» »

Trockener Orgasmus

MWi5ssGxeo hat die Diskussion gestartet


Ich habe neulich gelesen, dass es angeblich auch trockene Orgasmen gibt. Stimmt das? Kommt das auch bei einem "gesunden" Mann vor, oder muss es dazu eine krankhafte Veränderung geben? Kann man das willentlich beeinflussen?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Antworten
n+icniLc88


Es gibt zwei Möglichkeiten:

Medizinisch: Es ist irgendwas mit der Spermaproduktion nicht in Ordnung. Das kann organische aber auch hormonelle Gründe haben

Gewollt: Es ist durch bestimmte Techniken möglich die Ejakulation nach "innen" zu leiten. Das funktioniert indem man einen bestimmten Muskel anspannt oder auf eine bestimmte stelle drückt.

B|elXla9x33


Mein Ex hatte das manchmal wenn die Orgasmen zeitlich nah aneinander lagen.

T~OFU


Kann man das willentlich beeinflussen?

Ja das kann man :)z

f^it4fuNnx_79


Klar gibt es auch trockene Orgasmen! Einerseits ganz natürlich wenn man schon ein paar Runden ohne grosse Pause hinter sich hat und ein paar mal abgespritzt hat. Ganz trocken wird es da bei mir zwar nicht, aber es kommt erst mal etwas weniger.

Andererseits kann Mann das allerdings auch willentlich steuern. Mit ein bisschen Muskeltraining gar kein Problem die Ejakulation zu verhindern und einen trockenen Orgasmus zu haben. Hat sogar den Vorteil, dass man entweder recht schnell wieder fit ist ;-) oder direkt weitermachen kann ]:D Der trockene O fühlt sich allerdings etwas anders an...

Aundoifrreak


Der Nachteil beim trockenen Orgasmus ist, dass man währenddessen nicht das Frenulum reizen darf. Ich schätze, sie sind weniger intensiv.

f\it4f7un_79


Warum nicht das Frenulum reizen dürfen? Darfst alles reizen was Du willst, musst nur den PC Muskel unter Kontrolle haben ;-)

Intensivität ist schwer zu sagen, das i-Tüpfelchen des Abspritzens fehlt halt, aber dafür ist bei mir der trockene O häufig um einiges länger... auch mit mehreren hochs...

Axndif5reaxk


In der Anleitung habe ich gelesen, dass im Moment des Orgasmus keine Reize stattfinden sollten. Naja, man muss sehr lange üben, bis man diese Technik gut beherrscht. Es kostet auch einiges an Überwindung, aber man lernt, seinen Körper zu beherrschen.

f~it4)fun_7x9


Klar, je weniger Reize desto einfacher ist es die Ejakulation zurückzuhalten... Allerdings kann Mann den O auch gezielte Stimulation während des O verlängern, so lange Mann es schafft gleichzeitig die Kontrolle über seine Ejakulation zu behalten. Nur eine Frage der Übung, am Anfang führt jeglicher Reiz zum falschen Zeitpunkt unweigerlich zur Ejakulation, je mehr Übung desto weiter kann Mann es pushen ohne die Kontrolle zu verlieren.

S`ir Jxames


Hi Missgeo,

Nach einer OP im unteren Bauchraum bei mir wurden die Nerven verletzt, welche beim Samenerguss den Zugang zur Blase verschließen und somit eine antegrade Ejakulation herbeiführen. Also das herausschleudern der Samenflüssigkeit. Seitdem habe ich beim Orgasmus eine retrograde Ejakulation. D.h. das Ejakulat landet in der Blase. Der trockene Orgasmus durch Druck auf bestimmte Stellen ist aber glaube ich etwas anderes und verhindert generell einen Samenerguss. Ich kann aber sagen, dass das Gefühl genau das gleiche ist, welches ich vorher bei einem normalen Samenerguss hatte. Bei Fragen, frag mich! :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH