein?

und wie kommst du dabei auf deine kosten? ":/

a9nnaLlexna40


Die selbe Frage stell ich mir auch ":/ Für mich alles furchtbare Gedanken und abturnend in jeder Hinsicht. :(v

smchie\betxor


Och so furchtbar ist das nicht :-)

Aber wenn sich die Muschi nachhaltig verändert (wie, ist sie größer geworden, tritt sie mehr heraus, farblich, schamlippen?) sollte sie dem auf den Grund gehen.

Das Dehnen an sich ist ziemlich geil, wenn man es mag. Ich persönlich steh auf Analdehnung - und mein Poloch ist immer noch genauso klein und schnuckelig wie früher ;-D

mKondekäfexr


zeiht sich das denn alles so wieder zurück?

also ich meine hat man den normalzustand danach wieder hergestellt oder leiert man quasi nach und nach aus?

skchiebxetor


leiert man quasi nach und nach aus

Kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, da leiert nichts aus.

Die Gechlechtsorgane verändern sich nur mit den Jahren, da kann dieser Eindruck entstehen.

Und, auch wieder meine Erfahrung, auf Dehnungsspiele stehen häufiger Frauen mit ohnehin schon größeren Muschis - und vor allem die, die ihre Mu lieben :-)

niookie_Scxookie


Ich stimme meinem Vorredner zu, da leiert echt nix aus.

Ich spreche auch aus Erfahrung und da passiert echt nichts so lange man nichts verletzt oder sonstiges bildet sich alles wieder zurück nach dem Dehnen. ;-)

v|agi{nchten 1x8


Danke :p>

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH