» »

Penis wird nicht steif

1A9RingSox67 hat die Diskussion gestartet


Ich bin etwas unsicher ob mir hier jemand helfen kann oder die gleichen Probleme hat.

Seit einiger Zeit wird mein Penis nicht mehr richtig steif. Dadurch dauert das onanieren sehr viel länger als früher( manchmal fast 2 Stunden) und es kommt immer häufiger vor, daß der Penis dann richtig weh tut. Kurz vor dem Orgasmus wird er dann etwas größer und härter. Aber das ist kein Vergleich zu früher. Eine richtig ausgebildete Erektion habe ich bestimmt seit 4 Monaten nicht mehr gehabt. Etwa vor einem Jahr fing es ganz langsam an und hat sich bis jetzt immer mehr verschlimmert.

Ich bin jetzt 45 und onaniere bestimmt seit meinem 10. Lebensjahr und das auch sehr oft.Gleichzeitig habe ich vor ein paar Jahren eine Peniskrümmung bekommen, erst sehr leicht, aber mittlerweile sind es fast 90 Grad zur linken Seite. Ein Arztbesuch hat ergeben, das organisch alles in Ordnung ist und die Krümmung mit der fehlenden vollständigen Erektion und dem sehr häufigen onanieren zusammenhängt und durch die extrem starke Belastung des Penis entstanden ist.

Weiß vielleicht jamand einen Rat was ich machen kann? :-(

Antworten
HRypAer ioxn


und die Krümmung mit der fehlenden vollständigen Erektion und dem sehr häufigen onanieren zusammenhängt

Häufige Sb verursacht m.W. keine Peniskrümmung.

Eine richtig ausgebildete Erektion habe ich bestimmt seit 4 Monaten nicht mehr gehabt. Etwa vor einem Jahr fing es ganz langsam an und hat sich bis jetzt immer mehr verschlimmert.

Hast du denn jetzt in den letzten 4 Monaten mehr Stress?

Hat sich was in deinem Leben negativ verändert?

Rauchst du oder trinkst du viel Alkohol?

Rückenschmerzen?

1<9Ringxo67


Hallo,

kein außergewöhnlicher Streß, keine Rückenschmerzen, kein übermäßiger Alkohol- oder Nikotingenuß.

Nur der Penis tut von Tag zu Tag mehr weh; nach 3-4 mal Sb kann ich ihn kaum noch berühren. {:(

BBimm@exr


Warst du nur beim Hausarzt oder auch mal beim Urologen?

1N9Rinxgo67


Ich war zuerst beim Hausarzt. Der wußte überhaupt nicht was er machen sollte und hat eine Überweisung zum Urologen ausgestellt.

Der Facharzt hat sehr gründlich untersucht und ist zu dem oben geschilderten Ergebnis gekommen; eine derart starke Krümmung hatte er noch nie gesehen.

T+ech}n|olo#vxer


Hat der Arzt gesagt woher das kommen kann.

HcypAer!ixon


nach 3-4 mal Sb kann ich ihn kaum noch berühren

4x Sb am Tag ist ja nicht gerade wenig.

Machst du die 3-4x Sb am Tag hintereinander weg oder über den Tag verteilt?

H5aja?haja~tra


versuch mal 2 Wochen nicht zu onanieren

wenn es dann besser ist weißt du wo das Problem liegt

3-4 mal am Tag kann den Spermavorrat auf lange sicht hin fast komplett aufbrauchen und der Körper kommt nicht mehr mit nachproduzieren hinterher und dann wird er auch nicht mehr richtig steif

bin zwar erst 15 hatte aber mit 13-14 mehrmals täglich und dann war er auch nicht mehr so hart und seitdem ich nurnoch 2x die Woche mache ist er wieder komplett steif und ich bin immer viel geiler und spritze mehr ;-)

W^ei,ber,heHlxd


Verstehe ich da jetzt etwas falsch?

3-4 mal täglich a 2 Stunden? Klar wird er da nicht mehr richtig Steif.

@ Hajahajatra

Was hat die Menge vom Sperma mit dem Blut in den Schwellkörpern zu tun? Das Sperma ist ja nicht dazu da, einen Steifen zu bekommen.

H=ajah ajatOrxa


so meinte ich das nicht

wenn dein Körper kein Sperma mehr hat und mit nachproduzieren nicht hinterher kommt bist du nicht mehr so "geil" wie wenn du 2 Wochen nicht onanierst und dein Sperma fast überquillt ( ;-) ) und dein Körper gerne abspritzen möchte

H<ajahajxatra


und bei ersterem wenn man nicht mehr so geil ist, ist es halt auch schwieriger, dass der Penis "richtig steif" wird wie TE am Anfang schreibt

189Ringco67


Drei bis vier mal am Tag ist für mich nicht sehr häufig. Bis vor gar nicht langer Zeit war das doppelte an Sb normal; da hat es auch nicht fast zwei Stunden bis zum Höhepunkt gedauert. Mit dem pausieren ist das so eine Sache. Ich habe es schon versucht, aber es ist anscheinend wie eine Sucht; ohne Orgasmus geht es mir nicht gut. Zur Frage ob die 3-4 mal direkt hintereinander oder über den Tag verteilt gemeint sind trifft das zweite zu.

Der Urologe hat gesagt das es keinerlei körperliche oder krankheitsbedingte Ursachen für die nicht vollständige Erektion und die extreme Krümmung gibt. Allein die ständige Überlastung des Penis hat dazu geführt. Es ist so schlimm, daß die Krümmung im erschlafften Zustand genauso sichtbar ist, wie im etwas steiferen Zustand. Mittlerweile habe ich dadurch auch Probleme beim wasserlassen, denn ich kann den Penis nur mit großen Schmerzen etwas gerader biegen.

SWarab_94


kriegst vom sex auch keinen hoch ?

H=ajah6ajaxtra


habe überlesen, dass du eine Krümmung hast

hört sich nach IPP an sollte schnellstens behandelt werden

1!9Rin"go67


@ Sara_94

Kannst Du mir mal erklären wie man mit einer solchen Peniskrümmung Sex haben kann ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH