» »

Sehr große Hoden: Beziehungsproblem?

Esdlieh


Oder man war die Fixierung darauf einfach leid.

Das halte ich auch für denkbar.

D&ifFfickulty.


Natürlich gibt es Leute, die sich wegen ästhetischen Aspekten trennen. Diese sind dann eben sehr oberflächlich. Aber ich gebe den anderen hier Recht: Das fällt doch von "vorneherein" auf. Aber es kann mir niemand erzählen, dass große Hoden "eine Belastung" wären. Das ist doch maßlos übertrieben.

Hätte er sie sich beim Sex halt an die Oberschenkel kleben sollen ]:D

D"iEfficmultyx.


Oder man war die Fixierung darauf einfach leid.

Gutes Stichwort!

pvalJmze7


Oder man war die Fixierung darauf einfach leid.

Das halte ich auch für denkbar.

Ich war darauf in vielen Jahren Ehe nie fixiert. Für mich war das da eifnach alltäglich und normal.

Erst in der vergangenen beziehung wurde das von Seiten der Frau zum "großen Aufhänger" ":/

b"eetl1e3jusice2x1


Na dann hak die eine frau als blöde kuh ab, du weißt ja das es andere gibt.. lach

Aber was daran belastend stört, werd ich nie verstehen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH